TikTok wurde angeblich gehackt – Aber die Plattform streitet es ab

TikTok wurde angeblich gehackt – Aber die Plattform streitet es ab

Laut verschiedenen Berichten soll die beliebte Videoplattform TikTok gehackt worden sein. Die Berichte sind Moment noch widersprüchlich. Dennoch solltet ihr auf jeden Fall euer Passwort ändern und in nächster Zeit auf böswillige E-Mails achten.

Hacker versuchen regelmäßig, Daten von großen Firmen zu erbeuten, um damit an Konten oder andere Dinge zu gelangen. Die Hacker nutzen die erbeuteten Daten etwa, um Programme als offizielle Nvidia-Software zu fälschen.

Nun soll es ein großes Datenleck bei der Videoplattform TikTok gegeben haben. Das berichtet unter anderem das Online-Magazin Forbes.

Das Sicherheitsteam von Beehive erklärt in einem Twitter-Post, dass das Datenleck mittlerweile offiziell sei, nennt aber keine konkrete Quelle. Das Unternehmen Behive bezeichnet sich selbst als „unabhängiges CyberSecurity Research & Enforcement Team.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Das Sicherheitsteam von Beehive empfiehlt das Ändern des Passworts bei TikTok und eine Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Wir haben als MeinMMO das Unternehmen TikTok um eine Stellungnahme gebeten und halten euch auf dem Laufenden, wenn es etwas Neues dazu gibt.

Ändert euer Passwort und achtet auf merkwürdige E-Mails

Was ist das für ein angeblicher Hack? Die ersten Berichte über einen angeblichen Hack tauchten am 3. September in einem Forum auf. Hier hatte ein User Screenshots von einem angeblichen Einbruch bei TikTok und WeChat gepostet. Die Tabellen, Screenshots und ein Video sind mittlerweile auf Twitter sichtbar.

Der User erklärte außerdem, dass die Hacker angeben, rund 2 Milliarden Datensätze aus der Datenbank gestohlen zu haben. Dazu gab es einen Link zu zwei Beispielen und ein Video mit einer Tabelle mit einigen Daten.

TikTok erklärte in einer ersten Stellungnahme (via bloomberg.com), dass die Behauptungen über eine am Wochenende (3. und 4. September 2022) entdeckte Sicherheitslücke falsch seien:

Unser Sicherheitsteam hat diese Behauptung untersucht und festgestellt, dass der fragliche Code nichts mit dem Backend-Quellcode von TikTok zu tun hat.

Troy Hunt, ein australischer Berater für Websicherheit, hatte ebenfalls das gepostete Material angesehen und erklärt, dass es Übereinstimmungen zwischen Nutzerprofilen und Videos gebe (via twitter.com). Bei einigen Details in den geleakten Dateien handelte es sich jedoch um öffentlich zugängliche Daten, die man auch ohne einen Leak hätte finden können.

Zusätzlich gibt es Spekulationen, dass die Daten gar nicht von TikTok selbst stammen, sondern von einem Drittanbieter, der TikTok zu Marketing- oder E-Commerce-Zwecken integriert.

6 Gaming-TikToker, die ihr unbedingt mal besuchen solltet

Was bedeutet das für euch? Als Erstes solltet ihr euer Passwort ändern, wenn ihr das nicht schon getan habt. Ob der Hack nun bestätigt ist oder nicht, ein neues Passwort verbessert eure Account-Sicherheit enorm.

Solltet ihr euer Passwort von TikTok auch auf anderen Plattformen nutzen, dann ändert diese ebenfalls. Denn ist euer Passwort erst einmal in der Datenbank von Hackern, dann können sie schnell Zugriff auf andere Konten erhalten.

Außerdem solltet ihr auf TikTok die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) aktivieren. Das ist eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme und schützt euch.

Obendrein solltet ihr auf merkwürdige E-Mails achten. Haben Hacker tausende E-Mails von Usern erbeutet, dann werden diese oftmals nach der Aktion dazu genutzt, um manipulierte E-Mails zu verschicken. Mit solchen E-Mails fangt ihr euch dann schnell Schadcode oder andere fiese Dinge ein.

Tipps und Tricks rund um Passwörter: Ihr sucht Hilfe oder braucht ein neues Passwort? Dann schaut doch einmal in unsere Übersicht. In unserem Artikel stellen wir euch eine handvoll Tipps vor, die ihr für ein neues Passwort nutzen solltet:

7 Tipps für starke Passwörter und warum ihr sie überhaupt braucht

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx