The Exiled: Spiel ist kein Erfolg, Survival-Mode soll es richten

Das PvP-MMO The Exiled ist nicht der Erfolg geworden, den sich die Entwickler erhofft hatten. Doch ein neuer Spielmodus soll das ändern.

Neun Spieler waren laut Steamcharts in den vergangenen 30 Tagen zu Hochzeiten im PvP-MMO The Exiled aktiv. Das ist eine Katastrophe für jedes Onlinespiel, das vom Zusammenspiel vieler Mitspieler lebt. Diesen Misserfolg haben jetzt auch die Entwickler eingesehen und klären die Fans in einem offenen Brief über die Situation auf.

the exiled 2

Zu wenige Spieler, zu hohe Rechnungen

Man habe zwar immer wieder kleinere und größere Updates veröffentlicht, doch wie unschwer zu erkennen sei, kann die sehr geringe Spielerbasis weder das Spiel noch das Entwicklerstudio finanzieren. Daher war es für das Team nötig, Auftragsarbeit anzunehmen, sodass die Rechnungen bezahlt werden konnten. Daher mussten weitere Arbeiten an The Exiled erst mal ausgesetzt werden. Inzwischen habe sich die Situation aber wieder etwas entspannt.

Man habe sich jetzt das viele Feedback der Spieler genau angesehen, um mehr auf die Wünsche der Fans eingehen zu können. Allerdings erteilt man einer der größten Anfragen gleich eine Absage. Das Team wird The Exiled nicht zu einem regulären MMORPG mit PvE-Inhalt machen. Zum einen passt dies laut den Entwicklern nicht zum Konzept und zum anderen würde dies einen unverhältnismäßig großen Arbeitsaufwand bedeuten, den das Team derzeit einfach nicht stemmen kann.

Der Survival-Modus soll es richten

the exiled 1

Stattdessen wird ein neuer Survival-Mode eingeführt. Dieser Modus wird für etwa drei Stunden am Tag spielbar sein. Jeder Held besitzt eine begrenzte Anzahl an Leben. Sind diese aufgebraucht, ist er nicht mehr Teil des Matchs. Zudem wird es nötig sein, zwischendurch an einer Oase Wasser zu trinken.

Das Entwicklerteam hofft, mit dem Survival-Modus mehr Spieler anlocken zu können und die Kämpfe wieder spannend zu machen. Erscheinen soll das Update mit dem Survival-Modus in diesem August. Daneben gibt es auch Bugfixes, Optimierungen und Verbesserungen an der Performance. Ob dies das Spiel The Exiled retten kann?

Weitere Artikel zu The Exiled:

The Exiled: Eintritt kostenlos – Early-Access auf Steam gestartet

The Exiled (Das Tal) gibt’s bald auch auf Deutsch

Quelle(n): MMORPG.com, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DarokPhoenix

„Man habe sich jetzt das viele Feedback der Spieler genau angesehen“ genau hier liegt das Problem. Erst scheitern und dann auf die Com hören lol. Der Zug ist abgefahren liebe Entwickler. Spieler zurückzugewinnen ist heute bei dem Angebot kaum noch möglich. Lieber einmal hören was wir zusagen haben und dann entwickeln. Ich habe das Spiel 5 Minuten gespielt und entsorgt.

MCPO

Das ist so nicht richtig. Früher hat es auch super Spiele gegeben und da hat keiner auf irgendeine „Community“ gehört. Aber da hat man auch vorher ein komplettes Konzept entwickelt, sich überlegt was will man, wie soll es umgesetzt werden und dann ein komplettes „Drehbuch“ wie bei nem film entwickelt und DANN angefangen. HEute wird nur mal drauflosgestartet und irgendeine grobe richtung vorgegeben und dann mal gefragt: ok was wollt ihr denn so ? , Problem dabei, was die einen wollen, wollen noch lange nicht die anderen und muss noch lange nicht zum stimmigen passenden Gesamtspielkonzept passen. Daher haben wir heute so viele Trashgames, mit so geringen halbwertezeiten, weil die MAcher versuchen 50 völlig unterschiedliche Spielkonzepte und Ansprüche zusammenzubringen, am ende kommt nichts halbes und nichts ganzes bei raus,

DarokPhoenix

Früher interessiert niemanden, damals gab es noch nicht die Vielfahlt wie heute und alles konnte frei gestalltet werden. Ich rede vom jetzt und heute verlangen die Spieler viel
viel mehr, da wir auch schon vieles gesehen und gespielt haben. Das macht es entwickler sehr schwer diesen Anforderungen gerecht zu werden. Gerade wenn sie dann nicht auf die Spieler Feedbacks hören, werden Sie unter gehen. Die mit einem einigermassen spielbaren Spiel, vergraulen Spieler wegen Ihren abzockmechaniken umd die klein Enwickler die -> noch<- nicht abzocken, schaffen es nicht an die grossen heran zu kommen.

Erzkanzler

Eine der wenigen Beta-Phasen an denen ich teilnehmen durfte und keine 10 Minuten ertragen habe. Schade aber hier scheitert ein Entwicklerteam zu Recht.

Ich bin allerdings gespannt ob reine PvP-Spiele einfach keine Chance haben, oder ob Crowfall sich dem entgegenstellen kann.

Chris Utirons

Reine PvP Spiele mit perma Death oder full loot werden selten erfolgreich, besonders ohne Konsequenzen für die Playerkiller.

Dieses Modell wird keine Zukunft haben, selbiges sieht man auch bei Albion online die nun auch immer mehr PvE Inhalte bieten, da die genau wissen ohne diese Spieler werden die sich nicht finanzieren können. Aber auch Albion online wird scheitern gerade weil es immer mehr Richtung schnellerer Progress mit Echtgeld wird zahle viel Geld und deine Gilde wird beim Start des spiel viel Vorteile haben..

doc

Ist das Spiel nicht sogar als Kickstarter-Projekt gescheitert?
http://mein-mmo.de/das-tal-

Wenn man versucht ein Spiel, an dem kaum jemand Interesse zeigt dennoch durchzuboxen, ist es doch eigentlich nicht überraschend.
…aber 9 Spieler ist echt schon hart…

Alzucard

Ich finde es immer schade und bemitleide irgendwie die entwickler, die in ein spiel herzblut stecken, aber es nichts wird. Das muss einen richtig runterziehen.

Keragi

Ein mmorpg nur auf pvp aufbauen ist auch nicht sehr sonnvoll da die pveler völlig Fehlen und hier einfach das Geld fehlt. Ja na dann bauen wir halt Survival ein hat ja sowieso jedes andere Spiel auch, liegt im Trend und funktioniert bloß kein versuch etwas neues zu entwickeln, die nächsten50 Survival Titel stehen schon auf steam bereit.

Alzucard

Das spiel an sich ist für pvp ungeeignet. Viel zu langsam viel zu wenig aktionen.

Keragi

Das sahen die Entwickler wohl anders, jetzt werden sie wach.

Vallo

Wie viele reine PvP Spiele haben versucht richtig durchzustarten? So einige, aber keiner hat es geschafft. Es spielen viele PvP, aber nur um eine Motivation bzw. Die Zeit zu überbrücken bis ein Update zum PvE Inhalt kommt. Nur auf PvP zu setzten finde ich schwachsinnig, darauf haben wenige Lust, da man einfach weiß was passiert: High steht da und killt die lows.

Keragi

Genau das habe ich doch geschrieben, das reiner pvp macht nicht viel sinn da einnahmen von spielermassen fehlen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x