The Elder Scrolls Online mit viel Cosplay, wenig Infos auf der RPC

Beim Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online herrscht im Moment beherztes Schweigen. Bevor nicht die Konsolen-Version herausgegeben ist, hat man wenig zu sagen. Und dafür entschuldigt man sich auch nicht.

In Köln fand am Wochenende die Role-Play-Convention statt. Deshalb war auch von unserer Cortyn übers Wochenende bis in den Montag hinein so wenig zu hören: Roleplay-Lag.

The Elder Scrolls Online war in Köln mit einem Stand vertreten. Die deutsche Cosplay-Künstlerin Laura Jansen (Lightning Cosplay) und ihr Verlobter stellten sich als Elfe und Nord für „Grüße aus Tamriel“-Fotos zur Verfügung. Das kam auch gut an, die beiden sehen wirklich fantastisch aus und sind dicht dran am Original. Die Fotowand-Grüße verband Zenimax mit einer Promo-Aktion: Fotos von Spielern mit den beiden Kostümträgern werden auf Facebook gepostet. Es sind Headsets zu gewinnen. Eine gute Sache.

Nicht ganz so fantastisch steht es um die Informationslage. Wie es nach dem Release für PS4 und XBox One am 9. Juni weitergehen soll, weiß man noch nicht so richtig. „Kaiserstadt“ steht im Raum. Die Fans wüssten gerne mehr. Die Fan-Seite ESO-Schatzsucher berichtet, dass Zenimax die Kaiserstadt noch mal umgestaltet habe. Die habe kaum noch was mit dem zu tun, was man im letzten Sommer auf dem Guild Summit bekanntgab. Wie sieht das Ding nun also aus? Weiß man nicht.

Ein Interview mit Matt Firor, das nach Köln live übertragen wurde, gab nun nicht gerade viele erhellende Informationen darüber, wie es mit dem PC-Teso weitergehen soll. Im offiziellen Forum sorgte eine Zusammenfassung für einige schnippische Kommentare: Viel erzählt, wenig gesagt, hätte man sich auch sparen können.

Der deutsche Community-Manager Kai Schober sprang in die Bresche, erklärte das Dilemma. Der Konsolen-Start in wenigen Wochen brauche sehr viel Aufmerksamkeit. Das solle auch so sein. Kündigte man jetzt irgendwelche großen Sachen an, würde man sich praktisch „selbst die Show“ stehlen, das will man nicht. Daher war der Termin in Köln nun nicht die Zeit für große Zukunftsvisionen.

Manche Ankündigungen sollten im großen Rahmen geschehen. Umgekehrt verlangen manche große Events auch besondere Ankündigungen. Daher und weil der Konsolenrelease wirklich viel Aufmerksamkeit erfordert gibt es momentan Schweigen bis zur E3.

Informationen sollten die Spieler dann erst nach dem Konsolen-Launch auf der E3 erwarten.


Quelle für die drei im Beitrag verwendeten Fotos ist der Facebook-Account von TESO.

Quelle(n): TESO Forum, Zusätzliche Quelle: Lightning Cosplay, ESO Schatzsucher
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Koronus

Hier bitte sehr ich geb dir meinen*Tee rüberreich*Mir schmeckt Tee sowieso nicht.

Stefan

Ich bin von dieser Content dürre auch mehr als genervt als aktiver ESO Spieler. Ich habe das Abo auch nur für die montalichen Kronen am laufen, aber wirklich richtig Spielen ist momentan nicht. Der letzte richtige Content kam im November letzten Jahres und seid da an ist funkstille. Das Champion System ist zwar nett, aber löst bei mir leider überhaupt keine Langzeitmotivation aus da es momentan mit stumpfen Grinden verbunden ist diese Punkte zu bekommen. Hoffe wirklich, dass da bald was kommt und man endlich sagt wie es weiter geht?

Aber mich beschleicht sowieso seid geraumer Zeit das Gefühl, dass man den PC mehr oder weniger abgeschrieben hat und lieber auf den Konsolen Erfolge feiern will. Auch wenn es schwer zu sagen ist durch den Megaserver, aber gefühlt ist durch Tamriel Unlimited auch nicht mehr los auf den Servern wie zu Abo zeiten. Wobei momentan auch einfach viele Leute nicht spielen weil es einfach nix neues zu sehen gibt.

Ich habe mir persönlich zumindest die deadline gesetzt, dass ich bis Ende Juni das Abo noch laufen lasse und wenn man dann immer noch schweigt ich erst mal aussteigen werde aus den Abo. Gleiches gilt wenn man sagt, dass wir frühestens im September oder Oktober mit den ersten DLC rechnen können. Denn ich befürchte, dass ZeniMax uns Pc´ler nicht nur auf den Konsolen Release warten lässt, nein man wird den Konsoleros auch bestimmt noch mal 2 – 3 Monate geben und erst mal alles Spielen zu können und diese Zeit lässt man uns bestimmt auch noch warten.

Aber hoffen wir mal das Beste!

KohleStrahltNicht

Viel mehr Content gibt es bei anderen neuen MMOs nun auch wieder nicht.
Aber anstatt der Vetranenränge hätten sie dem Spieler lieber bis Level 50 spielen lassen und als Abschluß den Endkampf gegen Molag Bal.
Die anderen Gebiete hätte man nach und nach als DLCs reinpatchen können , so daß der Spieler wenigstens das Gefühl hat das da im Hintergrund viel gearbeitet wird.
Jede Fraktion ein Startgebiet und dann open PvP oder was auch immer.
Wenn ich mir aber den Content anderer MMOs anschaue kommt bzw. kam nur bei Lotro und EQ1u. EQ2 regelmässiger Content in Form einer großen Erweiterung.
Von den Erweiterungen in WoW alle 2 Jahre möchte ich gar nicht erst anfangen.
In dem Spiel gibt es noch weniger Content fürs Abogeld.

Schwarzer Peter

Wo sich der liebe Kai die Konsole hinstecken kann, verbietet mir der Anstand zu schreiben. Seit Monaten hört man nur Konsole, Konsole, Konsole. Und was gibt es auf der Konsole? Den gleichen Content wie auf dem PC. Die alte Suppe wird nochmals aufgewärmt. Was machen nun Leute die von Anfang an dabei sind? Konsolenversion kaufen und nochmal alle drei Fraktionen inklusive Kargstein durchspielen? Oder vor Riften solange Tiger erschlagen bis man 3600 CP gesammelt hat. Ich weiß nicht warum um die Konsole so ein Spektakel veranstaltet wird. Ist doch eh der gleiche Inhalt wie am PC, sogar PvP ist genauso verkorkst.

Cedric Biester

Weil es immernoch viele gibt die das Spiel lieber oder auch gerne auf der Konsole spielen möchten. Und das was du hier von dir gibst zeigt das du absolut keine Ahnung davon hast was so ein Konsolenport an Arbeit und Code kostet. Ich würde es genauso wie Kai machen, es ist Marketing technisch das einzig richtige.

Gerd Schuhmann

Um das mal zu sagen: Das ist nicht die Entscheidung des Community Managers, der muss das nur verkaufen. Und das hat er mit sehr klaren und deutlichen Worten gemacht.

Das würde ich mir viel mehr im Umgang mit den Spielern wünschen. Die Alternative ist: Man sagt gar nix.

F2P-Nerd

Naja, Community Manager, die schlecht bezahlten Clowns zum Bespaßen der Spieler. Hat auch so einen Charme von 200X irgendwie. Mittlerweile wird der Job bei vielen Firmen von Praktikanten, Ehrenamtlichen aus der Comm oder von der PR irgendwie mit übernommen. Richtig so, wie ich finde. Das Geld ist gut eingespart in meinen Augen. ^^

Gerd Schuhmann

Gerade für eine deutsche Community kann einer, der da auch mal die Interessen aus dem Land vertritt, einiges wert sein, und der die Leute überhaupt auf dem Laufenden hält und eine kompetente Anlaufstelle ist, der kann da eine Menge fürs Klima beitragen. Und genau das ist super-wichtig.

Ich seh bei so vielen MMOs, dass sich die deutsche Community isoliert fühlt und völlig vergessen. Und was sagt man den: Lololol, lernt halt Englisch. Super.

So Figuren wie Community Manager sind da echt wichtig. Kann “PR mal mitmachen”: PR-Leute sind meist in Agenturen, die haben mit dem Spiel überhaupt nichts zu tun. Und Leute aus der Community haben oft nicht die Kompetenz da für den Entwickler zu sprechen. Die können vielleicht ein Forum moderieren. Zu Praktikanten sag ich mal nix.

Wenn ich das hör “Das Geld ist gut eingespart”, ja, da kann der Profit noch bisschen nach oben gehen. Genauso ist es mit der Lokalisierung und mit den Testern gelaufen: Kann man bestimmt alles einsparen. Super gelaufen.
Kann ich mich hinsetzen bei der Gaming-Seite und kann ich die Patch-Notes übersetzen und den Leuten erklären, wie das und das gemeint ist.

F2P-Nerd

Als Pressevertreter glaube ich dir das sogar. Da ist es wichtig, jemanden aus der Firma zu haben, mit dem man reden kann. Jemand, der “Insider”wissen weiter geben darf. Aber als normaler Spieler?

Schauen wir uns zum Beispiel mal Final Fantasy XIV an. Die hatten auf der RPC ein Fan Gathering mit abendlichem Besäufnis und Treffen. Für ein paar dutzend Leute war das schon ne Menge Geld, die SE da fliessen ließ. Aber muss das wirklich sein?

Auf die 3 Millionen Spieler weltweit (fiktiv, ich weiss) nehmen wir mal großzügig 100.000 deutsche Spieler. Von denen lesen – wieder großzügig – 10% die Bereiche, in denen ein Community Manager auftritt, macht also 10.000. Von denen wiederum schreiben aktiv die Hälfte mit – das ist wieder sehr großzügig. Also 5.000 Leute, von denen auch nicht alle bespaßt werden wollen. Und dafür brauch ich nicht mal bei Final Fantasy nen Community Manager.

Ganz wichtig: Ich rede hier nicht vom Support. Der sollte – bei entsprechenden Spielerzahlen aus Deutschland – auch lokalisiert angeboten werden.

In den letzten Jahren wurden bei vielen Firmen die Community Manager ausgemerzt. Warum? Weil wir in modernen Zeiten leben und so einen Schmarrn immer weniger Spieler brauchen. Vor allem auf Deutsch. Infos werden doch von den Newsseiten auch immer gut übersetzt.

Wozu also brauche ich als Spieler einen CM? Wie viele Leute folgen denn einem CM auf Twitter, Facebook und Co? Genau, viel zu wenige, um diese Stelle zu rechtfertigen.

“Ich seh bei so vielen MMOs, dass sich die deutsche Community isoliert fühlt und völlig vergessen. Und was sagt man den: Lololol, lernt halt Englisch. Super.”

Ja, weil Deutschland immer ne Extrawurst braucht. Schau dir mal alle anderen EU-Länder außer Deutschland und Frankreich an. Da ist in vielen Spielen aber Ende Gelände mit Lokalisierung oder gar einem Community Management. Die müssen selbst ihre Brocken Englisch auspacken, wenn sie Support haben wollen und da hat sich noch nie jemand aufgeregt. Aber wehe, der Deutsche kriegt was abgenommen…. wir haben da auch kein Geburtsrecht drauf…

Gorden858

Argumentationen nach dem Schema “beschwer dich doch nicht, anderen geht es noch schlechter” finde ich immer schwierig. Vielleicht haben “wir Deutsche” ja nur viele solcher Dinge, weil wir es eben nicht einfach akzeptieren.

Darüber hinaus ist ein Community-Manager auch ein wichtiger Informationskanal von der Community zum Entwickler/Publisher. Er treibt sich in Foren und auf Fanseiten herum, hat Kontakt zum Support und analysiert so die allgemeine Stimmung oder Reaktionen auf kürzliche Ankündigungen oder Änderungen. Und da macht es auch durchaus Sinn, hierfür extra Stellen für bestimmte Sprachregionen zu schaffen, wenn das entsprechende Spiel einen ausreichend großen Teil seiner Kundschaft in dieser hat. In Zeiten, wo immer wieder bemängelt wird, Spiele würden an den Interessen der Spieler vorbei entwickelt werden und die Fans sollten doch bitte in die Entwicklung mit einbezogen werden, finde ich die Aussage, diese Stelle sei “Schmarrn” irgendwie merkwürdig.

Schwarzer Peter

Es ist mir eigentlich sch….egal wieviel Arbeit ein “Konsolenport” macht. Ich kann das nicht beurteilen, ich brauch das auch nicht zu beurteilen. Ich bin Kunde und nutze einen PC. Wenn Zenimax mir nichts bietet, weil sie so sehr mit ihrem “Konsolenport” beschäftigt sind, such ich mir halt ein anderes Spielchen. So einfach ist das. Warum soll ich als Kunde Rücksicht auf deren Befindlichkeiten nehmen? Ich bezahle, also will ich auch “bespaßt” werden. Können sie das nicht leisten, bekommt halt eine andere Firma mein Geld. Es gibt genug die das gerne nehmen.

Nun ja, der gute Kai ist halt auch nur der Lakai von Zenimax. Er darf nachstammeln was ihm vorgegeben wird. Im Prinzip ist er überflüssig. Aber wenn sich Zenimax unbedingt einen “Community Manager” leisten will, bitte. Wobei ja “Community Manager” recht niedlich klingt. Zensor würde auch ganz gut passen. Kritikfähigkeit ist nämlich nicht unbedingt eine der Stärken des TESO Forums.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x