The Elder Scrolls Online: Loyalität ist käuflich

Das Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online lockert die Bedingungen für das Loyalitätsprogramm. Dadurch können sich Spieler, bevor das System eingestellt wird, noch attraktive Belohnungen kaufen.

TESO Khajiit

Mit der Umstellung auf Buy2Play in wenigen Wochen wird das „Loyalitätsprogramm“ verschwinden. Das versprach TESO-Spielern besondere Belohnungen, wenn sie nur genug Speilzeit zusammenkratzten.

Die große 300-Tage-Treue-Belohnung, eine reitbare Raubkatze, hatte man schon vorher „kaufbar“ gemacht: Die Spieler mussten nicht 300 Tage in Tamriel verbracht haben, bevor ihnen das Mount zufiel, sondern sie mussten lediglich so viel Spielzeit insgesamt bezahlt haben. Sonst hätte wohl kaum wer die Raubkatze bekommen. Immerhin zählten die 30 Freitage nicht zu den gesammelten Tagen – und ohne die würde TESO ohnehin nur etwas mehr als die geforderten 300 Tage überhaupt „kostenpflichtig“ spielbar gewesen sein.

Jetzt hat man sich das noch mal überlegt und ist zur Entscheidung gelangt, dass diese „Kaufen reicht“-Regelung auch für die Belohnungen für 3 Monate, 6 Monate und 9 Monate Anwendungen finden wird. Damit möchte man sicherstellen, dass Spieler die Möglichkeit haben, diese Belohnungen zu erhalten, wenn sie dies wollten.

From now until we retire the Loyalty Program, you’ll be eligible for loyalty rewards based on the time you’ve purchased (instead of time that you’ve already played.) That means you’ll receive the Mask of Cheerful Slaughter as long as you’ve purchased nine months of game time, even if you haven’t spent nine months subscribed yet. Since we’re ending the program, we want to make sure that more folks have the opportunity to get the rewards. This goes for the three- and six-month rewards as well.

Mein MMO meint: Wie man sich denken kann, ist nicht jeder mit der Entscheidung von Zenimax einverstanden. Das Hauptproblem ist, dass ein Spieler, der das Game 10 Monate durch Dick und Dünn begleitet hat, in der Endabrechnung jetzt genauso dasteht wie ein Spieler, der heute frisch einloggt und für 10 Monate Gametime-Karten kauft. Unter „Treue“-Belohnung versteht man gemeinhin sicher was anderes.

Wobei es aus wirtschaftlicher Sicht natürlich absolut logisch ist, Spieler dazu zu verleiten, gerade jetzt noch Spielzeit zu kaufen. Und mit „exklusiven Belohnungen“ hat The Elder Scrolls Online ohnehin eine etwas schwierige Vergangenheit.

Autor(in)
Quelle(n): TESO
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Guest
Guest
4 Jahre zuvor

Die wenigsten Noobs werden wohl noch schnell 300 Tage Spielzeit kaufen, um diese Gimmicks zu erhalten. Gerade vor den großen Veränderungen, die vor der Tür stehen, laufen sie Gefahr die „Katze im Sack“ zu kaufen. Für Leute die schon länger dabei sind, denen aber nur ein paar Tage fehlen, ist diese Regelung allerdings eine gute Sache.
Ob man den Kram braucht steht auf einem anderen Blatt, aber wer Spaß daran hat soll sich dran erfreuen.

Kashmo
Kashmo
4 Jahre zuvor

Zeitraum von Release bis ESO+ sind 348 Tage, abzüglich den 30 Freitagen, den 3 Tage Kulanz-Zeit, 5 Tage Bonus-Zeit ( das sind nicht die 5 Tage vorzeitiger Zugang), den die Zählen natürlich nicht dazu, kommt man auf 310 Tage.Aber ich finds okay, das sie Leute die bedingt 1-2 Monate oder so Pause einlegen mussten da entgegen kommen.So ists z.B bei mir hab eine 2 Monatige Pause eingelegt und vor kurzen, wo die Belohnung noch gar nicht bekannt war schon eine Gamecard eingelöst und kam somit zu der Vorraussetzung. Klar aus wirtschaftlicher Sicht ist das klug, aber welcher jetzige „Neuling“ wird… Weiterlesen »

Judah
Judah
4 Jahre zuvor

All das ändert leider auch nichts daran, dass im Game Anreize fehlen, weiterzuspielen, weil sich das Game mit Level 20 exakt so spielt wie mit Level 50. Dem Game fehlt das Gefühl von Charakterentwicklung und Progress und das sage ich als Non-Raider und echter Casual, der gerne in seiner Freizeit einfach nur vor sich hindaddelt…
So ein Katzenmount unterhält für zehn Minuten, ob das reicht, sich langfristig für das Game zu begeistern, bezweifle ich…

Knut
Knut
4 Jahre zuvor

Hast du es so empfunden?Ich fand, man hat in dem Spiel deutlich mehr Charakterentwicklung, als in den meisten anderen MMORPGs. Dank der Talentspezialisierung kann man seinen Charakter stets anpassen. Außerdem sammelt man immer weiter Punkte, um alles ausgeskillt zu haben.Außerdem hat man mit Lvl 20 noch nicht annähernd die Skills, wie auf 50. Hättest du gesagt, dass zwischen 40 und 50 kein großer Unterschied sei, wäre es glaubhafter gewesen.Allerdings merkt man in puncto Entwicklung sogar einen signifikanten Unterscheid von 50V1 zu 50V2. Einfach mal das Veteranengebiet wechseln und man merkt, dass man ordentlich aufs Maul bekommt Abgesehen davon ist das… Weiterlesen »

Judah
Judah
4 Jahre zuvor

Mein höchster Charakter ist Level 43 und wie gesagt, empfinde ich das leveln extrem langweilig, komplett ohne Höhen und Tiefen. Mein NB ist auf Bogenschütze geskillt und seit Level 20 benutze ich die selben Angriffe, weil sie bisher am effektivsten sind. Alle Bogenskills sind komplett ausgeskillt, ebenso die mittlere Rüstung etc. Derzeit sammelt mein Char Punkte an, von denen ich echt nicht mehr weiß, wo ich sie noch investieren soll… Natürlich könnte ich nun noch eine weitere Waffe etc. ausskillen, aber wozu, ich will ja einen Bogenschützen und keinen Nahkämpfer spielen… Ich muss in einem MMO das Gefühl haben, dass… Weiterlesen »

cj1984
cj1984
4 Jahre zuvor

Ich denke die Geschmäcker sind da einfach verschieden. Das Erkunden macht mir großen Spaß, Ich Skille quasi alle Handwerksfähigkeiten, alleine da drin kann man quasi unendlich viele Skillpoints versenken, wenn man das denn möchte. 2 verschiedene geskillte Waffensets empfinde ich als unverzichtbar. Ich spiele Schwert + Schild und Bogen. Der ein oder andere Boss ist im Nahkampf einfach sehr schwierig zu besiegen. Da war ich echt froh den Bogen verwenden zu können. Dazu ein paar andere Skills in die Leiste und schon gehts. Die Quests sind gut geschrieben und kaschieren meiner Meinung nach gut, dass es, wie im genre üblich,… Weiterlesen »

Koronus
Koronus
4 Jahre zuvor

TES-Spiele hatten meines Empfindens auch nie wirklich den Sinn Progress zu bieten sondern waren da um Geschichten zu erzählen. Außerdem muss ich da Knut recht geben die Veteranengebiete sind dazu da Schwierigkeit zu bieten. Ansonsten bist du mit Twinken bei TESO falsch den einer der Features von TES ist das man alles mit nur zwei Charakteren sehen kann.

Kashmo
Kashmo
4 Jahre zuvor

Ich seh es genau wie Knut. Das Spiel bietet mehr Charakterentwicklung als die meisten MMORPGs und mit Patch 1.6 das Championsystem noch mehr. Und du sprichst mit Lv20-50 auf die Levelphase bis zum Veteranrang hin, sag mir welches MMORPG spielt sich in der ganzen Levelphase nicht exakt gleich?Vielleicht solltest du die Quests auch zuhören/lesen anstatt durch zu klicken, denn sie sind es Wert und viele richtig gut. Außerdem soll das Katzenmount auch nicht dafür dienen, einem an das Spiel langfristig sich zu binden, es dient nur als Dankeschön. Und zahlen musst du demnächst sowie nicht mehr, außer den Kaufpreis und… Weiterlesen »

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.