The Elder Scrolls Online: Erstmal keine Details zu neuen DLCs

Das Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online konzentriert sich erstmal auf das Konsolen-Release. Erst in einigen Monaten soll es Informationen zu weiteren DLCs geben.

Das Team von Zenimax gab der US-Seite mmorpg.com kürzlich ein Interview. Dort machte man klar, dass man sich im Moment auf die Umstellung auf Buy2Play konzentriert und danach auf den Konsolen-Port. Zu neuen „DLC-Inhalten“ will man sich erst „später im Frühjahr“ äußern. Das kann also noch dauern.

Weitere Details gab es zum Kronenstore, hier könnten Spieler damit rechnen, dass ungefähr monatlich oder sogar häufiger neues Zeug hereinkommt. Auch zeitlich begrenzte Aktionen plant man.

Ferner stellte man vor, wie man sich das mit dem „Neuer DLC soll lvl-unabhängig funktionieren“ gedacht hat. Das soll wie in Cyrdoiil ablaufen: Spieler werden, wenn sie die neue DLC-Zone betreten, auf ein entsprechend höheres Level angehoben. Als mögliche Schauplätze für den DLC brachte der Interviewer Orsinium und Wrothgar ins Gespräch und berief sich dabei auf den Creative Director Paul Sage. Zenimax widersprach den genannten Orten zumindest nicht.

Das komplette Interview liegt auch in deutscher Sprache vor.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.