The Elder Scrolls Online: Arenen kommen

Das Fantasy-MMO The Elder Scrolls Online steht drei Monate nach dem Release vor einem tiefgreifenden Umbruch. Wollte man nach dem Start von Arenen oder Schlachtfeldern bei TESO nichts wissen, diskutierte man sie später offen. Jetzt scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis zumindest die Arenen kommen. Auch Schlachtfelder hat man im Visier.

In einem Podcast mit Fans von „The Quest“ sprach der Creative Director Paul Sage offenbar, wie es ihm in den Sinn kam, und so plauderte er einige Pläne und Vorhaben aus, die man eher in einem „The Road ahead“-Brief von Matt Firor erwartet hätte oder zumindest in einer gestalteten Pressemeldung von Zenimax.

Neben dem Wirbel um die angekündigte Einführung des Champion-Systems droht ein Statement fast verschluckt zu werden, das für einige Spieler ähnlich wichtig ist. Sage bestätigt nämlich, dass die Spieler „definitiv mit Arenen rechnen können in nicht allzu ferner Zukunft.“

Für die Quakecon habe man eine 3-gegen-3-Karte vorbereitet und damit auch schon bei der E3 viel Applaus geerntet. Das Wichtigste sei es allerdings, dass egal, was man Neues bringe, ob nun Schlachtfelder oder Arenen, es sich nicht negativ auf Cyrodiil auswirken solle. Dort dürfe es nicht leerer werden.

Man habe sich bereits mit der Frage auseinandergesetzt, ob es in Arenen andere Belohnungen als in der PvP-Zone Cyrodiil geben solle, aber mehr verriet Sage noch nicht.

Kaiser-Stadt soll Leben nach Cyrodiil bringen

The Elder Scrolls Online: Cyrodiil

Für Cyrodiil arbeite das Team an dem großen PvP-Dungeon, der Herrscher-Stadt. Auch hier verrät Sage nur, dass sich die Spieler um das Recht, diese Stadt zu besitzen, streiten werden.

Beobachter gehen davon aus, dass die Herrscher-Stadt in ihrer Funktion und Struktur dem PvP-Dungeon „Darkness Falls“ im MMO Dark Age of Camelot ähneln wird. Dort hatte jeweils ein Reich Zugang zu den Katakomben und wurde mit besonders leckeren Drops und Gegnern belohnt. Wechselte die Vorherrschaft im PvP, erhielt ein anderes Reich Zugang und es fand zwischen den staunenden Mobs ein PvP-Spetakel der Spieler statt.

Ausgerechnet zum Konsolen-Release sagt Sage nichts

Mein MMO meint: In nicht „allzu ferner Zukunft“ ist immer noch vage. Wir rechnen damit, dass es auf der Quakecon in Dallas dazu weitere Informationen geben wird. Für die waren wahrscheinlich die meisten der Enthüllungen geplant, die Sage nun im Interview mit Fans freimütig erzählte.

Man darf gespannt sein, was die Jungs von Zenimax auf den prominent besetzten Panels noch an Überraschungen auf Lager haben. Fest steht: Es ist eine aufregende Zeit für TESO-Fans oder auch für ehemalige oder zukünftige Spieler, die das Game im Auge behalten. Im Moment scheint sich das spätere The Elder Scrolls Online abzuzeichnen und zu formen. Sicher hat man dabei immer den Konsolen-Release für Playstation 4 und Xbox One im Visier. Dazu gab es keinerlei neuen Infos von Sage, der sich genau zu diesem heiklen Thema in Schweigen hüllt.

Quelle(n): www.reddit.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x