Befindet sich The Division in einem sehr schlechten Zustand? – Insider behauptet es.

In welchem Zustand befindet sich Ubisofts MMO-Shooter The Division? Steht einem Release Anfang des kommenden Jahres nichts im Weg? Wenn es nach dem Branchen-Insider Tidux geht, soll sich das Onlinegame in keinem guten Zustand befinden.

Wie viel man auf die Aussagen von Branchen-Insidern geben kann, ist natürlich immer so eine Sache. Laut einschlägigen Medien-Berichten scheint Tidux zu wissen, wovon er spricht, denn er war der erste, der die Unterschiede der Auflösungen von Star Wars: Battlefront auf Xbox One und Playstation 4 aufdeckte. Zudem sagte er den Release der neuen Firmwareversion der PS 4 korrekt voraus. Daher könnte an seinen Behauptungen auch dieses Mal wieder etwas dran sein.

Muss The Division verschoben werden?

The Division Screenshot

Tidux erklärte über Twitter, dass The Division in einem sehr schlechten Zustand sei und er hoffe, dass eine Releaseverschiebung helfen könne, das Spiel zu verbessern. Auf Nachfrage konkretisierte er dies: The Division laufe schlecht auf den Konsolen, habe nur wenig Spielinhalte und mache einfach keinen Spaß.

The Division sorgte bei der ersten Vorstellung auf der E3 2013 für offene Münder. Ein MMO in einem zeitgenössischen Setting mit einer fantastischen Grafik ließ vielen Gamern das Wasser im Mund zusammenlaufen. Dann folgte eine Verschiebung der nächsten und die später vorgestellten Szenen erweckten den Eindruck, dass man die Grafik sichtbar heruntergeschraubt hatte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Mit der jetzigen Behauptung von Tidux scheint das Onlingame erneut unter keinem guten Stern zu stehen. Ubisoft hat sich bisher noch nicht zu diesen Aussagen geäußert. Für das Unternehmen wird es auch schwierig, eine Stellungnahme abzugeben, denn sollte es zu einer erneuten Verschiebung des Releasetermins kommen, würde man Tidux’ Aussagen damit inoffiziell bestätigen …

Wann soll es rauskommen? Das aktuelle Release-Datum von The Division

Was steckt denn wirklich dahinter?

Ist an der ganzen Sache aber überhaupt etwas dran? Möglich wäre es, wie oben schon beschrieben. Allerdings muss man noch einige andere Dinge bedenken: Zum einen lag Tidux bisher mit seinen Behauptungen auch oft daneben. Seine Aussage zur Auflösung von Star Wars: Battlefront auf den Konsolen hätte jeder aufstellen können. Daher ist dies definitiv mit Vorsicht zu genießen. Des weiteren sollte man sich die Frage stellen, wieso bisher nur deutsche Medien über diesen “Skandal” berichten. Will man hier krampfhaft eine News generieren, wo es vielleicht gar nichts zu berichten gibt und jemand nur in die Medien kommen möchte?

The Division Shooter RPG
Man muss skeptisch sein. Will hier jemand einfach nur Aufmerksamkeit?

Ganz so einfach ist es aber auch nicht. Denn auch gegenüber Ubisoft sind viele Spieler skeptisch. Der Grafikdowngrade des Actionspiels Watch Dogs und vor allem das Bug-Desaster beim Release von Assassin’s Creed Unity haben Spuren hinterlassen. Hinzu kommt, dass man trotz eines Release im März 2016, noch wenig von The Division zu sehen bekommen hat. Es werden meist dieselben Szenen in Präsentationen gezeigt.

The Division Versteck

Auch der Vorwurf eines Grafikdowngrades steht im Raum. Schaut man sich Vergleichsvideos von aktuellen Videos des Spiels mit denen von der E3 2013 an, dann kommt man laut vieler Aussagen nicht umhin, einen Unterschied festzustellen. Angeblich äußerte sich auch ein anonymer Entwickler vor längerer Zeit kritisch, als Ubisoft das Spiel noch 2015 veröffentlichen wollte. Damals hieß es, dass das Entwicklerteam noch nicht mal ein funktioniertes Spiel hätte …

The Divison ist ein extrem ambitioniertes Spiel, bei dem man sich als Entwickler definitiv Zeit lassen sollte, um es in einem so guten Zustand wie nur möglich zu veröffentlichen.

Es ist ein zweischneidiges Schwert. Möchte sich nur jemand mit irgendwelchen Aussagen in die Medien bringen? Weiß vielleicht jemand mehr, darf aber wegen eines NDAs nicht mehr sagen? Wie viel Wahrheit steckt in der Geschichte?

Eine ähnliche Situation zu The Division gab es bereits im Mai dieses Jahres und wir haben in einer Kolumne darüber berichtet. Damals drehte es sich um eine angebliche Verkleinerung der Spielwelt, einem Gerücht, das sich durch die Community und vor allem deutsche Medien hochgepusht hatte. Damals war es Quatsch. Auch dieses Mal könnte es wieder so sein.

The Division Screenshot Game

Sicher kann man sich erst sein, wenn die Beta von The Division diesen Dezember startet und man selbst sehen kann, in welchen Zustand sich das Spiel zu diesem Zeitpunkt befindet. Bis dahin sind alle Gerüchte nur eines: Gerüchte.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Der Ralle

Oh man, auf der einen Seite hoffe ich das Massive das Spiel nicht in den Sand setzt, da es doch schon seeeehr ambitioniert ist und Massive bisher auch nichts dergleichen vorzuweisen hatte. Bisher haben sie ja nur (zugegeben sehr gute) Strategiespiele gemacht. Allerdings sitzen sie in Schweden und von dort sind schon einige Underdog Entwickler gekommen die es zu was Großem gebracht (DICE) haben oder Underdog geblieben sind (Amuze, Headhunter fürs Dreamcast) und trotzdem echte Highlights veröffentlicht haben.
Auf der anderen Seite gab es aber in den letzten Jahren so viele Reinfälle und Opfer mangelnder Risiko/ Innovations/ Experimentierbereitschaft dass ich dazu neige es “realistisch” zu betrachten und mich seelisch auf Ubi Softs nächsten Rohrkrepierer vorzubereiten.
Mit Rohrkrepierer meine ich nicht unbedingt Watch Dogs, denn der war ganz unterhaltsam. Anders als die Assassins Creed´s und Far Cry´s dieser Welt. Wenn ich noch einmal auf einen Turm oder ein Haus klettern muss um mir die Spielwelt zu erschließen, lege ich das Gamepad beiseite und bring das Spiel zurück zum Händler. Genau wie die Unart riesige Spielwelten mit sinn- und belanglosen, sowie redundanten Miniaufgaben zu füllen. Hier sollte Ubi mal bei CD Project Red vorbei schauen, die wissen wie man Sandboxes mit lebendigen und reizvollen Inhalten füllt.
Hoffnung gibt es immer (um mal Aragorn zu zitieren). Und so hoffe ich innigst auf den Online Koop Knaller den uns Ubi bisher versprochen hat. Ich drücke beide Daumen ganz fest.

Bodicore

Zitat: “Wenn ich noch einmal auf einen Turm oder ein Haus klettern muss um mir
die Spielwelt zu erschließen, lege ich das Gamepad beiseite und bring
das Spiel zurück zum Händler.”

Na das lohnt sich ja fast nicht die Jacke auszuziehen weil du eh gleich wieder los musst…

😉

Zeuso

Da kann im Endeffekt jeder hingehen und sagen, das und das Spiel ist im schlechten Zustand, wenn man keine Handfesten Fakten hat und etwas vorzuweisen, ist es in meinen Augen sowieso nur ein schwätzer der sich wichtig machen will.
Ich kann auch hingehen und sagen Produkt xy ist im sauschlechten Zustand, solll mir das jetzt auch jeder glauben? In meinen Augen ein totaler Schwachkopf ^^ naja aber bei Ubisoft weiss man ja auch nie genau was kommt.

Enttäuscht haben sie die Spielerschaft ja oft genug.

El Duderino

Was wird denn erwartet? Ein Destiny Killer? Diejenigen die das erwarten werden vermutlich wirklich enttäuscht.
Auch wenn Destiny seine Fehler hat, wird ausgerechnet Ubisoft ein Spiel bringen was Destiny in den Schatten stellt? Aber sicher…

Gerd Schuhmann

Man muss generell mal sagen: So Spiele wie “The Division” oder Destiny – die sind ein halbes Jahr nach ihrem Release viel besser als zum Release.

Wer denkt: Das kommt aus den Startlöchern und haut alle weg … die werden zu Beginn große Probleme haben.

Das ist bei jedem dieser Spiele bisher so gewesen. Destiny war wenigstens technisch ein ausgezeichneter Launch damals – das ist auch keine Selbstverständlichkeit.

Der Ralle

Das sehe bzw. hoffe ich genauso. Wenn Ubi mit The Division ein technisch/ handwerklich ähnlich gutes Spiel auf den Markt wirft, wäre ich auch bereit anfängliche “Contentarmut” zu verzeihen. Online Spiele sind da wohl eher wie ein guter Wein der mit der Zeit erst reifen muss (ok, ok, ich mache die Klischeeschublade ja schon wieder zu).

m4st3rchi3f

Das war auch schon meine Überlegung, dass sie aus dem Watch Dogs Hype gelernt haben (auch für mich kein schlechtes Spiel) und deswegen den Hype-Train nur so langsam rollen lassen.
Aber irgendwo gar nichts zu erfahren ist auch komisch.

PetraVenjIsHot

Alle außer ich. Ich bin noch jeden Tag min. einmal im Riff und irgendwann (evtl noch bevor Division rauskommt) wird Petra mich bemerken!

PetraVenjIsHot

Me too. Das AC in Paris war eine Katastrophe

PetraVenjIsHot

Alle Spieler langweilien sich in Destiny. Es gibt nichts mehr zu tun, es ist so schrecklich.

PetraVenjIsHot

Wenn The Division rauskommt ist Destiny tot!

m4st3rchi3f

Aha. Dachte das wär schon gestorben mit Witcher 3. Und Battlefield. Und Halo. Und Star Wars. Und Black Ops. Und Fallout. Und *setze beliebigen Titel hier ein*.
Dürfte also gar nicht mehr existieren wenn Division kommt.

PetraVenjIsHot

Oh, vielleicht wars auch anders rum.

Gerd Schuhmann

Ich glaub das hat PetraVenjIsHot auch ironisch gemeint. Ist halt schwer im Internet. 😀

m4st3rchi3f

Ja, das hatte ich mir auch schon fast gedacht. Aber so oft wie das in letzter Zeit kommt kann man sich da nicht sicher sein.

PetraVenjIsHot

Leute, bin der größte Destiny Fanboy 🙂
Ich hab den Satz gebracht, weils echt mittlerweile schon n Running Gag is. Logo, schwer Ironie aus nem kurzen Satz rauszulesen, aber in dem Fall dacht ich, es is offensichtlich, gerade wegen dem Inhalt der Nachricht. Konnt nicht widerstehen 🙂
Bin trotzdem gespannt, was Division zu bieten hat.

Zunjin

Du und Gerd Schuhmann … ihr beiden habt doch keine Ahnung. Wenn sich endlich mal jemand an Hello Kitty Online 2 ran traut, dann können alle anderen Spiele von WoW, über Destiny bis hin zu The Division einpacken! Ich sags euch, wartet ab… 😉

Gerd Schuhmann

Ich würd mich gern verteidigen, aber ich hab vor anderthalb Jahren auch fest daran geglaubt, dass WildStar das nächste große Ding wird.

Was weiß ich schon? 🙂

Theojin

Ich glaube ja, große Dinger, also marktbeherrschende wird es nicht mehr geben. Selbst wenn Blizzard sich dazu herablassen würde, ein neues MMO zu entwickeln, so eine Vormachtstellung wie WoW in einem Genre wird es nicht mehr geben.
Das finde ich auch gut so, denn es läßt mehr über für die Nischen.

Zum Fall The Division bin ich äußerst skeptisch. Ubisoft ist bei mir nicht grad ein Garant für innovative und gelungene Spiele. Die wärmen doch auch nur ihren alten Kram seit X Jahren auf und versuchen mit Mikrotransaktionen in Offlinespielen noch ein paar Kröten extra zu verdienen.
Und neue Spiele waren allerhöchstens halbgar, zum Beispiel Watch Dogs mit seiner selten dämlichen Fahrphysik.

Bevor ich nicht selber mal irgendwie irgendwo Hand an The Division legen konnte, würde ich maximal nen 10er für das Spiel ausgeben. Außerdem ist einfach viel zu wenig bekannt, Man kriegt ja immer nur dieselben Phrasen zugeworfen.

Gerd Schuhmann

Ich glaube ja, große Dinger, also marktbeherrschende wird es nicht mehr geben. Selbst wenn Blizzard sich dazu herablassen würde, ein neues MMO zu entwickeln, so eine Vormachtstellung wie WoW in einem Genre wird es nicht mehr geben.
Das finde ich auch gut so, denn es läßt mehr über für die Nischen.

LoL und Destiny haben das aktuell ziemlich in ihren Genres – Hearthstone etwa auch.

Und WoW hat das von den Zahlen her auch noch – jedenfalls, wenn was Großes rauskommt. Da ist eigentlich weit und breit hier im Westen keiner zu sehen, der ansatzweise an diese Zahlen rankommt.

TESO war zum Konsolen-Release “wohl” mal über 1 Million Spieler – wie viele davon jetzt noch spielen – keine Ahnung.

Man hat vielleicht nicht mehr “DIE” Stellung bei diesen Spielen.

Es spricht viel dafür, dass bei so Massenspiele die Leute “zum Größten” hintendieren.

Bei MMORPGs und LoL gibt es schon Thesen, wo Leute sagen: das ist gar kein Genre, sondern das ist ein Titel, dem andere nacheifern wollen und sie scheitern dabei.

Dass die Leute, wenn sie LoL haben, das immer weiterentwickelt wird, kein anderes MOBA wollen. Während man ja bei einem Spiel in einem “normalen” Genre in einem Shooter, damit irgendwann fertig ist und den nächsten Shooter haben will, ist das bei MMOs nicht zwingend der Fall.

m4st3rchi3f

Also wenn man ehrlich ist hat man für diesen Zeitpunkt, an dem der Release ja nicht mehr sehr weit weg ist, noch keine umfangreichen Spielinhalte gesehen.
Hier mal das Inventar, da mal ein bisschen langwandern um die Grafik zu zeigen.
Das einzige was auf Messen gezeigt wurde war der immer gleiche PvP-Modus der auch nicht wirklich überzeugte.

TNB

In meinen etlichen Jahren wo ich nun aktiv Zocke und mich informiere, habe ich gelernt Aussagen von angeblichen “Insidern” und Analysten zu ignorieren und nicht für voll zu nehmen. Zu 95% ist das eh nur Bullshit.
Und The Division ist ja auch gerade ein leichtes “Opfer” für solche Insider und Analysten. Man sieht und hört kaum etwas von dem Titel und UBI hält sich bedeckt.

Chris Utirons

Gerade weil Ubisoft nix neues bringt, habe ich die Befürchtung, dass es nicht so ein gutes Spiel wird, sonst hätten die doch schon längst mehr Werbung gemacht bzw. Info Happen veröffentlicht..

Zindorah

Man hört kaum was zu Division. Auf allen PKs die wir waren, wurde immer nur das selbe gezeigt. Könnte also gut sein. Bisher haben wir noch nichts echtes gesehen. Selbst als wir bei Ubisoft selber waren, wollte man uns the division nich zeigen^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x