The Division: Ups, Spielerzahlen sind doch nicht so toll – Ubisoft gesteht Fehlkommunikation

Bei The Division nimmt Ubisoft das Statement der letzten Woche zurück, dass die Spielerzahlen auf Launch-Niveau zurückgekehrt seien.

Vor wenigen Tagen berichteten wir über eine überraschende Aussage von Ubisofts Anne Blondel: Die Spielerzahlen seien seit dem Update 1.4 wieder auf das Launch-Niveau angestiegen. Sie nannte als Grund, dass die Leute so beeindruckt von diesem umfassenden Update und von Massives Ausdauer und Fleiß waren.

Aber nun rudert sie zurück. Offenbar sind die aktiven Spieler doch nicht so zahlreich wie zum Launch im März 2016. Blondel erklärt:

Das war eine Fehlkommunikation – ich beabsichtigte zu sagen, dass die Zahlen für The Division wieder in eine positive Richtung tendieren.

The Division soll es Rainbow Six: Siege nachmachen

Sie gesteht, dass sie sich besser anders ausgedrückt hätte, um die Verwirrung zu vermeiden. Ubisoft gehe davon aus, dass es möglich sei, dass The Division einem ähnlichen Muster wie Rainbow Six: Siege folgt, welches die Spielerzahlen auf das Niveau der Launch-Zeit zurückgewinnen konnte.

division-agent-sonne

Unterm Strich bleibt: Bei The Division läuft es doch nicht so gut wie gedacht, dennoch ziehen immer mehr User ihre Agenten-Kluft wieder an. Der Shared-World-Shooter entwickelt sich seit 1.4 in eine positive Richtung.

Ttime meint: Ein Problem, weshalb die Spieler nicht in Scharen zu The Division zurückkehren, sehe ich (noch immer) in der langen Zeitexklusivität von kostenpflichtigen DLCs. Erst einen Monat nach Xbox One und PC erhalten die PS4-Agenten die neuen Spielinhalte. In dieser Zeit können sie lediglich den anderen beim Zocken zusehen und Däumchen drehen. Bis der Release auf Sonys Konsole ansteht, sind längst alle Geheimnisse und Kniffe entdeckt. Vorfreude oder Neugier kommen da nicht mehr auf.

Mit “Last Stand”, dem letzten kostenpflichtigen DLC des Jahr-1-Contents, wird diese Zeitexklusivität jedoch aufgehoben. Dieser DLC erscheint im Frühjahr 2017 auf allen Plattformen gleichzeitig. Ich denke, dass hier die Chance besteht, dass Spielerzahlen auf Launch-Niveau wieder möglich sind – sofern die Erweiterung spannende und umfangreiche Inhalte bieten wird.

Wie seht Ihr das?

Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
85 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Der Ralle

“Alle Items löschen und neu farmen find ich ermüdend, plötzlich sind wieder ganz andere Waffen die Must Have’s und die mühsam gerollten Topwaffen gehören zum alten Eisen.”

Dann hör auf zu spielen und spiele nie wieder ein MMO artiges Spiel! Denn das ist dort Gang und Gebe, wenn ein Levelcap fällt.

“Für mich ist der Shooter tot. Da geht einfach nichts mehr richtig zusammen. Massive/Ubisoft wirkt planlos, und der Spielerschwund wird auch weiterhin passieren. Dafür hat man bei Ubisoft auch zu viele Konkurrenten in Arbeit (WD2,Wildlands etc.).”

Das ist in meinen Augen eine sehr engstirnige Ansicht (nur meine Meinung zu Deiner Meinung).

Der Ralle

Jeder hat seine Sichtweise basierend auf seinen Erlebnissen. Andere labern nur dumm nach was sie irgendwo von irgendwem aufgeschnappt haben. Ersteren lass ich ihre Sichtweise. Zweite Gruppierung geht mir persönlich nur aufn Sack.

Mir macht The Division aktuell viel Spaß. Man kann so viel machen über die Woche verteilt. Als Season Pass Besitzer sind da eine Vielzahl Möglichkeiten seinen Char, samt Gear komplett fertig zu tüfteln. Sollte man damit fertig sein, nimmt man sich eine neue Set Kombi vor und probiert eine andere Spielweise. Ich will damit nur sagen, dass man mangelnde Vielfalt in einem Spiel nicht mit der eigenen Faulheit neue Spielweisen auszuprobieren, verwechseln sollte. Man schränkt sich damit nur selbst ein. Und es ist einfach Blödsinn die Schuld dann auf das Spiel zu schieben.

CafeKoma

So mach ich es die letzten Tage Bosse in WT5 farmen (dauert etwas meistens mehr im Rückwärtsgang und in Deckung), Teile anschauen und wenn nötig/möglich zur Base umrollen fehlen PC´s ab in WT2 Klarer Himmel-Matchmaking mit gruppe durchlaufen meistens sind es Gruppen wo die meisten über GS240 sind und wenn ich wieder genug hab ab in WT5 und rollen bei Knappheit an normalen Credits entweder in WT5 Lexington(auch eine gute Quelle für schnelles gutes Loot) und alles was ich da bekomme dann verkaufen(wenn du es nicht nutzt) oder wenn es nur um credits geht dann auch da wieder ein kleinerer WT und schneller durchlaufen

CafeKoma

GS der Drops ist 163/180 in dem dreh Verkaufspreis ist immer der gleiche weil die Händler ja jetzt nach deinem angelegten GS gehen das heist die Händler in WT2 haben auch 229/256er Sachen im Angebot wenn du den enspr. GS ausgerüstet hast

CafeKoma

für PC spielst du keinen WT4/5,das ist Zeitverschwendung, da spielst du “Klarer Himmel” in WT2 brauchst du mit einer mittelmäßigen gruppe 7min mit einer guten bist du da unter 5min durch und bekommst pro durchlauf 100PC´s und die Drops kannst zu zerlegen/verkaufen.

CafeKoma

Aber so war es auch am Anfang alleine, wenn du von Broocklyn zur BoO gefgangen bist war es schon recht heftig und genauso ist der schwirigkeitsgrad jetzt auch wenn du mit einem 229er in WT5 alleine unterwegs bist.
Hab gestern die Bosse alleine gefarmt und auch 3 oder 4 mal verreckt und wenn dir WT4/5 zu schwer sind dann geh auf WT1/2/3 zurück und farm Materialien. mit diesen kannst du dann in WT4/5 Ausrüstungen oder Waffen Rekalibrieren/craften oder mach bei Lexington Matchmaking, hab ich alleine gestern 10x gemacht und immer mit anderen leuten gespielt und da wurde keine gekickt weil er einen kleineren GS hatte.
man kann den kopf in den Sand stecken, so wie du es oben schreibst, oder man kann versuchen wege zufinden um etwas zu erreichen.

Dave

bin auch immer noch nicht überzeugt. Der neue Content bietet mir immer noch zu wenig, als dass ich bereit bin dafür Geld auzugeben.

Der Ralle

Als Season Pass Besitzer stellt man sich zu Beginn einer Division Session immer die gleiche Frage:” Auf was hab ich Bock? Mach ich die Daily´s, gehe ich in den Untergrund auf die Jagd nach Loot, streune ich einfach ein wenig in der DZ herum oder mag ich es gerade stressfreier und mach ein paar HVT´s in der PVE Welt? Oder wage ich eine Runde Überleben und probier diesen Modus zu meistern? Das alles mit Kumpels oder allein, beides geht gleich gut nur das eines von beiden geselliger ist.” Das sind doch vielfältige Aussichten, oder?

Ich bin der festen Überzeugung dass sich der Season Pass sehr gelohnt hat, jetzt schon, wo “Last Stand noch gar nicht erschienen ist. Division ist aktuell nich mein einziges Spiel (aber fast). Momentan teilen sich Watch Dogs 2 und Division meine Spielzeit. Dazu liegen hier aber noch genügend andere aktuelle Schätze herum, welche eben warten müssen ^^

Dumblerohr

Ich sehe es bei meiner Freundesliste… Ja einige sind zurück gekommen und ich habe es auch mal wieder angemacht, aber für mich fehlt da die Langzeitmotivation. So auf dauer ist es nix für mich. Destiny macht immernoch sehr viel Spaß, No mans Sky kam auch super zurück, nächste Woche kommt Ark und als Weihnachtsschnäppchen im Store gibt es hoffentlich mal Titanfall 2, dann bin ich bedient 🙂

airpro

Fehlkommunikation ? Warum mußte Sie denn zurück rudern? Hat jemand feste Zahlen? Bis zum Beweis des Gegenteils gilt die Unschuldsvermutung. Ist ja nicht Ihre Schuld, wenn das was Sie sagte beim Zuhörer wieder total falsch zwischen den Ohren ankommt. Und außerdem was stört mich mein Gewäsch von Gestern. Hat mich eh veblüfft die Meldung Alle wären wieder zurück.

Will so machen wie Siege? Kenn ich ned, aber so wie früher Kunde kauft ein Spiel und Patches und Erweiterungen kommen ohne Zusatzkosten wär ja mal ne Kampfansage an andere Publisher. Da darf Ubi gerne mal EA und Activision Kunden abjagen.

v AmNesiA v

Na ja, Division Publisher dürfen ja auch mal träumen. 😉
Warum sollten die Spielerzahlen wieder stark nach oben gehen,wenn die Exklusivzeit endet? Damit endet aber auch der Content, der mit dem ersten Season Pass geliefert wurde. Und das ist auch ein Grund, warum einige wieder Division eingelegt haben, auch wenns ihnen vielleicht gar nicht mehr so gefällt. Bezahlt haben die Season Pass Käufer ja schon dafür (was viele verärgert hat). Also schaut man es sich halt wieder an, wenn was neues raus kommt.
Der zukünftige Content muss dann wieder bezahlt werden. Und ob viele Leute noch mal Geld ausgeben, wenn sie vom ersten Season Pass Inhalt so enttäuscht waren, wage ich zu bezweifeln. Daher halte ich das eher für Wunschdenken seitens Ubisoft…

Compadre

Ab und zu kommt mir Ubisoft schon etwas wie ein Saftladen vor. 😀 Muss aber sagen, das Spiel macht aktuell wieder mega Spaß und mittlerweile ist es echt so, wie es schon zu Release hätte sein sollen. Natürlich nicht perfekt, aber das ist kein Spiel. Hab gerade wieder sehr viel Spaß dabei, am idealen Build zu basteln. Dann interessieren mich irgendwelche Spielerzahlen oder Kritiken von Fachmagazinen auch nicht.

Caldrus82

Der Witz ist, dass Ubisoft eigentlich grundsätzlich brilliante Spiele macht. Sie haben einfach anfangs IMMER irgendwelche echt miesen Probleme. Siehe R6:Siege…mittlerweile ist das wieder einer meiner meistgespielten FPS.

Guest

Brilliante Spiele? Vielleicht vor 15 Jahren.

Caldrus82

Wie gesagt, finde R6:Siege und Division momentan extrem gut spielbar und spaßig. Mir ist bewusst (siehe obigen post), dass ddas leider anfangs nicht annähernd der Fall war. Die Spiele ansich sind trotzdem top.

donsnowracer

Fehlkommunikation – ich schmeiß mich gleich weg! Wenn ich so ungenau in meinem Job mit ausdrücken würde hätte ich nicht nur die Kündigung unterm Weihnachtsbaum sondern mein Unternehmen währe schon so oft verklagt worden, dass es nich mehr existieren würde.

Ich sehe grundsätzlich potential in dem Spiel für die Zukunft. Aber so eine Nummer sollte man sich nicht zu oft erlauben. Früher oder später kommt so ein Driss immer raus.

HomerNarr

Soso:
Destiny,Overwatch, Battlefield1, Titanfall2.
Alles tolle Konkurrenz und bis auf Destiny alles noch nicht bei TD launch erhältlich!

Novader

„Ein Problem, weshalb die Spieler nicht in Scharen zu The Division zurückkehren, sehe ich (noch immer) in der langen Zeitexklusivität von kostenpflichtigen DLCs.“

Das würde bedeuten, dass rein die PS4 Spieler ausschlaggebend sind. Was interessiert denn PC und XBox, dass die DLCs auf der PS4 später kommen?

Es wurde Anfangs einfach viel zu viel Boden verschenkt. Das Marketing hat wieder groß rum geblasen, das Produkt hat es aber nicht erfüllt.

Außerdem finden ca. die Hälfte meine XBone Freunde das Spiel zu kompliziert bzw die Zeit die nötig ist, das Spiel zu verstehen und schlussendlich die Ausrüstung richtig zusammen zu bauen ist sehr hoch.
Neue Agenten werden auch nicht vom Spiel richtig abgeholt. Was muss wie für was gerollt werden etc. Bis Stufe 30 fällt das nicht so auf, da man ständig updates bekommt und gar nicht erst in die Verlegenheit kommt lange ein Build zu spielen.
Ohne viel lesen und austauschen mit Anderen geht es nicht. Da muss man schon Zeit und Lust drauf haben.

Ich muss gestehen – als leidenschaftlicher Spieler seit Beta-Tag 1 – nervt es manchmal schon seine abendliche Zeit mit basteln und testen zu verbringen, statt zu spielen.
Und am Ende fehlt dann doch noch ein Teil auf Ausdauer oder oder oder

Auch fehlen mir tatsächliche Erweiterungen in den DLCs – UG war ja wenigsten noch eine gefühlte Erweiterung, da man mit seinen Char in ein neues Gebiet vordringt. Meine Hoffnung war allerdings, den Untergrund von Manhattan in der Open World zu erkunden.
Überleben ist eine Modifikation vom Spiel und keine Erweiterung.
Last Stand erweitert auch nicht die Spielwelt, sondern man spielt ähnlich Horde wie bei Gears of War. Finde ich zwar gut, mir fehlen dennoch neue Missionen und Aufgaben im eigentlichen Spiel.
Die Spielwelt ist so groß. Es muss doch möglich sein hier neue Aufgaben zu integrieren. Mindestens mal die schweren Missionen auch auf Herausfordernd.

Mein Tipp außerdem: bringt neben Hunde auch Katzen ins Spiel – dann kommen bestimmt viele wieder 😉

Malcom2402

Ich glaube das TTime mit der Aussage der Zeitexklusiven DLCs schon recht hat. Ich persöhnlich habe The Division sehr gerne gespielt, aber die Tatsache das ich beim ersten DLC den XBOXERN zugeschaut habe, weil es zu dem Zeitpunkt nichts mehr zu tun gab, hat mir die Lust auf das Spiel genommen. Man weiß schon wie welche Mechanik funktioniert, wo welche Drops kommen können etc.
Der Wow Effekt ist einfach irgendwie weg wenn man es schon 100x im Internet gesehen hat und nichts selber entdeckt.
The Divison hatte eine Lange Zeit das problem was Destiny jetzt hat und zwar wenn Content kommt ist er sehr kurzweilig und das immer wieder gleiche Schema abarbeiten sucked auf dauer.
Bungie hat es bei TTK richtig gemacht. Nen richtig dickes Update mit einem recht unfairem Lootsystem was nie auf deinem aktuellem Level aufbaut. Der Anreiz den Raid Woche für Woche für Woche….. immer wieder zu spielen um mit sienem Lieblingsequip auf max LL zu kommen war so groß das es mich wirklich bis zu RoI gepackt hat.
RoI ist cool, aber durch das Casual Loot System geht dem Spiel mangels Geheimnissen extrem an Abwechslung. Wie viele Stunden wir versucht haben die Spindel zu farmen, und wieviele Stunden wir den anderen dabei geholfen haben sie zu kriegen. So etwas fehlt im moment komplett und deshalb spiele ich zur Zeit Titanfall 2.

Novader

Ich stimme Dir zu, dass das sicher viele PS4 Spieler nervt und abhält das Spiel wieder rauszuholen.

Aber wir kann den eine von drei Platformen für eine Spielerbasis so maßgeblich sein?
Dann müssen die Spielerzahlen insgesamt schon recht mies sein.

Auch finde ich, dass Du recht mit dem Content hast. Hier muss mehr Abwechslung rein.

Malcom2402

Wenn Du Dir die reinen zahlen von Konsoleros anschaust, hat die PS4 die Nase deutlich vorne. Irgendwo habe ich mal gelesen das ca. 70 Prozent der Divison Zocker an der Konsole spielen, und die Spielerschaft die das weitverbreiterte System hat ausgeschlossen wird, fällt da nen dicker Brocken weg. ich kenne einige die das Spiel auf der PS haben inkl. Season Pass und die meisten denken so wie ich. Wieso soll ich das was ich schon 100 mal gesehen oder gelesen habe dann noch spielen?
Bungie hat mit Sony auch einen Deal gemacht, aber da geht es nur um Items und zwei PvP Maps die irgendwann mal kommen, der Spielinhalt ist aber der Gleiche. So hätte man das ja auch machen können. Auf der XBOX gibts Gear Sets und Waffen die bekommen die PSLer erst mit DLC 5 oder so, aber spielen können alle Gleichzeitig. Bei The Divison wird der Content auch recht Zäh Live gebracht, aber wenn ich dann nochmal nen Monat Warten muss und immer wieder den selben lahmen Kram machen muss habe ich keinen Bock.

Alex

Versteh dieses auf andere Plattformen schauen überhaupt nicht.
Wenn ich die neuen Waffen erst 3 Monate später bekomme macht es doch nichts, solange das Spiel nicht Plattform übergreifend ist hab ich doch keinen Nachteil dadurch

airpro

Vlt mal nicht gleich alle Speedruns auf Youtube gucken und warten bis man selber zocken kann?

Malcom2402

Die Neugier gewinnt einfach immer.

A Kapitány

Entschuldigung aber bei jedem mmo ist es so. Ich bin gelegenheits spieler. Beim fast alle mmo.s. Ich heule aber nicht. Was ich vom Spiel möchte das bekomme ich.

Novader

A) Hier heult niemand.
B) Dass es bei anderen auch so ist, ändert an der Tatsache nichts und ein Grund mehr, es mal anders zu machen.
C) Schön, dass Du zufrieden bist. Gruß

A Kapitány

Mit heulen meine ich jetzt nicht euch. Sondern wenn man zu wenig zeit ins spiel steckt sollte man nicht heulen das sie nicht auf highend gear sind. Ich heule auch nicht deswegen.

Alex

Vollkommen richtig.
Aber viele Leute heutzutage sind der Meinung und das hab ich auch schon gehabt – das sie wenn sie das Spiel gekauft haben ein Anrecht darauf haben alles und jeden endcontent schaffen zu können.

Die Unterhaltung nahm kein nettes Ende

Thatcher

Oder suchten es übers Wochenende und heulen das wars, was eine Verschwendung, es gibt viel zu wenig zu machen usw.

Alex

Ja klar bekommst du alles bei Division, wird ja jedem jetzt alles hinterher geschmissen

Caldrus82

Hinterher geschmissen ist evtl. nur zum Teil richtig…ja, man kann sich schnell auf 256 hochgearen, ABER dann ist man immer noch weit entfernt von wirklich guten stats und abgestimmten gear. Zudem will man ja nicht nur 1 build fertig , sondern für bestimmte Situationen verschiedene gearsets wie zB PvE, PvP, Support-builds, dmg-builds, survival-builds etc… auch bei den Waffen will man flexibel sein. Bis man das alles hat, dauert es schon ne Weile. Sie haben halt jetzt die Möglichkeiten an solche items zu kommen einfach breit gefächert. Ich als Solo-Spieler bin sehr froh darüber und der neue Survival-Modus ist auch extremst motivierend. (wie ich finde)

Thatcher

Durchaus denkbar, nimm doch nur mal die Cod bo3 zahlen oder FIFA 16 usw

Kompliziert ist das Spiel nicht im Vergleich zu anderen, natürlich muss man sich erst etwas einspielen und schauen was für was ist usw. Ja da gebe ich dir schon recht, das Spiel ist nicht selbst erklärend und die paar Fragmente wie brutal usw ist nicht unbedingt ausreichend.

airpro

bin auch gefrustet wenn ein “Verbesserungswurf” Waffenperks deaktiviert, aufgrund der Lootflut nun aber verkraftbar, vor allem hat man so mehr Varianz in der Spielweise als bei Destiny (wenn jetzt vielleicht auch endlich mal ein ACOG und 15x Scope droppen könnte Massive!) weil die Waffen eben nicht alle gleich sind. Das basteln und kombinieren wird jetzt gerade erst interessant, solange nicht gleich der nächste kassensturz kommt, aber damit werden sie wohl bis Jahr 2 warten.

agentnickname

sehe ich auch so – die Teile fliegen einem nur so um die Ohren…hilft nur eins: in Kürze Tier 6 mit 297er Sets oderwasauchimmer einführen und den Loot für die “Hardcore-Zocker” wieder nur so reduziert wie zu Beginn streuen. Dann wären alle zufrieden – die Gelegenheitsspieler würden sich in Tier 1-5 rumtreiben und fleissig sammeln und der Rest in Tier 6 farmen – wäre doch sooo einfach ;-))

Alex

Ja falls man für Tier 6 n neues Gearlevel braucht – das glaub ich nämlich nicht.
Aber Tier 6 hätte ich schon gerne. Wird nur nix werden

Marc R.

Was aber dazu führen würde, dass die Gelegenheitsspieler in der Tier 5 DZ erst recht keine Chance mehr gegen Hardcore-Spieler hätten, die ihr Gear in Tier 6 zusammensuchen und dann in das “leichtere” Tier 5 wechseln.

Comp4ny

Nächstes Jahr wird es schon neue Gebiete geben und auch höhere Ausrüstung, davon kann man eigentlich ausgehen.
Aber das unterscheidet nun mal einen Gelegenheitsspieler und einem Spieler der aktiver am Spiel unterwegs ist. Das ist normal dass man dann besser Equipt ist.

Matima

boa blos kein Tier 6 jetzt schon! mind. in 6 monaten! ich verbringe hier wochen alles zu sammeln zu vergleichen und anzupassen. wenn die jetzt schon ein neues tier bringen würden, dann höre ich auf zu spielen”!

Alex

Machen sie ja auch nicht, haben sie schon gesagt.
Mit ner Stunde spielen pro Woche hast du in nem Monat – locker alles was du willst. Nicht am Maximum – aber brauchst du ja auch nicht, bis auf PVP mähst du doch locker mit nem gutem Build schon alles weg

donsnowracer

Hab gestern das erste mal nach 3 Monaten das Game gestarteten 4 Stunden gezockt. Wild Loot zusammen gewürfelt und haben zu dritt in der DZ5&6 alles abgefarmt (Tier 5)…Warum also kein Tier 6 in dem es nur bestimmten Loot durch bestimmte Aufgaben gibt und Gegner, die mal eine Herausforderung sind?

Alex

Klingt jetzt recht locker bei dir?
Immernoch so easy?

Thatcher

Jup ist zwar etwas schwerer aber selbst Solo noch machbar wenn man passend ausgerüstet ist. Muss aber auch gestehen, die lootfee mag mich momentan 😉

DarkShadow

Ich habe Division nach dem Update 1.4 auch wieder angefangen zu zocken – allerdings nur kurz.
In der Zwischenzeit, seit dem Desaster mit 1.2/1.3, sind einfach wieder neue Spiele released worden, wie Battlefield 1, so dass keiner aus meiner Freundesliste mehr TheDivison spielt. Die Änderungen kamen einfach viel zu spät, auch wenn sie gut umgesetzt sind.

Ich werde mein Spiel daher trotzdem verkaufen, denn Spiele alleine zocken ist nicht ganz mein Ding. Schade eigentlich. TheDivison hatte zu Beginn eine Menge Potential aber die Probleme waren einfach zu viel und Update 1.4 kam ca. einen Monat zu spät.

Hab zwar noch versucht die Leute zu reanimieren, aber keine Chance dabei gehabt. Mehr als 1-2 Stunden gemeinsames Zocken war da nicht mehr drin und am Ende gab es nur die Aussage “das ist nix mehr für mich”.

Steefmeister86

Danke halte deine Meinung für sehr vernünftig und bin voll bei dir. Verstehe bloß nicht warum hier in letzter Zeit immer wieder auf Xbox/PC herumgehackt wird? Überall gibt es leider so Dlc Zeitexclusivität!

DarkShadow

Es ist ja nicht die Schuld der Xbox- / PC-User, dass diese Zeit-Exklusivität besteht, aber in der aktuellen Situation ist (besonders die Zeitspanne von 4 Wochen) doch schon negativ zu bewerten. Daher kann ich kritischen Aussagen über diesen Punkt der Vermarktungsstrategie nachvollziehen. Hätte Massive das auf 1 Woche gekürzt, würde da wohl kein Hahn nach krähen.

Steefmeister86

Wenn ich mir aber die Zeitspanne bei Destiny anschaue ist das bei The Division e noch kurz gehalten. Mir fällt halt leider nur auf das auf dieser Seite seit einer Woche einige Beiträge kommen die meiner Meinung nach mit neutraler Berichterstattung immer weniger zu tun hat. Die PS4 wird da schon hervorgehoben.

m4st3rchi3f

mein-mmo ist (verständlicherweise) auf Klicks angewiesen.
Deutschland ist Playstationland, also ist da schon klar wohin man die Tendenz verschiebt. 😉
Ist halt für (uns) Xbox-User etwas doof.

Steefmeister86

Wird schon so sein könnte man aber trotzdem neutraler gestalten.

Gerd Schuhmann

Also … “neutral” – bei Division ist die Konsolenexklusivität echt ein größeres Problem für den Titel als die Konsolenexklusivität bei Destiny.

Das ist wirklich so, wie soll ich’s denn noch beweisen oder Euch klar machen? Wenn mehr als 50% der Spielerbase – so viel werden die PS4 Spieler wohl ausmachen – nichts von einem DLC haben. Dann ist das eine ganz schwierige Situation für das Spiel und sein Medieninteresse.

Und genau das kriegt The Division seit einem halben Jahr zu spüren. Wir als Medien können das genau sehen. Ihr als Xbox One Spieler nicht.

Die PS4-Exklusiven Sachen sind kein Problem für Destiny – die Xbox One Spieler sind da sauer, aber sie spielen es trotzdem, wenn ein DLC rauskommt. Bei The Division NICHT.

Sehen wir das wirklich verschieden? Sagt jemand: Nein, das ist anders? Ich weiß echt nicht, wo das Problem sein soll.

Steefmeister86

Ist schon gut hab grad wieder den nächsten Artikel gelesen mit Lae Barret so hab ich das gemeint. Schöner Beitrag. (neutral). Generell dickes Lob von mir besuche schon seit 2 Jahren täglich diese Seite und da ist mir das in letzter Zeit halt aufgefallen.

SVBgunslinger

Ich denke es wird verdammt schwer für Massive wieder auf Launch-Zahlen zu kommen.
Für mich besteht das Hauptproblem in den Erwartungen.
Spieler aus allen Klassen haben das Spiel gestartet doch dann haben viele gemerkt dass es eben nur für eine bestimmte Range an Spielern gemacht ist.
Mit 1.3 war es halt eher für Hardcore gamer ausgelegt und die casuals sind in Scharen geflohen und nun ist es ein viel einfacherer Grinder geworden und die Hardcore Gamer gehen. Zumindets stelle ich das in meiner Liste fest.

Da ist die Exklusivität für mich eher der kleinere Grund.
Massive versucht und bemüht sich mit allen Kräften und ich hoffe auch wirklich auf ein gutes Endergebnis, jedoch wirkt Massive viel zu oft hilflos. Das zeig tisch für mich am Besten an den zahlreichen Bugs die sie nicht gefixed bekommen und dem Start des Spiels. Man hätte so viele dinge von anderen Games kopieren können, aber man hat bei 0 angefangen und viele Fehler gemacht.
Jetzt wollen sie sich an anderen Spielen orientieren und aus deren Fehlern lernen….
Schön aber das hätte man auch früher machen können.

Alex

Zu deinem ersten Absatz, keiner in meiner Gruppe bezeichnet sich als Hardcore-gamer.

Allerdings tun das unsere Freunde – insofern ja hast recht 😉

SVBgunslinger

Ja wie soll ich das sonst betiteln? 🙂
Ich sehe mich auch nicht als Hardcore gamer aber ich sehe das Problem mit dem Loot genauso. 1.5 ist seit Dienstag raus und ich hab mein Firecrest build komplett und mein AB auch, wenn auch noch nicht ganz min. max.
Klar mir fehlen noch Waffen und Mods aber für gerade ein paar Stundne Spielzeit ist meine Lootausbeute schon enorm.
Frag mich mal in 2 Wochen….
Das geht einfach zu easy. Klar macht es jetzt noch spaß aber was ist in einem Monat…

Alex

Ambitionierte Spieler hahaha

Nein ist ja genau richtig was du sagt.
Bei 1.4 haben wir uns halber in der Gruppe die Köpfe eingeschlagen damit man auch mal einen killen durfte.

Heldenhaft fehlt einfach.

Simon Hartmann

Sehr wahr. Insbesondere dein Punkt, dass man von anderen hätte lernen können. Diablo 3 hatte EXAKT die selbe Geschichte durchmachen müssen, bevor sie es hinbekommen haben. Da hätten sie einfach ansetzen können. Leider haben sie angefangen wie Diablo 3 1.0. Es gab natürlich noch viele weitere Vorbilder. Ausserdem auch die Tatsache, dass es einfach keinen “normalen-ich zock 1h paar Multiplayer-Runden als Counterstrike oder so” gibt, bricht dem Titel das Genick. Ich glaube, dass Destiny, Call of duty, overwatch & Conur wegen diesem Multiplayer überhaupt funktionieren. Aber das ist halt auch eine Spieldesignetscheidung. Schade…

Sven Kälber (Stereopushing)

Der TTime hat recht, aber so schlimm kann es um die Spielerzahlen auch nicht bestellt sein wenn man sich die Steam Stats & den Reddit xxx Agents Plays 1.4 Zähler anschaut. Da the Division einer der bestverkauftesten & zu hochgehypetesten Titel dieses Jahres ist, wäre es schon ziemlich komisch wenn die Spielerzahlen auf Releaseniveau wären. Über Konsole läßt sich ja leider keine Aussage treffen 🙂

Alex

Auf Releaseniveu wird da gar nichts gehen – das halt ich für utopisch.

Aber kann dir sagen das auf der PS die DarkZone nie leer war, egal welche Uhrzeit, welcher Patch, was gerade wieder gesponnen hat usw.
Also so wie es manche immer tot geschrien haben, war es definitiv nicht

Sven Kälber (Stereopushing)

Ich weiß, ich bin da auch 😉 Kann mich auch nie beschweren bei gar nichts. Sollte nur heißen das es da keine ofizielen Zahlen gibt 🙂

Quickmix

Mir macht es jeden Tag Spaß. Mein Fortschritt besteht darin, immer mehr zu verbessern. Manchmal sind es ganz kleine Schritte nur ein Prozent hier oder da. Es ist immer Luft nach oben.

Sven Kälber (Stereopushing)

Mir auch 🙂

JimmeyDean

Jup..so gefällts mir auch! Manche sagen es nervt, länger in Menüs zu stecken und Stats zu vergleichen, zu craften, zu rollen, zu experimentieren als tatsächlich einfach zu spielen. …für mich bedeutet aber zu spielen genau das…tüfteln knobeln experimentieren…und zwischendrin im genau richtigen Maß eben ballern…

Comp4ny

Also ich sehe weniger das Problem in den kostenpflichtigen DLCs, sondern viel mehr darin dass es Spielerisch eigentlich keinen großen Fortschritt gemacht hat. Klar es gibt Survival, Untergrund und ein paar Missionen, aber das wars dann auch wieder und nach dem 10x das selbe machen steht man wieder am Anfang.

Division hat noch einen sehr sehr langen und großen Weg vor sich wenn man es erfolgreicher denje machen will. – Dann wäre da noch das Problem mit dem angeblichen Season Pass Year 2 wo man wieder zur Kasse gebeten wird. Hmm..

Michael Eder

Also ich sehe sehrwohl aus den im Artikel genannten Gründen eine gewisse Lustlosigkeit das Game zu starten.
Es macht einfach mehr Spaß als PS4 Agent ahnungslos in neuen Content zu gehen und nicht alle relevanten Infos bereits zu kennen.

Alex

Die meisten infos sind doch heute schon davor bekannt und wenn nicht dauerts net lange – entweder ich informiere mich darüber oder eben net.

Und bin unserer sozusagen (grins) gamma-Tester auch irgendwie dankbar 🙂

Michael Eder

Infos ja – aber wie ich wo bei Survival zB den besten Loot bekomme und ähnliches bekommst du nur raus wenn du es zockst – achja, PS4 Agents ja schon vorher über Twitch

Alex

Bin PS4-ler und habe davon keine Ahnung weil ich das halt einfach nicht lese.
Wenn jeder bei allem so interessiert wäre und soviel lesen würde wäre die Pisa Studie obsolet.

TheXomil-Dommie

Ich bin schockiert…. “Kurz nachgedacht” Ich erinnere mich da an Destiny – zeitexklusiver Inhalt für die PlayStation! Nun frage ich mich ernsthaft, warum das denn niemand auf einer anderen Platform machen darf?

Und ja, ich kann nachvollziehen wie es ist, vorab mit Infos über kommenden Content überhäuft zu werden und dennoch 6 Monate auf das besagte Update warten zu müssen. “That’s life!”

Diese Aussage von Ttime ist doch auch nur eine Aussrede, um von den eigentlichen Problemen des Spieles abzulenken. Verbindungsprobleme, übermächtige Sticky, zu viel Loot… ect. Genau genommen ist jeder der ca 3-4 Stunden spielt, mit einem entsprechend guten Set ausgestattet. Es lohnt danach nicht mehr weiter zu farmen. Sielspass ade!

RagingSasuke

Destiny darf das und Division nicht? Fetter crap,Sry. Spielcontent kommt bei sonst allen Spielen zeitgleich, du kriegst als.ps4ler nur ein-zwei exo Waffen und/oder eine pvp map, das ist echt nichtmal ansatzweise mit Division und dem warten einer ganzen Woche (oder war das einen Monat?) für Spielcontent der das game vorantreibt, das ist die behindertste dlc Politik die ich bis jetzt gesehen habe…..

TheXomil-Dommie

Ich denke mal das du da etwas verwechselt hast. 😉

RagingSasuke

Shit, du hast recht XD

Marc R.

Ich bin zwar der Meinung, dass Zeitexklusivität (in welcher Form auch immer) nicht gut ist, jedoch würde ich hier Destiny nicht mit Division vergleichen. Bei Destiny beschränkt sich die Zeitexklusivität nur auf einen Strike und ein, max. 2 Exotische Items.
Bei The Division ist es gleich ein KOMPLETTER DLC. Das das gleiche, als wenn RoI erst nur für die PS4 rausgekommen wäre.

BTW: Bei Rise of the Tomb Raider gab es eine 1-jährige Exklusivität für die XBox.

TheXomil-Dommie

Was eine Zeitexklusivität bei zusätzlichen Inhalten an geht, stimme ich dir vollkommen zu. Diese Art der Promotion hat keinen Sinn und zeigt aktuell das dadurch durchaus Gamer abwandern.

Welcher Inhalt zeitlich exklusiv ist (in welchem Spiel auch immer), macht dabei doch keinen Unterschied. Der Destiny Vergleich zeigt doch nur auf, das es ebenfalls Games gibt, bei denen die PS4’ler zeitlich bevorzugt werden. Somit kann das nicht als Grund angeführt werden, für die geringeren Spielerzahlen von dem Spiel.

Und bevor hier jetzt wieder ein Konsolen-Krieg ausbricht, ich besitze beide Konsolen.

Steefmeister86

Ich kann dazu nur sagen dass ich auf dieser Seite noch nie so einen Artikel für die Xbox gelesen habe wie schlecht das für alle Xboxler ist dass sie solange darauf warten müssen. Vermisse auf dieser Seite schön langsam die neutrale Berichterstattung.

Gerd Schuhmann

Dann solltest du aufmerksamer lesen. Wir haben häufiger geschrieben in den Artikeln über PS4-Content für Destiny, was wir davon halten – dass es eine Ungleichheit ist, dass sich Xbox Spieler drüber ärgern usw.

Liest du schon lange hier mit? Oder erst seit 3 Monaten?

http://mein-mmo.de/destiny-
http://mein-mmo.de/destiny-
http://mein-mmo.de/destiny-
http://mein-mmo.de/destiny-

Dieses “Ihr haltet zu PS4” – woran machst du das fest? Das sind so Vorwürfe. Wir richten uns vor allem nach dem Leser-Interesse. Meinst beim Fernsehen sind nur Bayernfans, weil die so oft Bayernspiele übertragen?

“Neutrale Berichterstattung” heißt: Berichtet über Xbox One soviel wie über die PS4? Also berichtet über Hoffenheim so viel wie über Bayern? Über Badminton so viel wie über Fußball? Ja? Ich glaube nicht, Tim.

Gerd Schuhmann

Du solltest darauf verzichten nur “kurz nachzudenken” und lieber “länger nachdenken.”

Das, was Destiny-PS4-Spieler exklusiv bekommen, sind Exos, Strikes und Karten. Es ist nicht der neue Raid. Das ist der Unterschied.

Wenn ein neuer DLC rauskommt, dann sind Xbox One Spieler voll dabei. Jedes Geheimnis, jeder Raid, jede News ist für sie relevant- außer kA 2% oder was weiß ich. So viel gibt’s da echt nicht. Es gibt keine riesen Geheimnisse in den PS-only strikes, den PvP-Karten oder über die Waffen. Echt nicht, wir machen Destiny seit 2 1/2 Jahren – das ist nicht so viel.

Bei Division ist es der komplette DLC-Inhalt, der schon für die meisten “fertig” ist, bis PS4 drauf dürfen. Das schadet dem Spiel massiv. Du hast kaum ein verstärktes Interesse an Division, wenn ein neuer DLC erscheint – weil ein Großteil der Spielerbasis nicht draufkommt, nichts davon hat.

Das ist ein Riesenproblem von Division.

Das ist ein riesen Unterschied zu Destiny – wir sehen das jeden Tag, jede Woche. Destiny hat nicht diese Probleme, dass sich Xbox One Spieler “ausgeschlossen” fühlen – die fühlen sich benachteiligt ja, aber die sind bei jedem DLC und bei jedem Update wieder voll dabei.

McDuckX

Tut mir leid, aber bei diesem Kommentar muss ich dir Befangenheit im höchsten Maße vorwerfen.

“Das, was Destiny-PS4-Spieler exklusiv bekommen, sind Exos, Strikes und Karten. Es ist nicht der neue Raid. Das ist der Unterschied.”

Es ist Content, ganz einfach. Der Unterschied zwischen einem Raid und einem Strike, ist, einfach gesagt, dass man mit einem Raid länger beschäftigt ist. Hab gerade nicht im Kopf wieviel Content die PS-Spieler exklusiv bekommen, sollten aber so 2 Waffen, 1 Strike und 2 Schmelztigelmaps sein….
Das Problem, das du nicht ansprichts, ist, dass der Division-Content einen Monat exklusiv ist … bei Destiny ist es ein Jahr (Taken King Content ist immer noch exklusiv und nachdem das Datum auf Herbst 2017 gesetzt wurde, rechne ich mit 2 Jahren).

Bei Division ist es der komplette DLC-Inhalt, der schon für
die meisten “fertig” ist, bis PS4 drauf dürfen. Das schadet dem Spiel massiv. Du hast kaum ein verstärktes Interesse an Division, wenn ein neuer DLC erscheint – weil ein Großteil der Spielerbasis nicht draufkommt, nichts davon hat.

Dieser “Großteil der Spielerbasis” ist jedoch auf einem eigenen/geschlossen System. Auf der Playstation sind alle auf dem gleichen Stand, neuen Content später zu genießen kann halt echt nicht DER Grund sein einen DLC nicht zu kaufen.

“Das ist ein riesen Unterschied zu Destiny – wir sehen das jeden Tag, jede Woche. Destiny hat nicht diese Probleme, dass sich Xbox One Spieler “ausgeschlossen” fühlen – die fühlen sich benachteiligt ja, aber die sind bei jedem DLC und bei jedem Update wieder voll dabei.”

…lass mich raten, die Plattform, auf der ihr Destiny antestet für die Artikel, ist die Playstation richtig? Ist ja auch nur logisch, aber glaub mir, Xbox-Spieler nerft diese 1-jährige / 2-jährige Exklusivität ungemein.
Ich stimme dir schon zu, dass bei The Division,den Playstation Spielern “auf kurze Zeit” mehr vorenthalten wird … 1 Strike, 2 exo Waffen und 3 Schmelztiegelmaps ein Jahr später zu bekommen, ist aber in meinen Augen, das Gleiche wie 12 Strikes, 24 exo Waffen und 36 Schmelztiegelmaps einen Monat später zu bekommen …. willst du mir wirklich erzählen, dass das wenig Content sei?^^

Gerd Schuhmann

ch stimme dir schon zu, dass bei The Division,den Playstation Spielern “auf kurze Zeit” mehr vorenthalten wird … 1 Strike, 2 exo Waffen und 3 Schmelztiegelmaps ein Jahr später zu bekommen, ist aber in meinen Augen, das Gleiche wie 12 Strikes, 24 exo Waffen und 36 Schmelztiegelmaps einen Monat später zu bekommen …. willst du mir wirklich erzählen, dass das wenig Content sei?^^
—–
Ich will dir sagen, dass es auf die Clicks von Destiny geringe Auswirkung hat. Auf die Clicks von The Division aber schon.

Und daraus folgere ich: Es hat für das Gesamtinteresse an beiden Spielen unterschiedliche Auswirkungen – dieses Konsolenexlusive Ding.

So das kannst du jetzt glauben. Oder du kannst sagen: Du denkst dir das aus, weil du ein PS4 Fan bist.

Wenn du mir nicht glaubst, dann brauchen wir uns halt nicht unterhalten. Mehr hab ich zu dem Thema nicht groß zu sagen. Du hast “Gefühle”, ich hab “Zahlen” und Graphen.#

Bei Destiny siehst du einen Mega-Sprung im Interesse zu Rise of Iron. Das hast du bei jedem DLc in den letzten Jahren gehabt.

https://www.google.de/trend

So, wenn wir Division dazu nehmen. Dann siehst du einen riesen “Release-Hype” – das ist ganz normal. Und dann gibt es praktisch keine Ausschläge mehr nach oben (nur wirklich kleine) Das fällt nach unten wie ein Stein und bleibt da. Die ganzen DLCs, die rauskamen, sind verpufft. Und erst jetzt spät im Jahr hat man einen Ausschlag nach oben. Das war nicht der Plan von Ubisoft – normal sollte Division mit jedem DLC wieder nach oben kommen, wieder einen Sprung machen. Das hat nicht geklappt.

https://www.google.de/trend

Das sind die Google Trends für 2016 – weltweit.

Das ist genau die Erfahrung, die wir auch gemacht haben: Die DLCs von Division lösen kaum Hype aus. Und ich denke es liegt an “Ps4” macht bei DLCs bei Division halt nicht mit. Und die Xbox One macht bei Destiny mit.

m4st3rchi3f

Sollte es dann aber nicht trotzdem gewisse Ausschläge nach oben geben, ich meine es gibt ja auch Länder da ist die Differenz Xbox<>PS-Spieler nicht so extrem wie zB in Deutschland.
Das Desinteresse könnte auch einfach daran liegen, dass, so wie Massive es selbst zugegeben hat, ihr Spiel einfach keinen Spaß gemacht hat.

Michael Eder

Nach 3-4 Stunden ausgestattet ja, aber es ist ein Unterschied ob ich ausgestattet oder optimiert bin. Von daher gibt es wesentlich mehr als 3-4 Stunden zu tun

SVBgunslinger

Zu deinem 1. Absatz:
Ja da gebe ich dir zum Teil recht. Die Community und auch Massive selbst wissen und wollen ein besseres Endgame. Hier liegt das Hauptaugenmerk für die Zukunft natürlich auf Raids. Ich habe hier auch großes Vertrauen dass was kommen wird. Ich denke es wird auch bereits an solchen dingen gearbeitet nur hat man nicht mit dieser großen Umstrukturierung des Spiels gerechnet wodurch die Pläne natürlich verschoben wurden.

Zu Absatz 2:
Das ist aber normal und in jedem Spiel der Fall.
Die Programmierer sollen weiter Inhalte schaffen ohne bezahlt zu werden?

Comp4ny

Ich persönlich habe nichts gegen den Year 2 Season Pass und werde ihn mir auf definitiv holen. Allerdings nicht für 50 Euro und sonst über Keyshops. Da bin ich konsequent. Year 2 SP OKAY… aber zu einem fairen Preis.

SVBgunslinger

Year one SP hat doch auch kein 50 gekostet warum sollte Year 2 so teuer sein? ich rechne mit ca. 30 €

Alex

Ne 40 Euro wenn ich mich nicht täusche

airpro

MS Store Doischland mit 30% Rabatt dann so 50.- ;D

Alex

Untergrund hab ich mir aus Gruppenzwang geholt und Survival wird erst noch ausführlich getestet sobald die Gruppe am WE wieder zusammen ist.
Hoffe das es jetzt wieder alles interessanter ist.

Nachdem bekannt wurde was mit 1.4 alles passiert haben wir wenig sinn gesehen zu spielen und nach 1.4 haben wir überhaupt keinen Sinn mehr darin gesehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

85
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x