The Division: Fans und Presse stehen in den Startblöcken, aber es gibt nur Fehlstarts
Ein Hype ohne News - ein Rennen ohne Startschuss

Zu Ubisofts MMO-Shooter „The Division“ hat sich bereits eine Community gebildet und harrt gemeinsam mit den Medien auf Infos über den Blockbuster-Titel. Aber wirklich viel gibt es noch nicht über das Game, das angeblich schon so bald erscheinen soll.

Beim anstehenden MMO-Shooter „The Division“ ist es gerade ein wenig wie vorm Start eines eines 100-Meter-Sprints. Alle hocken gespannt in den Startblöcken. Der kleinste Laut sorgt dafür, dass alle losrennen wie die Irren.

The-Division-Neujahr

Das ist in den vergangenen Wochen bereits zwei oder dreimal passiert: Jedes Mal erwies sich der vermeintliche Startschuss als Fehlstart und man trabte mit hängenden Köpfen wieder zurück an die Startlinie.

So erfindet die als Click-Baiter-Seite bekannte „Kdramastars“ unentwegt „Release-Daten“, die sich als Quatsch heraustellen, aber dem ein oder anderen, der die Seite nicht kennt, dann doch kurzzeitig zu 180 Puls verhelfen. Neulich sprang zur Abwechslung mal eine andere Seite ein und erfand einfach System-Voraussetzungen aus dem Nichts. Wieder zuckte es in den Medien und in den Startblöcken kurz auf. Einige sprinteten los, rasch musste man danach dementieren. Und warf der schon zu Beginn völlig unglaubwürdigen Quellen entrüstet vor, völlig unglaubwürdig zu sein. Dann sorgte ein Fitzelchen Homepage-Code schon für Euphorie: Eine baldige Alpha sahen manche schon als „so gut wie bestätigt an.“ Na ja.

The-Division-Flammenwerfer

Dieser Tage wieder Anspannung in den Blöcken: So erwarteten sich die Fans von der GDC-Konferenz in San Francisco Neuigkeiten, zwei Termine mit Panels waren hier angesetzt: Aber kein Startschuss ertönte. Nur ein zeitgleicher Leak sorgte für ein bisschen Aufregung, sonst ist es ruhig. Dabei hätte das Game doch schon in 2014 erscheinen sollen. Kein Mensch weiß, ob ein Release wirklich „kurz bevorsteht“ oder man dann gleich auf den Dezember wartet, das spielt das Game ohnehin.

Verdient Ubisoft diese Vorschuss-Lorbeeren?

Wer „The Division“ verfolgt, kann aber auch wirklich heiß auf das Spiel werden: New York nach einem Biowaffen-Angriff zur Winterzeit. MMO-Shooter der nächsten Generation. Die Überlebenden in einem Kampf auf Leben und Tod verstrickt. Die Grafik der Snowdrop-Engine sieht zum Dahinschmelzen aus. Das Ganze im Tom Clancy-Universum mit harter Recherche. Alles, was man an Infos vom Spiel bekommen hat, klingt herausragend. Die ersten Trailer sind vielversprechend.

Allerdings: Ubisoft hat in den letzten Jahren einen wackligen Ruf zu verantworten. Und derart gehypte Games, von denen man noch wenig zu sehen bekamen, haben historisch gesehen nicht gerade die besten Chancen, die riesigen Erwartungen zu erfüllen.. Man wird abwarten und vielleicht ein wenig ruhiger in den Startblöcken bleiben müssen. Man kann nur hoffen, dass die Sprinter dort nicht immer noch verharren, wenn der erste Schnee fällt.

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Das ist wirklich noch alles unklar. Das letzte, was ich gefunden hab zu einem Bezahl-Modell ist auch schon wieder ein Jahr her. Und jo … es war ein Ingame-Shop in einem Coop-Shooter. Da haben sie über Inventar-Vergrößerungen und Zeitersparnisse gesprochen – Miktrotransaktionen. Aber wie gesagt das ist ein Jahr her. Sie haben sicher beobachtet, wie Destiny jetzt funktionierte … man wird’s sehen.

Fly
Fly
4 Jahre zuvor

Solche Timesaver Packs hatte Ubisoft in letzter Zeit ja öfter, zB bei Assassins Creed. Wenn das nur auf solche Packs hinausläuft und vllt kosmetischen schnick schnack kann ich wunderbar damit leben, aber wenn spielrelevante Sachen wie ein größerer Tresor oder sogar ein Abomodell dabei wären.. das wär bitter.

Paul Luap
Paul Luap
4 Jahre zuvor

Wird das Spiel Abo, Buy2play oder Free2play?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Ist noch unklar. Soll wohl Mikrotransaktionen geben.

Paul Luap
Paul Luap
4 Jahre zuvor

Ok, danke für die Info.

Gast
Gast
4 Jahre zuvor

Durch Spiele wie Watchdogs und Assasins Creed Unity bin ich was UbiSoft Spiele angeht vorsichtig geworden.
Ich werde News zu dem Spiel auf jedenfall weiter verfolgen, aber es nicht Vorbestellen, solange ich kein Feedback von Spielern gelesen hab.
Weil denn Tests von Magazinen wie Gamestar und co. darf man ja leider auch nicht trauen razz

betina
betina
4 Jahre zuvor

Vollkommen deiner Meinung!

Svatlas
Svatlas
4 Jahre zuvor

Ich bin echt gespannt, wie es letz endlich wirklich wird. Ich stehe dem Titel neutral gegenüber. Mein Interesse hat das Spiel auf jedenfall!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.