The Division: Die Basis ist Euer Stützpunkt mit Bank, Crafting, Missionen, vielem mehr

Beim anstehenden MMO-Shooter „The Division“ ist die Basis des Spielers sein persönliches Refugium. Wir schauen uns das neue Zuhause an.

Die Basis bei The Division ist ein neues Konzept. Sie legt westlich der großen Dark Zone in Manhattan, ist also ein festes Gebäude. Sie ist auch das einzige Gebiet, das in The Division „persönlich“ ist, wo der Spieler auf keine anderen Mitspieler treffen kann. Im Prinzip ist es sowas wie das „eigene Haus“, die private Ausgangsbasis, zu der sonst niemand Zugang hat.

Die Basis verändert sich mit den Entscheidungen des Agenten, mit dem Weg, den er beschreitet. Daher sieht sie für jeden Spieler auch ein bisschen anders aus und ist eine persönliche Instanz.

Als Grundlage für den Artikel dient uns dieses Video des Youtuber Arekkz. Der war in Malmö bei den Entwicklern und hat dort The Division bereits spielen können. Die Informationen beziehen sich auf die aktuelle, “noch nicht ganz fertige” Version. Es könnten sich also noch Dinge ändern:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Basis für Bankgeschäfte, das Handwerk und Quests in The Division

Eure Basis liefert Euch Zugang zu einigen Features, die es bei anderen Spielen in „Städten“ oder „im Turm“ geben würde:

In der Basis steht eine „Truhe.“ Das ist sozusagen Euer Tresor oder Eure Bank. Dort könnt Ihr Items einlagern, die Ihr im Moment nicht braucht, aber gerne behalten möchtet. Hier landen auch die Items, die Ihr erfolgreich aus der Dark Zone extrahiert habt.

Division-Truhe

Die Handwerks-Station findet sich ebenfalls in der Basis. Wie das Crafting funktioniert, haben wir in diesem Artikel behandelt.

Es gibt 3 Händler für Waffen, Ausrüstung und Mods (das sind die Dinger, mit denen Ihr Eure Ausrüstung modifizieren könnt.) Im Moment wirkt es so, als könnten diese Händler nur niedrig-stufige Waffen verkaufen – in der Dark Zone gibt es dann Händler mit einem stärkeren Angebot.

In der Basis wartet auch ein NPC, der einen „Status Report“ liefert. Wenn man mit dem spricht (oder auf ein Info-Brett in der Welt klickt), erhält man eine Übersicht an Missionen, die es zu erledigen gilt: Von Aufträgen für die drei Flügel über Kopfgelder, hin zu anderen Aufträgen mit Mord- und Totschlag im Dienste der Zivilisation, die in The Division eben so anstehen.

Es gibt auch noch eine „Auffüll-Truhe.“ Dort könnt Ihr, bevor Ihr die Basis verlasst, Eure Vorräte automatisch aufstocken. Sie liefert Euch Munition, Medi-Kits und Granaten. So geht Ihr jedes Mal gut gerüstet ins Draußen. Solche Restock-Punkte finden sich auch an anderen Orten.

Division-Vorraete

Die drei Flügel – so macht Ihr’s Euch mit Basisbau in The Division schön

Die wichtigste Art, die Basis (und auch Eure Skills) weiter zu entwickeln, sind die 3 Flügel der Instanz – die stehen für Medizin, Infrastruktur und Sicherheit und damit auch für die 3 Skill-Linien.

Die Flügel fangen mit 0% und „offline“ an, können über Missionen freigeschaltet und ausgebaut werden. Insgesamt gibt es 10 Ausbaustufen pro Flügel. Diese schaltet Ihr nach und nach frei, indem Ihr die Ressource „Vorräte“ sammelt und investiert – die zählt wohl jeweils für einen Flügel, so braucht Ihr „grüne Vorräte“ für den medizinischen Flügel in Eurer Basis von The Division.

Division-Medizin-Skill

Beim Ausbau ist das erste Upgrade vorgeschrieben, das ist sozusagen die Grundlage für alles, was Ihr dann noch dranbaut. Danach könnt Ihr zwischen den übrigen Angeboten selbst auswählen, wie Ihr den Flügel verbessern wollt. Dadurch schaltet Ihr wiederum spezielle Skills und Eigenschaft bei Eurem Agenten frei.

Die Upgrades findet Ihr in Eurer Basis wieder. So ist etwa die „Hundestaffel“, über die man neulich rätselte, einfach ein Upgrade, das Euch dann angezeigt wird: Da steht halt ein Hund, mit dem könnt Ihr in Eurer Basis zwar nichts anfangen, er symbolisiert aber bestimmte Vorteile, die Euch dann “im Feld” zur Verfügung stehen.


Einen Überblick über The Division gibt Euch dieses Video auf Deutsch.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ChillCamTV

Also ich stell mir das mit den Flügeln ein bisschen schwierig vor. Nehmen wir mal an mein Teammate hat überhaupt keine lust auch nur irgendwas mit Medizin zu machen ich aber schon. Damit wir zusammenspielen müsste er praktisch meinen Flügel mitspielen ob er will oder nicht oder ich halt seinen. Ich hoffe das wird einfach mal die kampagne sein und das dannach es viele Gründe gibt im coop zu spielen sprich gemeinsame Belohnungen.

Mfg

m4st3rchi3f

Die Flügel schaltet man im Laufe der Story frei.

Compadre

Ich glaube, es wäre sinnvoll, alle Flügel auszubauen. Ob du dann als Healer, Tank oder DD spielst ist ja erst mal egal. Aber deine Base, bzw. dein Skillbaum, so weit auszubauen, schadet ja nicht. Wenn ich es richtig verstanden habe, legst du dich ja nicht komplett fest, was du spielst, sondern kannst immer zwischen Healer, Tank oder DD wechseln. Je nachdem was du gerade benötigst. Finde ich gut! Gerade bei Teso war es oft sehr nervig, wenn du in Verliese als DD wolltest, da du kaum nen Healer gefunden hast, der mit dir rein ging.

Was ich jetzt aber nicht ganz verstehe. Kann man sich da auch “verskillen”? Wenn ich mich entscheiden muss, wie ich meinen jeweiligen Flügel ausbauen möchte, dann entscheide ich mich ja auch praktisch gegen gewisse Skills. Oder kann man das beliebig ändern/umbauen? Weiß man das oder verstehe ich das oben einfach falsch?

Gerd Schuhmann

Ich denke, man schaltet nach und nach alles frei – kann dann aber nur bestimmte Skills gleichzeitig aktiv haben. Also “verskillen” kann man sich in dem Sinne nicht.

Compadre

So fände ich das ideal. Wie das Teso Beispiel, fand ich das nicht gut, dass du mit jeweiligen Charaktern Probleme hattest Mitspieler zu finden. WoW hab ich nie gespielt, da war es ja aber sicher ähnlich. Außerdem ist es auch mal cool, ein realistisches Spiel zu sehen, ohne Superkräfte und diese Sachen. Und dann ist es ja realistisch, dass ein Charakter zwischen Heilmitteln (Healer), mobilen Schutzschildern (Tank) und starken Granaten (DD) und weitere Skills wechseln kann.

Bin irgendwie gehyped. 😛

????‍♂️ | SpaceEse

Bei WoW kannste dir das so vorstellen:

DD betritt die Warteschlange zum Dungeonbrowser: Geschätzte Wartezeit 49 Minute.

Tank/Healer betritt die Warteschlange zum Dungeonbrowser: Geschätzte Wartez… !Badabumm! Hier klicken um zum Dungeon zu teleportieren.

😀

Compadre

Jup, so habe ich das erwartet. 😀 Bin ja auch eher der Freund den Healer oder den Tank in der Gruppe zu spielen. Aber bei den meisten Spielen hast du dann ein Problem, wenn du mal in der Quest alleine unterwegs bist, deshalb hatte ich bei Teso auch einen DD. Hoffe das Prinzip lässt sich so gut umsetzen von the Division, denn dann geht man diesem genau aus dem Weg.

????‍♂️ | SpaceEse

Wenn man tatsächlich einfach switchen kann, wie man will, dann wird das schon top.

Fly

Was ich bisher gelesen und verstanden habe sieht etwa so aus: Du kannst dir alle Flügel komplett ausbauen, also früher oder später hast du die ganze BoO ausgebaut und Zugriff auf alle Skills, aktiv kann man sich wohl insgesamt 3 Skills setzen (2 “normale” und einen “Signature Skill” aus dem jeweiligen Skillbaum, bei zB Medic dann eine Rezz-Fähigkeit), die kann man natürlich auch wieder beliebig ändern – da bin ich nur unsicher ob dass nur in der BoO geht oder auch “im Feld” in ruhigen Momenten.

????‍♂️ | SpaceEse

Im Artikel steht ja, dass jeder Spieler seine eigene Basis hat, eine eigene Instanz für jeden, da wird man keine anderen Spieler antreffen, zwischen den Coop-Missionen geht quasi jeder in seine eigene Basis.

Compadre

Ich glaube, sein Post bezog sich eher auf die dazugehörigen Storymissionen um die Flügel auszubauen. Wenn er bspw. seinen Medic Flügel ausbauen will, sein Mitspieler aber eher die Missionen für den Tech Flügel machen wollte. Aber wie ich unten geschrieben habe, wird es wohl durchaus Sinn machen, alle drei Flügel in seiner Base zu versuchen auszubauen.

????‍♂️ | SpaceEse

Achso, joa wie du schon sagst, denke nicht, dass es einen großen Unterschied macht, was man nun als erstes Upgraded, vllt. wird es ja auch so, dass man über die Story Stück für Stück jeden Flügel in etwa gleich viel ausbaut.

m4st3rchi3f

Denke mal dass die ersten Story Missionen dazu dienen um je einen Flügel auszubauen.
In der Alpha hat man ja die Base erreicht und in der folgenden Mission musste man irgendwas machen um den Krankenhaus-Bereich freizuschalten.
Glaube dass für die darauffolgenden Missionen das gleiche für die anderen beiden Parts gilt.

Edit: Die weiteren Freischaltungen passieren dann durch die verschieden (je nach Art der Mission) Vorräte die man durch (Neben)-Missionen erhält.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x