The Division 2 steht kurz vor dem Release, aber wo bleibt der Hype?

Bei The Division 2 ist das Google-Interesse kurz vor dem Release erschreckend gering. Der große Hype blieb bislang aus.

Darum mangelt es am großen Hype: Die Seite Google-Trends gibt einen guten Überblick darüber, wie sich das Interesse an bestimmten Suchbegriffen über Google im zeitlichen Verlauf verhält.

Gibt man beispielsweise „The Division“ ein, spuckt die Seite eine Grafik aus, die das Suchvolumen rund um The Division (in Deutschland in einem festgelegten Zeitraum) aufzeigt.

google-interesse-division
Interesse an The Division (inklusive The Division 2) von 2016 bis heute. Quelle: Google Trends

Das bedeutet es: Je höher der Ausschlag der Linie, desto mehr Leute suchten nach Informationen rund um The Division (1 und 2).

Ist das Suchvolumen bereits vor einem Release hoch, kann man von einem „Hype“ sprechen. Denn dann googlen haufenweise Leute nach dem Spiel, um zu erfahren: „Wann geht’s los?“, „Was erwartet mich im Spiel?“ oder „Gibt’s Tipps zum Start“. Sie informieren sich auf über die Editionen oder suchen nach News.

Auf der oberen Darstellung seht Ihr, dass The Division 1 im März 2016 diesen Hype erzeugen konnte. Der höchste Ausschlag (100 Punkte) war in der Release-Woche, jedoch war bereits in den Wochen zuvor mit rund 30 Punkten ein solides Such-Interesse da. Die Leute interessierten sich für dieses neue Spiel.

Rechts hingegen seht Ihr das aktuelle Such-Volumen zu The Division 2 – wobei man auf einen Blick erkennt: die Linie schlägt kaum nach oben raus. Sie liegt bei niedrigen 8 bis 9 Punkten, die kleine Spitze wurde zum Private-Beta-Start erreicht.

The-Division-agent
The Division 1 war voll im Hype

So muss das interpretiert werden: Das bedeutet, dass das Google-Interesse zu The Division 2 deutlich geringer ist als jenes zu The Division 1 zum gleichen Zeitraum vor Release.

Der Massen-Hype blieb bislang aus. Ubisoft und Massive schafften es nicht, einen großen Hype rund um The Division 2 aufzubauen, sodass Unmengen an Spielern dem Release entgegenfiebern und nach jeder neuen Info lechzen.

Welche Gründe lassen sich aufführen?

Das sind wohl einige Gründe:

  • The Division 2 ist keine neue Marke. Spieler, die The Division 1 gespielt haben, sehen möglicherweise keinen Grund mehr, den zweiten Teil zu spielen. Sie denken, sie kennen die Marke schon und haben genug gesehen.
  • Anthem hingegen – oder auch Apex Legends – schossen frisch aus dem Boden und weckten das Interesse vieler. Jeder wollte wissen, was das für Spiele sind.
  • The Division 1 hatte zum Launch haufenweise Probleme: Exploits, Glitches, Cheater, Balance-Probleme. In 2016 wandten sich viele Spieler bereits nach wenigen Wochen enttäuscht vom Spiel ab. Noch einmal vertrauen sie den The-Division-Entwicklern nicht.
  • The Division 2 hat es nicht geschafft, sich klar neu zu positionieren und neue Kaufargumente all jenen zu liefern, die sich von The Division 1 abwandten.
the-division-2-agenten-nacht
Sieht’s düster für The Division 2 aus?

Allerdings bedeutet dieser mangelnde Vorab-Hype nicht, dass The Division 2 automatisch kurz nach Launch in Vergessenheit geraten wird. Falls das Spiel direkt zum Release überzeugt, die Spieler begeistert und lange motiviert, wird sich die gute Mundpropaganda wie ein Lauffeuer in der Spielerschaft verbreiten.

Bleibt nur zu hoffen, dass The Division 2 eine gute „Mund-zu-Mund“-Propaganda erhält.

The Division 2 hat am 15. März 2019 den weltweiten Release auf PS4, Xbox One und PC. Wer eine Spezial-Edition besitzt, kann bereits am 12.3. loslegen. Alle Infos zum Launch – Server-Start, Uhrzeit, Day-1-Patch – lest Ihr hier.

Mehr zum Thema
Diese Tipps sollten nicht nur Anfänger zum Start von The Division 2 kennen
Autor(in)
Quelle(n): Google Trends
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (177)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.