The Division 2 löscht Steam-Release, kommt in Epic Games Store

Einige PC-Fans müssen womöglich bei der Entscheidung umdenken, auf welcher Plattform sie The Division 2 spielen wollten. Wie die Entwickler bekanntgaben, wird das Spiel im Epic Games Store zu finden sein. Dabei gibt es einen großen Verlierer: die Plattform Steam. Dort hat The Division 2 sogar seine Steam-Seite gelöscht.

Das ist passiert: Ubisoft kündigte an, dass in Zukunft einige ihrer Spiele in dem Epic Games Store zu finden sein werden. Die Kooperation startet mit The Division 2 am 15. März.

Gleichzeitig ist aber The Division 2 auch bei Steam verschwunden.

Das bedeutet für die Spieler: Fans von The Division 1, die den MMO-Shooter über Steam gespielt hatten, müssen für den zweiten Teil die Plattform wechseln. Denn das Spiel wird anders als der Vorgänger nicht über Steam verkauft werden. Und das soll sich erstmal auch nicht ändern.

Deshalb gibt es The Division im Epic-Store

Warum geht Ubisoft diesen Schritt? Die Entwickler von Ubisoft sind überzeugt von der Arbeit bei Epic. Der Vizepräsident für Partnerschaften von Ubisoft, Chris Early, sagt: „Epic bringt stetig frischen Wind in die Videospielindustrie. Als aktuellstes Beispiel lässt sich ihr digitales Vertriebsmodell für Drittanbieter nennen. Diese Mentalität möchte Ubisoft unterstützen.“

Hat der neue Store von Epic wirklich eine Chance gegen Steam?
the division 2 memorial brigde

Neben The Division 2 sollen auch weitere Spiele im Epic-Store veröffentlicht werden. Diese sollen noch im Laufe des Jahres bekannt gegeben werden, so ein Vertreter von Ubisoft.

Warum ist das so überraschend? Der Vorgänger, The Division, wurde über Steam vermarktet und auch The Division 2 wurde bislang auf Steam angepriesen. Es ist also umso überraschender, dass Ubisoft diese Pläne über Bord wirft und mit Epic kooperiert.

Auf Steam wurde nun die Produktseite des Spiels entfernt und ist nur noch im Cache auffindbar.

the division 2 pre

Was bietet der Epic-Store an: Der Epic-Store bietet drei verschiedene Versionen des Spiels an. Die Spieler können zwischen der Standard, Gold und Ultimate Edition wählen. Die Vorbesteller erhalten dann auch Zugang zu der Beta-Version von The Division 2. Der Starttermin davon ist aber noch nicht bekannt.

Lohnt es sich 2019 noch The Division anzufangen, bevor Teil 2 kommt?

Wer nicht im Epic-Store kaufen möchte, der kann auch im Shop von Ubisoft zuschlagen. Im Uplay-Store haben die Spieler sogar noch zwei weitere Versionen, die Dark-Zone- und die Phoenix-Shield-Edition, zur Auswahl.

Wie geht es mit The Division 1 weiter? Das Vorgängerspiel bleibt weiterhin auf Steam zu kaufen. Ubisoft kündigte dahingehend keine Änderungen an und man kann davon ausgehen, dass Steam dieses Spiel weiterhin betreuen wird.

Ihr überlegt euch, ob sich The Division 2 überhaupt lohnt? Wir zeigen euch die Unterschieden zwischen den beiden Teilen:

Wie sich The Division 2 von The Division 1 unterscheidet
Autor(in)
Deine Meinung?
12
Gefällt mir!

66
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hamid Agayev
Hamid Agayev
1 Jahr zuvor

Da ich auf GeForce NOW spiele, kaufe ich The Division 2 nicht. Deren Pech! Entweder es ist auf Steam oder nicht!
Die sollen es, wenn schon auf alle Plattformen veröffentlichen.

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Auch wenn mir Division 2 und der Epic Store bisher relativ egal sind. Steam braucht Konkurenz.

TimTaylor
TimTaylor
1 Jahr zuvor

Hehe ja ist mir klar das UbiSoft den kundenfeindlichen Store lieber mag smile
Keine Bewertungen und Kommentare, keine Diskussionsgruppen…ist doch Prima für die Firma

Norm An
Norm An
1 Jahr zuvor

Trotzdem unsinnig da man den uplady launcher braucht zum Spielen, unnötiger ballast.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

*gähn*
So lange die auf Epic keinen exklusiven Titel rausbringen,
den ich spielen will,
interessiert mich deren Launcher nicht die Bohne.
Division 2 kauf ich gemütlich bei UPlay.

Kleriker Cirdan
Kleriker Cirdan
1 Jahr zuvor

Geil, noch ein Launcher mehr, das sind mir verringerte FPS absolut nicht wert. Und letztendlich geht es wieder nur ums Geld. Mal gucken, wie gering die Verkaufszahlen ausfallen, CDProjectRed hat Thronebreaker ja schließlich auch noch auf Steam veröffentlicht, um den Umsatz zu steigern. Klar, für EpicGames ist es gute Werbung, höre gerade selbst das erste mal davon. Für Ubisoft wird sich dieser Schritt aber nicht bezahlt machen.

Shu Shu
Shu Shu
1 Jahr zuvor

Für was die ganze Panik? Kauf es halt direkt über Uplay, war doch bei Division nicht anders, bei Steam gekauft und dennoch brauchtet ihr den Uplay Launcher, Drama ohne Grund.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich würde hier auch auf Uplay gehen. Aber so wie es aussieht werde ich es wahrscheinlich, sollte es gut und bugfrei sein, für die PS4 holen. Allein weil dann sicher gestellt ist das ich mich nur mit Mouse Adapter Cheatern rumärgern muss und nicht noch mit Aimbot Nutzern.

Norm An
Norm An
1 Jahr zuvor

Mir sind die paar Aimboter lieber, alle offensichtlichen sind sowieso zeitig weg. Und von den anderen kriegst im Normalfall nichts mit. Die Xim und co user auf den Konsolen von der Anzahl wesentlich mehr. Dazu noch das 30 fps gekrebse, Vom PC möchte ich in sachen TD nicht mehr weg wollen, vorallem weil ich den Vergleich habe.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Mein Controller Play ist mittlerweile so angenehm das ich über die XIM Leute hinwegsehen kann. Ist einfach Übungssache. Die Cheater waren so krass im ersten Teil das sie mich dazu gebracht haben aufzuhören. Und da ist keiner zeitig weg gewesen plus Massive hat gar nichts dagegen unternommen. Und selbst wenn machen sie das nur nach Untersuchung des Falls. Dann wird der Typ gebannt. Er hat aber vorher schon zig mal die Spielqualität der anderen negativ beeinflusst. Mir ist wichtiger das sowas nicht passiert.

Varoz
Varoz
1 Jahr zuvor

Ich hols mir, wenn, dann eh für den uplay launcher und auch erst im angebot, da ich eh nur story spielen werde, wie im ersten, das endgame von solchen spielen ist nicht so mein ding.

DaayZyy
DaayZyy
1 Jahr zuvor

Muss man nicht verstehen. Ausser Epic hat geblecht an Ubi um ihre Platform zu pushen.

NECRO
NECRO
1 Jahr zuvor

Epic nimmt glaube nur 12% der Einnahmen Steam glaube 30% da ist der Schritt schon nachvollziehbar.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Das ist auf jeden Fall ne Menge Holz. Ich denke das da zwar nicht so viele Einnahmen wie beim ersten Teil aber dennoch genug zu erwarten ist. Und da machen sich die Prozente deutlich bemerkbar.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

ich mag den epic launcher nicht, unübersichtlich und dazu auch noch echt nicht programmiert – viel ressourcenfressender.

Naja aber uplay spiele kaufe ich sowieso für deren launcher, von daher kein problem wink

könnte mir aber vorstellen das dies zu weniger käufern endet. Den die fortnite kids können nicht einfach mal so 50-60 euro bezahlen wink

Und bei Fortnite sind halt ein guter anteil 6-14 jährige

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Mir egal. Wenn ich ein Spiel von Ubisoft spielen will, nutze ich auch deren Launcher. Und das gleiche bei allen anderen Anbietern.

Culus
Culus
1 Jahr zuvor

Kein problem, gibt genug andere Spiele, wo die Entwickler mein Geld schätzen zu wissen.

Lotte
Lotte
1 Jahr zuvor

Der Vizepräsident für Partnerschaften von Ubisoft, Chris Early, sagt: „Epic bringt stetig frischen Wind in die Videospielindustrie. Als aktuellstes Beispiel lässt sich ihr digitales Vertriebsmodell für Drittanbieter nennen. Diese Mentalität möchte Ubisoft unterstützen.“

So ein heuchlerisches Geschwätz. Epic verlangt einfach weniger Gebühren. Punkt!
Das ist der einzige Grund, mehr Kohle.

Chucky
Chucky
1 Jahr zuvor

Na gut dann bin ich da raus. Ich werde Epic nicht mehr weiter fördern. Dieser ganze Fortnite Hype nervt mich nur noch.

Norm An
Norm An
1 Jahr zuvor

Was das denn für ein blödsinniges Argument. Kaufs über Uplay und gut. Hauptsache erstmal meckern..

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Epic ist so schlecht, man kann jeden Account hacken. Auch mit 2FA. Ohne Probleme. Die sollten erstmal ihre Sicherheit in den Griff bekommen und die ganzen lücken schließen, bevor man Steam angreift grin

hCxFu.Dennis
hCxFu.Dennis
1 Jahr zuvor

Gibt es für die Aussage nachvollziehbare Quellen?

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Einschlägige Foren, die die Nutzerdaten verkaufen grin

Der Gary
Der Gary
1 Jahr zuvor

[…]Neben The Division 2 sollen auch weitere Spieler im Epic-Store veröffentlicht werden[…]

Na ob das so DSGVO konform ist. ????
Wenn Epic soviel Zeit und Mühe in ihren Store investieren wie in Fortnite könnte das ein super Teil werden. Da sie mit TD2 auch direkt einen großen Namen dabei habe könnte das ja fast der Startschuss für einen Konkurrenten zu Steam werden.

Triky313
Triky313
1 Jahr zuvor

Ich bin raus.. hatte letzte Woche noch wegen Steam im Forum gefragt. Ich hasse diesen Mist ey.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Dir ist bewusst, dass du Uplay auch bei Steam benötigt hättest?

Triky313
Triky313
1 Jahr zuvor

Ja, hab ja auch Teil 1.
Ich fand es über Steam trotzdem besser… mehr Verbundenheit zu Freunden und einfach eine bessere Community drumherum. Das fällt eigentlich alles damit jetzt weg.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Das ist dann natürlich ein Argument und dann gebe ich deinem Standpunkt auch absolut recht.

Übrigens auch einer der Gründe warum ich persönlich auf die Ps4 gewechselt bin, da habe ich nur eine Oberfläche und nicht verschiedene Shops/Launcher. Das hing mir am Ende zum Halse raus.

Skyzi
Skyzi
1 Jahr zuvor

Ich habe . Steam, Epic games, Gog, Origin, U play. und Bethesda. Reicht jetzt auch mal.

Nora mon
Nora mon
1 Jahr zuvor

Bald braucht man ne eigene Festplatte nur für Launcher.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ich schmeiss die Launcher halt wieder von der Platte wenn ich da keine Spiele zocke, nur Steam bleibt dauerinstalliert.

Skyzi
Skyzi
1 Jahr zuvor

An und für sich stören sie ja nicht nehmen nicht mal Leistung weg.

Bert
Bert
1 Jahr zuvor

Gab es nicht mal ein Projekt, welches alle Launcher zusammenfassen wollte. Vllt sollte man da mal wieder etwas aktiver sein. smile wäre schön, wenn sich das mal bewahrheitet.

#Edit:

Project Ascension hieß das damals…

Skyzi
Skyzi
1 Jahr zuvor

wäre ich dafür

DarokPhoenix
DarokPhoenix
1 Jahr zuvor

Das Epic Games einen eigenen Store macht, kann ich gut nachvollziehen bei der Range durch Fortnite. Aber TD2 dort kaufen, nein Danke. Ich bleibe da schön beim Uplay Luncher.

Es würde mich aber schon interessieren, wieso Ubisoft von Steam weg geht. Ich meine die Reviews ihrer Spiele auf Steam, sind ja nicht gerade schlecht und Steam brachte Ubisoft einmal viele Spieler zu beginn. Vielleicht ist das Kind nun in einem Alter, in dem es selber laufen lernt, wer weis.

Ich fresse einen Big Mac, wenn Anno 1800 nicht auch von Steam verschwindet.

https://uploads.disquscdn.c

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Geht einfach sterben mit euren dämlichen Vertriebsmodellen, inzwischen braucht man dutzende Accounts weil jeder seine Spiele sonst wo publishen will.
Steam, Origin, Battle net, GOG, uplay, DIscord, Epic Games Store und die ganzen kleinen Fische wie my com und konsorten will ich gar nicht erst aufzählen.
Und natürlich machen die das alles nur für die Spieler, damit wir die beste Experience haben. Am Arsch…

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Braucht man das wirklich alles? Oder will man das alles haben und muss dann eben in den sauren Apfel beißen. Es hält einen niemand davon ab die Spiele weiterhin beim Retailer zu kaufen. Ganz ohne Vertriebsplattform.

Und deine Ausdrucksweise ist das einzige was hier wirklich sterben gehen sollte. Auch im Internet darf man eine gewisse Etikette an den Tag legen.

Schönen Abend Dir noch

Der Gary
Der Gary
1 Jahr zuvor

Wahre Worte!

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Klar kann man es Retail kaufen, dann haste nen Code in der Packung den du trotzdem in der jeweiligen Plattform einlösen musst außer du spielst auf Konsole aber hier geht es ja eindeutig um PC.

Natürlich kann man auch einfach alles hinnehmen dann darf man sich aber auch nicht wundern wenn sich nichts ändert oder es sogar noch schlimmer wird.

Dann beschwerst du dich über meine Ausdrucksweise und wendest sie direkt nochmal selber an. Entschuldige bitte das mir die aktuelle Situation inzwischen so auf den Keks geht das ich einfach mal nen raueren Ton anschlage um meiner Frustration ausdruck zu verleihen.

Ich akzeptiere das es dir nicht gefällt. Deine Art gefällt mir auch nicht.

Schönen Abend ebenso

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Wenn du nicht merkst, dass deine Ausdrucksweise ganz falsch war und von Psycheater auf eine ganz andere Weise eingesetzt wurde, macht Du mir schon Sorgen. Ich wünsche zumindest niemanden den Tot, nur weil er was macht, was mir nicht passt.

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Man kann auch alles wörtlich nehmen…

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Viele Köche und so oder anders gesagt „Gier fressen Hirn auf“!

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Nur das in diesem Fall das Sprichwort nicht zutrifft. Es Kochen ja nicht viele Köche am gleichen Gericht sondern jeder sein eigenes.

Was genau wäre dir denn lieber? Eine monopolistische Megaplattform die den gesamten Markt beherrscht und wenn sie weg ist auch alle deine Spiele und es auch keine Alternative gibt? grin

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Ernsthaft? Ne darüber debattiere ich jetzt nicht, ist mir zu spät smile

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Oder einfach Retail Spiele ohne Plattformbindung, so wie es früher war und bei den meisten Konsolenspielen immer noch ist.

Die Zeiten haben sich stark gewandelt. Nicht nur das man die meisten PC Spiele nicht mehr weiterverkaufen kann, auch die DLC oder Ingame Shop Politik trägt ihren Teil dazu bei die Spieler immer weiter zu melken.

Ich persönlich halte das für absoluten Mist aber wenn ihr das feiert, bitte, jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung.

P.S.: Auch wenn es jetzt so klingt will ich eigentlich nicht alles verteufeln. Es gibt durchaus DLCs die es Wert sind entwickelt, bezahlt und gespielt zu werden siehe Witcher 3 DLCs (was übrigens komplett DRM frei ist und ein absoluter Erfolg war, es geht also durchaus anders).

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Die Plattformen sind ja nicht groß geworden, weil sie keine Dienstleistung bieten und jedem mit dem Revolver auf der Brust dazu gezwungen haben sie zu nutzen.

Sie bieten eine Dienstleistung an, die von vielen als gut Empfunden wurden. Ich persönlich habe noch nie ein Spiel weiter verkauft. Abgesehen davon, ist das seit dem EUGH Urteil so wieso verboten. Es sei denn es gibt ein original Medium. Und wer hat sowas heute noch bzw will das auch. Ich hab seit ca 10 Jahren kein Laufwerk mehr und ich vermisse es auch nicht.

Und wie du schon festgestellt hast. Die Vertriebspolitik an sich ist nicht schlecht sondern das was derjenige Publischer / Entwickler daraus macht. Es macht also keinen Sinn denn schwarzen Peter einem Beteiligten zuschieben zu wollen.

Auch ist mir nicht ganz klar, was du als DRM frei verstehst? Ohne Kopierschutz oder ohne Bindung an die Plattform oder was meinst du, das Feld ist ja weit ^^

Auch der Retail Verweis ist mir nicht ganz klar. Software ist immer eine Lizenz, es sei denn du besitzt die Rechte als ganzes. Zum Beispiel weil dir das Studio gehört oder du das Portfolio erworben hast. Oder willst du nur CDs haben? Oder was meinst du genau damit?

Hammerschaedel
Hammerschaedel
1 Jahr zuvor

hmm..ob die dann noch vr-spiele veröffentlichen? irgendwie ist diese ganze sache nicht wirklich im interesse des kunden…

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
1 Jahr zuvor

Keine Sorge, es werden dieses Jahr noch so einige weitere Publisher neben Epic und Discord einen Shop eröffnen.
Genauso wie demnächst auch die Filmindustrie einen auf „Netflix“ und „Amazon-Prime“ macht und Disney wird dieses Jahr nicht das einzige Unternehmen sein.

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Jep, dann braucht man 5 Streamingabos für 1 Serie, wird sicher sehr toll für die Kunden und am Ende wird wieder gemeckert weil Leute sich die Dinger auf dunklen Kanälen reinziehen.
Frag mich manchmal wie viel Stoff man sich ziehen muss das deren Hirne so zu machen.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Jo und 2-5 Jahre später werden die meisten wieder verschwunden sein.
Die Frage ist nur, welche bzw. welche bleiben übrig.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

2019 launcher war

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Der epic launcher ist naja…… gute Arbeit sieht übersichtlicher aus.

Aber nichts desto trotz solltet ihr erwähnen das sich auch nichts ändert , wenn man den uplay launcher benutzt.

Für mich ist das nämlich dann die Alternative und nicht noch ein Drittanbieter.

Teknotic
Teknotic
1 Jahr zuvor

Also bei Ubi Games spar ich mir Grundsätzlich den Zwischenschritt über Steam, GoG usw. Wieso z.B. in Steam das Game starten das dann erstmal Uplay startet…

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Ja das mach ich auch so, aber die die vorher Steam genutzt haben , haben ja eh den uplay launcher . Wozu noch den epic launcher grin

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Gabs The Division von Anfang an im Steam Store?
Dachte der erste Teil war sogar nur Ubiplay Only oder wie der ……. heißt?
Finde ich jetzt Tatsächlich nicht so schlimm weil wer ist den so blöd und macht den
Epic Launcher auf um auf das Spiel zu klicken damit sich Ubiplay öffnet und Division startet
Da klick ich aufs Division Desktop Symbol und die Sache ist erledigt und nur der Launcher öffnet sich

Schulterteufelchen
Schulterteufelchen
1 Jahr zuvor

Hatte ich auch so im Kopf, gerade geschaut bei mir ist’s nur im Uplay drin hatte es nie im Steam also bei weitem nicht der Skandal der impliziert wird????

Triky313
Triky313
1 Jahr zuvor

Ja war von Anfang an bei Steam, habe es direkt gekauft gehabt.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Naja in Steam und Epic öffnet sich nicht der UPlay Launcher. Der wird ja durch die anderen Launcher ersetzt.

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Achso okay das war mir nicht bewusst
Kenne das nur von War Thunder da öffnet sich dann der Launcher
dachte das wäre überall so

Toby
Toby
1 Jahr zuvor

*würg*

Civicus
Civicus
1 Jahr zuvor

Da ist wohl gut Geld geflossen. Hab mir den Store von Epic angeschaut und das ist einfach nichts im vergleich zu steam.

Frenzy
Frenzy
1 Jahr zuvor

warum? hat doch schon ne riesen Auswahl von 5 oder 6 Spielen

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

????????????

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Najaaaa Blizzard hat auch nicht mehr und deren Umsatz ist ohne Zweifel nicht soooo schlecht smile

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

epics umsatz aber auch nicht ^^

Skyzi
Skyzi
1 Jahr zuvor

Ich finde Steam hat einfach jeden Ramsch in seine Liste und das brauche ich auch nicht unbedingt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.