Spielt Massive überhaupt selbst The Division 2? ETF-Mitglied stellt einiges klar

Bei The Division 2 räumt ein ETF-Mitglied mit einigen Mythen und Gerüchten auf.

Wer spricht da? Im Division-reddit findet gerade der Beitrag des Agenten Airjarhead große Beachtung. Er schreibt, dass er kürzlich als ETF-Mitglied tätig war. Als dieses durfte er nach Schweden reisen und dort mit den Entwicklern über die Zukunft von The Division 2 sprechen.

Während Massive selbst noch immer nichts zur Zukunft des Spiels verrät – was sich aber diese Woche ändern soll – möchte das ETF-Mitglied nun mit einigen Mythen und Gerüchten aufräumen, die in der Community umhergeistern.

ETF steht für „Elite Task Force“. Damit sind Community-Vertreter gemeint, die Anfang September im Massive-Studio mit den Entwicklern über anstehende Änderungen in The Division 2 sprachen.

„Die Entwickler kümmert es nicht, was die Community will“

Das ist das Gerücht: Der Agent schreibt, dass er seine Clan-Mitglieder nach Input fragte, als er erfuhr, dass er ein ETF-Mitglied wird. Rund die Hälfte hätte geantwortet: „Warum die Mühe – die hören doch eh nicht zu“.

Und das denken viele Agenten – und wenn er ehrlich sein soll, habe er das auch eine Weile geglaubt.

division 2 agenten

Das sagt das ETF-Mitglied dazu: Diese Gedanken seien bereits am ersten ETF-Tag zerschlagen worden. Ein Entwickler habe eine Präsentation über eine anstehende Änderung gehalten. Man habe dann darüber diskutiert, die ETF-Mitglieder stimmten aber überein, dass eine Änderung empfehlenswerter sei. Der Entwickler ging dann zurück zum Team, sie diskutierten die vorgeschlagene Änderung und dann entschieden sie sich dafür. Dieser ETF-Vorschlag wird also umgesetzt.

Zudem forderten die ETF-Mitglieder mehr Transparenz, am nächsten Tag sei der „September-Zeitplan“ erschienen.

Dies seien nur wenige Beispiele. Aber man könne ihm vertrauen, Massive interessiere die Meinung aus der Community sehr.

„Die Entwickler sehen die Meinungen auf reddit nicht“

Das ist das Gerücht: Manche Agenten denken, es sei egal, was auf reddit gepostet werde. Die Entwickler würden das eh nicht sehen.

Das sagt das ETF-Mitglied dazu: Der reddit-User JokerUnique, der im Division-reddit sehr präsent ist, war ebenfalls beim ETF-Workshop. Er habe eine 80-90-seitige Zusammenfassung mit Dingen, die reddit-User wollen, mitgebracht. Er sei ein unschätzbares Mitglied der Community, der eine starke Kommunikation mit den Entwicklern pflege.

„Die ETF ist nur ein Werbegag“

Das ist das Gerücht: Manche Agenten munkeln, dass die ETF keine Auswirkungen auf The Division 2 habe, sondern dass sie nur eingeladen wurden, damit Massive sagen kann: „Wir sind nah an der Community!“ Das alles sei ein Werbegag.

Das sagt das ETF-Mitglied dazu: Der Agent schreibt, dass nichts von der Wahrheit weiter entfernt sein könnte. Wäre dies eine Werbe-Veranstaltung gewesen, hätte man die ETF-Agenten öffentlich gezeigt, vor die Kamera gezogen oder ein Gruppenfoto geschossen, das man online stellte. Nicht mal das habe man eingefordert.

Zudem wären dann deutlich mehr bekannte Streamer oder Youtuber eingeladen worden. Laut dem Agenten waren nur ein Streamer (SolidFPS) und ein Youtuber (LtBuzzLitebeer) anwesend, der Rest bestand nur aus normalen Spielern, die The Division 2 zocken.

Er habe das Gefühl gehabt, dass sie nur aus einem Grund eingeladen wurden: Um den Entwicklern zu sagen, was sie von dem Spiel halten, und um Änderungen zu diskutieren.

division-agentin-waffe

„Die Entwickler spielen ihr Spiel gar nicht selbst“

Das ist das Gerücht: Eines der beliebtesten Gerüchte in der Community ist, dass die Entwickler The Division 2 gar nicht selbst spielen würden. Denn wenn sie dies täten, so die Agenten, hätten sie all die Fehler selbst entdeckt und würden merken, dass The Division 2 keinen Spaß macht.

Das sagt das ETF-Mitglied dazu: Als er das Massive-Studio betrat, sah er gleich mehrere Entwickler, die The Division 2 spielten. Er ist sich sicher, dass ein paar spielende Entwickler nicht arrangiert wurden, um einen guten Eindruck zu machen, denn er sei aufgrund des Wetters zu spät angereist.

Zum Schluss möchte er festhalten, dass er beeindruckt war, wie viel Zeit jedem ETF-Mitglied eingeräumt wurde, um Meinungen und Bedenken zu äußern. Er sei begeistert von der Zukunft des Spiels.

Was haltet Ihr von diesen Infos?

Bereits ein anderes ETF-Mitglied hat kürzlich ein paar Dinge von seiner Zeit bei Massive verraten:

„Heilige Sch…!“ – Das sagt ein ETF-Experte zur Zukunft von The Division 2
Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
11
Gefällt mir!

38
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
NO ME3RCY
NO ME3RCY
4 Monate zuvor

Massive liefert die Zutaten, aber die eigentlichen Köche sind die Spieler. Was die Entwickler nicht gebacken bekommen wird durch die ETF gerichtet. Jetzt mal ganz im Ernst, für solch einen Blockbuster ist das alles andere als befriedigend.Und den Spielern für ein solch ein Produkt einen Haufen Kohle aus der Tasche zu ziehen ist nicht wirklich die feine Art. Die sollten sich für Ihre Inkompetenz bei der Community entschuldigen und damit meine ich nicht nur wörtlich. Wer sich auf Kosten der Community so bereichert, der sollte wirklich ein besseres Produkt abliefern. Steht verdammt nochmal ein für Eure Scheiße, sonst wird TD3 (sofern es das geben wird) garantiert kein Kassenschlager.

Bronkowski
Bronkowski
4 Monate zuvor

Die ETF ist sicherlich hilfreich, aber der komplette Zauber dieser Veranstaltung ist. Es gibt da 3, für mich, einschneidende Zeitpunkte:

-> Vor ziemlich genau 3 Jahren fand die erste ETF statt, was war ich gehyped und was danach kam war….sehr sehr gut und besser als Gedacht!

-> Vor 1 1/2 Jahren sagte Massive

Wir wissen nun welches Spiel die Community möchte und werden dieses liefern…

(insgeheim fürchteten einige schon: Oha, ich habe ein bisschen Bedenken, denn ab einem Zeitpunkt zwischen 1.6 und 1.8 wurden einige Dinge verschlimmbessert)

-> Division 2 Release und…nun ja, die ersten 3-4 Wochen waren geil….dann wurden Schwierigkeiten reduziert und selbst nach 2 Std auf Level 30 viel einem auf: Wirklich wichtig ist es nicht was man an Gear trägt, ALLES macht genug Schaden für jeden Content….das ist bis heute so, nur das mit den starken Buffs für Skills Click&Forget Minen, Turrets,Drohnen usw zurück sind, aber das scheint keinen mehr zu stören. Das Publikum scheint gewechselt zu haben.

Und der letzte Teil des Satze, es scheint ein anderes Publikum zu sein, ist wichtig. Denn das neue Publikum ist gehyped von einer ETF, obwohl Massive doch eigentlich weiß was wir wollten…
ALLE anderen fühlen sich an Jim Levenstein aus American Pie erinnert und denken sich nur noch: Schon wieder????
Sorry, aber das Massive ein eigentlich zu Release gutes Spiel dadurch kaputt macht das man viel zu einfach alles bekommt und kein Grind notwendig ist sollte jeden in Alarmstellung versetzen. Das ist ein ganz ganz schlechtes Zeichen. Sie wissen es immernoch nicht und werden es auch nicht verstehen. Eine 2. Chance? Sorry, aber ETF Echo und alles was jetzt kommt ist Chance Nummer 4!
1. TD1 Release
2. TD1 1.4
3. TD2 Release
4. TD2 ETF Echo usw….
Wie oft denn noch?!

nabend
nabend
4 Monate zuvor

Aufgabe: Entwicklung von Division 2. Mache ein gutes Spiel wie Division 1 besser.
[ ] Möglichkeit 1: Höre auf die Community und verbessere die Schwachstellen.
[ ] Möglichkeit 2: Höre nicht auf die Community und verschlechtere das Spiel.
[x] Möglichkeit 3: Höre nicht auf die Community, verschlechtere das Spiel und behaupte wie wichtig die Community doch ist.

Chosen Gaming
Chosen Gaming
4 Monate zuvor

Und da fragt man sich warum immer mehr Leute die noch Spiele spielen weil sie ihnen Spaß machen aus Foren wegbleiben…?
Nein… nicht wirklich =)
Jeder weiß alles, jeder kennt alle Hintergründe, jeder weiß anhand der persönlichen Vorlieben was das Beste für alle ist… usw…
Dinge ernsthaft hinterfragen, konstruktive Kritik äußern und wie erwachsene Menschen die einzelnen Ansichten zu bereden, sich auch mal abseits vom eigenen Tellerrand bewegen.. nein.. muss man nicht… wieso denn auch? Heute, wo jeder Shitstorm, jede Beleidigung, jede schlechte Kritik mehr Applaus, Klicks, Fame erntet wie die Sachen die man hätte auch normal bereden können.. evtl. sogar aus mehreren Blickwinkeln…
Naja… ich war mal gerne hier, auch bei anderen Spielen… dann war ich ne zeitlang weg um Abstand zu gewinnen damit ich selbst evtl. die Sachen auch nicht mehr so verbissen sehe wenn einige Leute mal wieder denken sie wären die Einzigen denen eine Meinung zusteht, etc…
Jetzt habe ich mir gedacht.. mal schauen was so los ist, auf der Seite die einst zu meiner Lieblingsseite zählte… es hat sich tatsächlich was verändert… es wird von Tag zu Tag schlimmer =(
Egal… ich werde es wieder so halten wie die letzten Wochen auch. Ich lese die Berichte und sobald der Kommentarbereich kommt, wird die Seite geschlossen =)
Evtl. kommt ja wieder eine Zeit in der sich der Fokus wieder verschoben hat und man auch mal wieder mehr von tollen Kommis lesen kann… ob ich den Tag noch erlebe? keine Ahnung, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Euch wünsch ich weiterhin viel Spaß und wünsche euch ein weniger verbittertes Spieleleben, ein besserers RL, oder was auch immer euch glücklich machen wird^^
Falls mir jemand hier antworten sollte, erwartet keine Antwort meinerseits. Die Hater und Miesepeter dürfen sich aufgrund der nicht kommenden Antwort auch gerne einbilden das ihre Argumente, Beleidigungen, ihr Gottstatus, oder was auch immer, mich vernichtend geschlagen hat und ich mich deswegen weinend in eine Höhle zurück gezogen habe =)
Allen anderen wünsch ich trotzdem noch viel Spaß beim Zocken und im RL =)

PS: Eine Legende besagt, wen einem ein Spiel keinen Spaß mehr macht, muss man nicht ewig in Foren rumdödeln und mimimi machen. Es soll andere Spiele geben die auch Spaß machen, oder man versucht sich an einem Spiel namens RealLife <3

JimmeyDean
JimmeyDean
4 Monate zuvor

…jetzt hab ich mich tatsächlich seit Wochen nochmal wieder angemeldet, nur um deinen Kommentar zu liken….und weg bin ich wieder….

Scheibendreher
Scheibendreher
4 Monate zuvor

Tut mir leid guter Mann , aber der einzigste der hier mimimi macht und gleichzeitig alle doof anmacht die sich kritisch zu D2 äussern bist Du . Das du dann gleich noch mit Hater und sonstigen Provokationen um dich wirfst macht die Sache wahrlich nicht besser . Aber vielleicht ist ja dein Monolog eine Selbstanalyse . Aber dann benenn es bitte auch so .

Kurzum wenn du so ein spassiger Zocker wärst , dann würdest du das ganze etwas lockerer sehen und nicht krampfhaft deiner gespielten Empörung Luft machen die hier aktuell absolut nicht nötig ist

JimmeyDean
JimmeyDean
4 Monate zuvor

Da er den jetzt-Zustand in Relation setzt zu den Zeiten als du mit deinen 4 Kommentaren hier noch jahrelang nicht zu sehen warst, solltest du anderen auch einfach Mal ihre Meinung lassen ohne mitreden zu wollen bei Dingen von denen du keine Ahnung hast.
Wenn du jetzt hier bist, alles toll findest und deinen Spaß hast, ist doch gut…dann lass ihn doch in Ruhe.
….stattdessen repräsentierst du wie auf Abruf genau das was er kritisierst.
-hast keine Ahnung von dem was er kritisiert
-gehst nicht ein auf das was er kritisiert
-versuchst nicht im Ansatz eine Diskussion zu starten mit Gegenargumenten die auf seine Kritik eingehen
-bist vom ersten bis zum letzten Satz weg vom eigentlichen Thema und beschäftigtst dich ausschließlich mit deiner Einschätzung zu der Persönlichkeit des Verfassers
-setzt deine emotionale Sicht als allgemeinen Maßstab fest
– verallgemeinerst
– tust im selben Satz das Gleiche was du dem Gegenüber im selbem Atemzug vorwirfst

…. sprich, ganz ganz miese Kommentarkultur, aber das wirst du weder merken, geschweige denn verstehen und niemals einsehen. Und das ist genau das was er kritisiert und weswegen ich hier auch raus bin..

Scheibendreher
Scheibendreher
4 Monate zuvor

Die einzigsten die sich einer Diskussion verweigern seit ihr 2 . Und vom Rest eurer seltsamen Sichtweise der Dinge will ich erst gar nicht reden . Weil der ist gelinde gesagt etwas befremdlich . Ich wünsche euch beiden alles gute

Bronkowski
Bronkowski
4 Monate zuvor

einzigste…..uhh, ich bekomme Gänsehaut wenn ich das lese, lass das. Bitte.

Scheibendreher
Scheibendreher
4 Monate zuvor

Das sagt meine Frau auch immer ., und hinterher… ach lassen wir das …. Bist du es Mariechen ?

BavEagle
BavEagle
4 Monate zuvor

Klug geschrieben und zusammenfassend gebe ich Dir hinsichtlich Verhalten von Spielern heutzutage auch recht. Persönlich würde ich es mir sogar sehr wünschen, Entwickler halten an ihrem über Jahre entwickelten und gedachten Konzept fest, ohne nach Release auf meist sehr persönliche Wünsche von Spielern einzugehen und damit das gesamte Konzept zunichte zu machen. Dafür ist es aber erforderlich, daß einst seitens Entwicklern durchdachtes Konzept auch wirklich für die Mehrheit der Spieler funktioniert. Bei TD2 ist das leider hinsichtlich Langzeitmotivation nicht der Fall.

Wenn ich also nun TD2 ebenfalls betreffs Langzeitmotivation kritisiere, dann ist das kein „Mimimi“, ich wünsch mir dies und das, sondern der Wunsch, TD2 weiter spaßig spielen zu können. Sicherlich kann ich mich genügend Aktivitäten im RL widmen und das empfehle ich auch jedem Spieler, der Probleme eines Durchschnittsspielers mit einem Game nicht verstehen mag und mit seinen >1.000 Stunden Spielzeit meint, andere wären nur „Casuals“ und hätten dies oder das gar nicht verdient. Aber mich einfach ins nächstbeliebige andere Spiel verabschieden, welches vielleicht auch Spaß macht ? Das macht das eigentlich von mir favorisierte Spiel nicht besser, ich wüßte nichtmal, ob dieses vielleicht nicht doch Verbesserungen erhalten wird oder sogar bereits hat. Einmal ein Spiel komplett aufgegeben, bedeutet aber nahezu immer auch keine Wiederkehr.
So denken aber Publisher heutzutage leider. Guter Release, gute Release-Verkaufszahlen und was danach wird, interessiert schon lang nicht mehr. Spieler wechseln immer schneller zu anderen Games und es gilt, deren Release-Zahlen zu steigern. Das sind wir Spieler bei derartigem Verhalten auch selber schuld. Wie Du geschrieben hast, viel zu viel „Mimimi“ wie ganz unberechtigt „ich will die Eagle Bearer auch ohne Raid“ und im Gegenzug ebenso unberechtigt „Kein eigenes Raid-Team ? Kannst dann sowieso nicht schaffen und hast Dir gar nicht verdient“ anstatt Lösungen, die alle Spieler glücklich machen. Solche Lösungen erwarte ich aber bereits von den Entwicklern in ihrem gesamten Konzept, dann klappt’s auch mit der Langzeitmotivation für alle Spieler und Patches müssen nicht sein, sind dann eher kontraproduktiv.

Weil die Umstände bei TD2 leider derzeit so sind, wünsche ich aber nun auch Dir weiterhin viel Spaß im RL und auch mit anderen Games. Und trotz auch meiner Kritik an TD2 aufgrund noch nicht ganz gestorbener Hoffnung für’s Game… weil Ubisoft/Massive mir keine andere Wahl lässt, schließe ich mich dem an.

Chris Lange
Chris Lange
4 Monate zuvor

Dieser ganze ETF-Schwachsinn kommt viel zu spät…. das Spiel ist so gut wie tot. Jetzt kommen auch noch die ganzen Herbst-kracher, ich glaub nicht das jemand der eines dieser Spiele aufhört zu spielen nur weil irg leeren Versprechen in den Raum geworfen werden von Massiv.

Für mich ist Devision2 ein kompletter Flopp. Hat gut angefangen, hat stark nachgelassen und hat sich zum absoluten Schrott Spiel 2019 entwickelt (Ja und was jst mit Anthem? Das ist ein ganz anderes Thema… das kann man nicht mehr dazu zählen)

Psycheater
Psycheater
4 Monate zuvor

Ja was soll er denn sagen?!? Selbst wenn es so wäre, wäre es unfassbar dumm und ein PR Desaster wenn ein freier Mitarbeiter diese fraglichen Dinge bestätigt

MKX
4 Monate zuvor

Genau das selbe hab ich auch gedacht. Als wenn die es wirklich zugeben würden das es der Wahrheit entspricht das die dort nur mist machen.

BavEagle
BavEagle
4 Monate zuvor

Richtig und auch deshalb stellt sich mir auch mit Bezug auf eine Verschwiegenheitserklärung die Frage, warum solche Aussagen überhaupt getätigt werden ?
All die Gerüchte sind für einen vernünftigen Spieler sowieso Humbug, da sind solche Aussagen gar nicht nötig. Zum jetzigen Zeitpunkt wirken sie eher wie PR für ein Produkt, welches irgendwann kommt und die Qualität wird holy $#*%!!! sein. Berechtigte Hoffnungen aufgrund solcher Infos ? Sorry, der Geduldsfaden vieler Spieler ist längst schon gerissen. Da braucht’s schon andere Aussagen und wenn man dafür die Verschwiegenheitsklausel ein wenig lockert, um echte Hoffnung zu schüren. Alles andere ist momentan unter gegebenen Umständen nur PR.

Xur_geh_in_Rente!
Xur_geh_in_Rente!
4 Monate zuvor

….Bullshit….^^

Der Ralle
Der Ralle
4 Monate zuvor

Also wer wirklich ernsthaft an diese Gerüchte glaubte, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Jeder Mensch der auch nur ansatzweise, nur ein Fitzelchen Empathie im Geiste habe, der kann solchen Gerüchten doch nicht ernsthaft je Glauben geschenkt haben.
Man muss sich doch nur selber versuchen in die Situation eines Entwicklers zu versetzen. Diese Frauen und Männer haben es sich als Arbeit ausgesucht den (teilweise recht undankbaren) Leuten da draußen Videospiele zu bescheren. Das sind kreative und konstruktive Köpfe die sich natürlich (wie alle anderen auch) in ihrem Job beweisen und dementsprechend auch was Geiles abliefern wollen. Diesen Menschen ist auch mehr als jedem Anderen bewusst, dass man sich in einer jahrelangen Produktion, wo hunderte Menschen dran werkeln, mal verrennen, den Blick für etwas Wichtiges verlieren oder bestimmte Prioritäten falsch setzen kann. Es sind eben Menschen, die aber auch wissen, dass sie vielleicht austauschbar sind, sollten zu oft Leistungen nicht erbracht werden. Da liegt die Motivation bei den einen. Bei den anderen liegt die Motivation einfach künstlerisch Maßstäbe zu setzen, sich selbst oder dem Team ein Denkmal zu setzen, die Spieler dieser Welt mit etwas Herausragenden zu beeindrucken.
Und da stehen diese Gerüchte im krassen Gegensatz dazu. Keinem Entwickler ist es egal was die Spieler zu seinem Machwerk sagen (ausgenommen Uwe Boll), kein Entwickler spielt sein eigenes Spiel nicht, kein Entwickler würde dermaßen ignorant zu jenen sein, für die er jahrelang ein Spiel erstellt hat.
Was ich mir allerdings vorstellen kann, dass es Entwickler gibt die nach krassen Anfeindungen, Bedrohungen von Leib und Familie und Beleidigungen aus der untersten Schublade, dann das seelisch das Handtuch werfen, ihren Hut nehmen und gehen.

Und bevor jetzt alle anfangen loszuträllern, versteht und differenziert bitte, dass ich bewusst von den Entwicklern, NICHT VON DEN PUBLISHERN, dieser Welt geschrieben habe.

BavEagle
BavEagle
4 Monate zuvor

Bin ich ganz bei Dir und an all die genannten Gerüchte glaube ich sowieso nicht. Allerdings ist der Zeitpunkt der Äußerungen dieses ETF-Members wie auch des YouTubers äußerst unglücklich und hinterlässt den faden Beigeschmack einer PR-Kampagne. Da kann ich den Unmut von Spielern durchaus verstehen, denn außer PR bekommen wir momentan nichts zu sehen.

Nehme ich dazu nochmal meinen Gedankengang hinsichtlich Ubisoft und GR Breakpoint auf, fällt es mir schwer, dort keine Absicht seitens des Publishers zu unterstellen. Deshalb richtet sich meine Kritik zur jetzigen Vorgehensweise auch an den Publisher und weniger an die Entwickler.

Wüßte ich beispielsweise, noch im Oktober werden wir Verbesserungen erhalten, hätte ich berechtigte Hoffnungen für das ganze Game. So aber kann ich nur bis zu irgendeinem unbestimmten Zeitpunkt warten und mir in der Zwischenzeit anhören wie toll das Alles wäre. Sorry, das macht’s nicht besser sondern klingt dann eben nur wie PR.

Man hätte die Verschwiegenheitsklausel dahingehend abändern müssen und können, daß ETF-Member wenigstens ungefähre Release-Zeitpunkte von Inhalten und/oder Änderungen binnen der nächsten 2 Monate nennen dürfen (auch ohne ein weiteres Wort über Inhalte der Releases). Das ist aber kein Fehler von Massive sondern eben von Ubisoft und der Publisher spielt offensichtlich auf Zeit.

Hans Wurt
Hans Wurt
4 Monate zuvor

Und nach welchen Kriterien wurden die „normalen“ Spieler ausgesucht???
Ich hoffe, dass auch Div 1 Veteranen darunter waren….

Bernd Ullermann
Bernd Ullermann
4 Monate zuvor

dafür hättest du dir nur einmal das bewerbungsformular anschauen müssen. wink

spielzeit in teil 1 und teil 2, ein paar worte zum zustand bzw. verbesserungsvorschläge und im großen und ganzen war es das schon. außer einem guten englisch war nix wirklich gefordert.

Visterface
Visterface
4 Monate zuvor

„Das ist das Gerücht: Manche Agenten denken, es sei egal, was auf reddit gepostet werde. Die Entwickler würden das eh nicht sehen.“ Wenn ich Entwickler wäre würde ich das auf jeden Fall so halten. Beleidgen lassen kann ich mich ja schließlich auch auf Twitter.

Scheibendreher
Scheibendreher
4 Monate zuvor

Ich denke schon das sie den Willen haben das Spiel zu verbessern . Aber ich traue es ihne schlichtweg nicht zu das Spiel und im speziellen die Open World so umzugestalten das sie Packend Spannend und aufregend wird . Und das muss radikal umgestaltet werden .

Weil die Open World entscheidend ist die Spieler zu halten ohne Non Stop Content nachschmeißen zu müssen , der dann in der Regel recht mau sein wird

Dafür sind sie einfach nicht kreativ genug beziehungsweise haben sie ne Fantasie die etwas dürftig ausgeprägt ist . Und der einzige Schwerpunkt war bis jetzt das Spiel krampfig zu gestalten . siehe Lager krampf , Mod Krampf , Lootkrampf , PvP krampf . Raid Krampf . Händler Krampf und der Rest war spielerische STINKBRAVE Ödnis .

Bestes Beispiel die Hunter , da hat das Game so ein coolen Gegner wie der Hunter und was macht Massiv damit ? Man muss ein Hampelmann machen das der auftaucht . Wie bescheuert ist das denn. Die reiten doch immer darauf rum das sie das Spiel so realistisch wie möglich halten wollen , Dann können sie genauso gut Zombies oder Mutanten ins Spiel bringen . Und das wäre deutlich realistischer als ein Hampelmann machen zu müssen . Und für diesen ollen Hampelmann Hunter bekommste ne Maske die ausschaut als hätte man dir ein seltsamen Wasserkopf aufgeklebt

Die Klamotten von den Spezialisierungen schauen ebenfalls unterirdisch lahm aus , wie aus einem Überraschungsei für 12jährige Langweiler

Ich als Hardcore The Divisions Zocker bin extrem angefressen .

Für mich ist entscheidend was am Mittwoch beim State of The Game kommuniziert wird . Das das Loot System verbessert werden muss ist das minimalste überhaupt . Ich erwarte das da etwas kommt das sie das Spiel radikal umkrempeln werden und kein Stein auf dem anderen lassen . Wenn da nicht sowas in der Art kommt können sie einpacken

quezacattle
quezacattle
4 Monate zuvor

Wird echt Zeit das was passiert. Das BlaBla ist ja jetzt schon besser wie all die Herbstkracher die noch kommen. Ich empfehle Borderlands und Co. den Release zu verschieben, bei all den Ankündigungen von Ankündigungen zu Division 2 habt ihr keine Chance mehr ????

Robert Theisinger
Robert Theisinger
4 Monate zuvor

Es macht den Eindruck das die Entwickler selbst nicht spielen .
Sonst würde ja nicht so ne Kacke wie der Clanhändler dabei rauskommen
Da jeder der etwas von solch Spielen versteht selbst nie auf so den Gedanken kommen würde immer extra Clans zu wechseln um an die Items zu kommen , lässt einfach das Bild das die Entwickler selbst nicht testen in hohem Glanz erstrahlen.
Und das ist nur ein Beispiel von vielen was in Division 2 alles aus der Reiher tanzte

Joey
Joey
4 Monate zuvor

Der Artikel lässt hoffen, bleibt abzuwarten ob massive auch liefert.
Im großen und ganzen find ich das Spiel gelungen. Natürlich hat es nicht wenige Ecken und Kanten und viele erwarten unterschiedliche Sachen von dem Spiel.

Betses Beispiel Loot das exklusiv hinter dem Raid gespeert ist.
Manche wollen dass es so bleibt zb um einen Anreiz zu haben den Raid zu spielen oder um sich einfach von denen abzuheben die es nicht schaffen.
Andere fordern das nichts hinter bestimmten aktivitäten gespeert sein sollte, lediglich die chancen könnten bei schwierigem content erheblich besser sein. Dies würde auch dem PvP zugute kommen da manche Raidexklusives da besser sind. Manche Agenten wollen alles solo machen und haben kein interesse mit fremden leuten zu spielen und werden daher nie die möglichkeit haben solche Ausrüstung zu testen.

Manche wollen auschließlich matchgame PvP spielen oder Darkzone, andere meiden es wie die höhle und viele sind der Meinung dass wenn man balancing an einem teil des Spiels macht ein anderer Teil des Spiels darunter leidet.

Zur Zeit ist bei mir die Luft ein wenig raus bei Division, gibt ein paar sachen die mich nerven an dem Spiel. Ich habe bereits über 200 Stunden in diesem Spiel verbracht und damit war es definitiv sein Geld mehr als Wert

Capa Kaneda
Capa Kaneda
4 Monate zuvor

Sehr gut, das war auch zu erwarten meiner Erfahrung nach, ich freu mich drauf! Da macht so eine Pause auch wieder Spaß ^^

Ronon Dex
Ronon Dex
4 Monate zuvor

“Er ist sich sicher, dass ein paar spielende Entwickler nicht arrangiert
wurden, um einen guten Eindruck zu machen, denn er sei aufgrund des
Wetters zu spät angereist “

Gut das klingt echt stark nach BS für mich ^^

Erzkanzler
4 Monate zuvor

Und kannst du das begründen?

Oder möchtest du einfach nur dagegen sein um eine Verschwörungstheorie aufrecht erhalten? Bist du ernsthaft also der Meinung, sie haben die Entwickler angewiesen zu spielen und zwar auch nachdem die ETF-Truppe angekommen ist weiterhin zu spielen um eventuelle Nachzügler zu beeindrucken? Anschließend haben sie dann ein ETF-Teilnehmer im Hinterzimmer unter Androhung von Waterboarding dazu genötigt positiv darüber zu berichten?

Ich kenne keinen einzigen Entwickler der seine Mitarbeiter nicht ermutigt, sein Spiel zu spielen. Warum auch, nicht nur dass deren Arbeitsplätze von ihrem Produkt abhängen, nein auch die Gewinne des Unternehmens hängen davon ab. Was lässt dich also denken, Massive würde ihre Mitarbeiter davon abhalten ihr Spiel zu spielen? Weil es sie von der Arbeit abhält? Also von der Arbeit von der ihnen andauernd unterstellt wird, dass sie ja eh nichts umsetzen? Selbst bei Keksherstellern werden Mitarbeiter ermutigt die eigenen Produkte zu probieren.

Die NASA baut auch nicht extra Weltraumteleskope die unsere Erde als Kugel zeigen, ab und an ist die Erde eben einfach auch mal rund.

Aber ich weiß, wer heute nicht „kritischer Verbraucher“ spielt, der hat in den sozialen Medien einfach keine Chance mehr, also trompeten wir im Gleichschritt zum Shitstorm wenn jemand über Aussicht auf Besserung berichtet. Das „Ich hab´s gleich gesagt“-Theorem als oberstes aller Selbstwertgefühle jegliche positive Berichterstattung im Keim erstickend.

RC8015
RC8015
4 Monate zuvor

Ich glaube, Ronon meinte, dass der Vorwurf an sich, Massive würde extra Entwickler nur für die ETF-Mitglieder an einen Spieltische setzen, um bei denen gut dazustehen, ziemlich nach Bullshit klingt.

Bevor du dich wie ein Elephant im Porzellanladen aufführst und gleich auf die Leute losgehst, frag doch erstmal gesittet nach, wie der Kommentar denn zu verstehen war. Denn wenn du auf der einen Seite ungerechtfertigte Shitstorms kritisierst und auf der anderen Seite sofort auf Leute losgehst, evtl sogar wegen eines von deiner Seite falsch verstandenen Kommentars, stehst du am Ende nur wie ein Idiot da.

Ich kann verstehen, dass die Kritik an Massive im Moment nervig ist und man sich genötigt sieht, Spiel und Entwickler zu verteidigen. Aber bitte nicht so. Denn solche „Verteidigung“ kann Massive nicht gebrauchen und ist einem gesitteten und zivilisierten Diskussionsverlauf nur abträglich.

Erzkanzler
4 Monate zuvor

Wenn Ronon das meinte, ist das doch völlig ok, ändert zwar nichts an meiner Aussage, sondern nur, dass er dann nicht betroffen wäre. Dann wäre sein Quote aber relativ ungünstig gewählt oder?

„XYZ ist sich sicher, dass diese nicht arrangiert wurden“
Das klingt echt stark nach BS

Ganz davon abgesehen, bin ich auf niemanden „losgegangen“ sondern habe die aktuelle Kommentar-Kultur in sozialen Medien in Frage gestellt. wink

RC8015
RC8015
4 Monate zuvor

„Und kannst du das begründen?

Oder möchtest du einfach nur dagegen sein um eine Verschwörungstheorie aufrecht erhalten?“

Sorry, aber das klingt schon ziemlich nach dem von mir erwähnten Elephant im Porzellanladen. Vor allem, da du ja auf Ronons Kommentar antwortest und dich daher direkt auf ihn beziehst. Ob er jetzt sein Quote günstig gewählt hat oder nicht, spielt keine Rolle. Und sorry, sich selbst in die Opferrolle zu stellen, der von den „kritischen Verbrauchern […] im Gleichschritt“ übertönt wird, ist für mich auch keine wertvolle Kritik mehr.

Kleiner Tipp: Schalt mal nen Gang runter. Schont deine Nerven und die anderer. Ich bin auch gegen ungerechtfertigte Shitstorms. Aber da kann man gegenargumentieren. Und muss nicht sofort lospoltern. wink

Erzkanzler
4 Monate zuvor

Ob er jetzt sein Quote günstig gewählt hat oder nicht, spielt keine Rolle.

Ich denke, der Unterschied zwischen, der Annahme sie seien arrangiert oder eben nicht, spielt sehr wohl eine Rolle wink

Wie dem auch sei, ich wollte Ronon Dex damit keineswegs persönlich angreifen.
Es ging um die unbegründete und, wie sich ja zeigt, wohl auch unklare Äußerung, mehr nicht. Aber lassen wir es gut sein, wir sind ja eh schon zu weit vom Thema weg (da bin ich wohl nicht ganz unschuldig :P).

RC8015
RC8015
4 Monate zuvor

Sind wir beide nicht ;D

utphilboy
utphilboy
4 Monate zuvor

Einfache Psychologie mein Freund

Je mehr man herumquatscht um etwas zu erklären, desto weniger glaubwürdig wirkt man.

“Er ist sich sicher, dass ein paar spielende Entwickler nicht arrangiert
wurden, um einen guten Eindruck zu machen, denn er sei aufgrund des
Wetters zu spät angereist “
Ist sogar doppelt bescheuert, da man damit a) diesen Gedanken überhaupt erst in den Köpfen der Leute einpflanzt die das noch nie gedacht haben und b) es einen sofort verdächtig macht wenn man preämptiv seiner Community ein Argument in den Mund legt um es selber zu entschärfen

DaayZyy
DaayZyy
4 Monate zuvor

Davon ist mal nichts zu halten. Wenn man als Entwickler beim Nachfolger wieder solche Fehler hat das man eine ETF braucht hat man versagt. Kann mir keiner dort erzählen das die das alles nicht hätten kommen sehen. Mit 1.8 haben sie abgeliefert jetzt müssen sie wieder ein 1.8 zaubern. Traurig.

Prototype Spacecowboy
Prototype Spacecowboy
4 Monate zuvor

genau meine rede!!! rollback to 1.8!!!
wenn in division 2 gar kein division drinnen sein soll, dann sollte es einfach anders genannt werden…
ich hab kein problem mit „neuen“ franchises für frischenwindundblabla…. aber im prinzip gilt weiterhin: „NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM!!!“….
diese andauernde verschlimmbesserungssucht wobei zu gunsten von „hyper-hype-voll-neu-hey“ wahnhaft an den treuesten Ästen des „hat-erfolg-weils-wirklich-gut-ist-wie-es-ist-Baums“ gesägt und neben runden Ecken, lauten Farben, sowie sauerkraut-acchievements auch noch n ingame-shoppingcenter und digital-macstarbucks-download-burger-buden-injector daher phantasiert, um sich dann zu wundern warum es immer stickiger wird wenn die coolen kids auf dem pausenhof muttis kreditkarten für smexy preorder-boni schwingen und balladen drauf singen^^

MKX
4 Monate zuvor

Ist so…

SVBgunslinger
SVBgunslinger
4 Monate zuvor

Joar… hilft aber erstmal nix. Weitermachen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.