The Division 2 kündigt weitere tiefe und gute Einschnitte beim Gear-Game an

Ein weiteres „State of the Game“ mit vielen Ankündigungen, für die Zeit nach dem verhexten „Jahr 1“. The Division 2 überarbeitet fast alles, das mit dem Gear zu tun hat. Hier die vorgestellten Neuerungen für die Rekalibrierung und das Fertigkeitenstärke-System.

The Division 2 gibt seit ein paar Wochen richtig Gas. Die Entwickler haben sich offenbar ein paar Vorsätze für’s neue Jahr gegeben und wir dürfen davon hoffentlich bald profitieren.

Worüber wurde gesprochen? In der 144. Ausgabe des „State of the Game“-Streams vom 22. Januar sprachen die Entwickler über zwei große Themen:

  • Rekalibrierung – Das aktuelle System zwingt dazu, haufenweise Gegenstände zu horten
  • Fertigkeitenstärke – Im Moment ergibt das System zu wenig Sinn und ist undurchsichtig

Die Ankündigungen waren außergewöhnlich, wie schon letzte Woche mit dem Gear 2.0. Die beiden Systeme erhalten eine Komplett-Überarbeitung und werden von Grund auf überarbeitet.

division 2 loot fest
Mit Gear 2.0 sollen die Drops wieder interessanter werden.

Bedenkt aber, dass alle Ankündigungen als „Work in Progress“ zu sehen sind. Alles, was da vorgestellt wurde, kann so in einem zukünftigen Update kommen, muss es aber nicht. Wann das sein wird und ob es so kommt, bleibt also vorerst unklar.

Rekalibrierung wird teurer, bekommt dafür einen „Pokédex“

Was hat ein Pokédex damit zu tun? Im Stream nutzten die Entwickler diesen Pokémon-Speicher, um ihr neues System zu erklären. Dabei handelt sich eigentlich um eine „Attributs-Bibliothek“.

division 2 rekalibrierung bibliothek
So oder so ähnlich könnte die neue Bibliothek aussehen, mit der ihr eure Werte speichern und wiederverwenden könnt.

Wie funktioniert das? Statt Gegenstände mit einem starken Attribut oder Talenten zu horten und das Inventar damit vollzumüllen, könnt ihr dann die Fähigkeiten in der Bibliothek speichern. Das Teil mit dem starken Wert/Talent wird zwar immer noch zerstört, doch ihr habt die Fähigkeit dann für immer in eurer Bibliothek und könnt sie so oft verwenden, wie ihr wollt.

Das dürfte das Inventar-Management erheblich erleichtern und eine Menge Platz in den Kisten der Agenten schaffen. Diese Änderung hört sich großartig an und erlaubt den Spielern God-Rolls zu sammeln und immer wieder einzusetzen.

division 2 rekalibrierung masken
Die gespeicherten Werte können aus der Bibliothek direkt auf eure Gegenstände geschmiedet werden.

Das sind die Einzelheiten der neuen Rekalibrierung:

  • Eine neue Rekalibrierungs-Bibliothek.
  • Attribute und Talente können extrahiert und gespeichert werden.
  • Das gilt für alle Ausrüstungs-Teile – Mods, Waffen, Rüstung.
  • Werte in der Bibliothek können immer wieder verwendet werden
  • Ob die Bibliothek nur für einen Charakter oder den ganzen Account gilt, ist noch nicht geklärt.
  • Rekalibrierung könnte teurer werden.
  • Es kann weiter nur ein Wert pro Gegenstand rekalibriert werden.

Fertigkeitenstärke raus – Skill-Tier und Overcharged rein

Wie funktionieren dann die Skill-Tiers? Die neuen Skill-Tiers kommen als Kern-Attribute auf den Rüstungen und ersetzen das aktuelle System mit der Fertigkeitenstärke.

Ihr bekommt maximal 1 Skill-Tier pro Rüstungs-Teil, bei einem Maximum von 6 Skill-Tiers. Ihr braucht also für die maximale Skill-Stufe auf allen 6 Rüstungsteilen das Kern-Attribut „Skill-Tier“, um die besten Fertigkeiten zu bekommen.

division 2 skills tiers flammenwerfer
Dieser Flammenwerfer ist Skill-Tier 2. Rechts seht ihr die Verbesserungen der jeweiligen Skill-Stufen.

Mit jeder Stufe wird die Fertigkeit dann auch wirklich besser und ihr könnt euch vor dem builden schon ansehen, wie stark die jeweiligen Fertigkeiten dann werden und welche Boni die verschiedenen „Tiers“ bringen.

Das sind die Einzelheiten des neuen Skill-Tier-Systems:

  • Es gibt 6 Stufen dieser Fertigkeiten-Tiers – je höher, desto stärker die Fertigkeiten
  • Alle Rüstungs-Teile mit diesem Kern-Attribut bringen maximal 1 Skill-Tier
  • Die Stärkungen sind vorher einsehbar und damit berechenbarer
  • Tier-Stufen sind optisch an den aktivierten Fertigkeiten erkennbar
  • Skill-Mods wird es weiter geben, aber ohne Anforderung und mit nur kleinen Auswirkungen
  • Talente oder Exotics können einen Overcharged-Modus der Fertigkeiten aktivieren
division 2 full tier build
Mit 6 Ausrüstungsteilen, die alle Skill-Tier als Kern-Attribut drauf haben, kriegt ihr die stärksten Fertigkeiten.

State of the Game kündigt neue Fertigkeiten-Mechanik an

Was bringt der Overcharged-Modus? Diese neue Mechanik kann eure Fertigkeiten überladen und bringt für kurze Zeit eine verstärkte Version der ausgewählten Fertigkeiten.

Als Beispiel zeigten die Entwickler im Stream den Flammenwerfer-Turm, der mit Overcharge einen viel größeren Bereich abdeckt und dadurch noch effektiver wird. Auch die anderen Werte der Fertigkeit werden verstärkt.

Um die Fertigkeiten zu überladen wird es wohl mehrere Möglichkeiten geben:

  • Ein Talent wird aktiviert und gibt euch ein extra Skill-Tier für eine bestimmte Zeit. Wenn ihr vorher schon Tier-Stufe 6 seid, geht die Fertigkeit in den Overcharge.
  • Es wird Talente geben, die eure Fertigkeiten direkt in den Overcharge bringen.
  • Exotische Gegenstände und Rüstungs-Sets sollen Overcharge-Talente mitbringen.
division 2 overcharged flammenwerfer
Das Flammenwerfer-Geschütz deckt im Overcharged-Modus einen viel größeren Bereich ab und wird auch sonst stark verbessert. Aber nur für kurze Zeit.

Randnotiz kündigt Lootqualität entsprechend der Schwierigkeit an

Was gibts noch wichtiges? Neben den beiden Hauptthemen des Streams erwähnten die Entwickler eher nebenbei noch ein paar interessante Kleinigkeiten.

  • Loot wird abhängig von der Schwierigkeit. Je härter die Aufgaben, desto besser der Loot.
  • Es stehen wohl 40 Talente nach der Umstellung bereit – 20 für Westen und 20 für Rucksäcke.
  • Hilfsbatterien werden die einzigen Mods, die nach der Umstellung nutzlos werden.

Damit erfüllen die Entwickler den Agenten einen weiteren Wunsch, denn bisher bringen Missionen, die besonders schwer sind, eher mehr Loot, als besseren.

Wie die Änderungen am Ende ins Spiel kommen, werden wir sehen. Doch die Ankündigungen klingen wieder sehr gut und werden das Spiel voranbringen. Trotz einiger Erleichterungen im Gear-Game möchte Division 2 dabei weiterhin ein Online-Spiel bleiben, bei dem ihr euch stundenlang über Builds den Kopf zerbrechen könnt.

Im Februar kommt erstmal Episode 3 mit einem neuen Exotic und mit „Jahr 2“ beginnt dann hoffentlich eine bessere Zeit für alle Division-Fans.

Was meint ihr zu den Änderungen? Können euch die Ankündigungen der letzten Wochen wieder zurück zu Division 2 bringen?

The Division 2 macht 2020 den Item-Reset – Das tut weh, ist aber richtig
Quelle(n): Ubisoft News, YouTube - SotG
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
26
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Matima

ja super vielen dank aber wieso erst jetzt? bei teil 1 war es das gleiche problem und erst mit teil 2 kommt man auf diese idee. ich bin kein beta tester. ich habe für das spiel 100 euro gezahlt und soll jetzt noch als beta tester irgendwelche experimente erdulden!?

werde wohl im sommer wieder reinschauen nach dem sie wissen wie ihr spiel funktioniert und alles ausgetestet wurde…

unglaublich wie sehr ich mich damals auf D2 gefreut habe, nach dem ich D1 1.8 mega gefeiert habe. ich dachte echtmassiv weiß jetzt zu 100% was sie machen und haben nach D1 sehr gute erfahrung gemacht. Daher habe ich einfach so 100 euro für das spiel mit game pass geholt, obwohl ich wusste das der year one pass total unnötig ist. ich habe das eher als ein dank bzw. spende gesehen, dass ich 100euro gezahlt habe….

Compadre

Kommen keine Änderungen, ist es nichts.
Kommen Änderungen, kommen diese zu spät.
Und sowieso ist man ja kein Beta Tester.

Das Spiel hat in Jahr 1 ähnliche Problem, wie viele andere ähnliche Spiele auf dem Markt auch und hat deshalb ebenso größere Änderungen vor sich, wie das bei anderen Spielen auch der Fall war und ist.

Ich war in einer ähnlichen Situation wie du. Ich fand TD1 richtig gut, habe mir zu TD2 direkt den Jahrespass gegönnt und wurde ähnlich enttäuscht. Aber ich persönlich finde die anstehenden Änderungen in der Theorie sehr gut und kann nun nicht ganz nachvollziehen, was man Massive zum jetzigen Zeitpunkt schon wieder vorwirft. Wenn die Änderungen nicht gut werden, ok, aber jetzt?

dxd28348

Vielleicht bis dahin einfach mal ein Buch lesen und an der Rechtschreibung arbeiten.

BavEagle

Wie geil ist das bitte ? Endlich Lagerräumung und Ausverkauf von The Division …äh… Gear. 😈
Bitte nicht falsch verstehen, wäre mit vorhandenem Gear-System ’ne tolle Sache gewesen und für’s Lager auch nach dem Update positiv. Aber mit dem Update werden ganz logisch einzigartige persönliche Builds, Kombis aus speziellen Talenten und Waffen sowie dazu passenden Items, Skills und Attributen verschwinden. Stattdessen eben nahezu nur noch Standard-Builds „guckst Du YT“ und Skills werden noch mehr fliegen in ’nem realitätsnahen (!) Shooter. Das neue Gear-System provoziert zu starken Skill-Builds …auf daß der nächste Patch komme. 😳
Am generellen Gameplay (siehe auch unten Kommentare von Franz) und auch echtem Teamplay (situationsbedingt und Mitdenken gefragt) ändert das aber nix. Läuft man eben nur noch nach bekannter und abgesprochener Vorgehensweise durch die Missionen, mit passender Team-Gear und Rollenverteilung geht’s ja schnell. Oh ja, ach wie spaßig solang man nun gezwungenermaßen neue Builds basteln muß …sollte aber mit neuem Gear-System und Rekalibrierungs-Bibliothek auch schnell gehn und danach ?!? Also ich hätte da ’ne Idee: Gear-Reset und neuer Max-Level, scheint einigen Spielern ja endlos Spaß zu machen 😉 :shutmouth:
Stimmt nicht ? Wir sprechen uns in paar Monaten oder vielleicht auch nur Wochen, schaun mer mal^^

spencerhill

Das ist schon mal der größte Schritt der Entwickler der in diesem Spiel bisher gemacht wurde.
Scheint so als wenn die Mehrheit der Gamer zufrieden ist .
Ob dieses System sich dann über längere Zeit behaupten wird wird sich dann zeigen.
Jedenfalls sind weiterhin solch positive Dinge immer gern gesehen und auch für die Zukunft erwünscht

MaxO

Uiiiii, das klingt doch interessant – warum nicht gleich so? 😀

Jetzt noch spannender Content mit Wiederspielwert (wobei ich sowieso alles mögliche grinden werde, damit ich mir dann meine Builds bauen kann) bzw. Langzeitmotivation.

Franz Stahlhuber

Das hört sich alles sehr gut an , aber sie hätten besser die Welt an sich zuerst radikal umbauen sollen , anstatt schon wieder das komplette Gier über den Haufen zu werfen . Weil was bringt mir diese Gearverbesserung wenn sich der Rest wie ne Schlaftablette anfühlt –

Also bitte erst mal die Welt radikal umgestallten , so das mal endlich echte Spannung und Spielspass in The Division einzieht . Da haben sie so eine einzigartige Grund Idee ein Alleinstellungsmerkmal wie eine Seuche und dazu noch ihren Realitäts nah Anpruch ( Entwickler ) und dann hauen sie ein Spiel raus wo die Welt noch lahmer , braver und einschläfernder als bei D1 rüberkommt . Und der Virus die Seuche mutiert zum totalen Fake . Ja man könnte fast meinen es ist AC teil X statt mit Schwerten diesmal mit Schiessprügel

Hätten sie die Welt von Division 2 deutlich aufregender , spannender und mit einer echten Dynamik aufgebaut . Hätten sie in aller Ruhe das Spiel aus u umbauen können ohne das ständig nach neuem Spiele Inhalt geschrien worden wäre .

Hätte Hätte Fahrradkette . Ich glaube nicht das sie mit dieser Gearänderung viele Spieler zurückholen . Auf Dauer schon gar nicht .

Franz Stahlhuber

Nachtrag Der Radikale Gierumbau in D1 hat nur deswegen die Spieler auf Dauer zurückgeholt weil die DZ ein echter aufhänger war , selbst für Solo Spieler . Vom Untergrund und Survival und den PvP Modis ganz zu schweigen . Das da die Welt an sich auch nicht der Bringer war , war eher zweitrangig .

MaxO

Klar, die Welt in D2 sieht etwas freundlicher aus als in D1. Es ist aber auch mehr Zeit vergangen seit D1 (also auch in der Spielwelt, nicht nur im RL^^). Trotzdem fasziniert mich die Liebe zum Detail der Entwickler! Und langweilig finde ich die Welt auch nicht. Die Gegner sind auf W5 in der freien Welt halt viel zu einfach und dadurch – wenn überhaupt – lästig.

Entsprechend muss ich sagen: deine Kommentare finde ich etwas übertrieben negativ.

Franz Stahlhuber

Wenn die gegner lästig , also überflüssig sind deiner Meinung nach unterstreichst du meine Meinung mit einem EXTRA fetten Leuchtstift.
Ich für meinen Teil will nicht im Gottmodus durch eine zwar detailverliebte (Optik) , aber kunterbunte u extrem Spannungsarme Open World stiefeln – Unter Zocken verstehe ich was anderes . Ich will beim zocken etwas erleben und nicht einschlafen

MaxO

Ich glaube vor allem, dass wir aneinander vorbei sprechen bzw. schreiben.

Ich stimme dir zu: die Schwierigkeit in der Open-World ist fast schon lächerlich und das ist etwas, was verbessert werden muss. Die Umwelt/Szenerie finde ich hingegen sehr gut. Auch die Missionen auf Heroisch erfordern zumindest, dass man sich tiefgehend mit seinem Build auseinander setzt (oder gecarried wird^^).

Ramzy

Hallo Max ich verstehe was du sagst bin da auch bei dir was Grafik Open World optic Details usw. angeht.

Nur das Spiel so wie es aktuell ist, ist lächerlich und sehr schwach umgesetzt.

Ich muss kein Pro sein um durch Missionen zu rushen dafür sorgt schon mein overpowered Gear mit 100%+ DTE usw. was auch total broken ist.

100% Gefahrenschutz muss raus!
100%+ DTE muss raus!
% in Rüstung muss raus!

Das sind alles so Sachen die das Spiel broken macht!

Gear 2.0

Ja sehe viel positives aber habe gleichzeitig Bauchschmerzen, da ich vermute das es wieder out of Control sein wird, sprich Broken 💩 2.0, ich hoffe natürlich auf das Gegenteil.

Division 2 ist aktuell so das wirklich die ganzen Noobs am strahlen sind, viele Sachen im Spiel sind total aus dem Ruder und die Noobys freuen sich natürlich.

Und das hoffe ich hat bald ein Ende.

Zusammengefasst:

Priorität liegt aktuell auf dem Gear 2.0
Remake Überarbeitung aller Skills usw.

Weiterer Content? (ich meine damit nicht 2 poplige Missionen)

Der wird erst dann folgen wenn die neue Mechanic steht und läuft.

2te Raid?

Der wird auch erst dann folgen wenn das alles auf festen Füßen steht, denke Mitte des Jahres ca. denn hier werden vorab noch Updates und Änderungen folgen, da bin ich mir sehr sicher.

Episode 3?

Nächste Woche 29.01.2020 State of the Game.

Abwarten ausprobieren schauen wie es sich spielen lässt und ganz wichtig wenn die Umsetzung nicht passt, dann bringen auch 100 weitere Änderungen nichts.

Franz Stahlhuber

Mir geht es gar nicht in erster Linie um die Schwierigkeit . Wobei bei 80% der Missionen auf heroisch praktisch egal ist wenn du mit einem durchschnitlichen Build antanzst . Allerdings nur wenn du solo Antritts . Im Team ist es egal .

Mir geht es um die Gamestruktur und die Mechaniken in der Open World in Verbindung mit dem Virus der praktisch die ganze Stadt ausgelöscht hat . Dem wird null Rechnung getragen .
Statt dessen darfste brav irgendwelche stützpunkt niederballern . Ein paar NPS bestaunen die brav ihre pappkartons durch die Pampa tragen . Ein paar Kopfgelder kassieren und jede Woche die Invasion Bekämpfen die praktisch dasselbe in Grün darstellen mit dem unterschied das sie etwas mehr kugeln schlucken als der Rest vom Fallobsthaufen. Und mehr ist nicht.

Nur mal als Beispiel .Da gibt es keine Gebiete die du nur mit spezieller Ausrüstung betreten kannst ( Virus) . Oder das unter bestimmten Wetterbedingungen der Aufenthalt im Freien ebenfalls die Viruslast erhöht und du bestimmte Maßnahmen ergreifen musst od Einschränkungen hast. . Es gibt keine Hinterhalte , Keine Jagd Kommandos die dich jagen weil du ihnen gerade eine Stützpunkt genommen hast . Keine Sniper die auf der Lauer liegen . Das einzigste was mal auftaucht ist der goldene Tank mit Mg od Hammer etc , der kein Tank ist u genauso schnell umfällt wie alle anderen.

Der Rest der extrem statisch geparkten Ki steht doof alle 20 Meter offen auf der Strasse rum , anstatt sie mal versteckt in den Gebäuden zu platzieren um wenigstens einen minimalen überraschungseffekt zu haben . Genauso sollte der Isak Funk deutlich interessannter ins Game integriert werden u nicht nur dazu dasein um auch die restlich verbliebene minimale Spannung durch das ständige vorkauen von allem zu zerstören . Warum wird der nie gestört od gehackt .

Ne Spannung und ein gute Umwelt/Szenerie in Verbindung mit Gaming schaut anderst aus .

Und nein ich will nicht auf 10 Fensterscheiben schiesen od ein Hampelmann machen müssen das ein Hunter auftaucht . Ich hätte es super gefunden wenn mit dem lösen der Hunterrätsel durch die Player die Hunter freigeschalten wären so das sie immer in dieser Gegend da sind so das jeder Bereich der Map seinen Hunter hat der dich angreifen kann wenn du dich in seinem Revier bewegst .

Wie gesagt eine detail verliebte Kulisse von einer kunterbunten Müllhalde und sonst nichts ausser die 0815 Ubisoftformel als Gameplay Füllmaterial ist einfach ne Schlaftablette und kein Game mit Spannung und Spielspass . Schon garnicht wenn es sich um den 2ten Teil handelt .

Von der total verhunzten DZ will ich erst gar nicht reden . Und von der total stinkbraven und lahmarschigen Optik der Klamotten die rüberkommen als wären sie von H&M gesponsert und das in einem Shooter wo eigentlich Chaos Anarchie und ne gewisse Endzeitstimmung herrschen sollte Ebenfalls nicht .

Wobei dieses Gefühl von Chaos , Anarchie und ein Stück Endzeitstimmung nicht mal im Ansatz in dieser Umwelt/Szenerie von Detail verliebter kunterbunter Müllhalden Romantik spürbar ist .

Nein ich will auch kein weiteren Raid der Raid ist Bullshit weil er schlichtweg bei Division nicht funktioniert . Weil es extrem Zeitaufwändig ist bis man erstmal 8 Spieler beieinander hat die auch brav jeden Abschnitt des Raids auswendig gelernt haben um in dann auch zu schaffen.
Reine Zeit und Energievergeudung auf seiten der Spieler und der Entwickler.

Der Raid war kein Highlight und wird auch kein Highlight sein

MaxO

Okay, jetzt verstehe ich dich besser. Und kann dir nicht widersprechen.

Bestes Beispiel immer noch: die Hunter verdienen ihren Namen nicht (das war in D1 einfach interessanter gemacht, auch wenn man irgendwann den Dreh raus hatte). Warten wir einfach mal ab, wie Gear 2.0 ausschaut und ob die Kritik am Rest vielleicht auch mal bei den Entwicklern ankommt. Ändert zwar erstmal nix an den Huntern, den dumm rumstehenden Patrouillen, etc. aber bringt immerhin das Potenzial, dass der Loot gefixt wird.

Muss aber auch sagen, dass ich D2 nicht einmal ansatzweise so gesuchtet habe wie D1.

dxd28348

Offensichtlich ist TD2 das falsche Spiel für dich. Warum spielst du nicht etwas anderes?

Doktor Pacman

Die neue Rekalibrierung klingt super. Das ist ein guter Schritt, aber abwechslungsreichen Inhalt muss es auch noch geben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x