Fans berichten: So nervig können zufällige Mitspieler bei The Division 2 sein

Das Zusammenspiel mit einem zufälligen Team ist in den meisten Spielen nicht einfach. Nun berichten zwei Fans aus ihren Erlebnissen in The Division 2 und erhalten viel Zustimmung. So nervig können Randoms sein.

Was ist das Problem? Zwei Spieler berichten im Subreddit von The Division 2 über Zwischenfälle mit zufälligen Mitspielern.

Während der User GOTPOTENTBUD von seinen 3 Mitspielern aus der Gruppe geschmissen wurde, ärgert sich Benderanomalous über Mitspieler, die nach Verstärkung rufen, aber dann nur abwesend herumstehen.

the-division-2-mp

Von Clans gekickt werden? Kann vorkommen

Das kritisiert GOTPOTENTBUD: Der User berichtet davon, wie er mit einer zufälligen Gruppe einen Stützpunkt gespielt hat. Der Post hat mittlerweile (Stand: 2.4, 16:57) über 1,400 Upvotes.

Habe gerade meine Zeit in einem täglichen, herausfordernden Stützpunkt verbracht und wurde kurz vor Ende nach Abstimmung von einem „Clan“ gekickt. Wahrscheinlich, um einen Freund beitreten zu lassen. Jemand, der nicht afk ist und einen Haufen Arbeit für das Team erledigt, sollte NICHT rausgekickt werden.

Quelle: Reddit

Ergänzend schreibt er noch, dass er sein Team offenbar durchbringen musste und sie mehrfach wiederbelebt habe.

So reagiert die Community: Über 300 Fans reagieren auf den Post und einige schildern ähnliche Erlebnisse.

  • So schreibt der User Nightwing__x: „Ja, wenn ich 3 Leute in meiner Mission sehe, die im gleichen Clan sind, lasse ich sie einfach zurück. Sie sind meist so toxisch.“
  • Viele finden aber, dass man Clans deswegen nicht über einen Kamm scheren sollte. Der Großteil der Clans dürfte sicherlich nicht so mies drauf sein, wie in dem Fall. Allgemein lohnt es sich, in einem Clan zu spielen, auch ohne solche Aktionen.
  • Es meldeten sich auch einige Mitglieder von Clans, die schwören, sowas niemals zu tun.
  • Außerdem bringe das System auch viele Vorteile mit sich, denn so lassen sich Spieler, die einfach abwesend sind, ohne Probleme aus der Gruppe entfernen. Zumindest meistens.

Sogenannte AFK-Spieler können aber trotzdem zum Problem werden, wie der nächste Fall zeigt.

The Division 2: Clan gründen oder suchen – So könnt Ihr Euren erstellen

Verstärkungsruf, trotz Abwesenheit

Das kritisiert Benderanomalous: Die nächste Geschichte scheint sich deutlich häufiger zu wiederholen und mehr Spieler zu betreffen. Der Post hat (Stand: 2.4. 16:57) über 2500 Upvotes.

Hört auf, Verstärkung zu rufen, wenn Ihr eigentlich gar nichts macht. Es verschwendet die Zeit der Leute, die einfach nur helfen wollen.

Quelle: Reddit

Auf diesen Post haben über 700 Leute reagiert und ihre Kommentare dazu abgegeben, was den User zu einem Aufruf veranlasste: „Ich habe das Gefühl, einen Nerv getroffen zu haben. Ich mache es einfach, Leute – ruft Verstärkung, wenn wirklich nötig, stellt den Ruf ab, wenn Ihr fertig seid und macht weiter. Es ist wirklich nicht schwer und jeder kann das Spiel entweder alleine spielen oder versuchen zu helfen.“

So reagiert die Community:

  • Viele kennen das Problem und ärgern sich ebenfalls darüber. Sie stimmen mit der Forderung von Benderanomalous überein und würden sich wünschen, dass die Spieler diese Suchfunktion richtig nutzen würden.
  • Einen möglichen Grund für das Problem sieht der User beastking9 darin, dass die Leute um Verstärkung rufen, eine Mission oder ähnliches abschließen, danach vom Bildschirm weggehen und oft die Ruf-Funktion aktiviert lassen.
  • Einige Spieler fordern daher einen Timeout des Verstärkungsrufs. Sobald eine Mission abgeschlossen wird, sollte die Spielersuche einfach deaktiviert werden. Das würde viele solcher Fälle wohl vermeiden.
the-division-2-zerstörungsexperte

Insgesamt muss man schon eher Pech haben, um häufiger in solche Situationen zu geraten. Meist ist die Abstimmungs-Funktion eher hilfreich als nervig und auch die Verstärkungsrufe sind für viele Spieler nützlich.

Ein wenig Feinschliff hier und da könnte das System allerdings vertragen, da sind sich die Spieler einig.

Wie seht Ihr das Ganze? Hattet Ihr schon ähnliche Probleme und was würdet ihr verbessern?

Wie die Jagd nach einer Maske in The Division 2 zu meinem coolsten Erlebnis wurde
Quelle(n): Reddit.com, Reddit.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
31
Gefällt mir!

70
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
X BoXXeR 89
X BoXXeR 89
1 Jahr zuvor

Kann mir das mal einer erklären:

– Wie kann ich einer Mission meiner Wahl beitreten? Beispiel: Ich möchte in einer Random Gruppe das Lincon Memorial spielen. Wenn ich in in the Divison 1 eine bestimmte Mission spielen wollte hab ich einfach nur auf Spielersuche gedrückt und wurde dann in einer offenen Gruppe für diese von mir gesuchte Mission rein gezogen oder habe selbst gehostet! Jetzt jedoch kann ich immer nur hosten!

Muss ich etwa auf Anfragen anderer User warten oder gibt es da eine Möglichkeit die ich übersehen habe?

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Alter Artikel!

Wolfgang Boettcher
Wolfgang Boettcher
1 Jahr zuvor

Hab bis jetzt mit Randoms eine gute Zeit gehabt. Öfters auch mal was zum Lachen mit dabei ????. Selten mal ein Totalausfall. Und wenn jemand am Mic das Jammern anfängt schalte ich den Ton ab ????. Ich finde das System so ausgesprochen gut. Wem es so keinen Spass mach soll halt mit Freunden und/oder im Clan spielen. Wie im richtigen Leben halt.

Zord
Zord
1 Jahr zuvor

Hab bislang so ca 20 Missionen mit Randoms gemacht und noch keine Probleme gehabt. Klar, manche Gruppen sind besser als andere, aber ich hab bislang noch niemanden dabei gehabt den ich gerne gekickt hätte.

Steed
Steed
1 Jahr zuvor

Hab das mit dem kicken schon selber mit erlebt. Die random Gruppe in der ich war wollte einen kicken ich hab dagegen gevotet hab dafür keinen Grund gesehen dann sind die zwei raus die versucht haben den anderen zu kicken, der versucht wurde zu kicken hat dann einen aus seinen Clan eingeladen und hat dann mich kurz vor ende des Einsatzes gekickt und haben davor noch rum getrollt mit nen emote mitten im Kampf kurz vorm kick. Wenn ich jetzt wem mit den Clankürzel „Pop“ sehe fliegt der sofort raus oder ich leav gleich wenn es die Mehrheit ist.

Captain Rex
Captain Rex
1 Jahr zuvor

So sollte man das machen…einfach die Clans benennen die so verfahren!!!
Weiß man gleich bescheid und wenn die so einen schlechten Ruf haben werden die sich schon anpassen.

Steed
Steed
1 Jahr zuvor

Ich fands ne ziemlich sauerei ich hab dagegen gevotet das er gekickt wurde wusste nicht warum die anderen 2 den kicken wollten und als dank trollte er mich mit seinen Clan Kollegen da ich mir die namen nicht gemerkt hatte wird halt jeder von den Clan Pop gleich gekickt wenn die bei uns in der gruppe laden tut mir ein wenig leid für die vernünftigen im Clan von den kann ich aber nicht ändern da ich das Risiko von vorne rein verhindern möchte.

Cloudac
Cloudac
1 Jahr zuvor

Ja und wenn ich um Hilfe rufe, aber nach 20 Minuten keiner kommt, gehe ich auch mal AFK bis sich was tut (sollte ich es alleine wirklich nicht schaffen). Was auch schon gewesen ist, das erst jemand rein kam, als ich gerade eben doch die Mission noch alleine geschafft habe, oder kurz davor bin. Da kann ich dann auch nichts für wenn Leute für nichts kommen.

Surtain
Surtain
1 Jahr zuvor

Doch, du kannst was dafür. Du hättest für die Zeit wo du AFK bist das Hilfegesuch abstellen können. Wolltest du aber nicht weil du dich dann lieber ziehen lässt. Traurig sowas. Da kriegt man richtig Lust einfach nicht mehr zu helfen.

Berzerk
Berzerk
1 Jahr zuvor

Ich hab genau die gegenteilige Erfahrung gemacht. Hab jetzt knapp 200 Std Spielzeit und war sehr oft über das Matchmaking mit randoms unterwegs in allen Schwierigkeitsgraden. Niemals Probleme gehabt, sei es komplett random oder halt mit Premates. Letztens Sogar über die Suchfunktion mit einer random Gruppe knappe 2 Stunden Kopfgelder abgegrast ( alle sind einfach in der Gruppe geblieben ) alle sind sofort zum Standort nachgejoint und haben super zusammen gespielt.

Sero
Sero
1 Jahr zuvor

Ich hatte auch noch nicht ein Problem mit randoms. War bis jetzt immer sehr entspannt.

ICU TRY1NG
ICU TRY1NG
1 Jahr zuvor

Was mich richtig stört ,man tritt über die Suchfunktion einer Gruppe bei,steht meistens im weißen Haus 10/15min und dann wird man aus der Gruppe geschmissen ,warum sucht man dann Mitspieler? (Um sie zu entfernen???)

N811 Rouge
N811 Rouge
1 Jahr zuvor

„Zufällige Mitspieler“ können meiner Ansicht nach in jedem Spiel nervig sein, sogar IRL wink Mit entsprechenden Werkzeugen kann man das aber zumindest eingrenzen. Bezogen auf TD2, wäre z.B. Timeout nach Abschluß einer Mission vielleicht gar nicht einmal verkehrt.

Surtain
Surtain
1 Jahr zuvor

Das es davon welche gibt steht ausser Frage. Aber meine Frage war, woher du weißt das MKX genau diese Spieler meint. Ist ansich auch garnicht so wichtig. Spieler die nicht so gut sind gibt es doch überall.

Davon abgesehen hab ich die alten COD Teile auch gespielt. Wenn man jedoch denkt man bekommt mit Div 2 eine COD Mechanik serviert der kann nicht rund laufen.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Eben und viele dieser „the Division 1 Veteranen“ denken genau das immer noch und da es nicht geht fordern viele das alte System zurück („im ersten Teil war das besser“) anstatt sich einfach umzugewöhnen und einen Deckunsshooter so zu spielen, wie man ihn spielen sollte.

Deshalb finde ich es Unfug zu behaupten, dass das lediglich bei Leuten zu beobachten ist, die den ersten Teil nicht gespielt haben, sondern eben auch bei einigen, die die Umstellung noch nicht ganz kapieren.

MKX
1 Jahr zuvor

Es hat mit der Umstellung nichts zu tun. Das system ist teilweise gleich geblieben was Missionen angeht.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Die Mission ja, aber nicht das Gameplay. Wenn ich es zum Teil schon sehe, wie Leute mit Schrotflinte auf Elitegegner rushen und dann panisch (außerhalb der Deckung) versuchen ein Reparaturkit zu ziehen, was aber nun 5 Sekunden benötigt und nicht mehr instant heilt wie im ersten Teil, dann muss ich fast ein wenig schmunzeln. Und genau so hast du halt aber später im ersten Teil gespielt. Mit Schrotflinte auf jeden Gegner pushen (selbst auf die Endbosse einer Mission) und zur Not halt kurz instant ein Medikit ziehen.

Sven Kälber (Stereopushing)
Sven Kälber (Stereopushing)
1 Jahr zuvor

Is mir in der Levelphase schon aufgefallen, das viele ganz schnell mitm rausvoten sind. Normalerweise beteilige ich mich null. Wenn aber immer wieder Situationen kommen, wo genug Raum wäre den Kollegen aufzuheben, aber lieber Ego Spielweise like nur geschoßen und dann versiebt wird (ein bischen Deckung hätte der eigenen Gesundheit warscheinlich schon gut getan, da wählt man dann irgendwann schon mal mit. Ich bin auch so ein kleiner Rambo, ich Spiel sehr riskant & doch meistens umsichtig, muß aber dadurch auch öfters mal Konsequenzen tragen & mich aufheben lassen wobei ich zu den passenden zurückrob und nicht warte das mir jemand hilft (und immer erst die Kollegen aufpflücken), ich clear aber im Fall der Fälle auch Abschnitte schon mal vor bevor die anderen eintrudeln (also nicht so das die Gruppe in die Kacksitu reinläuft), deswegen wurd ich noch nicht ein einziges mal gekickt grin Ich hab mich jetzt aber auf +20% Sturmgewehrschaden, einer optimal gemodeten G36 C mit dem Division 2 Äquivalent zu Empfänglich (Kill unter 7 Meter = 50% Waffenschaden für 5 Sekunden) + 121% Schaden gegen Elite & Berserker hochgearbeitet. Die Gruppe tut gut mich Risikohaft spielen zu lassen, und mich als DD das machen zu lassen was ich soll. ich denk erfahrenere Agenten erkennen da den Unterschied, die erkenne auch genau wenn jemand halt ein Solo Spieler ist (bitte jetzt nicht die Solo Spieler angeriffen fühlen, es gibt da halt echt grundlegende Unterschiede für die Gruppe zu spielen). Und letzendlich kann man die Problematik damit beschreiben: Menschen sind erst mal Scheiße, immer! Bis auf die die gut sind grin Das ist immer das Problem auf dieser Welt, wenn du erkundest warum was wie ist grin Und deswegen jetzt Bitte nicht so ne Lonely Wolf gegen Clan Debatte grin Das ja überhaupt kein Schubladendenken… grin

Surtain
Surtain
1 Jahr zuvor

Das weißt du woher das er Fortnite und COD Spieler meint? Konnte ich nun nicht rauslesen. Sowas kann man sicherlich nicht verallgemeinern. Nur weil jemand Veteran in Div ist heißt das nicht das er automatisch gleich gut ist. Andersrum das gleiche. Ich muss nicht den ersten Teil gespielt haben um zu wissen wie man in Deckung geht.

MKX
1 Jahr zuvor

Es hat nicht nur mit in dekung geheh was zu tun. Es ist die ganze spiel weise an sich. Die jungs rennen mit sucher minen rum in Situationen wo man den Flammen werfer braucht. Statt mal zurück bleiben und die gegner töten aus einer Position wo sie nur von vorne kommen können rennen sie raus und werden von npcs umkreist. Im ersten teil konnte man so etwas nicht machen. Zumindest nicht zu anfang von division .

Surtain
Surtain
1 Jahr zuvor

In Gewisserweise hats was mit in Deckung gehen zu tun. Sagst ja selber, die rennen raus. Man muss wissen welcher Gegner aktuell am bedrohlisten ist. Auch wann man mal die nächste Deckung aufsuchen muss. Ich verstehe ja das das ärgerlich ist wenn man auf einmal 2-3 mal so lange braucht, aber das kann man nun wirklich nicht darauf zurückführen weil sie den ersten nicht gespielt haben. Wie Compadre schon sagte, es hat sich ein bisschen was getan von Teil 1 auf 2.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

„Im ersten teil haben konnte man so etwas nicht machen. Zumindest nicht zu anfang von division .“

Und später war es so völlig normal. In „klarer Himmel“ bist du später mit 4 Stürmerbuilds + Schrotflinten rein und bist auf jeden fett gepanzerten Gegner gerusht. Und wenn du so nun in the Divison 2 in die Missionen gehst, funktioniert das aktuell halt nicht. Und dieses Problem sieht man bei einigen auch recht häufig.

MKX
1 Jahr zuvor

Er versteht es nicht.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

So konntest du aber größtenteils im ersten Teil auch agieren, wenn du einen vernünftigen Build hattest (also gerade als Veteran).

Stürmerset, Schrotflinte rein und ab blind durch die Mitte. Zur Not kurz Medikit ziehen, das dich instant heilt. Das ist eben mittlerweile nicht mehr so und ich bezweifle, dass das nur für „Fortnite und Call of Duty Spieler“ eine Umstellung ist.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Wie schaltet man denn die Hilferufe (auf der PS4) eigentlich ab? Also prinzipiell hole ich eh keine Hilfe dazu, bei mir passiert das immer unbeabsichtigt (bspw. wenn ich über Dreieck den Schwierigkeitsgrad einer Mission auswählen will und ich dann versehentlich neben die Mission auf die Open World klicke).

Was das Thema mit den Randoms betrifft: Ist halt das ewige Thema in solchen Spielen. Die Funktionen (Matchmaking für alles und Abstimmung für Kick) sind ja prinzipiell gute Funktionen. Das Gegenteil wäre ja, dass man eben kein Matchmaking hätte und man nicht darüber abstimmen könnte, wenn sich jemand die halbe Mission AFK hinstellen möchte. Dass dadurch aber auch hin und wieder frustende Momente dazukommen, gehört halt (leider) dazu. Ich hatte einen ähnlichen schon in the Division 2. War mal Sonntagmorgens online als noch keiner aus dem Clan online war. Wollte die tägliche Mission auf herausfordernd dann halt mit Randoms machen. Funktionierte aber eher so semi optimal, da einige aus dem Squad den Sinn eines Deckungsshooters nicht ganz verstanden haben. Wen kicken sie allerdings nach dem zweiten Wipe? Richtig – mich. Weil ich „nur“ einen Gear Score von 446 hatte, da ich den Build nutzte, der die besten Perks hatte und eben nicht den maximalen GS hatte. Da kam ich dann auch wieder sofort zu dem Entschluss, dass es mit Randoms schön und gut ist, wenn es um relativ einfache Missionen oder ums Farmen von Equipment geht, aber wenn du schwierigeren Content spielen möchtest, solltest du dir am besten Mitspieler dazuholen.

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Kannst mich gerne für solche Fälle auf der PS4 adden. ID ist die gleiche wie hier. Bin hauptsächlich Solo unterwegs oder herausfordernd mit randoms. Hatte solche Erfahrungen selten, bisher eher Glück gehabt. Wenn, dann wurde ich nicht gekickt sondern die randoms gingen raus und ich stand dann alleine oder zu zweit vorm Boss ????

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Kann ich später gerne machen. wink Prinzipiell habe ich ja im Normalfall Mitspieler aus dem Clan, aber zum angesprochenen Zeitpunkt war halt Sonntagmorgen 8 Uhr oder so. grin

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

War auch nur ein „Hilfsangebot“

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Schon verstanden. wink Ich komme auf Hilfsangebote auch immer gerne zurück, bzw. biete gerne ebenfalls Hilfe an. Adde dich später gerne.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

BTW… da Du ja auch viel auf Perks, etc. achtest, kennst Du eine wirklich brauchbare Website (oder App), wo man Gear angesichts eigener Talent- und Attributswünsche zusammenstellen kann ?
Ich hatte mir gestern mal 2 bis 3 Builds gebastelt, war aber nur mittels Gear Sheet dann doch ziemlich komplex und mußte mehrfach umbauen damit die Gear auch tatsächlich gewünschte Talente und Attribute besitzen kann.
Danke und wenn Du magst, kannst Du mich ebenfalls auf PSN adden. Bin zwar meistens zur Hunter-Zeit unterwegs und am WE normalerweise im RL, aber spontan erwischt man mich auch öfters in D.C. wink

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Ja, mache ich ebenfalls gerne. wink Nee, so etwas fehlt mir persönlich auch ein wenig. In the Division 2 bin ich aktuell eher noch in der Experimentierphase. grin

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Danke, cya in D.C., agent smile
Und ja, gibt zwar nette Gear Sheets und daraus kann man auch sehr viel entnehmen. Aber wenn man bestimmte Boni der Brands braucht, dann feststellt, Brand A gibt’s nur für jene Rüstungsteile, Brand B nur für jene Rüstungsteile, aber Talent X existiert nur auf diesem Rüstungsteil und Talent Y nur auf jenem während Brand A und B auf diesem und jenem Rüstungsteil das Talent gar nicht besitzen kann, dann wird’s echt kompliziert und mit gewünschten Attributen bald gar nicht mehr durchschaubar.
Wäre wirklich nice, wenn mal jemand eine App entwickelt, in welcher man gewünschte Konstellationen durchspielen kann und sieht, was geht und was nicht.

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Alles klar, top

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Das ist das Problem, wenn viele Spieler heutzutage nur noch auf den GS schielen und meinen, hoher Level ist Alles. So bezweifel ich, daß die meisten Spieler das Kampfsystem und neue Gameplay von TD2 auch nur ansatzweise verstanden haben.
Wenn ich mir z.B. auch die zahlreichen Beschwerden durchlese, ein TD2 wäre zu schwer, muß ich persönlich müde lächeln. Die Kampagne inkl. Invasionen und Stützpunkte habe ich ganz absichtlich solo gespielt und ja, natürlich bin auch ich in der ein und anderen Situation gestorben, aber mehrheitlich mangels Erfahrung aus eigenen Fehlern und die macht man nicht x-mal. Den GS künstlich nach oben schrauben, ist dabei nicht die Lösung, denn wie Du richtig geschrieben hast, so einige Perks, etc. sind mehr wert als jeder GS. So spiele ich beispielsweise derzeit noch mit einer Mk17, welche ca. 60 Punkte unter meinem GS steht, aber sie ist eben stärker als neue gedroppte Waffen und harmoniert mit meiner sonstigen Gear. Spätestens wenn es um „Schaden gegen Elite“ geht, kann ich so manchen Spieler aber echt nicht mehr verstehen. Da werden 3 GS-Punkte eingetauscht gegen 15% Elite-Damage und dann wundert man sich, daß man schon wieder im Dreck liegt.
Prinzipiell ist TD2 ein echter taktischer Deckungsshooter geworden und die Taktik fängt bereits bei der Wahl passender Gear an. Besitze ich selbige für herausfordernde Aktivitäten noch nicht, dann spiele ich eben derweil viele andere Dinge, die auch Spaß machen. Aber das geht bei vielen Spielern nicht, da ist der Ruf nach Max-Level und -Gear einfach zu laut und Schwupps, schon müssen andere Spieler zur Verstärkung gerufen werden.
Für John Rambo mag das Verstärkungssystem funktionieren, für Jack Ryan dagegen eher nicht. Bis auf die Initialen haben sie Nichts gemeinsam und TD2 hinsichtlich Kampfsystem eben auch nur wenig mit TD1.

Surtain
Surtain
1 Jahr zuvor

Man muss nicht zwingend alleine spielen. Ich spiele es mit einem Freund und wir sind beide sehr gemütliche Spieler die auch gerne auch mal die Details bestaunen. Leider sind diese Art von Spieler eine aussterbende Art. Nur noch auf Progress aus. Schlimm sowas. Als Koch will man ja auch nicht das die Gäste alles runterschlingen.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

„Zwingend alleine“ spiele ich ebenfalls nicht, allerdings kann ich selbst meinen Freundeskreis schonmal gewaltig aufhalten, wenn ich mir Details genauer anschaue. Ich sag z.B. nur „American History Museum“, da wurden aus Minuten Viertelstunden wink dagegen haben sogar Freunde im „Lincoln Memorial“ den gesamten versperrten Loot übersehen, weil auch selbige etwas unaufmerksam zum Endboss liefen. Für Lebenslauf des ehemaligen Präsidenten und diesbezügliche Wandinschriften mitsamt Interaktions-Bildschirmen blieb natürlich keine Zeit.
Leider hast Du aber recht, Spieler, welche auf Details achten und echten gemeinsamen Spielspaß suchen, werden immer seltener. Ich beobachte dies seit einigen Jahren auch in meiner FL und vor allem die jüngere Generation ist nur noch auf schnellstmöglichen Progress aus. Ein wenig provozieren dies auch die Spiele mittels Belobigungen u.ä. hinsichtlich Erfolgen gegenüber eigenen Freunden. Für mich persönlich wäre bei dieser Spielweise aber jedes Spiel einfach nur gleich schlecht, denn habe ich Max-Level o.ä. erreicht, ist das Spiel an sich eigentlich beendet und macht keinen Unterschied zu Game X oder Y.
Bei TD2 müßte ich dazu auch das Clan-System kritisieren, denn es nimmt keine Rücksicht auf die Anzahl der Clan-Mitglieder. So ergeben sich oftmals Clans in einem Game, deren Mitglieder sich untereinander überhaupt nicht kennen und auch nicht miteinander verstehen. Es zählt auch dort nur der schnelle Erfolg auf Kosten des tatsächlichen Spielerlebnisses.

Dein Beispiel ist gut gewählt und ja, Videospiele sind einfach nur noch „Fast Food“, Hauptsache satt. Wie lange und wie „gesund“ das ist, das interessiert scheinbar gar nicht mehr.

Emmi.Frost
Emmi.Frost
1 Jahr zuvor

erstmal zu den hilferufen:
wenn ich zur hilfe kommen möchte, ist derjenige schon wieder am leben und steht blöd in der gegend rum.
wenn ich hilfe brauche, kann bekomme ich trotz längerem warten und mehrerer hilferufe keine unterstützung.

ich denke mal abgesehen von den spielern selbst, hat dieses system noch einige macken.
die ladezeiten (beitritt) sind zu lang, viele spieler denken das der hilferuf npcs also einfach den computer um hilfe bittet und nicht spieler. dazu ist es blöd das man im freien spiel nur freie spiele hilferufe bekommt und während man in ner mission ist, diverse missionshilferufe.
das sollte man einstellen können (oder kann man das? wenn ja hab ichs übersehen).

was das thema mit den random teammitglieder betrifft, kann ich mich wenig beschweren.
trotzdem hab ich auch schon einige sachen erlebt.
level 400er oder weniger, die ne mission auf herausfordernd machen wollen, leute die nach jeder loot-kiste ihr equipment überprüfen, anstatt das nach der mission zu machen. spieler die eilig den knopf drücken obwohl nicht alle da sind etc. , spieler mit wenig spielverständnis (z.b. immer in die gleiche ecke sitzen und trotzdem als erste sterben, einsatz von flammenwerfer etc.).
aber in der regel läuft es ganz gut mit randoms. ab herausfordernd wird kriminell, aber auch da gibts leute mit denen man sich blind versteht.

MKX
1 Jahr zuvor

Die nervigsten leute in division 2 sind die die den ersten nicht gespielt haben. Die meisten aus meinem clan sind division Veteranen und wir spielen die meisten Missionen in unter 45 minuten. Wenn du dann mal randoms hast kann aus so einer Mission schon mal 2 bis 3 stunden werden. Da sind die leute die andere kicken meiner Meinung nach das geringere übel.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Und wo wäre das Problem, wenn eine Mission mal länger dauert? Wenn du auf Speedruns aus bist, dann empfiehlt es sich ohnehin nicht mit Randoms zu spielen. Zudem finde ich mittlerweile ein recht großes Problem, dass die Leute kaum noch Geuld und/oder Durchhaltevermögen haben. War doch im ersten Teil von the Division auch so, dass die Missionen am Anfang ziemlich knackig waren und man sich erst mal reinbeißen musste. Mittlerweile muss aber alles beim zweiten Versuch sitzen ansonsten wird halt irgendeiner gekickt. Das ist genau so toxisch wie wenn sich einer bewusst AFK ziehen lassen möchte.

Dabei finde ich übrigens auch einige the Division 1 Veterane ziemlich nervig. Bei einigen sieht man direkt, dass sie noch denken, sie haben die OP Sets aus dem ersten Teil an, hampeln außerhalb der Deckung herum und denken, sie können ja gleich einen instant Heal oder ein Medikit ziehen, wodurch sie sofort komplett geheilt werden. Ein paar Sekunden später liegen die Kollegen dann außerhalb der Deckung im Dreck wo man sie unmöglich reviven kann.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Aus eigener Erfahrung kann ich dem nur zustimmen. Heutzutage müssen Missionen schnellstmöglich absolviert werden, im besten Fall „world’s first“ und für mich bleibt dabei auch die ganze schöne Arbeit der Entwickler auf der Strecke. Auch deshalb spiele ich Kampagnen mittlerweile meistens solo, denn ich kann beim ersten Run gefühlte Ewigkeiten mit Details verbringen und in TD2 gibt’s unendlich viele davon, da will ich niemanden bei der GS-Jagd aufhalten.
Beim wiederholten Run einer Aktivität habe ich aber auch festgestellt, es kostet meistens mehr Zeit, Rusher ständig wiederzubeleben als von Beginn an taktisch und sinnvoll die Mission anzugehen. Dann dauert die Mission eben 10 Minuten länger, aber immer noch besser als wegen solcher Mitspieler die Deckung und unter Umständen das eigene Leben zu riskieren und dann neu starten zu müssen. In solchen Fällen kann’s dann eben noch länger dauern und theoretisch wäre man alleine schneller und erfolgreicher.

Ich denke aber eher nicht, daß es an TD1-Veteranen liegt, sondern an der heutigen Spielweise in nahezu jedem Game. Wir entfernen uns immer weiter von einem gemeinsamen Spiel und Spielerlebnis, es zählt einzig noch der schnelle Erfolg in Sachen Level und Gear. Traurig, daß bei solcher Spielweise viele einzigartige Dinge eines Games ebenso größtenteils unbeachtet bleiben wie der echte Spielspaß.

Offizier-Teichi
Offizier-Teichi
1 Jahr zuvor

Hallo zusammen,
ich kenne das nur zugute. Wir sind mittlerweile 30leute im Clan und helfen anderen sehr gerne, nur wenn man alles auf einmal möchte klappt dies nicht immer.
Wir haben nun mittlerweile schon ca 70 Leuten geholfen die Hunter masken zuholen das stehen sie nur rum und machen nichts, es kommt kein Dankeschön oder ähnliches. Leider ist die 12 maske defekt vom Spiel her ( am Tower die Gräber) hier erscheint der hunter zwar, wenn man ihn aber zu nahe kommt verschwindet er einfach und ist nicht mehr aufzufinden.
Die anderen Probleme hier kann man in der Hinsicht einfach umgehen in dem man den Hilferuf deaktiviert.
Liebe Grüße Offizier-Teichi von xSoD eSports

garrit1
garrit1
1 Jahr zuvor

Ich versuche mich aktuell an der PSN Trophy „Hilferuf“, aber das funktioniert einfach nicht. ????

Sir Wellington
Sir Wellington
1 Jahr zuvor

Bist nicht der Einzige ????

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

OT: Ist das Skalieren anhand der Gruppe verbuggt? War eben zu zweit auf ’schwer‘ mit nem bekannten im Bankhauptquartier. Komponente für die schnatterente geholt und danach die Gruppe aufgemacht. Es kommen 2 weitere rein, beide 450 & wir haben jetzt über ne Stunde beim endboss gehangen. Wir sind dauernd krepiert. Dann sind die 2 randys wieder raus und es war plötzlich wieder deutlich einfacher und weniger Gegner.

Mit 4 Mann hat sich ’schwer‘ genau wie ‚herausfordernd‘ angefühlt. Meine Lektion, zu zweit entweder mit schwer rein um schnell zu farmen oder mit 4 direkt herausfordernd.

Schakal v2
Schakal v2
1 Jahr zuvor

Es kommen halt dementsprechend Gegner. Heißt 4spieler mehr gegner die mehr life haben weil das Spiel sagt hey die spielen zu 4te auf herausfordernd die haben das Equipment dafür nur das Equipment hat halt nicht jeder! Viele darfste durchziehen. Ich kann Missionen alleine spielen auf herausfordernd nur zu 4te mehr Gegner = mehr Drops. grin

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Soweit war ich auch, mir kam schwer mit 4 Leuten nur genauso schwer vor wie Herausfordernd mit 4 Leuten, abgesehen dass weniger gelbe da waren. Mit 2 Leuten war schwer merklich einfacherer als herausfordernd mit 2 Leuten.

????

Ace Ffm
Ace Ffm
1 Jahr zuvor

Ok,dann werde ich demnächst Clan Gruppen meiden und ne gemixte Truppe suchen. Nur zur Sicherheit. Über einen ungerechtfertigten Kick würde ich mich alles andere als freuen. In eine herausfordernde Mission steckt man soviel Arbeit,das so etwas doch sehr frustrierend wäre.

treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

Mal eine generelle Frage zum Matchmaking: Ich habe gestern zum ersten Mal kurz TD2 gespielt und das Matchmaking ausprobiert: Wie vom ersten Teil gewohnt konnte ich mit der Mission starten und mit der Zeit kamen drei weitere Leute dazu.
Heute das gleiche Spiel nochmal, aber diesmal trat niemand bei: Stattdessen haben ich im Verlauf der Mission 63 Einladungen von drei verschiedenen Spielern erhalten – nicht nur ingame, sondern auch als PS Benachrichtigung. Der ersten Einladung bin ich beigetreten, der Typ stand aber afk im nächstgelegenen Safehouse herum, also bin ich allein zurück zum Missionsgebiet.

Sind das automatische Einladungen oder werden die per Hand getriggert? Sobald ich eine Einladung abgelehnt habe bzw. sie abgelaufen war, folgte sofort eine neue. Von TD1 habe ich es so in Erinnerung, dass die Einladung beim Matchmaking nur ingame erfolgt und nach Ablehnung nicht wiederholt wird. So ist es ziemlich nervig, v.a. durch das zusätzliche Gebimmel von der PlayStation App.

Sir Wellington
Sir Wellington
1 Jahr zuvor

Sobald jemand anderes Spieler sucht, bekommst du von ihm immer eine Einladung über das PSN. Das passiert automatisch. Finde das auch ein wenig nervig.

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Ich erhalte auf der PlayStation Einladungen nur Ingame. Habe noch NIE eine Einladung übers PSN erhalten. Scheint also Einstellungssache bei euch zu sein.

treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

Bei mir ist alles default eingestellt, habe da nichts geändert: Spiel gekauft und losgelegt.
Nachdem ich heute mal in die Einstellungen geschaut habe, konnte ich auch nichts finden, was darauf hinweist, Einladungen zusätzlich über das System zu erhalten.

Unabhängig davon nervt es halt auch, dass selbst auf abgelehnte Einladungen sofort eine neue folgt. Das muss ein Bug sein, ansonsten ergibt die Funktion keinen Sinn. Werde mal bei reddit nachfragen.

Ohhh
Ohhh
1 Jahr zuvor

TD1 kenn ich nicht, aber bei TD2 bekommt man auf der Xbox nur Ingame eine Einladung, keine gesonderte über Xbox. Scheint dann wohl bei PS das Problem zu liegen oder eventuell an einer Einstellung?

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich hab diese Funktion ausgestellt und rufe auch keine Hilfe; Ich hab den Ansporn es selbst allein zu schaffen smile

Jedox
Jedox
1 Jahr zuvor

Ich habe bislang noch keine Verstärkung rufen müssen, aber gut zu wissen das man das auch wieder abschalten muss. Wieder was dazu gelernt smile

Mike Oldboy
Mike Oldboy
1 Jahr zuvor

Perfekt um Werbung zu machen.

Komm zu Cryox wir sind alle ü25 kein Prgress Clan grin

TruEpL4y
TruEpL4y
1 Jahr zuvor

Jetzt noch Plattform und alles gut ????

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Ich habe auch sehr viel die nix machen ….aber das passiert immer nur mitten in den Missionen ….meistens gegen Ende . Wieso das so ist kann ich nicht sagen smile . Schafft sie das Spiel so sehr das sie sich zum finalen Part erst sammeln müssen ? grin

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Ich finde auch das allgemeine Durchhaltevermögen der Randoms in den Dailys lässt zum Teil zu wünschen übrig. Roosevelt Island war mit meinen drei unterschiedlichen Gruppen komplizierter als das Kapitol auf herausfordernd. In der Bankmission beim Laptop leaven auch viele wenn es 1 bis 2 mal nicht klappt.

Tasdingo
Tasdingo
1 Jahr zuvor

Hatte ich auch schon. Wobei es in der Bankmission erst zum Schluss bei der Sicherung des Atriums zu Ende war. Beim Laptop noch mehrmals durchgebissen und die Vorgehensweise geändert und dann zum Schluss hin wollten die Burschen einfach nicht aus dem Startraum raus, was ja ne absolute Todesfalle ist, spätestens wenn der Boss in den Raum kommt. Nach ungefähr 10 Versuchen ist bei mir das Spiel gecrasht und nachdem ich wieder in die Mission kam, waren zwei der anderen weg. Hätte aber auch nichts mehr gebracht da weiterhin am Dauersterben zu sein, wenn die Jungs nichts am Vorgehen ändern.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Ist auch ein unangenehmer Part der viele ins schwitzen bringt . Hab da mit meinen Random fast immer Probleme Das Boss-Ende von Hotel Grand Washington aufn Dach und Roosevelt Island ist auch immer so ne Sache . Entweder es wird zu defensiv gespielt oder zu offensiv . Die mittlere Distanz von beiden fehlt da enorm

Tasdingo
Tasdingo
1 Jahr zuvor

Roosevelt Island mit ner Gruppe davor lief absolut reibungslos. War top! Aber man kann ja nicht immer Glück mit den Mitspielern haben! wink

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Ja das kommt immer drauf an , aber es ist doppelt so ärgerlich wenn es nicht funktioniert als erfreulich wenn doch mal alles klappt wink

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Ohje. Das ja total dämlich, weil das Atrium echt agentenfreundlich bezüglich Deckung ist. Aber dieses Erlebnis mit im Raum kauern hatte ich auch mal in der Hyena-Festung. Da war die Gruppe der Meinung Dime und Diesel im jeweiligen Gang zum Areal zu bekämpfen. Hat geklappt aber das war ein Krampf ohne Ende.

Tasdingo
Tasdingo
1 Jahr zuvor

Versteh auch ncht, warum die nicht raus wollten. Da gibts soooo viele Möglichkeiten wie man sich gegenseitig unterstützen kann. Im Endeffekt war ich der Einzige, der seinen Chem-Laucher auch für die anderen eingesetzt hat. Die anderen nutzen ihre Heilfähigkeiten wie Drohen usw. ausschließlich für sich selbst. Naja… abhaken und weiter! wink

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Ja aber manchmal ist es Sinnvoll nicht in der Gruppe zu bleiben und sich den letzten Nerv rauben zu lassen smile . Roosevelt Island z.B. sollte man nicht wirklich immer nur im letzten Part am Einstieg sitzen bleiben , sondern sich danach richten wo und wie die Gegner kommen . Verzweifelte Bemühungen heute von mir waren vergebens die restliche Gruppe zu mir zu lotsen . 2 wollten nicht und machten ihr eigenes Ding und der 3. war abwesend und Stand nur rum . Da musste ich raus wink

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Da bin ich voll bei dir. Die Festung ist auch schwer im Vergleich zu den anderen beiden Festungen. Habe gestern etwa 3h in der Missi insgesamt gehangen. Manche Randys sind auch total lernresistent. Da probiere ich auch paar mal und habe danach die Nase voll.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

3 Stunden ist schon ne Menge smile

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

ich hatte bisher eigentlich nie probleme mit sowas in division 2….ABER…gestern hatte ich 2, wie sich rausstellte, deutsche clanmates in einem Team, die beim letzten Kampf im herausfordernden Stronghold ziemlich toxic waren. spammten REVIVE in den Chat, was nahezu unmöglich war, da von allen Seiten Gegner kamen…wurde dann nach dem ersten fail direkt beleidigt….und als ich Konter gab, fingen die richtig an, wie kleine Kinder zu stänkern.
Lustigerweise konnten sie mich anscheinend nicht kicken und ich sie auch nicht. Und nachdem sie nach 6 Versuchen oder 7 endlich geschnallt haben worauf zu achten ist…tjoah, da hats denn auch endlich geklappt.
Aber sowas war halt die absolute Ausnahme.
Meist hör ich höchstens leute auf Polnisch, französisch oder sonstwas reden…aber das is ja kein Problem.

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Jo, hat wohl jeder mal, nicht nur bei Division. Ich sag nur Leaver und AFKler bei Destiny im Comp/Gambit.
Ich erinnere mich noch in WoW, als das MM System neu war, da hatte man Heiler die nicht geheilt haben oder Tanks die aus Zucker waren :).
Doch das bleibt bei uns Menschen halt eher hängen, weil wir die ganzen guten Begegnungen als „normal“ empfinden.
Die coolen Leuten, die man in FL aufgenommen hat, bei denen man die TS / Party Einladung angenommen hat waren alle mal Randys smile

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ja ist mir auch schon häufiger passiert. ICh sterbe, Rufe nach Verstärkung. Habe es doch geschafft und weiß entweder nicht mehr wie ich abschalten kann oder vergesse es. Zum Glück lasse ich dank eurem Tipp immer genug Ereignisse für die, die kommen wenn ich sie eigentlich gar nicht brauche.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.