The Black Death: Early Access läuft nicht gut – „Drastische Maßnahmen“

Das düstere Survival-MMORPG The Black Death startete im November des vergangenen Jahres in die Early-Access-Phase, doch von einem Erfolg kann keine Rede sein. Das Team hat drastische Maßnahmen unternommen, um The Black Death umzukrempeln.

Die Zahlen auf Steamcharts sind für The Black Death eigentlich eine Katastrophe. Zu „Spitzenzeiten“ sind derzeit etwa 30 Spieler gleichzeitig online. Normalerweise spielen nur eine Handvoll zur selben Zeit.

Das sind keine gute Zahlen für ein MMORPG. Das haben auch die Entwickler eingesehen. Sie haben nun die Notbremse gezogen, um sich zu überlegen, wie sie das Ruder noch rumreißen können. Man entschied sich zu „drastischen Maßnahmen“ zu greifen.

Deswegen ließ das letzte Update auch so lange auf sich warten.

the black death 2

Großes Update soll für Aufschwung sorgen

Das Team hinter The Black Death hat nun den Kurs überprüft und wird mit dem kommenden Update einige größer Anpassungen am Spiel vornehmen. So erhofft man sich, es einerseits attraktiver für die Spieler zu machen und es andererseits näher an die ursprüngliche Vision der Entwickler zu bringen.

Dabei ist ein Tag-Nacht-Zyklus noch die kleinste Neuerungen, wenn auch eine interessante, da für die Zukunft Gameplay-Mechaniken geplant sind, die an den Tag und die Nacht gebunden sein werden. Außerdem wird das Housing-System überarbeitet, um euch noch mehr Möglichkeiten zu bieten, euch auch schön einzurichten.

Neue gebiete, Musik und Kämpfe

The Black Death Pest

Neue Musikstücke und Spawnpunkte gehören ebenfalls mit zum Update. Genau wie eine Überarbeitung des Kampfsystems. Durch ein neues Physiksystem sind die Schläge präziser und das Trefferfeedback eindeutiger. Ebenso finden neue Gebiete ihren Weg in das Spiel, an denen ihr PvE-Abenteuer erleben könnt.

Orte voller Banditen, Opfer der Pest und wilder Tiere wollen erkundet werden, da dort jede Menge wertvoller Beute lauert. Doch ihr solltet euch darüber bewusst sein, dass dort jede Menge Gefahren auf euch lauern.

Diese und noch einige weitere Dinge wird das große Update für das MMORPG The Black Death mit sich bringen, welches am 30. März erscheinen soll.

Weitere Artikel zu The Black Death:

The Black Death: Positives Feedback macht euch zum Champion

The Black Death: Die Welt erwacht zum Leben – Viehhüter und Schatzjäger

Quelle(n): Website von The Black Death, MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Man Fred

Tja wenn ihr die Spieleoberfläche auf Deutsch macht, werde ich es Spielen.
Und ja ich kann Englisch.

Koronus

Irgendwie ist hier die selbe Situation wie bei Shadowrun Chronicles. Dort war von Anfang an der Wurm drinnen. Zuerst den Fehler gemacht, den Kickstarter nach dem für das Singleplayer Spiel vom selben Franchise zu machen, wodurch nur knapp das Ziel erreicht wurde. Nach Release kam es zu riesigen Lags da der Ansturm überschätzt wurde wodurch das Spiel zahlreiche schlechte Bewertungen bekam. Danach ging die Schwesternfirma Pleite und das zweite Content DLC, das nicht wie das erste bei der Deluxe Version dabei war, brachte nicht genug ein, wodurch jetzt seit etwa einem Jahr sich nichts mehr getan hat außer Bugfixes da die Entwickler an einem anderen Spiel arbeiten um wieder Geld für Shadowrun Chronicles zu haben. Die Fans fordern ständig sie mögen gefälligst einen Shop mit Premiumdiensten wie Bezahlte Charakterresets oder optischen Klamotten machen damit die Stammspieler ihnen mehr Geld zuwerfen können sowie doch ein zweites Crowdfunding zu machen doch ersteres wollen sie nicht, da es ihrer Meinung nach schäbig ist und bei zweiterem wollen sie es nicht machen bis sie alle Kickstarter Goodies ausgeliefert haben. Die Fans beginnen schon teilweise um mehr Spieler dafür zu gewinnen normale Steam Keys davon zu kaufen und sie zum Beispiel während Twitch Streams gratis zu verteilen. Am Wochenende zwischen 20 und 23 Uhr steigt die Spieleranzahl von so etwa 30 auf 50 bis teilweise sogar 80 Spieler gleichzeitig an.

Luriup

Wusste gar nicht das sie ein Shadowrun MMO an den Start gebracht haben.
Hab auf Steam nur die Single Player Neuauflage gesehen und gekauft.

Koronus

Auch wenn bei der Spieleranzahl das erste M fraglich ist, kann ich es dir doch empfehlen. Es spielt sich wie eine Mischung aus SR:R und X-COM auch wenn leider nicht so ausgereift, da weniger Geld vorhanden. Trotzdem ist das Spiel recht witzig. Es wiederholt sich zwar alles Recht schnell aber der Spaß ist, dass man immer wieder schnell wenn man gerade Lust hat eine Runde mit Freunden spielen kann, da Runs maximal 20 Minuten dauern im Grundspiel. In der Infected Kampagne hat man eher auf groß, schwer und individuell gesetzt, da kann ein Run so 40-60 Minuten dauern. Ich kann dir empfehlen, immerhin Mal die Standardversion zu holen und wenn es dir gefällt auf Deluxe upzugraden oder die Infected alleine zu holen.

Christian Zimmermann

wobei das schade ist. hatte das game auf dem Radar letzes Jahr und dann nicht mehr dran gedacht. Ich fand den optischen Stil schon mal nicht schlecht. Bugs und PvP sind dann noch entscheident für mich ob ich ein Spiel anteste. Aber bei 30 Spielern hat sich PvP ja quasi erldedigt 🙁 Suchst sicher 4-5 Stunden mal einen anderen dann zu treffen. OMann wirklich Schade!

Original Gast Chris

so gings mir auch…
das game hat mich eigendlich sehr interessiert aber man hat schnell erfahren das dort kaum spieler online sein sollen und deswegen hatte ich es mit dem kauf dann doch gelassen.
is echt ein bissl schade drum^^

Erzkanzler

30 Spieler gleichzeitig… man kann das erste M in MMO ja echt relativ weit auslegen aber hier wird´s schon schwer. Ob „Neue Musikstücke“ da die große Wendung bringen… man mag es bezweifeln.

Bei Nutzerreviews wie etwa:

„Devs be like: YEAH he WALKS!! Release early access NOW!!
To be honest now. I got it as a gift from a friend, still feels like i’v been robbed.“

Wird ein wenig Musik wohl nicht reichen 😀

RuffyDrain

Ich weiß, dass die Entwickler sich finanzieren müssen, aber so klappt das nicht. Einen kaputten Ruf zu retten ist schwierig. Wenn man sich die Reviews anschaut, dann nur solche Dinge wie. „Für sowas habe ich mein Geld ausgegeben, 6 Spieler auf allen Servern. KAUFT ES NICHT“
Ich sags zwar nicht gerne, aber die Free 2 Play variante, ist wohl besser für so ein Spiel, mit massiven Updates. Und es so zu gestalten, dass es nicht Pay 2 Win ist.
Ist schwierig, aber wenn man bedenkt, dass die gerade für 6 Spieler Server zahlen, dann sollte man sich radikal was überlegen und da reicht nicht mal ein Content update a la WoW Legion.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x