YouTuber baut das „ultimative Gaming-Bett“ aus IKEA-Möbeln – So könnt ihr das auch

Wollt ihr aus dem Bett heraus zocken und andere wichtige Dinge erledigen? Linus Sebastian von Linus Tech Tips findet diese Idee super und hat jetzt ein Gaming-Bett gebaut. Dabei hat er nur Möbel des Möbelgiganten IKEA verwendet.

Worum geht’s? Aus einem Gaming-Bett heraus alle wichtigen Dinge machen und PC, Konsole und Zubehör direkt in Reichweite haben? Eine japanische Firma namens Bauhütte hatte Mitte 2020 ein Gaming-Bett vorgestellt, dass für viele Gamer sicher ein Traum ist.

Dieses Bett hatte auch Linus Sebastian von Linus Tech Tips entdeckt und wollte es bestellen. Als er vom japanischen Hersteller nichts gehört hatte, beschloss er selbst so ein Bett zu bauen. In seinem Video stellt er sein „ultimatives Gaming-Bett“ vor. Dabei verwendet er fast ausschließlich IKEA-Möbel.

Wer ist Linus? Linus Sebastian ist Chef von Linus Tech Tips, einem der bekanntesten Tech-Kanäle auf YouTube. Linus hatte den Kanal 2008 gegründet und kommt mittlerweile auf rund 13 Millionen Abonnenten (Stand: 22. Februar 2021).

Linus Tech Tips baut Gaming Bett nur aus IKEA-Möbeln

Welche Möbel verwendet er? Für sein ultimatives Gaming-Bett verwendet er folgende Möbel von IKEA und veröffentlichte eine Liste in seinem Forum. Falls möglich schreiben wir euch die Euro-Preise dazu:

  • Brunkrissla (12,99 € )
  • Myskgräs (nicht bei IKEA Deutschland verfügbar)
  • Rosenkärm (14,99 € )
  • Vesken (9,00 € )
  • Ullvide (14,99 €)
  • Lörby (9,99 € )
  • Setskog (24,99 € )
  • Minnesund (nicht bei IKEA Deutschland verfügbar)
  • Flekke (199,00 € )

Wie kompliziert ist der Aufbau? Ihr müsst vor allem ein Tagesbett (Flekke) und mehrere Beistelltische aufzubauen. Der Aufwand hält sich also in Grenzen. Anschließend hat Linus ein paar Details vorgenommen:

  • In einem weiteren Schritt wurden an die Rücklehne des Betts zwei Surround-Lautsprecher des Herstellers VIZIO montiert und die entsprechende Soundbar unter dem Fernseher platziert. Dabei handelt es sich um einen 65-Zoll-Fernseher von VIZIO.
  • Auf der rechten Seite befindet sich ein Schwenkarm, an welchem er ein Tablet befestigt hat.
  • Auf einem Beistelltisch hat er außerdem eine Kaffeemaschine gestellt, um sich schnell warme Mahlzeiten machen
  • In den Schubladen des Betts hat er jede Menge Snacks, Getränke und Fertigmahlzeiten gepackt.
  • Zum Zocken am PC hat er sich sein ROCCAT SOVA Gaming-Lapboard mitgebracht. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Tastatur und Tisch.

So sieht das Bett aus: In seinem YouTube-Video stellt Linus das finale Ergebnis vor. Wir haben das (englische) Video hier für euch eingebettet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Bald gibt es “richtige” Gaming-Möbel von IKEA

Linus Sebastian hat also jede Menge Möbel zu seinem “ultimativen” Bett kombiniert. Doch IKEA hatte bereits erklärt, dass man sich mit ASUS zusammentun will, um richtige Gaming-Möbel für IKEA zu entwickeln. Dazu gehört übrigens auch eine schicke Gaming-Hand, die euch beim Zocken unterstützen möchte.

Nils Raettig von der GameStar hat sich die neu vorgestellten Gaming-Möbel von IKEA angesehen und ist alles andere als überzeugt. Für Raettig verdienen diese Möbel das Attribut “Gaming” nicht wirklich. Was ihn nicht überzeugt, könnt ihr in seiner Kolummne bei der GameStar nachlesen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hisuinoi

Sieht zwar nett aus. Aber für mich jedenfalls sehr hässlich und Bett und Gaming sollten getrennt sein. Auch aus Ergonomischer sicht ist das einfach falsch.
Bin mal gespannt wann er Rückenprobleme oder andere Probleme bekommt.

Millerntorian

Wie war das noch? Die Schlafstätte sollte ein Ort des Abschaltens sein, in dem der Körper und Geist zur Ruhe kommt? Deshalb raten nicht nur Ärzte, sondern Verhaltensforscher ausdrücklich dazu, weder TV-Geräte, noch Computer, noch Mobilfunkgeräte im Schlafzimmer zu nutzen und im wahrsten Sinne des Wortes “abzuschalten”. Tja, die Realität sieht wohl anders aus und nimmt mitunter seltsame Auswüchse an, wie das Video zeigt. Vielleicht haben deshalb viele Menschen auch mittlerweile gehörig einen an der Stress-Murmel.

Mal davon ab sieht das Heiabettchen mies aus (was soll das sein? Ein “Dark Room” für Gamer?) und wäre mir persönlich viel zu klein.

Ok, der klassische Voll-Nerd-Zocker hat vlt. auch nicht so einen ausgeprägten “Kuscheltrieb” in Bezug auf das andere Geschlecht…wer braucht da schon Platz im Bett?

Jokl

Beim Titelbild dachte ich zuerst es geht ums kiffen ?

Jokl

Ich bitte um Nachsicht, es ist lediglich der erste Eindruck anhand seines Gesichtes :D.
Wobei ich gerüchteweise auch schon von “speziellen” Keksen hörte Oo

Ahennys

Wau.Der Alptraum für jeden Arzt und Kardiologen.Fehlt nur noch “Mamiiiii!!!Eimer!!!”?

VA771

“…das ganze ruckartige Rindfleisch…”

Da hat die Youtube-KI aber noch Potential nach oben…?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x