Ja, IKEA macht jetzt auch Gaming-Möbel – jetzt mit offiziellen Bildern

Der Möbelgigant Ikea und der bekannte Hardware-Hersteller Asus haben sich für Gaming-Möbel zusammengetan. Jetzt hat IKEA die Möbel offiziell vorgestellt.

Gaming-Möbel sind für Gamer immer ein spannendes Thema, da sich besonders auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Anfang des Jahres hatte bereits Razer einen innovativen Gaming-Stuhl vorgestellt.

Worum geht’s? Der Möbelgigant Ikea ist vor allem für Alltagsmöbel wie Betten, Tische oder Schränke bekannt und hat mittlerweile auch allerlei Zubehör im Portfolio.

Nun hat ein Leak (via Videocardz.com) erste Bilder von den neuen Ikea-Möbeln gezeigt, die in Kooperation mit dem Gaming-Hersteller Asus entstehen. Die Kooperation zwischen Asus und Ikea ist seit September 2020 bekannt, nur Bilder gab es davon noch keine.

Update 29.1.2021: Ikea hat im offiziellen Blog jetzt die Möbel vorgestellt. Wir haben den Artikel entsprechend aktualisiert und den Artikel angepasst

Ikea stellt Gaming-Möbel mit Asus offiziell vor

Ikea hat heute im offiziellen Blog (via Ikea-Unternehmensblog.de) seine neuen Gaming-Möbel vorgestellt, welche gemeinsam mit Asus entwickelt worden sind. Ikea hat bereits einige Schreibtisch für Gamer im Sortiment, hiermit möchte man sich aber auch an Profi-Spieler richten.

So sehen die Möbel offiziell aus. Bildquelle: Ikea-Unternehmensblog.de

Wann kommen die Möbel nach Deutschland? Mittlerweile gibt es offizielle Neuigkeiten von Ikea selbst. Ab Ende Januar 2021 (29.1.2021) werden die Möbel bei Ikea China als Pilotprojekt erhältlich sein, in Deutschland kommen die Möbel voraussichtlich im Herbst 2021. So schreibt Ikea in seinem Blog:

Voraussichtlich im Herbst 2021 ziehen die Gaming-Produkte dann auch in die Einrichtungshäuser weiterer IKEA Märkte – darunter auch Deutschland – ein.

Außerdem erklärte Ikea, dass die neuen Möbel langfristig Teil des Ikea-Sortiments werden sollen und keine limitierte Kollektion sein sollen. Vermutlich wird Ikea aber erst einmal beobachten, wie erfolgreich die neue Kollektion in China anlaufen wird.

Leak zeigt Gaming-Möbel bei Ikea

Woher stammen die Infos? Ikea China hatte die Bilder zu den Möbeln bereits online gestellt. Doch wohl zu früh, denn kurzerhand verschwanden die Bilder wieder von der Website. Ein paar User hatten aber bereits Screenshots von entsprechender Seite gemacht und stellten die Bilder online. Unter anderem zu sehen:

  • ein höhenverstellbarer Schreibtisch
  • ein Pegboard (Werkzeugwand) mit RGB-Beleuchtung
  • ein fahrbarer Beistelltisch

Alle Möbel kommen im typischen “Republic of Gamer”-Stil von Asus.

Wo kann man sich die Bilder ansehen? Auf Twitter könnt ihr euch die Bilder der Möbel ansehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Tweet mit Bildern von Ikea-Möbeln
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Ein weiterer Tweetd, der die Ikea-Möbel von Asus zeigt.

Wann kann man die Möbel kaufen? Mittlerweile gibt es offizielle Neuigkeiten von Ikea selbst. Ab Ende Januar 2021 (29.1.2021) werden die Möbel bei Ikea China als Pilotprojekt erhältlich sein, in Deutschland kommen die Möbel voraussichtlich im Herbst 2021. So schreibt Ikea in seinem Blog:

Voraussichtlich im Herbst 2021 ziehen die Gaming-Produkte dann auch in die Einrichtungshäuser weiterer IKEA Märkte – darunter auch Deutschland – ein.

Razers innovativer Gaming-Stuhl. Er soll sich sowohl für PC- als auch Konsolen-Spieler eignen.

Weitere Gaming-Möbel: Auch andere Hersteller stellen interessante Möbel für Gamer her. So hat Hermann Miller einen 1.5000 US-Dollar teuren Gaming-Chair vorgestellt, der gemeinsam mit 30 Ärzten entwickelt worden sein soll.

Dazu gehören unter anderem Experten aus Biomechanik, Augenoptik, Physiotherapie und Ergonomie. Der Stuhl sieht dabei eher wie ein gewöhnlicher Bürostuhl aus und verzichtet auf ein Gaming-Design.

Quelle(n): videocardz.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DanarisLopz

Bis auf dem Stuhl am Ende weiß ich nicht was an den Möbeln groß besonders sein soll ?

So eine Zusammenstellung bekommt man in jedem halbwegs vernünftigen Möbelhaus oder zimmert sie sich mit dem Baumarkt selbst zusammen und die Möbel selbst von der Bauart her gab es doch schon,da hatten die Bildschirme noch grün-schwarze Schrift.

Matima

Sieht alles sehr billig aus. Erinnert mich stark an Poco Domäne Möbel.

Die Pinnwand ist nicht schlecht. Die habe ich in weiß. Hätte sie gern in schwarz.

Ach ja. Ist alles natürlich sofort ausverkauft und braucht 12 jahre bis wieder neue Sachen kommen. Dadurch wird alles 4 mal teurer sein und sobald es vernünftig verfügbar ist wird es reduziert verkauft und alle ärgern sich.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Matima
Bodicore

Naja das ist ja auch eher was für die Zielgruppe Kinderzimmer
Als anspruchsvoller Spieler mit Konto gibt es ja genug Tische und Stühle die sich in allen ergonomischen Richtungen elektrisch verstellen lassen.

Aber ein Beistellmöbel für den Kaffee wär für mich mal nicht so dumm. Aktuell kann ich an den Spuren von der Küche in die Gamingcave ablesen wieviele Tassen ich schon hatte.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Bodicore
Nico

der tisch wäre mir zu klein^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x