Tank findet kreative Lösung, um 40er-Raid in WoW Classic zu wipen

Einem Tank in Wow Classic ist es gelungen, mit einer Aktion, seinen Raid zu wipen. Dabei bedient er sich ungewöhnlicher Maßnahmen. Denn der Krieger greift zu einem legendären Paladin-Move.

Das ist der Fight: Im Februar kam der Pechschwingenhort zu WoW Classic als Raid der Phase 3. Einer der Bossfights dort führt den Raid gegen Vaelastrasz der Verdorbene. Der rote Drache war in der Geschichte von WoW Classic einer der ersten klassischen DPS-Checks. Denn der Kampf ist ein DPS-Race, Spieler müssen den Boss killen, bevor der unweigerlich den Raid auslöscht.

In dem Bossfight ist der Debuff „Brennendes Adrenalin“ entscheidend: Der Buff sorgt dafür, dass der betroffene Spieler 100 % mehr Schaden anrichtet, aber auch jede Sekunde 5 % HP verliert, bis er stirbt.

Dieser Debuff wird regelmäßig auf Tanks gezaubert, dann muss der nächste Tank übernehmen. Daher ist die Aggro-Kontrolle im Fight, neben dem Schaden, so entscheidend.

WoW-Classic-Vael
Eine imposante Erscheinung.

So wipet der Krieger-Tank seinen Raid: Der Tank wird von dem Debuff betroffen, der dafür sorgt, dass alle Zauber instant gecastet werden. Der Krieger drückt aber nun angeblich „versehentlich“ den Ruhestein und teleportiert, durch den Debuff, sofort nach Hause.

Der Raid wird daraufhin gewipet, alle sterben – außer dem Krieger, der weit weg irgendwo dort ist, wo er seinen Ruhestein gebunden hat.

WoW: Tank will nicht raiden, täuscht Autounfall und Armbruch vor

Main-Char ist bestimmt Paladin!

Darum ist das für WoW-Fans so lustig: Das Video von dem Wipe wurde auf reddit gepostet und hat von WoW-Veteranen viel Zuspruch erhalten.

Denn der Wipe ist ungewöhnlich: Normalerweise dauert es sehr lange, bis der „Ruhestein“ durch ist. Der kann im Kampf eigentlich nicht als Flucht genutzt werden und schon gar nicht vom Tank, der ständig Aggro hat und daher beim Zaubern unterbrochen wird.

Eigentlich ist „Bubble und Ruhestein“ ein legendärer Satz, der immer wieder Paladin-Tanks zugeschrieben wird. Die würden sich in Sicherheit bringen und nach Hause teleportieren, um Rep-Kosten zu sparen oder wenn sie keinen Bock mehr haben, sagen Leute, die Paladin-Tanks ärgern wollen. Oder Paladin-Tanks sagen es selbst, wenn sie ihrer Gruppe drohen möchten.

Krieger haben diese Option, per Ruhestein abzuhauen, normalerweise nicht, weil sie sich nicht unangreifbar machen können.

Zu dem außergewöhnlichen Clip gibt es Kommentaren wie:

  • Oh Mann, bring Leute nicht auf Ideen!
  • Wer packt denn seinen Ruhestein auf die Quickbar? War das ein Paladin?
  • Das ist großartig – das ist genau das, über das man mit anderen noch für Jahre spricht!
  • Wahrscheinlich Pally-Main!

Einige merken sogar an, dass die Idee des Tanks eigentlich richtig ist, sich wegzuteleportieren. Nur müsse dann der 2. Tank bereit sein, direkt den Boss zu übernehmen.

In jedem Fall ein außergewöhnlich kreativer Wipe, der dem Krieger hier gelang.

Wer jetzt Lust auf Raiden bekommen hat, hier schauen wir auf die 5 besten Raids in WoW.

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Alleachtung
3 Monate zuvor

Hab ich das jetzt richtig verstanden. Der Ruhestein verliert bei dem Boss auch seine 10 Sekunden Castzeit?

bot0815
3 Monate zuvor

Witziger move, aber kann mir nochmal jemand erklären warum direkt alle den löffel abgeben? Im gif sieht das ziemlich abrupt aus

Thorim
Thorim
3 Monate zuvor

Der Boss speit einen Flammenatem nach vorne aus, den eigentlich nur ein Tank in Feuerresi-Gear überlebt.
Dreht er sich in die Gruppe, weil jemand Aggro zieht, der Tank stirbt, etc., dann werden so ziemlich alle in kürzester Zeit gegrillt.

bot0815
3 Monate zuvor

Fies grin
Danke!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.