SWTOR hat für 2018 noch große Pläne, ein neuer „alter“ Planet kommt

Endlich verraten die Entwickler, wie es mit Star Wars: The Old Republic in 2018 weitergehen wird. Wir werfen einen Blick auf die Roadmap für den Herbst.

Erst gestern hatten wir darüber berichtet, dass die Stimmung in SWTOR aktuell recht angespannt ist. Fans sehnen sich nach Antworten von den Entwicklern und viele Spieler bemängeln, dass es aktuell kaum frische Inhalte gibt. Jetzt hat BioWare geliefert und die „Roadmap Herbst 2018“ veröffentlicht. Die Roadmap deckt den Rest des Jahres ab und erklärt, was noch alles an Inhalten kommt.

SWTOR, wie geht es dir in letzter Zeit eigentlich so?

PvP-Sommer-Update

PvP SWTOR

Besonders PvP-Spieler dürfen sich freuen, denn sie sind der Fokus vom September-Update. Ende des aktuellen Monats wird das Update 5.9.3 „Ruhm und Reichtum“ erscheinen. Es gibt ein neues Huttenball-Kriegsgebiet, auf dem sich 16 Spieler (8 gegen 8) tummeln können, um einmal mehr die Hutten zu unterhalten und jede Menge Punkte zu kassieren.

Story-Update Patch 5.10

Später im Herbst soll dann das Update 5.10 folgen, das den Titel „Belagerung der Jedi“ trägt. Hier wird die Story von SWTOR vorangetrieben. So gibt es:

  • Eine alte, verwüstete Jedi-Welt
  • Ein darin enthaltenes neues Gebiet mit täglichen Aufgaben
  • Viele beliebte Charaktere tauchen wieder auf
  • Imperium und Republik haben unterschiedliche Story-Lines

Fans der alten Gefährten dürfen sich ebenfalls freuen, denn einige davon kehren zurück:

  • Jedi-Ritter können Doc wiedertreffen
  • Jedi-Botschafter finden Nadia wieder, ihre ehemalige Padawan
  • Sith-Krieger können Jaesa erneut finden – allerdings nur, wenn man sich damals für ihre dunkle Seite entschieden hat
SWTOR-Jedi-Dame

Darüber hinaus gibt es viele Komfort-Verbesserungen, die dieses Mal vor allem Gilden betreffen:

  • Ein neues Fortschrittssystem für Gilden
  • Mehr Gildenränge sind künftig möglich
  • Spieler können direkt Briefe an die ganze Gilde schicken
  • Ein umfassendes Gilden-Log, das Aktivitäten der Spieler aufzeichnet
  • Störende Spieler können komplett mit einer „Vermächtnisverbannung“ entfernt werden – sie haben dann keine Möglichkeit mehr, der Gilde beizutreten
SWTOR Izax title

Zu guter Letzt gibt es auch den „Meister“-Modus für die Operation „Götter aus der Maschine“.

Ein Blick auf 2019

Für SWTOR soll aber noch lange nicht Schluss sein. Auch wenn die Entwickler keine konkreten Details verraten, soll der Konflikt zwischen Sith-Imperium und galaktischer Republik in „einen massiven Krieg ausarten“, bei dem es neue Planeten und viele neue, aber auch wiederkehrende Charaktere geben wird. Das klingt zwar alles nach einer neuen Erweiterung, konkret benannt wird das jedoch nicht.

Hofft ihr auf eine neue Erweiterung in 2019? Oder glaubt ihr, dass es „nur“ eine Reihe von kleineren Content-Patches gibt?

Quelle(n): SWTOR
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dennis Heine

SWTOR ist tot. Support in irgend einer Form gibt es nur noch für Subscriber. Bei accountproblemen: Deadlock. Keine Subscription, kein Support, und ohne Support keine Subscription. Der Charakterforschritt ist dann erstmal weg, und man müsste einen neuen Account anlegen, um weiterspielen zu können (wobei ich wette, dass das die AGB’s verbieten).

Noch dazu ist der Netcode unter aller Sau, die Charaktere hüpfen bei Server recoicilation einfach rum, anstatt dass ab einem gewissen Abstand ordentlich interpoliert wird.
Noch dazu wird zu wenig Bandbreite zur Verfügung gestellt.

Der Drecksladen EA kotzt mich nur noch an. Lootboxen, das Problem jetzt und sonstiges. Kinder gezielt ausnehmen mit Glücksspiel – Pfui!

Sowas ist nicht akezeptabel, für keine Firma.

John Wayne

Oh mann stampft swtor endlich ein und macht was neues vernünftiges draus. etwas was nicht sofort augenkrebs bei einem verursacht und kein wow-klon darstellen soll

Jansen

Es ist doch schon ewig bekannt, dass es 6.0 in 2019 geben wird. Wozu also die Frage am Ende?
Bin mal gespannt auf das 5.10 Update.

Skyrak

Ja meine Freude hält sich doch sehr in Grenzen. Wo da was grosses bei ist weiss ich noch nicht so Recht. Fangen wir am Ende an. GdD bekommt den Meister Modus… Ja okay hätte aber direkt von Anfang an dabei sein können.

Gilden Komfort Sachen, wie gesagt Komfort Zeug und nix Weltbewegenes.
Neue Gefährten tauchen wieder auf. Ja kommt immer wieder mal vor seit Kotfe… Auch nix besonderes.
PvP kriegt ein neues Huttenball. Gz wird die meisten Spieler nicht jucken weil sowieso fast nur noch deppen da sind die mehr Zergen als Huttenball zu spielen. Entweder bekriegen sich 4 Mitspieler mit einem Gegner und ignorieren den Ballträger oder sie stehen mit dicken ? über dem Kopf nur dumm rum. Kann BW nix für aber ist jetzt auch nicht so besonders das man sagen kann: Hey PvP Spieler freut euch ihr kriegt was NEUES, eine neue Huttenball Karte! „Und die Meute rastet aus“

Neuer Daily Planet: Ach kommt auch immer mal. Ziost, Yavin, Iokath und jetzt der neue alte Planet. Mehr Beschäftigungstherapie für die PvEler weil weiterhin Raidtechnisch nix kommt und wieder mal nur Story voran getrieben wird. Böse Zungen würden jetzt fragen: Für ein Singleplayer Game Abo zahlen?

Im Grunde also nix „Großes“ für 2018 mehr. Für die die sich weiterhin mit weniger Zufrieden geben, dürfen gerne ihren Spass damit haben, für mich persönlich ist nach zwei Monat Acc Reaktivieren schon wieder die Luft raus. Alles beim alten, viel grosses Angekündigt aber nur kleinzeug kommt oder wird wieder zerstückelt nach und nach raus kommen. Mir fehlen die Zeiten von Oricon, Yavin etc. Da kam zwar auch neue Daily Planeten, ein kleiner Teil Story aber auch ordentliche neue Raids dazu an EINEM Stück und nicht nach dem Motto: 1 Boss jeden Monat beziehungsweise jeden Zweiten Monat und nach halben Jahr bis Jahr hat man dann ganzen Raid zusammen geschustert.

Noah

Klingt richtig gut???? Freue mich schon drauf. Endlich wird es wieder spannend????

Varian Dreymore

…soll der Konflikt zwischen Sith-Imperium und galaktischer Republik in „einen massiven Krieg ausarten“….*hust BFA*hust…

DeSa

Jop, WoW hat den Fraktionskonflikt erfunden!

Ectheltawar

Das nicht und darum geht es auch nicht. Aber das Kernelement mit dem BfA Werbung gemacht hat, ist das Wiederbeleben dieses. Ergebnis ist das BfA sich wunderbar verkauft hat und es einen spürbaren Konflikt gibt, der Spieler auf beiden Seiten anstachelt.

In SW:ToR haben wir doch eine ähnliche Entwicklung. Grundlegend zwar ein Spiel mit 2 Fraktionen, welche aber kaum noch eine ernsthafte Rolle spielen. Auch hier würde es durchaus Sinn machen, das Spiele wieder etwas mehr zu einem Konflikt dieser beider Parteien zu machen.

Caldrus82

Größter Fehler dieses Spiels war damals die Umstellung, dass man keine direkten Raid-Drops mehr bekommen konnte, sondern nur noch dieses Galaxy-System mit den noch blöderen Kisten.
Hatte früher echt viel Spaß beim raiden in SWTOR und auch in den Inis, aber einen Balken anstarren und ergrinden, dass hat mir persönlich den Spaß verdorben, vorallem weil irgendwie dieser „YEAH“-Effekt nicht mehr da war, wenn man als Gruppe endlich einen Boss down hatte und sich gefreut hat danach den loot zu verteilen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x