Twitch-Streamer schlug Freundin, als er Fortnite spielte – So ging das aus

Der Fortnite-Streamer Luke “MrDeadMoth” Munday sorgte im vergangenen Dezember 2018 für eine weltweite Diskussion. Er schlug seine schwangere Frau live auf Twitch, während er Fortnite streamte. Dafür wurde er angeklagt. Nun hat der Prozess sein Ende gefunden.

Das ist damals passiert: Der Streamer war gerade in Fortnite unterwegs, als seine schwangere Frau ihn mehrfach ansprach und seine Aufmerksamkeit wollte. Doch der Streamer vertröstete sie immer wieder – beide wurden dabei immer lauter und hitziger.

Schlussendlich stritten sich beide lauthals. Der Streit war live auf Twitch für die Zuschauer zu sehen.

Im Streit sprang Munday auf und war nicht mehr im Bild zu erkennen – man hörte allerdings einen Schlag. Die Frau begann zu weinen. Seine Kinder waren bei der Situation dabei und man hörte sie ebenfalls weinen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Hier seht ihr die ganze Situation nochmal im Video.

So ist die Lage jetzt: Nach fast einem Jahr ist der Prozess vorüber und der zuständige Richter sprach sein Urteil.

Es wurde nicht nur Munday selbst, sondern auch seine Frau verurteilt.

Streamer zeigt sich reumütig

Das ist das Urteil: Wie Dexerto berichtet, muss Munday nun für 14 Monate gemeinnützige Arbeit verrichten. Der Richter Munday habe nur deshalb nicht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, weil der Angeklagte sich sehr einsichtig gezeigt habe.

So ließ Munday über seinen Anwalt verlauten, dass er eine “liebevolle, fürsorgliche Person ohne Vorgeschichte häuslicher Gewalt” sei. Er habe, laut seiner Aussage, in “übermäßiger Selbstverteidigung” gehandelt. Mundy sei selbst häuslicher Gewalt ausgesetzt gewesen.

Dem Gericht sagte Munday noch, dass er reumütig sei und für die Unterkunft seiner ehemaligen Partnerin und den Kindern aufkommen werde.

streamer-gericht
Der Streamer vor Gericht. Quelle: ABC

So wird die Frau bestraft: Nicht nur Munday selbst bekommt eine Strafe. Auch seine Frau wird bestraft, weil sie ihren damaligen Partner ebenfalls angriff und mit einem Wasserkocher bewarf. Dadurch soll Munday leichte Verletzungen davongetragen haben.

Ihr wurde Kaution gewährt. Sie muss sich nun regelmäßig bei der Polizei in ihrem Ort melden.

Wie geht es mit dem Streamer jetzt weiter? Nachdem der Streamer nach seinem Wutanfall zunächst für einige Stunden zurück auf Twitch kam, hat er nun einen lebenslangen Bann auf der Streaming-Plattform. Auf Twitch wird man Munday also wohl nicht mehr sehen.

Es gibt aber auch schöne Berichte über Streamer. So weinte ein 14-jähriger, weil er etwas besonderes Gutes getan hat:

14-jähriger Twitch-Streamer weint, als er Mama erzählt, was er Gutes getan hat
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Koray

Und deshalb sollte man Single bleiben :3

Christoph

Hätte er mal ein Büro außerhalb des Hauses für sein Streaming gehabt – war doch vermutlich seine Haupteinnahmequelle? Dann hätte Ihn seine Frau nur genervt, wenn es um etwas wichtiges gegangen wäre. Offenbar hat er die Familie nicht so wie Thomas Mann dressiert, damit Sie ihn bei seiner Arbeit in Ruhe lässt und er zu Hause in Ruhe arbeiten konnte.

Abgesehen davon gehört das Schlagen anderer – zumal auch noch schwangere – absolut hart bestraft, da unentschuldbar.

Kristian Steiffen

Frauen schlagen geht nicht, schwangere Frauen schlagen schon gar nicht.

Früher bei uns im Dorf, hätte man solchen Typen dermaßen die Fresse eingeschlagen, das selbst ne plastische Chirurgie das nicht mehr hinbekommen hätte.

So ein Dreckstyp.

xDeechen

“Er habe, laut seiner Aussage, in „übermäßiger Selbstverteidigung“
gehandelt haben und selbst häuslicher Gewalt ausgesetzt worden sein.” Dieser Satz ergibt keinen Sinn

Andy

Wieso nicht?Er wurde angegrifen und hat sich zu Hart verteidigt,indem er selbst zugeschlagen hat.

Joel

Hab das Video gesehen damals. Sie hat ihn mit gegenständen beworfen, hier im Artikel steht es war ein Wasserkocher, wir konntens damals nicht erkennen.
Es ist einfach eine sehr kaputte beziehung von beiden Seiten und beide Seiten haben sehr schlecht gehandelt. Man kann auch deutlich ihre Schauspielkünste hören weil sie weiß dass der Stream läuft und das danebenstehende Kind auch mit einbezogen.
Nochmal. Hier hat sich niemand richtig verhalten aber deswegen jetzt nur einen von beiden verteufeln wäre falsch.

Jyux

Das macht Fortnite aus den Leuten. Ich sag’s schon immer, Fortnite ist ein Werk des Teufels.

Deus

Ich glaub du liegst falsch!
Das macht Brot aus Leuten! Wusstest du das 90% aller Gewalttäter, egal ob Amokläufer oder Schläger, Brot zum Frühstück hatten? Das ist erschreckend! Und Keiner unternimmt etwas. Wann wird dieses Teufelzeug endlich verboten?

Rush Channel

zwiback auch ?

Btw ( jesus ass auch regelmässig Brot ) sogar am abend Oo

Insane

Alles. Jede Form der Ernährung erhöht die Gesamtheit der Gewalt.

Beobachtung 1 : Menschen üben Gewalt aus.
Beobachtung 2: Gewalt kann zu Toten führen.
Beobachtung 3: Nahrung verlängert das Leben von Menschen.
______
Induktion 1: Menschen die länger leben, üben länger also mehr Gewalt aus.
Theorie 1: Nahrung erhöht die Gesamtmenge der Gewalt.
______
Deduktion 1: Keine Nahrung, keine Gewalt. (nach einer Weile)
Deduktion 2: Nahrung tötet Mensch.

Joe Banana

Das Selbe gilt aber für Luft und Schlaf 😉

Seska Larafey

In jedem Mensch steckt die Kraft der Instinkte und Gut und Böse

Wie man damit umgeht macht uns zu Menschen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x