Neue Bannwelle – Spoofer werden aus Pokémon GO geworfen

Niantic geht zum Angriff auf die Spoofer über. Seit Mittwoch-Morgen wurden viele Cheater in Pokémon GO verwarnt oder sogar gebannt.

Manche Spieler der Pokémon-GO-Community verschaffen sich mit Hilfe von Drittanbieter-Software Vorteile gegenüber den anständigen Spielern. Spoofer nutzen Apps, mit denen sie den GPS-Standort verändern und anderen Programmen – wie Pokémon GO – vorgaukeln können, sie würden sich beispielsweise in Berlin statt in Buxtehude befinden. Oft teleportieren sie sich dann zu seltenen Monstern oder Arenen und müssen dort nicht “in echt” hingehen.

Wieder einmal geht Niantic nun gegen diese Betrüger vor. Diesmal offenbar effektiv.

Neue Runde im Kampf gegen Spoofer

Auf Reddit häufen sich seit heute Morgen die Meldungen über verwarnte und gebannte Spoofer. Reddit-Nutzer derBirx schreibt, dass Spoofer auf einem Discord-Server plötzlich über die rot-schwarzen Warnungen klagen, die auf ihren Geräten angezeigt werden.

In den Warnungen wird darauf hingewiesen, dass die Nutzer unautorisierte Drittanbieter-Programme nutzen. Solche Meldungen tauchten bereits im März in Pokémon GO auf.

Pokémon GO Cheater Warnung

Das Besondere ist, dass viele Spoofer bisher von diesen Warnungen verschont wurden. Doch das soll sich seit wenigen Stunden geändert haben. Einige Spoofer sollen sogar nicht nur eine Warnung, sondern direkt einen Ban bekommen haben.

Pokémon GO Spoofer Discord

Zunächst gab es nur Meldungen über betroffene Cheater auf Android-Geräten, doch nun sollen auch iOS-Nutzer von den Maßnahmen betroffen sein. Im Discord-Server berichtet ein gebannter Spoofer von seiner Begegnung mit dem Ban-Hammer: 

Vorsichtige Hoffnung in der Community

Andere Reddit-Nutzer nehmen diese Informationen mit Neugier auf. Die Freude ist meist groß, wenn Betrüger aus dem Spiel gebannt werden. Jetzt ist man aber erst vorsichtig und will nicht gleich jubeln. Vielleicht sind ja gar nicht so viele Spieler davon betroffen.

Es wird sich vermutlich erst in den nächsten Tagen zeigen, wie groß der Anteil der gebannten Spoofer und wie wirksam diese Maßnahme von Niantic ist.

Manche Spieler halten sich heimlich in Spoofer-Gruppen in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Discord auf, um zu sehen, wie die Rückmeldung dort ist. So macht das auch Nutzer ShadowDash1089. Er sagt, dass viele GPS-Betrüger seit den letzten Stunden über diese Warnungen meckern, obwohl sie nie IV-Checker, Bots oder Multi-Accounts nutzten. Diese Programme waren bisher die Gründe für das Erscheinen der Warnung. Bei vergangenen Ban-Wellen blieben Spoofer deshalb häufig verschont.

Shadow-Bans werden nun schneller verteilt – IV-Checker sind betroffen

Pokémon GO Update 0.71.0 – Änderungen am Super-Incubator

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mario

Ich kenne eine Spooferin persönlich. Nun, sie ist keine die täglich spooft, aber sie hat es während der Raids gemacht, mit dem Ziel bessere Legys zu fangen als sie schon hatte. Sie wurde bisher nicht gebannt, und das obwohl ihr Spoofen gemeldet wurde und sogar Länderübergreifend war. Von daher habe ich so meine Zweifel was die Wirksamkeit dieser Bannwelle angeht.

maurice marcion

Spoofer sind keine Betrüger, sie gleichen lediglich die Ungerechtigkeiten des Systems aus – das ist mir seit dem letzten Urlaub klar geworden, vier Arenen gab es dort, und immer nur die gleichen Pokémon – so müssen sich Spieler auf dem Lande fühlen, mir war das unbekannt, als Stuttgarter, im Herzen einer großen Stadt, gibt es von allem mehr als genug – auf dem Lande wäre ich auch Spoofer, oder hätte Pokémon Go recht früh aufgegeben.

Welche Anmaßung, dass sich andere Spieler darüber freuen können, Zitat: „Die Freude ist meist groß, wenn Betrüger aus dem Spiel gebannt werden. Jetzt ist man aber erst vorsichtig und will nicht gleich jubeln…“. Schadenfreude ist eine ernstzunehmende Persönlichkeitsstörung, sie zeugt von tiefer Unzufriedenheit mit der eigenen Situation.

Und wem schaden die Spoofer, welchen Nachteil hat ein Spieler, wenn andere besonders seltene oder starke Pokémon in Arenen stellen – welchen Schaden könnte ein Spoofer überhaupt noch anrichten – welchen?

Und wenn Spoofer so an Raids teilnehmen, wer könnte sich daran stören – je mehr Spieler, desto besser – und da man nur über Raids die Legendären Pokémon erreichen kann, ist dies auch zu bejahen – zumindest solange, bis es eine andere Möglichkeit gibt, diese Pokémon zu bekommen, etwa über 20 km Eier oder Mini Legis, welche mit Bonbons groß gezogen werden können.

Warum schreiben Sie nicht darüber, über Gerechtigkeit, und Gleichheit für alle Spieler, statt auf einer Randgruppe herumzuhacken?

00bit

unfassbar, das klingt wie die irre logik eines spoofers 🙂

KristallFire

Moral-Cheater sind die schlimmsten, hier sieht man die verschrobene Argumentation eines solchen.
“Lieber ungerecht als unfair” lautet die Devise hier.
Solche Leute kann man argumentativ auch nicht überzeugen, da die “Moral” und die “Fairness” über allem logischen steht.

Sieht man auch gerne bei CSGO, wenn Hacker gegen bessere Spieler anmachen, weil diese denken der andere MUSS anhaben, wenn er so gut ist. Lang und oft genug mit solchen geredet. Das “Argument” lautet da dann “Wenn einer Cheatet, versau ich dem den Spaß und Cheate besser”.
Auf die Frage woher er denn weiss, dass der Gegner Cheatet kommt “das weiß man schon” und falls nicht sind das “Kollateralschäden, die man im Kampf gegen Cheater (!) in Kauf nehmen muss.”

Glückwunsch, du weißer Ritter in glänzender Rüstung. Du bist Teil des Problems, nicht der Lösung.

Nora mon

spiele aufn Dorf hab kaum Arenen u d Stops und ca 5 unterschiedliche Pokemonarten und muss nicht betrügen um trotzdem Spass zuhaben klar ist es unfair das Städte soviel mehr haben … Banken haben auch soviel mehr Geld als ich ist aber kein Grund einpaar ausrauben zugehen

Und mein Arbeitskollege war Spoofer das war mir egal bin er aus Spass angefangen hat Arenen zuklauen und sofort zurück zu erkämpfen wenn er merkte das da einer dran war nur um die unbekannte Person zuärgern damit er sich keine Belohmung abholen konnte (war das alte Arenasystem) als ich das mitbekommen hatte hatte ich ihn gemeldet mit Foto und 1 Woche später war sein “Spass” vorbei

wer für sich alleine cheatet im Sologame kann jeder machen wie er will aber sobald andere unter den cheats leiden müssen hörts auf

Patty G

Das ist totaler Quatsch. Wenn ein Spoofer an einem Leg. Raid mitmacht, heisst das, dass dort 1. Eine Arena ist und 2. Auch echte Spieler da sind, die DORT HINGEKOMMEN SIND!

Ggf sogar von weiter weg als der Spoofer wohnt?

Tatsächlich profitiert DER SPOOFER vom wirklichen geher und nicht anders herum.

Spoofer haben echt eine krankhaft verschobene Sicht auf die Dinge….

Patrick Freese

“Sie gleichen lediglich die Ungerechtigkeiten des Systems aus”, indem sie Drittanbieter-Software nutzen, die gegen die Richtlinien von Pokémon GO verstoßen. Exakt.
“Warum schreiben Sie nicht darüber, über Gerechtigkeit, und Gleichheit für alle Spieler, statt auf einer Randgruppe herumzuhacken?”
Etwa so? http://mein-mmo.de/ist-poke

chrizQ

Ganz großer Mist. Nur weil du der Meinung bist, dass Spoofer eigentlich ne ganz tolle Sache sind, hast du nicht das Recht dich über von Niantic gemachte Regeln hinwegzusetzen. Selbst wenn du Recht hättest mit deinem Unsinn davon, dass Spoofer eine Bereicherung sind, würdest du immer noch gegen Regeln verstoßen. Niantic hat das Spiel entwickelt, Niantic macht die Regeln, wenn dir das nicht passt, entwickle dein eigenes Spiel.

L Te

Spoofer haben einfach den Sinn des Spiels nicht verstanden. Es soll die Leute ja raus in die Welt führen!
Und das Argument, dass Dorfspieler so nur ihren “ungerechten Nachteil” ausgleichen ist auch keines. Auf dem Dorf hat man halt allgemein weniger Möglichkeiten im Leben, z.B. keine Unis, Opernhäuser oder Sportstadien, ggf. nicht mal einen Supermarkt.
Jemand der sagt “ich spoofe weil es auf meinem Dorf ja nichts gibt” ist wie jemand der Sagt “ich hab mir mein Diplom mit Fotoshop selbst gemacht, weil es auf meinem Dorf keine Uni gibt, an der ich studieren könnte”…
Oder wie ein Sportler der sagt, “die anderen sind alle viel schneller als ich, deshalb muss ich Anabolika nehmen um auch mal zu gewinnen”…
Und spätestens wenn man alleine vor einer Arena steht, die man gerade erobert hat, diese aber von Geisterhand wieder die Farbe wechselt, sollte man verstehen wie Spoofer für alle anderen das Spiel kaputt machen.

Recruit Gaming

@L Te, deinen Sportlervergleich find ich super 🙂

am liebsten sollte man den Cheatern das Handy wegnehmen und in die Kötzek werfen… Früher hat man die Cheater auf Lanpartys genommen und vor die Tür gesetzt, den PC bekamen die dann gleich hinterher geworfen..

nikioko

Natürlich sind Spoofer Betrüger. Sie teleportieren sich an die Positionen von seltenen Pokemon und fangen sie und nehmen an Legendary-Raids bequem vom Wohnzimmer aus teil.
Während die Nutzer von Maps oder IV-Ratern sich lediglich über die Tatsache hinweghelfen, dass es Niantic bis heute nicht gebacken bekommen hat, ein vernünftiges Tracking bzw. Bewertungssystem zu integrieren, greifen Botter und Spoofer massiv ins Spielgeschehen ein. Für mich ist da eine klare Grenze: solange die Leute sich noch real bewegen und zu den Orten hingehen, wo sich die Pokemon und die Raids befinden, ist das alles in Ordnung. Sobald sich aber jemand virtuell durch die Gegend teleportiert, ist der Sinn des Spiels dahin.

Patty G

Sehr gut, keine PoGo Spieler mag Spoofer…nur Spoofer denken sie würden etwas beitragen xD

Wir machen private Gruppen bei Raids. Das Erlebnis mit den Spielern vor Ort ist ein Hauptthema bei diesem Spiel und das “UMGEHEN” sollte bestraft werden.

NIEMAND hat das RECHT Pokemon Zuhause zu sammlen!

Nora mon

wer Pokemon zuhause fangen will soll sein Gameboy starten 🙂

DasOlli91

Du glaubst doch nicht, dass irgendwer der Spoofed einen GameBoy besitzt. Für Leute die damals Pokémon auf’m GameBoy gezockt haben, war es immer ein Traum rauszugehen und Pokémon in der Natur zu fangen und zu kämpfen.

Die laden sich dann wohl eher ne gecrackte Version für deren Smartphone runter…

Exxo

Dummes Gerede
Wenn man im Dorf lebt und 0 pokestops hat dann fuckt das einen schon richtig ab den alle Freunde wo 16-20 km weit weg wohnen in einer Stadt haben immer genug pokeballe und legis und ich bin unterlvlt habe keine guten pokemons. Das Spiel macht so einfach keinen Spaß und ich habe es immer wieder gelöscht und wieder runtergeladen weil ja alle über das Spiel diskutieren und man auch dazugehören will ich bin pokemon Fan seit dem gameboy habe spiele Karten und fast alle pokemons spiele (sogar das mit Kartenspiel) und ich werde mit mit einen neuen acc jetzt auch den GPS fake runterladen und dann wenn ich nicht in die Stadt kann mit dem GPS fake in die Stadt gehen .

L Te

Wenn du vom Sofa aus Pokemons fangen willst, musst Pokemon auf dem GameBoy spielen.
Wenn es in deinem Dorf keine Pokestops oder Arenen gibt, ist das pesönliches Pech (fasche Zeit/falscher Ort -> that`s life…) aber kein Grund dich mit FakeGPS irgendwo hin zu beamen. Damit beraubst du dich selbst nur dem Spielerlebniss von PokemonGo und machst zu allem Überfluss auch noch das Spielerlebniss für anderen kaputt.
Wenn du so viele Freunde in der Stadt hast, die PoGo spielen, besuche sie doch einfach mal und spiel dann mit ihnen zusammen. Dann merkst du auch worum es in dem Game eigentlich geht.

Nora mon

und wer keine Stops/Arenen hat im Dorf kann ja auch welche beantragen erst hstte ich nur eine Arena in 5 min mit dem Fahrrad und jetzt ein Stop in 1min zu Fuss hatte zwar ne Weile gedauert aber sie haben es eingefügt

DasOlli91

Also wenn ich Zuhause Pokémon GO starte und habe ein Dragoran im Wohnzimmer darf ich es nicht fangen? 🙁

Hägar der Schreckliche

Wenn Du ein Dragoran im Wohnzimmer hast würde ich mir andere Gedanken machen. 😛

DasOlli91

Habe auch eine Arena in der Wohnung haha

Das beste was mal da war, war ein Turtok, hatte aber eine WP von 90 gehabt…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x