Spieler schummeln mit neu erstellten Charakteren – Guild Wars 2 zieht Notbremse

Der neuste Guild Wars 2 Patch brachte einen endlosen Teleport zum Freund in den Echtgeld-Shop. Kluge Spieler fanden jedoch sofort eine Möglichkeit, um diesen Gegenstand zu missbrauchen. ArenaNet zieht daraufhin die Notbremse.

Was kann der neue Gegenstand? Seit Jahren gibt es bereits den Teleport zum Freund aus der Schwarzlöwen-Truhe. Mit dessen Hilfe kann man zu einem Freund in der offenen Welt teleportieren, egal wo dieser sich befindet.

Der neue Gegenstand „Wiederaufladung Teleport zum Freund“, der mit der Episode „Ewiger Krieg“ eingeführt wurde, funktioniert dabei endlos, wobei er eine Stunde Wiederaufladezeit hat. Diese Zeit gilt jedoch pro Charakter und nicht pro Account.

Wie haben die Spieler den Teleport ausgenutzt? Einige kluge Spieler haben schnell erkannt, dass man so in Windeseile neu erstellte Charaktere an jeden Ort der Welt bringen kann.

Im Speziellen bietet sich die Karte Blutsteinsumpf, eigentlich für Charaktere der Stufe 80 ausgelegt, für die Erkundungs-Belohnung an. Dort gibt es keine Herz-Aufgaben, sondern nur Orte, die man im Vorbeigehen aufdecken muss. Dies geht, wie dieses Video aus dem Juli 2018 beweist, in unter zwei Minuten:

Als Belohnung für das Erkunden einer Karte gibt es Entfesselte Magie, zufällige Ausrüstung und eine Transmutationsladung oder einen Schwarzlöwen-Schlüssel. Die Chance auf so einen Schlüssel liegt laut Guildwiki bei etwa 25%.

Der Schlüssel kostet ansonsten 125 Edelsteine und dienen zur Öffnung von Schwarzlöwen-Truhen, in denen sich auch Gegenstände aus dem Shop befinden.

Spieler haben sich für den Exploit immer wieder alte Charaktere gelöscht und sich Neue erstellt, um dann wieder die Karte zu erkunden. So konnten mehrere Schlüssel pro Stunde verdient werden, was sonst eigentlich nicht möglich ist, da man eine Karte pro Charakter nur einmal erkunden kann.

Mehr zum Thema
Guild Wars 2 kündigt Inhalte an, die endlich einen alten Wunsch erfüllen

ArenaNet reagiert schnell

Wie reagieren die Entwickler? Die Entwickler haben bei diesem Fehler überraschend schnell reagiert und in der Nacht die Schwarzlöwen-Schlüssel und Transmutationsladungen von den Kartenabschluss-Belohnungen vorübergehend entfernt.

Viele Spieler fragen sich zwar, warum nicht der endlose Teleport zum Freund deaktiviert wurde, freuen sich jedoch über die schnelle Reaktion der Entwickler.

Wie ist die Stimmung im neuen Patch? Der Exploit ist nur ein kleines Problem und hat für wenig Aufmerksamkeit gesorgt. Die Sammlungen zum neuen Reittier Himmelsschuppe hingegen sind sehr aufwendig, was einige Spieler gar nicht gut finden.

Trotzdem kommt die Episode „Ewiger Krieg“ bei den Spielern gut an. Besonders die neue Karte erhält viel Lob.

Trotz der Entlassungen im Februar geht es Guild Wars 2 aktuell gut:

Mehr zum Thema
ArenaNet äußert sich zu Entlassungen: Guild Wars 2 geht es gut
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.