Riesiger spanischer YouTuber kopiert die harte Arbeit einer deutschen YouTuberin

Die deutsche YouTuberin Gnu ist Opfer eines Diebs geworden: Der ist aber nicht bei ihr eingebrochen, sondern hat ihre Thumbnails und Videoinhalte dreist gestohlen. Dabei ist Gnu leider keine Ausnahme, wie viele Fälle weltweit zeigen.

Was ist passiert? Der spanische YouTuber Fredy (via YouTube.com) mit über 4,5 Mio. Abonnenten bedient sich seit einigen Monaten munter an den Thumbnails und den Content-Ideen der deutschen Gaming-YouTuberin Gnu. Unter anderem lädt er ihre Titelbilder herunter, schneidet das Gesicht aus und fügt seine eigene Visage ein.

Dabei bleiben deutsche Wörter im Thumbnail einfach stehen und werden nicht übersetzt. Gnu hat das dank des YouTubers Mexify (via Twitter.com) herausgefunden und sich wie folgt geäußert:

So etwas Dreistes habe ich noch nie gesehen! Da benutzt ein 4,5 Mio.-Abo-YouTuber ganz dreist alle meine Thumbnails und klatscht sein Gesicht drüber! Titel und Co. werden auch kopiert. Ich sitze teilweise 2 – 3 Stunden an meinen Vorschaubildern, manchmal sogar mehrere Tage! (…) Wir reden hier nicht mehr von Inspiration.

Gnu via Twitter.com

Bei genauem Hinsehen fällt außerdem auf: Fredy kopiert nicht nur die Thumbnails und Titel, sondern auch den Content selbst. Spielt Gnu ein Spiel, in dem man einen wahnsinnigen Schönheitschirurgen mimt, spielt Fredy das auch.

Geklaute Thumbnails, Titel und Inhalte: Auf YouTube ist das Alltag

Leider ist Gnu nicht die erste YouTuberin, deren Inhalte und Titelbilder kopiert werden. Das aktuellste und präsenteste Beispiel dürfte aber ein Fall aus Übersee sein. Der US-amerikanische Creator Mr. Beast ist ebenfalls Opfer von Trittbrettfahrern.

Zur Erinnerung: Mr. Beast ist bekannt für verrückte Wettkämpfe, bei denen die Gewinner Millionen verdienen können. Zu seinem Repertoire gehört auch das Retten der Welt, indem er 20 Mio. Bäume pflanzt (via YouTube.com).

Vor Kurzem zeigte der YouTuber, dass er Konkurrenz aus Weißrussland hat. Der Kanal ,,A4″ verwendet die Thumbnails, die Titel, den Inhalt und sogar gleiche Kameraeinstellungen wie Mr. Beast — Konsequenzen hatte das bislang keine. An dieser Stelle könnten wir noch unzählige Beispiele aufzeigen. Interessanter ist aber: Wie können sich Creator dagegen wehren?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das können YouTuber gegen CopyCats unternehmen

Sollte ein Creator auf gestohlene Inhalte stoßen, gibt es nur eine Möglichkeit, diese effektiv zu melden. Er klickt auf “Melden”, wählt aus, dass das Video die eigenen Copyright-Rechte verletzt und stellt die URL des eigenen Videos zur Verfügung. Zusätzlich muss ein längeres Formular ausgefüllt werden.

Sollte YouTube anerkennen, dass es sich beim gemeldeten Video um gestohlene Inhalte handelt, kann der Creator entscheiden:

  • Entweder schaltet er Werbung und verdient am Video mit
  • Oder der Creator lässt es vollständig sperren.

Update: Gnu erklärt die aktuelle Situation

Update 23.9, 11:30 Uhr: In einem aktuellen Video spricht Gnu über die Maßnahmen, die sie eingeleitet hat, und bemängelt auch die Reaktion ihrer eigenen Zuschauer. Der spanische YouTuber Fredy wurde von Gnus Management angehalten, die Titelbilder zu entfernen. Das hat er wohl aufgrund der “Sprachbarriere” nicht verstanden und hat die Thumbnails lediglich überpinselt.

Dementsprechend wurde der Fall an YouTube weitergegeben und derzeitig stehen weitere Schritte aus.

Wie Gnu selbst in ihrem Video sagt, resultiert das Verhalten seitens Fredy vermutlich in einem oder mehreren Strikes. Denn nicht nur ihre Thumbnails wurden dreist kopiert, sondern auch die vieler anderer YouTuber auf der ganzen Welt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Gnu schimpft aber auch mit einigen ihrer eigenen Zuschauer: Einige von ihnen haben wohl beleidigende Kommentare geschrieben. Besser wäre es aber, so sagt sie, wenn niemand einen Kommentar schreibt oder mit den Videos interagiert. Andernfalls würde Fredy dadurch nur profitieren.

Seid ihr schon einmal Opfer von Copyright-Verletzung geworden, sei es auf YouTube oder anderswo? Welche Erfahrung habt ihr mit dem zuständigen Support gemacht und konnte euch eine Meldung der kopierten Inhalte weiterhelfen? Teilt das mit uns in den Kommentaren.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Skyzi

Habe ich ihr selber gesagt, aber sie hat es selber ignoriert. Pgh

Picasso

Man kann es also melden und löschen lassen. Naja hauptsache noch ein bisschen PR aus dem Drama mitnehmen.

Aya

Das ist echt mal dreist…

Pineapple

Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Muchtie

klar das Gnu alles selber macht 😂….. wers Glaubt

Max Mustermann

Wer schrieb den alles? Im Artikel und Gnus eigener Aussage, geht es lediglich um ihre Vorschaubilder. Sprichst du Menschen, welche du nicht kennst, grundsätzlich mögliche Fähigkeiten ab?

Muchtie

Es geht darum das SIE angeblich selber die thumbnails macht, was ich aber mir nicht vorstellen kann….

Leya Jankowski

Warum nicht?

Muchtie

weil sie dafür Mitarbeiter hat, genau so wie mit scheiden und Video hochladen.

Leya Jankowski

Aber wenn sie öffentlich sagt, dass sie die Thumbnails selbst macht, wieso sollte sie lügen? Dann könnte sie doch genauso sagen “Mein Thumbnail-Gestalter sitzt 2-3 Stunden dran”

K

Weil sie influencerin ist und die wollen ja so nahbar wie möglich wirken und sein. Das ist ja auch das Konzept von denen. Wahrscheinlich macht sie es ja nicht mit Absicht, geht einfach irgendwann in den Wortlaut über oder noch von früher als sie alles selbst gemacht hat. Hört sich ja auch doof an wenn man immer von “wir” und dem Team spricht. Oder die Leute klauen unsere Arbeit anstatt meine.

Naja zum Thema: kack Aktion, aber gab’s schon immer und wird es auch immer geben das Leute Ideen und Inhalte klauen.
Ist billig, funktioniert und bringt Geld. Also wird es gemacht.
Ob Youtube oder andere Plattformen was dagegen machen können ist fraglich, weil sie ja nicht alles 1zu1 kopieren sondern alles ein bisschen abändern.

Irina Moritz

Bei so einer Lüge müsste nur der jeweilige Mitarbeiter oder Mitarbeiterin nur kurz einen Tweet verfassen, dass die Aussage falsch ist und schon ist der Ruf ruiniert. Jemandem wie Gnu, die so in der Öffentlichkeit steht, ist mehr als bewusst, dass auf jedes Wort geachtet wird.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Irina Moritz
Schulterteufelchen

Denke auch, ich mag ihren Content jetzt nicht unbedingt.

Nur weil aber da ein Team hintersteht heißt das nicht gleich, dass Sie nichts mehr alleine macht.

Und davon ab ist es bei dem dreisten Verhalten auch nicht so wichtig wer was produziert hat sondern, dass hier kreatives Eigentum schamlos kopiert wird.

Muchtie

die frage kannst du auch unsere Politiker stellen, warum die das machen 😀

BoredMarcus

Mal davon abgesehen, dass es für den beschriebenen Fall vollkommen egal ist, ob sie das in Auftrag gibt, oder selbst macht, es ist in beiden Fällen ihr Eigentum und damit Diebstahl.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x