Sony, macht den neuen PS5-Controller bitte genau wie diesen hier!

Während viele gespannt auf die offizielle Vorstellung der PlayStation 5 und ihres PS5-Controllers warten, zeigt ein Künstler in einem Trailer seine ganz eigene fiktive Vorstellung vom DualShock 5. Und die ist so gut, dass er dafür von tausenden gefeiert wird. Viele würden seinen „Entwurf“ sofort kaufen – auch ihr?

Was wissen wir über die PS5? Einige Infos, beispielsweise zu Teilen der Hardware, hat Sony bereits zu der PlayStation 5 verraten. Doch hinter vielen Details steht noch ein Fragezeichen. So auch beim endgültigen Design der PS5 selbst und des dazugehörigen Controllers – vermutlich DualShock 5.

Deshalb warten viele Spieler, Fans und Interessenten mit Spannung darauf, das Sony endlich den Schleier lüftet und die PS5 endlich offiziell vorstellt.

Alles, was bisher über die Next-Gen-Konsole von Sony bekannt ist, haben wir hier für euch zusammengefasst: PlayStation 5 – Alles, was wir über Sonys kommende PS5 wissen

Was zeigt der Tailer? Schaut ihn euch hier an: Der knapp zweieinhalb Minuten lange Clip sieht einem offiziellen Trailer zum Verwechseln ähnlich und präsentiert eindrucksvoll eine fiktive Vision des PlayStation-5-Controllers DualShock 5 – und zwar samt seiner Features wie beispielsweise:

  • anpassbare Paddles auf der Rückseite
  • austauschbare Analog-Sticks
  • Anschlüsse
  • ein überarbeitetes Steuerkreuz
  • ein integriertes Micro mit Nebengeräuschunterdrückung
  • und mehr

Doch seht am besten selbst:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wer steckt hinter dem Trailer? Es ist der Künstler Giuseppe „Snoreyn“ Spinelli von der Tech-Seite „Let’s Go Digital“. Dieser hat vor Kurzem den professionell ausgearbeiteten Clip im Stile eines offiziellen Trailers auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Dabei orientierte er sich nicht zwangsläufig an bisherigen Leaks, Patenten oder dem Dev-Kit, sondern ließ seiner ganz eigenen Vision freien Lauf. Und diese kommt offenbar sehr gut an.

Aus seinem Trailer stammt auch das Titelbild dieses Artikels.

PlayStation 5 Preis: Wie viel würdet ihr maximal für eine PS5 ausgeben?

Was sagen Spieler dazu? Für dieses Werk regnet es Lob von allen Seiten – So gut wie alle sind begeistert von Snoreyns Konzept und würden sich freuen, wenn dieses Design bei einem potentiellen Elite-Controller Verwendung finden würde. So manch einer wäre bereit, ein solches Pad sofort zu kaufen. Tausende feiern den Trailer – alleine auf YouTube.

Viele hoffen, das Sony dadurch auf Snoreyn aufmerksam wird und ihn sogar fest einstellt. Hier sind einige Auszüge aus den YouTube-Kommentaren:

  • Seb: „Die sollten dich einstellen, man. Ich dachte, das wäre offiziell. Wow, jetzt alle Mann an Sony twittern…“
  • Smokey: „Wow, der Typ hat Sony’s Enthüllungs-Trailer zerstört, bevor er überhaupt live ging. Du bist echt talentiert…“
  • ZEMO: „Ich bezweifle, dass der offizielle Controller besser sein kann, als der hier…“
  • Malxer: „Wenn Sonys Release nicht halb so gut wird wie deins, dann sollten wir uns fragen, wie eine Person einen besseren Job machen kann, als ein ganzes Unternehmen.“
  • Alepiu saja: „Wenn ein Joystick-Trailer wie ein Film-Trailer aussieht…“
  • Ayy Lamo: „Das ist alles, was ich in einem DualShock jemals wollte…“
Ds Dev-Kit der PS5 inklusive Controller

Das wissen wir bisher offiziell über den PS5-Controller: Offiziell ist noch gar nicht so viel über den neuen Controller der PS5 bekannt.

Einen Namen hat dieser bisher noch nicht, doch es ist naheliegend, dass er der Tradition folgt und DualShock 5 heißen wird.

Ersten Berichten und Bildern des Dev-Kits zufolge ähnelt der DualShock 5 dem Controller der PS4. Er soll jedoch über stark verbessertes, haptisches Feedback sowie adaptive Trigger verfügen.

Mehr Details gibt es hier: PlayStation 5 offiziell angekündigt – Release-Zeitfenster der PS5 und Details zum Controller bekannt

Auch das könnte euch noch zur PS5 interessieren:

Was haltet ihr von diesem fiktiven Konzept? Würdet ihr euch einen solchen Controller zulegen? Übrigens, erst vor Kurzem gab es auch einen interessanten Bericht zur SSD, also dem Speichermedium der PS5:

SSD der PS5 wird wohl kein Spitzen-Modell – Was heißt das für die Ladezeiten?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
23
Gefällt mir!

40
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Yiqzaw
5 Monate zuvor

wenn der controller genauso raus kommt, würde icg gleich 3-4 stk kaufen. einfach perfekt!!!

Raizor
5 Monate zuvor

Sieht genau aus wie ein Ps4 Controller. Einfach nur kopiert… Dieser ganze Controller sieht aus wie der Ps4 Controller… Ausser diese Stummschalte Funktion und paar Details/Erweiterungen aber nicht viele.

Sorry aber nope ist mir zu sehr an den Ps5 Controller erinnert, der Trailer war geil der Controller? Hell no, ist einfach ein Ps4 Controller mit paar Details und kleinen Erweiterungen mehr.

Wäre das Geld nicht wert. Kann mir gleich noch einen Ps4 Controller holen und umfärben und sagen so soll der Ps5 Controller aussehen.

F N
5 Monate zuvor

Wie bist du denn bitte drauf grin

Alpöhi
5 Monate zuvor

Es geht da doch weniger ums Aussehen, sondern mehr um die Features und die professionelle Präsentation.
Der Kommentar von „Malxer“ oben im Artikel finde ich, triffts prezise.

Kevin
5 Monate zuvor

Wieso sollte man da jetzt mehr erwarten? Wenn der Controller jetzt komplett anders aussieht, dann würde man sagen „boah sieht ja garnicht mehr aus wie ein PS Controller“ 😂 oder wenn mehr features eingebaut werden dann heult man rum weil man 100€ für den bezahlen muss. Ich finds so in Ordnung wie es dargestellt wird.

Ron
5 Monate zuvor

Verstehe das Problem nicht. Seit der PS1 gibt es doch massig externe Controller, die man sich für die jeweilige Konsole kaufen kann. Für die PS4 gibt es da sogar alle möglichen Anpassungen, samt Gewichte, verschiedenen Sticks, Trigger und, und, und. Sowas wird doch auch direkt wieder für die PS5 kommen, da kannst du doch auch da zuschlagen, wenn dir das so wichtig ist.

Cameltoetem
5 Monate zuvor

Damit hat der Sony ganz schön unter Druck gesetzt. Ob das alles technisch so realisierbar ist bleibt offen. Aber das Ding hat alles und wäre mir 200 Euro wert. Geil.

Oldboy
Oldboy
5 Monate zuvor

Wenn du bereit bist 200€ zu bezahlen , kauf dir einen Xbox Elite Controller + CronusMax , dann kannst du mit einem herausragenden Controller an deiner PS zocken!

Mapache
5 Monate zuvor

Und dann hast du 200€ ausgegeben für einen Controller der kein Touchpad hat und somit nicht alle vollen Funktionen. Jap, das macht natürlich echt Sinn.

Oldboy
Oldboy
5 Monate zuvor

Wenn man dieses Touchpad zwanghaft benötigt, ist das eine traurige Tatsache… Da kommt dann CronusMax ins Spiel, mit diesem Teil, kann ich die Tasten frei belegen, von daher ist die Investition nicht ganz so überflüssig, wie du annimmst!

Cameltoetem
5 Monate zuvor

Ich komme nicht mit dem Xbox Layout klar. Hab das schon mal eine ganze Zeit mit dem Nacon probiert aber das geht einfach nicht, das fühlt sich nicht gut an. Ich bin an das PS4 Layout der Sticks gewöhnt und liebe es. Ich will auch nicht noch eine nicht lizenzierte Zusatz Hardware kaufen selbst wenn man wahrscheinlich nicht gebannt wird.
Ich hab mir nun erstmal das BackButton Attachment für den Dualshock bestellt. Das hilft schon.

Ein solcher Sony Elite Controller wäre aber einfach super.

Mapache
5 Monate zuvor

Ich verstehe wirklich nicht was daran eine „traurige Tatsache“ sein soll wenn man eine Controller-Funktion nutzt, die eben genau dafür vorgesehen ist, dass man sie nutzt…. Das macht irgendwie keinen Sinn.

Zudem hat das Touchpad 8 verschiedene Bedienmöglichkeiten. Ich stelle es mir schwierig vor wie du die alle auf deinem Xbox Controller + ChronusMax unterbringen willst…

Chanjo
4 Monate zuvor

Ich zocke seit über 2 Jahren mit meinem Elite Controller an meiner PS4 und vermisse das Touchpad absolut nicht. Es gab keine Situation in der ich es gebraucht hätte. Keine einzige.

Alpöhi
5 Monate zuvor

Die 50 Std Akkulaufzeit dürften eine Herausforderung sein. Der Rest ist schon machbar.

Oldboy
Oldboy
5 Monate zuvor

Die Analog Sticks sind noch immer falsch angeordnet… Edit: Danke für die Downvotes, nur her damit

F N
5 Monate zuvor

Wenn das für dich Kriterium ist hol dir ne Xbox oder such dir irgend ne uncoole bastellösung

Oldboy
Oldboy
5 Monate zuvor

Danke für deinen tiefreichenden Tipp, hab mir eben die uncoole Bastellösung bestellt👍

Oldboy
Oldboy
5 Monate zuvor

*ein Kriterium,,!

Alpöhi
5 Monate zuvor

Genau so wie dir das Layout vom PS Dualshock nicht zusagt, gehts mir als PS Nutzer mit dem Layout vom X Box Teil.
Ich sehe keinen zwingenden Grund im Allgemeinen und für Sony im speziellen, das Layout zu ändern.
Aber ich verstehe natürlich, dass X Boxler das gerne geändert hätten.
Nutzt man beide Konsolen, ist es lästig. Aber es gibt ja Lösungen für euch. Nacon, Scuf, Elite…
Also lasst mir doch bitte den Dualshock.
Ich habe mich in über 20 Jahren daran gewöhnt und mag den so.
Finde, der gehört nun mal so zur PS.

ChrisP1986
5 Monate zuvor

Ja geht mir genauso, seit der PS1 und später als die Sticks dazu kamen, bin ich daran gewöhnt, kann zwar mit beiden Layouts ziemlich problemlos umgehen, aber es hat sich immer wieder aufs neue komisch angefühlt einen XBOX Controller in die Hand zu nehmen, wegen dem versetzten Daumen, kenne allerdings auch Leute die bei denen es tatsächlich komplett anders ist und sie mit dem Narcon auf der PS viel besser sind, als mit dem PS Layout…
Und wenn Sony einen Elite rauslassen sollte, dann würde ich mich über 4 zusätzliche Tasten mehr freuen…😅😅🙋🏼‍♂️

Oldboy
Oldboy
5 Monate zuvor

Habe beide Konsolen und auch fast alle Exclusives der PS4 gezockt. Davor habe ich mir erstmal lose Analog Sticks vom Xbox Controller bestellt und in den PS Controller integriert, da dünner und mehr Grip. Das Touchpad ist in meinen Augen überflüssige Spielerei, ganz lustig aber nicht nötig. Die Anordnung der Sticks ist für mich seit der PS1 ein ergonomisches Desaster, spielbar aber nicht perfekt 🤷‍♂️ Dazu kommt noch, dass der Dualshock 4 viel zu leicht ist. Will hier auch niemandem was schlecht reden, lediglich meinen Standpunkt darlegen!

Bienenvogel
5 Monate zuvor

Kann mir den Trailer gerade nicht angucken, aber wenn ich mir die aufgelisteten Features so durchlese, ist da viel Tünüff bei, den ich eigentlich nie vermisst oder gebraucht habe..😅 Zumal mehr Features die Dinger auch wieder teurer machen.

Von mir aus kann Sony das ruhig so lassen wie beim DS4, der liegt gut in der Hand.

Nico
5 Monate zuvor

ist aber auch ne frage ob das alles da reinpassen würde was er da an features reinbringt.

Irina Moritz
5 Monate zuvor

Ok, das ist echt sexy grin

Ace Ffm
5 Monate zuvor

Unglaublich. Was für ein Trailer. Von den Verbesserungen des Pads mal ganz abgesehen. Profiarbeit.

BavEagle
5 Monate zuvor

Ist das der neue Razer Raiju für PlayStation ? wink Spaß beiseite, perfekter Mix aus meinen Raiju-, Aimcontrollers- und Dualshock4-Controllern. Von allen das Beste plus kleine nette zusätzliche Features (Stick-Austausch, Profile u.ä.), wäre also auch von mir umgehend gekauft =)

P.S. ok, Speaker & Mic muß nicht, da bevorzuge ich doch lieber ein ordentliches Gaming-Headset und wüßte auch nicht wie’s Noise Cancelling allen Game-Sound filtern könnte. Auf’s Echo von Mitspielern kann man verzichten^^

DDuck
5 Monate zuvor

„ordentlich“ und „Gaming-Headset“…das widerspricht sich meistens grin

Alpöhi
5 Monate zuvor

Kommt immer auf die Ansprüche an. Nicht jeder benötigt ein Luxusteil.
Mein Junior zum Beispiel hat sich ein 30 Franken Teil gekauft und hat dankend abgelehnt, als ich ihm mein „besseres“ Headset spendieren wollte. Ihm reicht das.
Beim Zocken braucht man ja nicht umbedingt High Fidelity.

DDuck
5 Monate zuvor

Davon spricht ja auch keiner. Vielleicht habe ich mich auch einfach etwas unverständlich ausgedrückt. Aber Gaming-Headsets bieten für das was sie kosten oftmals einfach viel zu wenig. Ein paar wenige (bspw. Lioncast) bekommt man in vernünftiger Qualität und Verarbeitung zu einem angemessenen Preis…viele sind für den Preis, der dafür aufgerufen wird, aber einfach viel zu schlecht.

Ein Setup aus einem Superlux HD681 (einem wirklich ordentlichen und vor allem günstigen Studiokopfhörer) und einem Ansteckmikro bekommt man bereits für 35-40 € und wird in Punkto Klangqualität jedes Gaming-Headset unter 100 € ganz locker ausstechen (darüber hinaus wahrscheinlich auch noch). Für 30 € mehr kann man sogar noch das Mic mit einem Kondensatormikrophon wie dem Auna MIC-900 upgraden und dann wird es schon relativ schwierig mit normaler Gaming-Hardware an diese Qualität ranzukommen.

Versteh mich nicht falsch, jeder soll das kaufen was er will…um Gottes Willen. Ich persönlich bekomme aber am liebsten möglichst viel Leistung für das Geld das ich ausgebe…und da bevorzuge ich halt ein nicht ganz so stylisches Setup aus separatem Mic und Kopfhörern anstatt mir von Logitech in blau-schwarzem Plastik verpackte iPhone-Kopfhörer für knapp 100 € auf den Kopf zu setzen. Außerdem hat man den klaren Vorteil, dass man die Sachen separat austauschen kann und nicht direkt ein komplett neues Headset kaufen muss.

Oldboy
Oldboy
5 Monate zuvor

Ich habe mir im Zuge einer PC Anschaffung ein Beyerdynamic MMX300 gekauft. Da ich aufgrund meines Heimkino Hobbys, definitiv Wert auf guten Klang und Qualität lege, bin ich zufällig über dieses Headset/Gaming-Headset gestolpert. Bis auf den einzigen Nachteil des nicht wechselbaren Mikrofons, behaupte ich mal, dass man in diesem Preissegment nur schwer etwas besseres finden wird! Der Kunden Support läuft über solide 5 Jahre und soll bekanntermaßen hervorragend sein ( hoffentlich ). Hatte ein paar Headsets getestet und wurde wieder mal bestätigt, das Qualität ihren Preis hat.

DDuck
5 Monate zuvor

Da gebe ich dir Recht. Beyerdynamic ist allgemein sehr gut, das MMX300 ein absoluter Klassiker und Bestseller und wenn es denn unbedingt ein AiO-Headset sein soll, dann wird man an BD schwer vorbeikommen was Qualität und Verarbeitung angeht. Hat dafür aber dann natürlich auch seinen Preis.

BavEagle
5 Monate zuvor

Glückwunsch zum Beyerdynamic und stand auch in meiner engeren Wahl. Allerdings bevorzuge ich zum Zocken ein Wireless-Headset und leider gibt’s das weder von Beyerdynamic noch von Sennheiser, deshalb am Ende das Astro A50 Wireless. Aufgrund extrem guter Erfahrungen mit Sennheiser hab ich mich aber zusätzlich noch für’s „Game One“ entschieden. Kann audiophil vielleicht nicht ganz mit Beyerdynamic mithalten, aber Game- und Chat-Sound sind wiedermal phänomenal. Der Kundensupport von Sennheiser ist auch nach bereits eigenen Erfahrungen absolut vorbildlich und traumhaft, kann ich auch deshalb nur empfehlen und bin mir ziemlich sicher, gilt auch für Beyerdynamic.
Man merkt einfach, daß Beyerdynamic und Sennheiser nicht einfach nur irgendwelches Gaming-Zubehör auf den Markt schmeißen sondern hochwertige Qualität aufgrund langjähriger Erfahrung in ihrer Branche produzieren. So wünsch ich auch Dir noch sehr langen Spaß mit Deinem wirklich guten Headset und wahrscheinlich werden wenigstens die kabelgebundenen Headsets noch problemlos weiterhin auch mit einer PS5 funktionieren.

BavEagle
5 Monate zuvor

Bin ich wie oben schon als Antwort geschrieben bei Dir, wirklich gute und hochwertige Gaming-Headsets sind übertrieben teuer und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht. Deshalb würde ich aber auch die Logitech-Gaming-Headsets gar nicht erst in Erwägung ziehen, wirklich ordentliche Gaming-Headsets fangen für mich erst bei Astro Gaming an, Sennheiser und Beyerdynamic sind meist Referenz. Leider spielen die alle in einer beinah schon absurden Preisklasse und je nach persönlichen Feature-Ansprüchen wird’s sehr eng mit der richtigen Wahl bzw. existiert das absolut perfekte Headset dann trotz der hohen Preise nichtmal.

So hatte ich auf der PS3 noch einen ziemlich perfekten Mix aus Sennheiser PC360 und ’nem Astro Gaming Mix-Amp zwecks Wunsch nach kabelloser Verbindung, läuft auf PS4 aber nicht mehr. Nach längerer Suche auf Rezensionen zum Turtle Beach Elite 800 reingefallen und war der absolute Schrott zum Wahnsinnspreis, mein größter Fehlkauf aller Zeiten. Danach das Astro A50 Wireless Gen1, aber die Akku-Laufzeit ist beiweitem nicht ausreichend und die Ladezeit ’ne Katastrophe. Mittlerweile verwende ich das Astro Gaming A50 Wireless Gen3 und zum Zocken wirklich sehr gut und in Ordnung, aber eigentlich auch zu teuer und rein betreffs Sound bevorzuge ich mein Sennheiser Game One. Letzteres kabelgebunden und leider gibt’s kein entsprechendes Wireless-Headset mit Optical In von Sennheiser, das wäre mein Wunsch. Solang ich vorhandene Headsets aber auch noch mit einer PS5 verwenden kann, bin ich schon zufrieden wink

BavEagle
5 Monate zuvor

Richtig und ich würde auch niemals einem Spieler ein extrem teures Gaming-Headset empfehlen, welchem bereits ein gutes Standard-Headset zum Zocken genügt. Solange der Chat-Sound ordentlich ist, muß jeder Spieler für sich selbst sonstige Ansprüche und preisliche Vorstellungen entscheiden. Auch wenn ich bislang keinen Spieler kenne, der sich doch mal ein besseres Headset gegönnt hat und den Unterschied nun nicht mehr missen möchte. wink Wenn so ein Headset 5 Jahre und länger hält und bei wirklich hoher Qualität vielleicht sogar audiophil für Musik zum Einsatz kommt (leider äußerst selten möglich), war’s den hohen Preis meistens wert. Inwieweit Sony uns diesmal aber die weitere Verwendung solcher Hardware mit der PS5 gönnt, werden wir sehen…

BavEagle
5 Monate zuvor

Da muß ich Dir grundsätzlich leider recht geben, ist viel Schrott auf dem Markt. Genau deshalb fällt’s schwer, bei sehr hohen Ansprüchen ein wirklich geeignetes Gaming-Headset zu finden, und die sind meist tatsächlich übertrieben teuer. Auch mit noch so sorgsamer Recherche und noch so vielen Rezensionen ist man vor einem „Griff ins Klo“ nicht immer sicher, geht dann richtig ins Geld und das „Theater“ mußte ich persönlich mit dem Wechsel auf PS4 durchmachen, weil Sony Einiges an 3rd-Party-Equipment mit der PS4 ausgesperrt hatte. Bei so einigen namhaften Herstellern äußerst fragwürdig und ziemlich sicher Sony’s Wunsch geschuldet, mit eigenem Zubehör bzw. Exlusiv-Lizenzen Kasse zu machen. Exakt das würde ich mit einem Wechsel auf PS5 nicht nochmal mitmachen.
Trotzdem gibt’s durchaus gute Gaming-Headsets für hohe Ansprüche, aber natürlich auch ausreichend gute zu weit niedrigerem Preis. Ähnliches gilt auch für Controller und der hier im Artikel vorgestellte Controller würde einfach die besten Features zusammenfassen und um weitere sinnvolle ergänzen. Aber „Speaker & Mic“ werden nie ein Headset wirklich ersetzen können und spätestens wenn mal wieder ein Mitspieler mit „Echo“ nervt, wünscht man sich, er hätte ein „ordentliches“ Headset wink

Mahagosh
5 Monate zuvor

Mich interessiert nur eins: Wo kann ich den Controller vorbestellen? 😅😉

Divine
5 Monate zuvor

Würd ich mir sogar fürn Pc kaufen 👍🤣

Nakazukii
5 Monate zuvor

ja den kann man so supporten auch wenn ich auf die paddles an der rückseite verzichten könnte

just a passing villager
5 Monate zuvor

Ich brauche davon höchstens eines, damit ich in Destiny gleichzeitig mit dem rechten Stick zielen und mit Viereck wiederbeleben kann. Sonst fällt mir grad nicht ein, wöfür ich das nutzen würde.

ChrisP1986
5 Monate zuvor

Springen/Rutschen/Waffenwechsel fallen mir da spontan ein und man muss den rechten Stick beim Zielen kaum noch loslassen 😅😅😅🙋🏼‍♂️

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.