Skulls & Bones: Am Steuer festgewachsen – Ihr spielt Schiffe

Skulls & Bones, das jüngst angekündigte Piraten-MMO von Ubisoft, stammt zwar von Assassin’s Creed IV: Black Flag ab, aber eure Rolle ist eigentlich nur die eines Schiffs. Damit ähnelt das Ubisoft-Game am Ende mehr World of Warships, als der Assassinen-Saga.

Wer bisher glaubte, dass man in Ubisofts neuem Piraten-MMO Skulls & Bones einen Piratenkapitän spielt, der die Weiten des Indischen Ozeans frei erkunden kann, wird erstmal enttäuscht sein. Denn auch wenn ihr euren Käpt’n stolz am Steuer eures Piratenschiffs seht, so wird er dort für immer bleiben.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

In Skulls & Bones seid ihr eigentlich nur ein Piratenschiff.

Skulls & Bones: Es geht nur um Schiffe

Skulls and bones 01

Im Gegensatz zu Assassin’s Creed IV: Black Flag geht es also nicht darum, WOHIN ihr segelt, sondern WIE ihr segelt. Das Spiel ist quasi ein World of Warships mit Piratenschiffen aus dem 18. Jahrhundert. Wer also gehofft hat, in Skulls & Bones mit seinem Piraten Hafenspelunken unsicher zu machen oder Schatzinseln zu erkunden, wird zumindest im Grundspiel nicht voll auf seine Kosten kommen.

Wer hingegen auf packende Seegefechte steht, der dürfte seine helle Freude am Skulls & Bones haben. Laut einem Kollegen von der Seite Gamespot sollen sich die Gefechte extrem stark anfühlen.

Durch die gute Wetter- und Wasserphysik ändert sich die Handhabung des Schiffs spürbar, wenn ihr gegen den Wind segelt oder in ungünstige Strömungen geratet. Wenn dann das Gefecht eröffnet wird, fliegen die Fetzen und man hat ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man ganze Breitseiten durch die feindlichen Decks fetzen lässt.

Skulls & Bones: Kommt Landgang im Story-Modus?

Skulls and bones 06

Action-Fans kommen also voll auf ihre Kosten, aber wer die wunderschönen Weiten des Indischen Ozeans erkunden möchte, schaut in die Röhre. Doch ganz ist die Hoffnung auf ein Piratenleben außerhalb des Schiffes noch nicht in Davy Jones Kiste.

Ubisoft hat bisher nur bestätigt, dass es eine Solo-Kampagne geben wird, aber noch keine großen Details verraten. Möglicherweise könnt ihr darin als Piratenkapitän runter vom Schiff und rein in die Spelunken und Schatzverstecke.


Wie seht ihr den Fokus von Skulls & Bones? Reicht euch ein reines Seekampf-Action-Spiel oder findet ihr, dass Ubisoft hier massiv Potential verschenkt, indem es die wunderschöne Welt des Indischen Ozeans im 18. Jahrhundert nur als Hintergrund für Gefechte nutzt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Ebenfalls interessant: Skulls & Bones – Ubisofts neues Piratenspiel im Detail

Quelle(n): PCGames, Gamespot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jolly Roger

Das ist wen es so ist völliger Schwachsinn ein Piraten MMO ohne Tortuga oder Port Royal Nassau u.a ohne die Möglichkeit einen Npc oder mehreren eine Schatzkarte Abzuluchsen um dann den Selbigen im Team oder alleine auszugraben oder Verfluchte Schatzölen zu erkunden und denen sich allerlei untotes Geschmeiß herumtreibt das uns an Leder will ohne seinen Charakter aufzuwerten oder ihn zu Individualisieren ohne Hafenstätte in die man eintauchen Kann um seinen Piraten Kapitän/in in einer oder Mehreren Storylines das Größte Abenteuer aller Zeiten zu erleben!!! ohne ein Piratenversteck das sich jeder Selbst zusammenbasteln Darf ohne Werften in den jeder Kapitän/in sein Liebgewonnenes Schiff aufwerten und nach belieben umbauen kann … und und und .. .es Gäbe soviel Geile Sachen die man doch um Naval Action herum bauen Könnte.Story Gefechte , Kopfgeldjagd ; Soldaten der Kolonialmächte verkoppeln um ihnen ihre Schätze unter der Nase Wegzustellen oder um ihnen als eben als Renegat und Pirat den Strick zu entgehen versucht … ohne das Alles und noch viel mehr … ist es nichts anderes als Der versuch die schon Vorhandene Engine und Grafik aus Black Flag wiederzuverwerten und unter anderen Namen nochmal zu verkaufen ohne viel daran herumbasteln zu müssen … Das ist Typisch Kolonialmacht …. das ist nicht nur verschenktes Potenzial sondern Verlorenes Publikum und damit Verlorenes Geld … Den die Echten Piraten da Draußen würden für ein Gut Gemachtes MMO das sie Lange Beschäftigt und in dem sie sich endlich mit anderen Den Jolly Roger Hissen Können um gegen Die Kolonialherrschaft anzutreten und der Aristokratie gehörig einzuheizen auch monatlich was kosten lassen .. aber so wird das eine Einheitsfliege die ebenso wie andere des Genres in den Gulli Geschmissen gehören … Ein , Age of Pirates Online oder ein Pirates of the Karibian Online sowie Pirates of the Burnig sea mit Aktueller Grafik wäre es gewesen so ist das nicht nur verschenktes Potenzial da beweist mal wieder Ubi das sie keine Ideenschmiede sind und sie ständig nur das Schon Vorhandene aufpeppen und wiederverwerten das ist so als wen dir Jemand ein Auto Verkauft und wen es dir dann ein Jahr Später unterm Arsch weg gerostet ist holt er es wieder ab und baut aus den Resten ein Gleiches nur mit weniger Ausstattung für den Gleichen Preis wieder an dich Verhökert !! und das Ubisoft Keinerlei Verständnis für die Community und Fans hat und ihnen deren Wünsche und Treume wissentlich am Arsch vorbei gehen … So etwas nennt man im Allgemeinen Ausbeuterisches Geschäftsgebaren und ist sehr schade da Ubi in Früheren zteiten das genaue Gegenteil schon Bewiesen hatte Bleibt nur zu hoffen das sich ein anders unternehmen das mehr auf seine Cummunity bedacht ist einmal Gedanken darüber macht wie viel Potenzial ein Karibisches Piraten MMO eigentlich hat. So ist es einfach aus Geldgier und Dummheit verschenktes Potenzial …..

Blackbluefires

ernsthaft ?. nur am steuer mehr nicht ?. jap es werd lw . bin kein fan von WOT und so

AndreaIsabellaSchwarzinger

Ich fine auch dass das echt schade ist nur am steuer des schiffes zu stehen und nicht mal die Spielwelt richtig erkunden zu können. Was hatt dan das bitte mitt einem richtigen Piraten Spiel zu tun, hoffe die lassen sich da wirklich noch was einfallen. Mein Interesse ist grad wirklich ( im absaufen ) und ich habmich schon so richtig drauf gefreut .

Raffael Milinski

Schade dachte da würde mal was ordentliches bei rum kommen….. Aber nur schiffe versenken das wird auf dauer öde hat man bei for Hornor ja gemerkt…hat eigentlich sehr großes Potenzial aber Ubisoft wird ea wie immer verkacken

Dahoo

Sie verschenken alles…
Es gibt genug von diesen Schiffgefechtdingern jetzt. Hab mich hier total auf Mmorpg mit Piraten gefreut. Ja sehr schade…. Interesse lahmt grad sehr Richtung aus.

PetraVenjIsHot

Was sie bei Ubischrott machen, sie machen es verkehrt. Hoffentlich gibts wenigstens Seemonster.

Frank

Schade.
Diese Info dämpft gerade meine Interesse doch gewaltig.

Also ich es zum ersten male sah…hatte Ich die Hoffnung das es ungefähr so wird wie Black Flag.

Also Frei Bewegung auf seinem Schiff sowie an Land.
Dazu ein Riesiger Open World Bereich

Zeph

So hätte ich es mir gewünscht. Ich dachte an ein Sea of Thieves mit einem anderen Grafikstil. Dennoch wird es bestimmt lustig, da ich auch gerne World of Warships spiele. Aber tatsächlich ist es verschenktes Potential.

Jeff Have

Ubisoft verschenkt hier massiv Potential 🙂 nach dem ich den trailer gesehn hab gleich black flag wieder instaliert und nochmal angefangen. Es müssten glaub ich keine großen landgänge möglich sein wie in ac:bf aber zumindest mal in einen hafen neue missionen abhollen oder sowas oder auch das manuelle entern von schiffen wäre nicht schlecht.

Bodicore

Schade jetz ist es weg, das Interesse…

DirtyLeary

Naval Action mit dieser Grafik und ich wär für Monate Pirat 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x