Belgier können nicht mehr im Shop von Guild Wars 2 einkaufen [Update]

Original-Meldung vom 24. September: Spieler aus Belgien können aktuell keine Edelsteine mehr für Guild Wars 2 kaufen. Sowohl der direkte Kauf, als auch das Einlösen von Edelstein-Codes ist nicht möglich. Es ist  wahrscheinlich, dass diese länderspezifisch Änderung mit dem Verbot von Lootboxen zusammenhängt.

Update vom 26. September: Inzwischen hat sich ArenaNet selbst zu den Änderungen geäußert. Im offiziellen Forum heißt es, dass aufgrund von Änderungen an der belgischen Gesetzgebung Einschränkungen vorgenommen wurden.

Diese beziehen sich sowohl auf den direkten Kauf von Edelsteinen, als auch auf die-Ultimate Editionen des Spiels. Letztere enthalten als zusätzliche Belohnung ebenfalls die Echtgeld-Währung.

Die Entwickler suchen zudem laut offiziellem Statement nach flexibleren Möglichkeiten. Da die Gesetze sich auf das Thema Glücksspiel beziehen, ist davon auszugehen, dass ArenaNet aktuell die Technik fehlt, nur bestimmte Gegenstände in bestimmten Regionen zu verbieten.

Original-Meldung vom 24. September:

Der Kauf von Edelsteinen ist nicht mehr möglich: Wie ein Spieler im Reddit berichtet, können die Belgier seit dem Patch am 18. September keine Edelsteine kaufen. Der blaue Button, über den man normalerweise ingame an die Edelsteine kommt, erzeugt eine Fehlermeldung.

Auch andere Methoden wie das Einlösen von Codes, die bei anderen Händlern erworben wurden, sind aktuell deaktiviert. Beim Versuch, einen Code einzulösen, bleibt der entsprechende Knopf einfach grau.

Zudem taucht das Land Belgien beim Einkauf aus einem anderen Land nicht mehr auf, wenn man seine Adresse angeben möchte.

Guild Wars 2 Wings

Diese Flügel können sich die Belgier aktuell nicht aus dem Edelsteinshop kaufen.

Ist das Lootbox-Verbot schuld? Im April 2018 gab die Belgische Glücksspiel-Kommission bekannt, dass Lootboxen mit bestimmten Kriterien in die Kategorie Glücksspiel fallen.

Darauf reagierten die Spiele-Entwickler:

  • So entfernte Valve im Juli diesen Jahres alle Lootboxen aus dem Spiel CS:GO, jedoch nur in den Niederlanden und in Belgien.
  • zahlreiche andere Firmen haben Sonder-Regeln für ihre Spiele mit Lootboxen in Belgien eingeführt

Lootboxen in Guild Wars 2: Auch Guild Wars 2 hat solche Lootboxen. Die Schwarzlöwen-Truhen benötigen Schlüssel, damit man sie aufschließen kann. Diese Schlüssel können Spieler im Shop erwerben.

In diesen Truhen findet man hauptsächlich Gegenstände, die man auch im Handelsposten von anderen Spielern für Gold kaufen kann. Im Januar wurde die Lootbox etwas fairer gestaltet.

Jedoch gibt es vereinzelt seltene Skins, die nur in dieser Truhe landen. Da man die Schlüssel auch im Umtausch von Gold zu Edelsteinen erwerben kann, hat man sich vielleicht bei ArenaNet dazu entschieden, erstmal den Kauf der Währung für Echtgeld zu verbieten, ehe die Truhen an sich in Belgien entfernt werden.

Guild Wars 2 Elementarschwert

Das Elementarschwert ist bisher nur aus der Schwarzlöwen-Truhe erhältlich.

Kommen die Spieler trotzdem noch an Edelsteine? Der Reddit-Nutzer TheSidFlare hat sich um einen Workaround zum Kauf gekümmert. Mit Hilfe eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN) und einer Adresse aus dem Ausland lassen sich weiterhin Edelsteine kaufen.

Das Verbot betrifft also derzeit ausschließlich Spieler mit belgischer IP.

Lootbox-Verbote auch in Deutschland? Mehr dazu:

Mehr zum Thema
Glücksspiel-Gefahr bei Lootboxen - Ein Verbot in Deutschland ist möglich
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.