Bekommt Shards Online grünes Licht auf Steam?

Die Entwickler des kommenden MMORPGs Shards Online wollen natürlich so viele Spieler wie möglich erreichen, weswegen nun eine „Steam Greenlight“-Kampagne gestartet wurde.

Über diese Kampagne können Steam User für oder gegen eine Veröffentlichung des MMOs über die Gaming-Plattform Steam stimmen. Stimmen genug Gamer dafür, dann wird man Shards Online auch über Valves Plattform spielen können. In diesem Fall würde Ende des Jahres eine „Early Access“-Fassung veröffentlicht werden. Seid ihr auf Steam unterwegs, dann könnt ihr euch ja überlegen, ob ihr an der Abstimmung teilnehmen wollt. Um den Spielern einen Überblick über das MMORPG zu geben, wurde auch ein neuer Trailer veröffentlicht, den ihr euch gleich hier ansehen könnt:

Der Nachfahre von Ultima Online

Shards Online wird von ehemaligen Ultima-Online-Entwicklern produziert und dies merkt man dem MMO auch an. Sandbox-Elemente stehen im Vordergrund. Ihr könnt euch überall ein eigenes Haus bauen und nach eurem Geschmack einrichten und im Prinzip ist auch PvP jederzeit möglich. Allerdings sind die genauen Regeln von Spielwelt zu Spielwelt verschieden. Denn in Shards Online existiert nicht eine große Welt, sondern verschiedene sogenannte Shards, zwischen denen man hin und her reist. Auf jeder Shard gibt es andere Regeln. Auf einer herrscht offenes PvP auf einer anderen darf nur gegen Monster gekämpft werden. Wieder eine andere Shard setzt Quests in den Vordergrund.

Erschafft eure eigenen Welten

Shards Online Quarry

Bei Shards Online klappte erst der zweite Kickstarter-Versuch-

Das Beste: Jeder Spieler darf sich bei Bedarf eine Shard zulegen und diese nach seinen Vorstellungen gestalten und ausbauen. Außerdem legt man selbst Regeln fest. Möchte man eine Shard haben, auf der die Story im Vordergrund steht, dann entwickelt man Quests, platziert NPCs und erschafft interessante Orte wie Dungeons, Wälder und Ruinen. Ein anderer möchte vielleicht lieber eine Arena schaffen, in der PvP-Kämpfe und Eroberungen im Vordergrund stehen. Auf diese Weise sollen viele unterschiedliche Spielwelten für eine Vielzahl von Geschmäckern entstehen. 

Weitere Artikel zu Shards Online:

Shards Online: Test des Housing-Systems angekündigt

Meine Welt, deine Welt: Shards Online will Ultima-Online-Nachfolger werden

Autor(in)
Quelle(n): MMORPG.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.