Seed hat jetzt richtig Kohle – Da entsteht ein ambitioniertes MMORPG in Berlin

Das aufkommende MMORPG Seed hat eine weitere, große Finanzspritze erhalten. Investoren reißen sich darum, in das neue MMORPG aus Berlin zu investieren.  Die Wunder-Technik SpatialOS spielt auch eine Rolle. Erwartet uns der Schritt in die MMORPG-Zukunft mit Seed?

Fast 14 Millionen Dollar Kapital: Das Studio hinter dem entstehenden MMORPG Seed, Klang Games, hat auf viel Unterstützung von Investoren gebaut. Offenbar hat sich das gelohnt: Aktuell hat das Studio ein Kapital von 13.95 Millionen Dollar zur Verfügung. Das sind etwa 11.95 Millionen Euro.

Seed-Baum

Das Studio aus Berlin kann viel erreichen

Klang Games ist ein Studio, das von ehemaligen Entwicklern großer und bekannter Firmen gegründet wurde. Die Gründer haben zuvor an Spielen wie EVE Online und Dust 514 gearbeitet und bringen dementsprechend große Erfahrung mit. Ursprünglich wurde das Studio in Island gegründet, dann zog man nach Berlin.

Auch Investoren sehen das Potential in Klang Games. Unter anderem durch einen einen Fond von „Makers Fund“, in dem große Firmen Geld in einem Topf für junge Unternehmen zur Verfügung stellen, hat sich Klang Games in der ersten Runde 5 Millionen Dollar gesichert. Nun, in der zweiten Runde, kommen weitere 8.95 Millionen Dollar zum Kapital für Seed dazu.

Seed_Screenshot_5

Seed – Aufbruchstimmung in die Zukunft: Der CEO von Klang Games, Mundi Vondi, glaubt daran, dass Seed eine wesentliche Rolle in der nächsten Generation der Gesellschaftssimulationen spielen wird. Das Studio freut sich über das Vertrauen und will das Projekt richtig angehen.

Seed ist ein MMORPG und eine Simulation, in der Spieler eine Kolonie verwalten müssen. Das Spiel läuft auf dem SpatialOS von Improbable. Es geht auch dann in Echtzeit weiter, wenn Spieler offline sind. Die Cloud-Technologie erlaubt deutlich mehr Leistung und damit eine riesige Welt, die lebendig wirken soll.

Seed_Screenshot_1

„Technik der Zukunft“

„Klang hat alles“: Die erfahrenen Investoren versprechen sich eine gute Zukunft für das Studio und das Spiel. Die Ideen und Technologien von Klang sind jene, die an vielen Stellen bereits als die Technik der Zukunft bezeichnet wird.

Seed: Civilization als MMORPG – ganz schön ambitioniert

In einem Statement sagt der Northzone-Partner Paul Murphy dazu: „Klang hat alles, was man als Frühe-Investor haben will – eine riesige Vision, ein erfahrenes Team und eine unglaubliche Vorabversion des Produktes. Wir sind begeistert, ein Partner des Teams zu sein und dabei zu helfen, Seed auf den Markt zu bringen.“

Seed_Screenshot_2
Autor(in)
Quelle(n): VentureBeat
Deine Meinung?
4
Gefällt mir!

32
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Als ich die Überschrift ohne Hintergrundwissen gelesen habe, war ich leicht verwirrt. Ich dachte die Musikgruppe Seed aus Berlin macht jetzt ein MMO ????

Ist doch schön. Wenn das was gutes wird ist es sicher nicht verkehrt, dann kommen vielleicht noch mehr Spiele aus Deutschland. Im Moment sind das ja gefühlt eher Indie und Undergroundsachen, von PyranhaBytes mal angesehen. Und selbst die sind eher in einer Nische.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

dann würde aber 1x „e“ fehlen
;p

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Sorry, aber egal wie gut der Rest des Spiels sein mag, aber bei der „Grafik“ (kann man ja nicht mal so nennen) bekomme ich Augenkrebs.
Sorry, nicht mal geschenkt/als F2P!

Original Gast Chris
Original Gast Chris
1 Jahr zuvor

du bist halt eine grafik hure.

wenn das game spass macht dann ist grafik so was von uninteressant , zumal der styl von den bildern mal ein ganz anderer ist und somit (wenn das game denn spass macht) schon seine fangemeinde finden könnte.

Veldrin Minamoto
Veldrin Minamoto
1 Jahr zuvor

Also ich bin ja offen für verschiedene Artdesigns aber wenn Figuren keine Gesichter haben, dann ist das für mich einfach zu reduziert. Sicherlich hat das finanzielle Gründe. Ohne Gesichter braucht man auch keine Mimik simulieren und spart Animationen und somit Geld. Aber schön finde ich das nicht. Genauso wie der Pixellook in manchen Spielen. Ich will was schönes sehen. Ob dass dann fotorealistische Grafik, Cartoongrafik oder irgendwas dazwischen ist, ist mir egal. Hauptsache mit Liebe zum Detail. Und die Liebe zum Detail fehlt mir hier halt (also bei den Figuren)

Nareshh
Nareshh
1 Jahr zuvor

Interessant, dass die Firma von Island nach Deutschland gezogen ist (dafür spricht jetzt jeder von einem deutschen Spiel) . Aber für Deutschland top, weil es jetzt heißen kann, dass ein großes MMO aus Deutschland kommt. Aber wie bei allen MMOs der letzten Jahre heißt es zu erst: abwarten und zuschauen bzw versprechen und EINHALTEN! Haben bisher leider die wenigsten getan, siehe Bless (deutsche Lokalisierung, Verbesserung des Gesamtspiels) oder SC (wann war die erste Alpha angekündigt? Wenn ich mich recht entsinne für Ende 2014!), Final Fantasy im ersten Anlauf oder SotA. Wenn alles gut wird, dann kommt ein gutes AAA-MMORPG mit deutscher Lokalisierung auf den Markt. Leider mit eigenem Grafikstil… Ob der jedermanns wird, das ist dann auch noch abzuwarten…

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Bin echt unsicher was Du mit „SC“ meinst. In der Gaming Welt steht die Abkürzung SC normalerweise für StarCraft!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Star Citizen meint er.

Nareshh
Nareshh
1 Jahr zuvor

Genau. Ich kenne was MMOs angeht eben SC als Star Citizen.

Pina
Pina
1 Jahr zuvor

Deutschland mag zwar ein Land der Dichter, Denker und Entwickler sein. Aber das Gaming sollten sie anderen überlassen.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Ich sag nur: Tibia
????

Nareshh
Nareshh
1 Jahr zuvor

Naja, musste zwar gerade schauen, welches Spiel das ist. Aber es hat weltweit mehr Spieler als Bless und SotA zusammen und soll insgesamt 500.000 aktive Spieler haben. Für ein Spiel aus der „Steinzeit“ UND aus Deutschland ist das echt viel. Respekt. Hätte ich MMO mäßig nicht erwartet.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Es hat, bzw hatte unmengen an Spieler, für diese Zeit vor allem grin
Wenn man es sieht..99% der Leute sind erstmal skeptisch, dafür sind aber 100% – wenn sie es ausprobiert haben – danach auf tibia hängen geblieben ????
Glaube allerdings, dass mittlerweile nicht mehr allzu viele wirklich aktiv spielen…
Aber als ich letztens auf twitch darauf gestoßen bin…und da erst realisiert habe, dass tibia in der heutigen Zeit noch gestreamt wird..da musste ich schon heftig schmunzeln ^^

Es hatte vor allem die beste Ingame Wirtschaft die ich je in einem Spiel gesehen hab
Das Level und skill System war nice
PvP überragend ????????

.. Erst vor n paar monaten hat der erste Spieler lvl 1000 geschafft ????

Meine aktive zeit in tibia ist jetzt auch schon gute 10 bis 12 Jahre her..aber dieses spiel werd ich nie vergessen smile

Frosteyes
Frosteyes
1 Jahr zuvor

Ach die gute alte Erinnerung. Das war mein erstes MMO was ich gespielt habe grin
Fand das system eigentlich geil mit sprüche in den chat schreiben, utevo res ina wolf, utevo gran lux etc. Leider haben mich griefer in meiner afk Phase in die traps reingezogen;(

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

HOLY MOLY
ich glaub ich spinn, hier is ja noch einer der noch immer die zaubersprüche kann XD!!!!!!
„exevo gran mas vis“,
„utani hur“ um schneller zu sein
oder einfach nur „utevo lux“, um ein bisschen licht ins dunkle zu bringen….

haha jep, ich wurde auch paar mal zerlegt, obwohl ich einfach nur iwo im wald oder wüste stand, und mit ratten meinen EK trainiert hab.. bisschen shielding, bisschen sword fighting..^^
aber auf meine skills bin ich jetz noch stolz xD
hatte als 50er knight 80er sword und 75er shield
=)

was war deine klasse in tibia?

LG man!!! grin

Frosteyes
Frosteyes
1 Jahr zuvor

Haha wie sagt man so schön? Alte Liebe rostet nicht.

War ein Druide aber frag mich nicht welches level. 25-30 um den Dreh. Beholder gefarmt für die Waffe nur um zu sterben durch griefing sad
Hab meistens für Freunde die, Runen verzaubert, adura gran und so. Aber auch nur 2006-2007 gespielt da ich erst 2006 kurz vor meinem 16. Geburtstag Internet bekommen habe. Grafik mäßig war das damals voll in Ordnung. Fand das aber vom System her cool. Ich mag RP server z.b. bei WoW weil man da den Charakter verkörpert und nicht dieses niveaulose “lol ey alda, bock auf pardy“. Bei Tibia musste man halt zum kaufen sogar mit dem NPC schreiben, ich fand das echt cool damals

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

mein herz blüht auf wenn ich lese was du grade schreibst! : )

genau das ist das, was mich an tibia so gepackt hat….
DU warst DER charakter, und hast nicht irgendeinen char gespielt^^
wenn man ‚deep-red‘ war (so haben wirs in tibia genannt, wenn man kurz vorm verrecken war), hab herzrasen bekommen weil ich einfach nicht sterben wollte..
so hat mich noch kein game gepackt grin

xDD nice, mein erster char war auch ein druide smile
..war anfangs auch nur in der beholder-cave in fibula oder wie diese höhlen-gegend hieß..
jep hab auch für meine homies die.. wie hießen sie die blauen zum heilen.. „UH“-runen?.. hergestellt grin
auf lvl 60 hab ich den heiler für nen demon hunt gemacht.. das war das aufregendste was ich in dem spiel erlebt hab
und natürlich die ganzen high-lvl-clan kriege
und der vorletzte demon hat tatsächlich das „mastermind-shield“ gedroppt!
wir sind ausgerastet XD ich weiß alles noch als wärs gestern ^^

man stand so in der stadt rum, quatscht mit einem npc (was wie du schon sagst extrem lässig war :D)
..und plötzlich flitzt ne komplette gilde mit redskull an einem vorbei^^
und man denkt sich nur „wtf geht bei denen grad ab?!“

:D!

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Und bei „Für ein Spiel aus der „Steinzeit““ musste ich laut lachen xD
.. Es sieht nicht nur so aus, es ist es nämlich auch ????

Ich träume heut noch von einem ’neuen‘ tibia^^????????????????

Nareshh
Nareshh
1 Jahr zuvor

Tja, es fehlen halt nur schlappe 60 Millionen und dein Traum wird wahr. Und meiner vermutlich auch, da ich ja noch immer einen Nachfolger von SW:ToR suche. Also wäre ein Spiel, welches anscheinend für 20 Jahre lockt echt was feines….

biene
biene
1 Jahr zuvor

Und als besonderer Feature dann PvP? Tschuldige, wenn ich aber irgendwo von „neuen MMORPG“ lese, dann denke ich direkt wieder an „PvP als besondere Feature“ wie es in den letzten Jahren schon immer der Fall war.

Ich werde sehen was das Spiel tatsächlich leistet. Überzeugt bin ich überhaupt nicht und nur/gerade weil es aus Deutschland kommt, bin ich umso kritischer.

Bzgl. Crytek:

Wenn man sich Crytek als Entwicklerstudio für Spiele ansieht, was sie noch „gegen Ende“ geliefert haben, verliert man schnell jede Hoffnung in deutschen Spieleentwickler. Sie haben sich in dieser Hinsicht entgültig in die Bedeutungslosigkeit verloren. Ganz anders war das noch zu Crysis (1, 2 – meinetwegen 3)-Zeiten.

Fukuro
Fukuro
1 Jahr zuvor

Also für mich ist Hunt Showdown eine der besten Spiele der letzten Jahre ..

Elyth
Elyth
1 Jahr zuvor

das letzte gute Spiel aus Deutschland war Crysis 1-3

Naska
Naska
1 Jahr zuvor

Gothic 1 und 2 waren meine letzten die ich mochte seitdem gab es nichts mehr aus unserem Land was mich angesprochen hat.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Das waren aber 3 Spiele (Mehrzahl)!

Elyth
Elyth
1 Jahr zuvor

WoW du scheinst ja richtig intelligent zu sein *klatsch*

Original Gast Chris
Original Gast Chris
1 Jahr zuvor

kann so klugscheisser auch nicht ab^^

Sleeping-Ex
1 Jahr zuvor

Unrecht hat er trotzdem nicht. wink

Veldrin Minamoto
Veldrin Minamoto
1 Jahr zuvor

Kann ja verstehen, dass man Klugscheißerei nicht mag, aber kann man da nicht normal drauf reagieren?

Veldrin Minamoto
Veldrin Minamoto
1 Jahr zuvor

Er meinte Spielereihe oder Spielefranchise. Crysis als Spiel im übertragenen SInne muss nicht nur Crysis 1 meinen, sondern kann alle Spiele der Reihe meinen. So habe ich seinen Gedankengang und Verschreiber verstanden.

Sevenghost
Sevenghost
1 Jahr zuvor

Oh, ein Entwickler Studio aus Deutschland, was an einem Aussichtsreichen Spiel arbeitet.
Find ich Super, mehr mehr mehr davon…
Deutschland sollte mehr in Richtung Games auch gehen, denn an sich wird hier sehr gern Spiele gespielt. Wo anders gilt auch Deutschland als wichtiger Konsument von Games, vor allem wird bei uns sehr gern MMORPGs gezockt und sehr viele Games werden dadurch eben auf deutsch übersetzt. Schon traurig das im Umkehrschluss doch wenig nennenswertes aus unserem Land kommt, was Games angeht. Deutschland ist aber auch selbst schuld, um mal parr Beispiele zu nennen: Bezeichnungen wie „Killerspiel“, „Computersucht“ als extra Krankheit,…und RTL xD.
Also mal ehrlich bin selbst hier geboren, aber manchmal kann man nur lachen über das Land XD.

Veldrin Minamoto
Veldrin Minamoto
1 Jahr zuvor

Nein daran liegt es nicht. Deutschland fördert Spiele einfach nicht. Hinzukommt, dass Spiele in Deutschland zu entwickeln teuer ist.

Fenrir
Fenrir
1 Jahr zuvor

Glei gestern nach dem Video mal registriert. Sieht absolut interessant aus

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.