Sea of Thieves bietet Euch bald süße Pets – Aber will mit ihnen Geld verdienen

Ihr braucht für euren Piraten im Sea of Thieves ein Haustier? Dann bekommt ihr bald die Möglichkeit, euch welche zu kaufen. Ja, Mikrotransaktionen kommen!

Was hat Rare angekündigt? In einem Entwicklertagebuch sprach das Team über die Einführung von Mikrotransaktionen, mit denen ihr euch etwa Emotes oder Haustiere kaufen könnt.

Lange wurde schon darüber diskutiert und die Entwickler beteuerten immer wieder, dass Mikrotransaktionen geplant sind, sie sich aber nicht auf das Spiel auswirken. Nun gibt es hierzu konkrete Informationen.

Die Mikrotransaktionen sollen dazu dienen, weiterhin Support für Sea of Thieves leisten und neue Updates entwickeln zu können.

Mikrotransaktionen kommen!

Was können sich Piraten kaufen? Zunächst soll die Möglichkeit eingeführt werden, dass ihr euch Pets kauft. Anschließend kommen Emotes hinzu. Weiter ist geplant, dass ihr euch kosmetische Items zulegen könnt, mit denen ihr eure Schiffe individualisiert.

Pets sollen interaktiv sein. Das heißt, ihr könnt sie etwa von Bord des Schiffes werfen. Das Tier wird dann aber wieder zu euch zurück kommen.

Welche Tiere gibt es? Im Internet ist eine Liste aufgetaucht, welche diese zehn Tierarten nennt:

  • Katze
  • Affe
  • Papagei
  • Schlangen
  • Honigdachs
  • Hunde
  • Kaninchen
  • Mäuse
  • Ziegen
  • Pferd
Sea of Thieves Geisterpiraten

Wie sieht es mit Pay2Win aus? Rare erklärt, dass es kein Pay2Win geben wird. Alle Items, die ihr euch kauft, sind rein kosmetischer Natur. Niemand kann sich irgendwelche Boosts oder Vorteile erkaufen.

Alles, was ihr mit Echtgeld kaufen könnt, ist absolut optional, niemand soll sich gezwungen fühlen, etwas erwerben zu müssen.

Gibt es Lootboxen? Rare hat sich explizit gegen Lootboxen ausgesprochen. Ihr sollt immer wissen, was ihr für euer Geld erhaltet.

Könnt ihr euch die Pets auch erspielen? Das ist momentan unklar. Spieler fragen sich schon, ob es vielleicht Standard-Varianten gibt, die man findet und Premium-Versionen dann kaufen kann. Doch dazu gibt es aktuell keine Aussage. Es scheint so, als würdet ihr euch die Pets zumindest vorerst kaufen müssen.

Sea of Thieves Lampe Screenshot

Wann kommen die Items? Die Pets waren eigentlich schon für das Jubiläums-Update Ende April geplant, doch nach Feedback der Insider-Tester hat sich das Team dazu entschlossen, die Haustiere zu überarbeiten und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Sie sollen nun aber in der kommenden Woche von Teilnehmern am Insider-Programm getestet werden. Je nachdem, wie dieses Tests ausfallen, kommen die Pets dann wenig später ins Spiel.

Was meinen die Spieler? Generell sind die Fans von Sea of Thieves froh darüber, dass es keine Lootboxen gibt und es sich nur um optionale, kosmetische Items handelt, die man kaufen kann.

Allerdings steht die Frage im Raum, ob man sich einige die Items auch im Spiel verdienen kann oder, ob man sie immer kaufen muss. Spieler fänden es besser, sich Items verdienen zu können und wer sie schneller haben möchte, soll sie sich eben kaufen.

Auf die Pets freuen sich schon viele und fragen sich, was für Tiere es wohl gibt. Affen wurden aber bereits bestätigt und auch Papageien gelten als sicher. Was wäre ein Pirat auch ohne einen Papagei auf der Schulter?

So will Euch Sea of Thieves 2019 ins Piraten-MMO locken
Autor(in)
Quelle(n): PCGamesNDestructoidReddit
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Deka Kpr
Deka Kpr
4 Monate zuvor

Ich freu mich schon, ich werde mein ganzes Geld Rare in den Hals werfen weil die es verdient haben❤️

Comp4ny
Comp4ny
4 Monate zuvor

Endlich ! … und dass sie für Geld kommen war klar, aber finde ich nicht weiter schlimm smile Im Gegenteil.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.