Rust verlässt Early-Access, Chef warnt: „Spiel ist noch nicht fertig!
Rust-Chef klingt zum Release fast schüchtern

Nach 4 Jahren soll das Survival-Game Rust endlich erscheinen. Doch der Chefentwickler weist bereits darauf hin, dass es trotzdem noch nicht fertig ist und man nicht zu viel erwarten sollte.

Kennt ihr noch Rust, das Survival-Game, das unter anderem das Geschlecht und gegebenenfalls die Penis-Größe eures Avatars zufällig generierte?

Seit 4 Jahren befindet es sich schon im Early Access, jetzt soll es bald offiziell erscheinen. Doch laut dem Chefentwickler ist Rust immer noch nicht fertig und man soll sich nicht zu viele Hoffnungen machen.

„Erwartet bloß kein fertiges Spiel!“

Rust Survival Screenshot Waffen

Laut Rust-Chef Garry Newman soll Version 1.0 von Rust schon am 8. Februar erscheinen. Damit ist es seit dem Start des Frühzugangs am 11. Dezember 2013 über 4 Jahre im Early Access. Doch Newman gibt sich in einem Statement noch recht pessimistisch.

Man solle bloß nicht zu viel erwarten. Das Spiel sei immer noch nicht fertig und man dürfe es nicht mit einem finalen Produkt vergleichen. Aber im Vergleich zum Start des Early Access vor 4 Jahren sei man schon weit gekommen.

Kosten steigen

Rust Alpha

Man könne jetzt also guten Gewissens den Early-Access verlassen. Den bezeichnet Newman als Prototypen, der nun ins Alpha-Stadium überginge. Der Launch selbst sei aber eine ruhige Angelegenheit ohne Events oder Schnickschnack.

Außerdem soll Rust teurer werden und von 20 auf 35 Euro ansteigen. Das sei laut Newman „schon immer der Deal gewesen“. Immerhin würde man den Preis ja nicht einfach so auf 60 Euro hochschrauben.

Wegen der Preisänderung sah sich Newman aber auch verpflichtet, die ganze Sache im Entwicklerblog zu posten, anstatt es still und heimlich durchzuziehen.

Nur noch monatliche Updates, außer auf dem PTR

Rust Female Character Model Wood cutting

Damit man bis zum Start nichts aus Versehen „kaputt patche“ kommen nun keine wöchentlichen, sondern nur noch monatliche Updates für Rust. Es wird aber eine Art Test-Server namens „Staging Branch“ geben, der täglich Updates erhält.

Dort werden dann Dinge getestet, die bei Erfolg am Ende des Monats auf den regulären Server kämen. Man kann beide Versionen von Rust zugleich spielen.


Rust wurde bisher über 300.000 Mal zurückgegeben.

Autor(in)
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

Ah ja 1.0 gold Status aber sie geben zu bedenken das es noch nicht vertig ist, da will wohl jemand mit einem toten Spiel noch ne Mark machen.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Letztlich liegts an den Kunden die EA Spiele kaufen. Da das immer mehr zunimmt halten sich Entwickler immer weniger zurück.

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Aber das rechtfertigt doch nicht ein unfertiges Spiel zu veröffentlichen.

Ich bin ja selber kein Fan von Early Access aber solange unfertige Spiele im EA bleiben kann ich die ganz bewusst meiden. Jetzt wird wissentlich ein unfertiges Spiel released das nicht mehr von den anderen Spielen zu unterscheiden ist.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Rechtfertigen muss sich schon lange keiner mehr wenn die Sachen den Entwicklern förmlich aus den Händen gerissen werden.

Das ganze ist ein gegenseitiger Anpassungsprozess, das gleiche wie mit den Lootboxen.

Die erste und letzte Betaversion die ich je gekauft habe war die von GW2 und die funktionierte schon recht rund.

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Stellt sich die Frage ob sie diesen Schritt gehen weil das Spiel so gut ankommt oder weil sie jetzt Geld brauchen und einen Grund um das Spiel teurer zu machen.
Aber eigentlich kommts auf selbe raus.

Marjan
Marjan
1 Jahr zuvor

Es ist einfach nur noch unglaublich wie dreisst Entwickler geworden sind. Nirgendwo sonst kann jemand ein unfertiges Produkt rausbringen, ohne für dessen Qualität und/oder Quantität Gewährleistung geben zu müssen. Dieser Unsitte muss zwingend Einhalt geboten werden und zwar durch Ignoranz derartiger Machwerke.

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Empfinde ich auch als extrem dreist. Dadurch dass das Spiel auf Steam nicht mehr unter Early Access geführt wird ist es auf den ersten Blick nicht von einem „fertigen“ Spiel zu unterscheiden. Meiner Meinung nach ist das komplette Irreführung der Kunden. Und wir wissen ja wie schnell sowas Schule machen kann. (Siehe DLC, Lootboxen, F2P, EA etc.)

HE-MAN1000
HE-MAN1000
1 Jahr zuvor

Es ist nicht fertig = Early Access
Ganz einfach

Zifnab
Zifnab
1 Jahr zuvor

Aha, bezahlen darf man schön und sich hinter Early Access verstecken will man auch nicht mehr aber man darf es nicht als „fertig“ ansehen?

Andy Boultgen
Andy Boultgen
1 Jahr zuvor

Wenn es dann irgendwann mal fertig werden sollte ist es veraltet und könnte direkt zu Release ein Klassiker werden.Wär doch mal etwas.

Nora mon
Nora mon
1 Jahr zuvor

Bitte dann aber als HD-Remake wink

Marc Sommer
Marc Sommer
1 Jahr zuvor

Das dürfte wohl nie fertig werden, und das, obwohl es ja als fertiges Spiel released wird. Klingt komisch, ist es auch.
Einfach asozial, man möchte mehr Kohle abgreifen, aber da 35 Euro für ein early access Spiel zu dreist wäre, bezeichnet man es als Release Version obwohl es keine Release Version ist. Wer das noch kauft, der signalisiert zum xten mal der Spielebranche, dass ein Teil der Spielerschaft sich wirklich alles gefallen lässt und man immer dreister und dreister sein darf.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.