Riot zeigt neuen Gameplay-Trailer zu Project L – Prügelspiel direkt im Hype

Der Entwickler Riot hat ein weiteres Spiel angekündigt, das im Universum des MOBAs League of Legends spielt. Das Beat’em’Up hat noch keinen Namen und ist bis jetzt nur bekannt als “Project L”. Jetzt gibt es einen neuen Gameplay-Trailer.

Das ist Project L: Bei dem Spiel handelt es sich um ein 2D-Beat’em’Up, das in der Welt von Runeterra von LoL spielt. Ihr werdet euch ein Team aus zwei unterschiedlichen Champions bauen, die ihr im Kampf steuert und die sich gegenseitig zu Hilfe kommen können.

Die Philosophie hinter Project L ist laut den Entwicklern, dass es “leicht zu lernen und schwer zu meistern” ist. Das heißt, dass es für neue und unerfahrene Spieler leicht sein wird, in das Spiel einzusteigen. Doch wenn sie mit den jeweiligen Champions richtig gut werden wollen, werden sie dafür arbeiten müssen.

Die verschiedenen Champions aus League of Legends werden in Project L ihre ikonischen Moves und Angriffe präsentieren, die aber an den Style und das Kampfsystem eines Beat’em’Ups angepasst sind.

Als Beispiel dafür wurde der Zeitbrecher Ekko mit seinem Zeitsprung gebracht. So kann er sich auch im Prügelspiel zu einem früheren Zeitpunkt zurückversetzen. Damit kann er zum Beispiel dann angreifen, wenn es für ihn am günstigsten ist oder eine Kombo verlängern.

In dem Trailer könnt euch selbst einen Eindruck von dem Gameplay machen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Zudem erklärten die Entwickler im Video, dass sie den Netcode von Project L sehr ernst nehmen und daran arbeiten, dass es die bestmögliche Spielerfahrung für alle Spieler liefert. Bei Online-Spielen ist guter Netcode für eine flüssige Spielerfahrung und niedrigen Delay essenziell wichtig.

Community feiert den Trailer – “Ich bin ja so bereit.”

Diese Reaktionen gibt es: Bis jetzt wird der Trailer von Project L überwiegend positiv aufgenommen. In den Kommentaren unter dem offiziellen Trailer auf dem Channel von Riot Games feiern viele das nächste Spiel im LoL-Universum. Der Trailer hat seit seiner Veröffentlichung am 21. November über 800.000 Views, 49.000 Likes und fast 3.600 Kommentare gesammelt.

In den Kommentaren werden vor allem die coolen Moves von Ekko gelobt, sowie das schicke Design des Beat’em’Up. Viele Spieler freuen sich aber auch über die Tatsache, dass die Entwickler viel Wert auf den Netcode von Project L legen.

Ich stelle mir jetzt schon den Turnier-Hype vor. Das sieht großartig aus!

JasonParadise auf YouTube (2.400 Upvotes)

Ich kann es kaum erwarten, Leute mit Ekko zu zerlegen.

Adrian Riven (1.300 Upvotes

Während die komplette Charaktere-Aufstellung für das Spiel noch nicht bekannt ist, hoffen viele in den Kommentaren auf ein gutes vielseitiges Roster.

Es gibt auch schon Wünsche bezüglich der verschiedenen Champions, die in dem Beat’em’Up spielbar sein sollen. Mit über 140 Champions hat League of Legends eine sehr lange Liste, aus der sie nach Lust und Laune wählen können. In den Kommentaren auf verschiedenen Plattformen gab es Wünsche nach:

  • Warwick
  • Veigar
  • Kayn
  • Azir

Ich werde in dem Spiel nur dann gewinnen können, wenn sie [Riot] Yuumi hinzufügen und mich auf dem Rücken der Pro-Gamer sitzen lassen.

HappyChimeNoises auf YouTube (4.400 Upvotes)
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Der offizielle Tweet zur Ankündigung hat über 56.000 Likes und die Zahl steigt weiter.

Auch im offiziellen LoL-subreddit sind viele gespannt auf das neue Spiel. Der Thread zu dem Trailer hat fast 9.500 Upvotes gesammelt und befindet sich aktuell (21.11.2021, 12:40 Uhr) auf dem ersten Platz in dem subreddit.

Die Fans dort freuen sich, dass Riot die LoL-IP nach 10 Jahren endlich weiter ausbaut und Ableger wie das RPG Ruined King, Project L und auch die beliebte TV-Serie Arcane produziert. Auch so manche Scherze fallen in dem Thread. So schreiben die User ironchicken45 und Cerinthus:

Ich kann es kaum erwarten, dass die League-Community auf die Fighting Games Community trifft.

Es tut mir leid, Jungs, aber FGC wird uns mit Haut und Haaren fressen.

Die User schätzen ihre Chancen gegen die hardcore Beat’em’Up-Gamer mit Jahrzehnten an Erfahrung eher gering ein, freuen sich aber dennoch auf Project L.

Nachdem Release des RPGs Ruined King und des neuen Trailers von Project L äußern sich die Fans auch immer wieder zu dem kommenden MMORPGs im LoL-Universum. Zwar ist bis jetzt kaum etwas darüber bekannt, aber die guten Eindrücke zu den beiden Ablegern sind für die Fans ein Grund zur Hoffnung, dass auch das MMORPG gut wird.

Riot kündigt endlich das LoL-MMORPG an, auf das viele von euch so sehr warten

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Fuddeler

Hab das Video gestern auf Reddit gesehn, finde ich ok das Riot sich breit in unterschiedlichen Genres aufstellt.

Bei dem Spiel hier scheinen sie zumindest in die richtige Richtung zu denken mit dem Netcode steht und fällt das Spiel.

Wenn ich bei z.B. Injustice an die online Kämpfe denke ….das haben die bis heute nicht hinbekommen glaube ich 😖

Naja aber so Beat ’em up’s allgemein sind nix mehr für mich seit Karateka 😅 1984

Grinsekatze

Grafik sieht nice aus. Bin zu alt / langsam für sowas, liebe die Prügelspiele allerdings bis heute. Was mit etwas fehlt oder noch sauer aufstößt, ist das dezente “ruckeln” in der Animation – beabsichtigt, nehme ich erstmal an? Das gefällt mir dann nicht.
Und die Mimik verändert sich bei Treffern nicht.

Aber die Ideen dahinter sind schon sehr n1c3.

Jetzt fehlt noch das MMO (wobei ich das vermutlich auch nicht anfasse, keine Nadel mehr für mich!), und ein vollwertiges RPG mit tiefer, cooler Story ala D&D (nicht JRPG).

SirPopp

Glaub es ist noch zu früh um Nachrichten zu lesen. Hatte bei der überschrift an Projekt TL gedacht und statt dem was ich erwartet hatte ein Prügelspiel vorgefunden 😂

SirPopp

Wie heißt es so schön: Wer lesen kann ist klar im Vorteil 😄. Aber Projekt L ist im Gegensatz zu Projekt TL jetzt nix für mich.

Osiris80

Hype auf ein Spiel auf dem Pc , derjenige muss echt neu sein.

Ähre

So ein game in 2021 🤣
Da muss einem ja massiv langweilig sein um so etwas freiwillig zu spielen.

Dunarii

Also mir ist nicht langweilig und ich freue mich drauf .

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Dunarii
Vallo

Bei Ego-Shooter und Mobas denke ich das gleiche, aber ist es am Ende so? Ganz sicher nicht. Was das für ne Aussage ist.

Zuko

Hype oder Hate, was anderes kennen die Gamer heutzutage nicht mehr… nur noch schlimm diese Entwicklung.

Orchal

Du.. weist aber dass das was du schreibst auch als hate bewertet werden kann?

ParaDox

Bin mal gespannt ob Riot es schafft eine gute Infrastruktur für Turniere und/oder Ligen im Amateurbereich zu schaffen.

Das andere Problem, nämlich die Leute vom Spiel mit Freunden oder die KI ins Online Play und auch ins Ranked zu führen, wo alle Fighting Games stark leiden, zu lösen, da bin ich wirklich auf den Ansatz von Riot gespannt.

Tag-Team basierende Games gab und gibt es bereits, wirklich durchgesetzt hat sich das System, bis jetzt meines Wissens nicht.

Auch wenn ich klassisches 1 vs 1 bevorzuge, eine reelle Chance groß in der Bubble zu werden hat es schon, auch wenn mit Street Fighter 6, mit einem geschätzten Release Q3/Q4 2022, ein großer Konkurrent in den Startlöchern steht.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von ParaDox
BlackStarNero

Tag-Team basierende Games haben sich durchaus schon durchgesetzt, sehe Dragonball Fighter Z, King of Fighter, Blazblue, nur um mal 3 zu nennen.
Die Sorge, dass zu wenig Leute den Online Modus benutzen, ist auch nicht zu befürchten, wenn das Game halt gut wird, aber so wird immer gern Online gezockt, ich zocke regelmäßig solche Games und hab selten mal das Online nichts los ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x