Red Dead Online „repariert“ das völlig kaputte Spiel, macht alles rückgängig

Das letzte Update in Red Dead Online sollte eigentlich für Fehlerbehebungen sorgen, doch jetzt ist das Spiel völlig zerstört. Rockstar hat einen Fix versprochen, der nun in Form eines Rollbacks für PlayStation 4 und Xbox One live ist.

Update – 13. August: Die Probleme mit dem neusten Update für Red Dead Online sollten zumindest auf PlayStation 4 und Xbox One fürs erste verschwunden sein. Allerdings kam das nicht durch einen Fix, sondern durch einen Rollback, der das Spiel auf einen Stand von vor dem Update zurückgesetzt hat:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Viele Spieler sind nicht zu glücklich darüber, dass sie ihren Fortschritt verloren haben, sagen aber: Das ist besser als nichts. Einige berichten allerdings, dass sie noch Probleme beim Einloggen haben und nicht spielen können.

Über einen Fix für die PC-Version gibt es noch keine Informationen.

Was war das Problem? In der Nacht auf den 11. August ging ein Update bei Red Dead Online live. Dieses sollte eigentlich die Probleme beheben, die das große Content-Update vom 28. Juli gebracht hatte.

Doch anstatt die Fehler zu beheben, hat das Update eine ganze Liste an neuen Bugs gebracht. Es geht sogar so weit, dass Red Dead Online gerade unspielbar ist.

Fix ist in Arbeit

Das sagt Rockstar zu dem üblen Stand: Nachdem sich Spieler über den Zustand des Spiels beklagt haben, hat Rockstar auf die Meldungen reagiert. Auf Twitter posteten sie, dass sie über die Fehler Bescheid wüssten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Weiter sagten sie, dass sie schon an Fixes arbeiten würden, um diese Fehler aus dem Spiel zu schaffen.

Wann kommt der Fix? Rockstar hat nicht bekannt gegeben, wann sie den Fix bringen werden. Lediglich, dass sie daran arbeiten, ist bekannt. Sobald es mehr Informationen dazu gibt, werden sie die Spieler informieren.

Spiel braucht dringend einen Fix

Darum ist der Fix gerade so wichtig: Red Dead Online ist gerade in einem schrecklichen Zustand und deshalb braucht es den Fix so schnell wie möglich. Es geht so weit, dass Spieler nicht mal richtig spielen können.

  • Es gibt häufige Disconnects, Probleme im Ladebildschirm und Blue Screens
  • Manche können sich überhaupt gar nicht erst einloggen
  • Spieler können nicht mal schießen
  • Camps erscheinen nicht
  • Pferde verschwinden während des Reitens
  • Tiere und NPCs erscheinen gar nicht
  • Dafür regnet es im Story-Modus anscheinend buchstäblich Alligatoren
  • Ein Mann mit Glatze geistert durch die Gegend
  • Dinge stehen plötzlich in Flammen

Die Liste der ganzen Fehler ist aber noch länger, als es hier scheint. Klar wird aber: So ist das Spiel gar nicht spielbar, wenn schon die Grundsätze wie Schießen, Tiere jagen oder reiten gar nicht möglich sind.

Außerdem weiß niemand, was es mit dem Mann mit der Glatze auf sich hat. Einige Spieler sind ihm schon begegnet, auch wenn auf verschiedene Art und Weise. Ein Spieler traf ihn, während der Mann einfach auf der Stelle lief:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Laut dem Spieler sei das Spiel danach abgestürzt, als er versuchte hatte auf den Mann zu schießen.

Das Ganze wirkt schon ein wenig gruselig, wenn plötzlich alle Menschen und Tiere verschwinden und nur ein einziger Mann durch die Gegend geistert. Vielleicht wird er aber auch zu einem neuen Meme unter Spielern, wie die tote Esels-Kopf-Frau, die wir wohl einem Glitch aus dem ersten Teil zu verdanken haben.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gorm-GER

Gab heute ein Update (PS4), läuft wieder.

Ally13

Werden die Fixes überhaupt von den Entwicklern vorher getestet, bevor sie das für alle veröffentlichen? Meine Güte…

Gorm-GER

Wovon träumst du nachts? Das einzige was die testen ist ihr Kontostand.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x