Neues PvP-MMORPG weiß, dass es nicht viele spielen werden – Und es ist okay

Mit Padria Online (PC) befindet sich ein neues MMORPG in Entwicklung, das sich bewusst an eine Nische richtet: Hardcore-PvP-Spieler, die vor keinem Kampf zurückscheuen. Das Spiel soll über Steam kommen.

Was ist Padria Online? Im MMORPG Padria Online geht es vor allem um eines: PvP. Die Entwickler sind sich bewusst, dass sie damit nicht die breite Masse an Spielern erreichen und richten sich dadurch bewusst an eine spezielle Nische;

  • Ihr erschafft einen Helden und entscheidet euch, ob ihr euch auf Kampf, Crafting, Handel oder Magie konzentrieren möchtet
  • Euren Charakter verbessert ihr anhand von Skills
  • Es gibt keine PvP-Zonen. Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe finden überall statt
  • PvE spielt zwar auch eine Rolle, PvP ist aber der Fokus
  • Es ist wichtig, dass ihr euch zu Gruppen zusammenschließt, um gemeinsam die Welt zu erobern
  • Es ist möglich, Nationen und schließlich das gesamte Land zu kontrollieren
Padria Online

Ein Spiel, das von Herzen kommt

Von wem stammt das MMORPG? Der Indie-Entwickler SnaxxGames entwickelt Padria Online. Es soll ein Spiel werden, welches sich das Team schon immer selbst gewünscht hat. Es handelt sich ein Projekt, das aus Leidenschaft für PvP in MMORPGs entsteht.

An wen richtet sich das Spiel? Die Entwickler wissen, dass Hardcore-MMORPGs einen schweren Stand auf dem Markt haben, vor allem, wenn sie sich auf offenes PvP konzentrieren. Doch das ist dem Team egal. Sie möchten ihr Spiel umsetzen und richten sich damit bewusst an eine relativ kleine Nische von Spielern, die ein solches Konzept gut findet.

Padria Online ist damit ein MMORPG für alle, die gerne PvP-Kämpfe in MMORPGs ausfechten und die Gefahr lieben, immer und überall von Mitspielern überfallen werden zu können.

Padria Online Screenshot

Story in einer PvP-Welt

Hat Padria Online auch eine Story? Ja. Ihr seid der letzte Ritter, der die Ruhestätte des legendären Padria finden möchte, um Ruhm zu erlangen und zum König des Landes zu werden. Auf dem Weg stellen sich euch Monster und andere Spieler in den Weg.

Gibt es PvE- und PvP-Server? Nein, PvE und PvP sind nicht getrennt. Alle spielen in derselben, großen Welt. PvP könnt ihr damit im Grunde nicht aus dem Weg gehen.

Was ist die Gefahr? Dass es Hardcore-MMORPGs schwer auf dem Markt haben, zeigt aktuell etwa Life is Feudal MMO. Das Onlinespiel schafft es einfach nicht, viele Spieler zu begeistern.

Dass sich Padria Online an eine Nische richtet, könnte dazu führen, dass es einfach nicht genug Mitspieler gibt, um ein MMO-Gefühl aufkommen zu lassen.

Wann erscheint das MMORPG? Der Start der Early-Access-Phase von Padria Online ist für den 13. Dezember 2019 über Steam geplant.

Die 6 besten Story-MMORPGs, die Ihr 2019 spielen könnt

Quelle(n): MMORPG.org.pl, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Flusenius

Drei Screenshots die eins erkennen lassen: Alles Unity AssetStore. Gaia oder TerrainComposer 2, Enviro,uMMORPG. Von Herzblut braucht man da aktuell – und höchstwahrscheinlich auch in Zukunft – nicht zu sprechen.
Early Access zum Ende des Jahres ist genau so unrealistisch. Das Ganze sieht einfach nach einem Asset-Flip aus, um ein paar schneller Taler den sehnsüchtigen Opfern aus der Tasche zu ziehen.

Am besten löscht die Redaktion den Artikel!

Fain McConner

Wenn man zuviel Geld hat, kann man sowas machen, und schauen wie lange es gut geht. Kippen kann das halt jederzeit.

Tronic48

Endlich mal ein Hersteller der es erkannt hat, PVP ist eben nicht jeder Manns Sache, und wenn er sich
schon darauf eingerichtet hat wie weit er damit vielleicht oder vielleicht auch nicht, kommt, ist doch alle OK, Hut ab sag ich da nur.

Für mich ist es jedenfalls nichts.

Nomad

Da muss aber wirklich viel Herzblut drin stecken, wenn man jetzt schon weiß, dass es scheitern wird.

Wumme

wenn ich schon die standard assets sehe wird mir schlecht. Mal sehen ob der Code auch zusammen gewüfelt ist.

Chris Baddabum

interessant, behalte ich im auge.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x