PvE-MMORPG Pantheon wird hoch erwartet, will jetzt auch gut aussehen

Die Entwicklung des MMORPGs Pantheon: Rise of the Fallen schreitet gut voran. Nun sucht das Studio nach neuen Mitarbeitern im grafischen Bereich.

Auch, wenn es eher kleine Schritte sind, mit denen Pantheon voran kommt, so entwickelt es sich doch stetig weiter – und zwar zu einem MMORPG, das sich an all diejenigen richtet, welche die Zeiten von Everquest 1 vermissen.

Neue Mitarbeiter gesucht

Das Team wächst: 2015 konnte das Entwicklerstudio Visionary Realms per Seed-Finanzierung genug Geld sammeln, um die Mitarbeiter am Spiel bezahlen zu können. Zuvor wurde die Arbeit von Freiwilligen geleistet.

Nun stellt das Studio erneut neue Mitarbeiter ein. Dabei handelt es sich um Künstler, welche Landschaften aber auch Konzept-Art und Animationen für die Charaktere erstellen sollen.

Pantheon Screenshot neu 2

Was bedeutet dies für Pantheon? Neue Mitarbeiter bedeuten immer, dass es einem Studio gut geht und die Entwicklung durch eine größere Mannstärke schneller voranschreiten kann. Darüber hinaus können sich die Fans des MMORPGs darauf freuen, dass die Landschaften noch abwechslungsreicher und interessanter gestaltet sein werden und auch, dass die Animationen der Figuren eine höhere Qualität bekommen.

Ein Kritikpunkt der bisherigen Spieler ist die Grafik. Und mit den neuen Künstlern sollte diese nun verbessert werden.

Allerdings bedeutet die Einstellung von Künstlern auch, dass es momentan noch an Spielgebieten und Animationen mangelt. Diese müssen nun erst erstellt und in das MMO integriert werden.

Es gibt also noch jede Menge am Spiel zu tun. Daher besitzt Pantheon derzeit auch noch kein offizielles Releasedatum. Momentan befindet sich das Onlinespiel noch in der Pre-Alpha.

Mehr zum Thema
Das PvE-MMORPG Pantheon lockt viele von Euch an, aber warum?

Ein moderner Klassiker

An wen richtet sich Pantheon? Pantheon will klassische Wege beschreiten und das Spielgefühl zurückbringen, das MMO-Fans damals bei Everquest 1 hatten. Das heißt nicht, dass Pantheon „altbacken“ sein will. Es soll nur zurück zu den Wurzeln gehen und das Genre von dort aus in eine neue Richtung führen. Der Fokus liegt dabei auf:

  • Gruppencontent
  • Raids
  • Erkundung großer Spielgebiete und Dungeons
  • Quests
  • Lore

Wer sich wieder eine klassische Spielerfahrung in einem MMORPG wünscht, der sollte ein Auge auf Pantheon werfen.

Autor(in)
Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (25)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.