Darum meckern Spieler über das neue Belohnungssystem bei PUBG

In PUBG (PlayerUnknown’s Battlegrounds) testet man gerade ein neues Belohnungssystem. Das belohnt Euch mit Items, die aber nicht alle permanent bleiben.

Bisher hatte der Battle-Royale-Shooter PUBG schon ein Belohnungssystem, das Euch mit Ingame-Währung versorgt. Schneidet Ihr besser in Games ab, gibt es mehr Punkte.

Das neue System: Jetzt testet man ein weiteres Feature: das neue Supply-System. Da sammelt man durch Missionen Erfahrungspunkte. Es gilt dann als Zusatz für das normale BP-System. Für jedes Level-Up, gibt es Belohnungen. Doch einige davon sind nur temporär. Spieler sehen das als Werbung dafür, Geld auszugeben.

So läuft „Supply“ in PUBG

Im neuen PC-Update #21 für PUBG bringen die Entwickler einen Trainings-Modus, Änderungen bei BP-Belohnungen, eine neue Waffe und das Supply-System.

Schließt Missionen ab: Das Supply-System bringt täglich und wöchentlich neue Missionen. Löst Ihr diese, füllt Ihr damit den Erfahrungspunkte-Balken. Ihr habt ein spezielles Survivor-Level, das Ihr mit diesen Erfahrungspunkten erhöhen könnt.

Es gibt regelmäßig Belohnungen: Jedes Level-Up beschert Euch Belohnungen.

PUBG Supply Screenshot

Der Haken am neuen Supply-System

Auf dem Test-Server von PUBG haben Spieler das neue Supply-System bereits ausprobiert und berichten, dass einige Belohnungen nur temporär sind. Die halten nur jeweils eine Woche.

Nur ausprobieren, nicht behalten: Auf einem Screenshot sieht man den Titel „Teste diesen Gegenstand“. Das dazugehörige Polka-Dot-T-Shirt hat einen Timer mit 7 Tagen.

PUBG Screenshot Test-Item

Alle 10 Tagen einen festen Gegenstand: Außerdem sieht man auf dem Screenshot, dass es alle 10 Level einen „Reward“ geben wird. Das ist dann vermutlich ein Item, das man auch behalten darf.

Mehr zum Thema
Gute Geldanlage! PUBG-Spieler zahlen für 17€-Bandana $1000

Verleitung zum Marktplatz: Die Kritik der Spieler ist, dass PUBG mit diesen kosmetischen Leihgaben die Spieler zum Marktplatz locken will, wo sie diese Items kaufen sollen. Ein Nutzer schreibt „also ist das Belohnungssystem Werbung für den Steam-Marktplatz? Schön.“

Soll wohl für Abwechslung sorgen: Bisher befindet sich das Supply-System auf den Testservern. Der Gedanke dahinter ist wohl, den Spielern mehr Anreiz zum Spielen zu geben. Die Missionen wie „Belebe 3 Team-Mitglieder wieder“ oder „Erziele 5 Kills mit der Shotgun“ regen Spieler dazu an, etwas Neues auszuprobieren. Schließlich gibt es dafür Belohnungen.

Weitere Änderungen aus Update 21

Testgelände: PUBG bringt endlich das Testgelände ins Spiel, auf dem Spieler das Fahren, Schwimmen, Schießen, Parkour-Laufen und mehr üben können. Die Map ist 2×2 KM groß – Ihr könnt einfach beim Matchmaking auswählen, dass Ihr auf dem Testgelände zocken wollt.

PUBG Testgelände2

Neue Waffe MK47 Mutant: Die neue AR-Waffe MK47 Mutant ist da. Ihr findet sie auf Erangel, Sanhok und Miramar als World-Drop. Sie nutzt 7.62mm Munition. Das besondere an der Waffe ist, dass sie nur 2 Feuer-Modi hat: Einzelschuss und Feuerstoß mit 2 Kugeln.

Neues Sanhok-Fahrzeug: Das Tukshai findet Ihr nur auf Sanhok. Es ist ein Fahrzeug für 3 Personen und eher langsam.

Die vollständigen Patch-Notes zum neuen PUBG-Update findet Ihr hier auf Steam

PUBG Sanhok Tukshai

PUBG zieht die Fix-the-Game-Kampagne durch – Was das bedeutet

Autor(in)
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (4)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.