Emote verschwindet von Twitch, das Streamer DrDisRespect veralbert

Der bekannte Streamer von PUBG und Fortnite, DrDisRespect wurde die letzten Wochen durch ein ein Emote von Twitch verhöhnt, das jetzt verschwunden ist.

Was ist passiert? Die letzten Monate kursierte ein Emote auf Twitch, das DrDisRespect verhöhnte. Für manche spielte das darauf an, dass DrDisRespect seiner Frau untreu gewesen sein soll. DrDisRepect ging das Emote unter die Haut. Nun ist es verschwunden, nachdem er sich öffentlich darüber mockiert hatte.

Wer ist DrDisRepect? Der Stern des Streamers stieg 2017 mit PUBG auf. Er spielt auch häufiger Fortnite und andere Battle-Royale-Spiele. Eigentlich heißt er Guy Beahm und war früher selbst Spiele-Entwickler. Seine Online-Persona trägt Vokuhila, einen Schnauzbart und hält sich selbst für den Größten.

Wo kommt das Emote her? Das Emote kommt aus dem Twitch-Chat des Streamers Forsen. Dessen Community besteht zum Teil aus den Ober-Rowdys auf Twitch, die gerne auf einer Sache rumhacken.

Disrespect-Emote

Wie sah das Emote aus? Das „CD Emote“ zeigt das verzerrte Gesicht von DrDisRespect mit der bekannten Sonnenbrille und 2 CDs darin. Das ist eine Ableitung eines anderen Emotes, das aus dem Klang einer Donation hervorgeht und dessen Name zu „CD“ zusammengekürzt wurde. Das ist dann zu diesem neuen „CD“-Emote mutiert. Es hatte die Absicht den Streamer zu nerven. Das hat wohl auch geklappt.

Wie reagierte DrDisRepect auf das Emote? Der fand das nicht so toll. Er hat es wohl über Wochen ignorieren können. Aber in den letzten Tagen ging es ihm doch nahe. Für ihn steckte in dem Emote eine Anspielung auf die Untreue zu seinen Frau, vermuten viele. Das liegt nahe, wenn man „CD“ als „Cheating Doc“ versteht.

In einem Tweet nannte Dr Disrespect Leute, die dieses Emote benutzen „eine Bande kleiner Babys und Sechstklässler.“ Für ihn seien das „schwächliche und verzweifelte Kanäle mit verzweifelten Zuschauern.“ Das erläuterte er auch im Gespräch mit dem Streamer Shroud, den er zu respektieren scheint.

Gibt es Regeln gegen solche Emotes? Ja, die gibt es. In den neuen Richtlinien von Twitch steht, dass man seinen gesunden Menschenverstand nutze solle, wenn man Inhalte anderer nutzt. Damit soll vermieden werden, Urheberrechte zu verletzten. Außerdem verbietet die Richtlinie „Hassbotschaften“ und „Belästigung.“ Allerdings werden solche Emotes trotzdem kräftig genutzt.

Emote verschwindet: Seit wenigen Tagen ist das Emote aus allen Kanälen verschwunden. Wer es verwendet sieht nicht mehr das Emote, sondern nur noch eine Zeichenfolge. Von Twitch gibt es keinen Kommentar, ob man das aus eigenem Antrieb gelöscht hat oder weil der Streamer das verlangt hat.

DrDisRespect kommentierte das selbst so:

Mehr zum Thema:

Dr DisRespect kehrt zu Twitch zurück – 390.000 Viewer und Haufen Geld

Autor(in)
Quelle(n): kotaku
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (18)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.