PS5 wird laut Sony ein „Nischen-Produkt“ – Warum das gut für uns Gamer ist

Sony spricht über die Zukunftspläne für die PlayStation. Mit seiner Next-Gen-Konsole PS5 will man sich weiterhin auf Core-Gamer fokussieren und setzt dabei fest auf exklusive Triple-A-Titel.

Das war Sony immer wichtig: Sony hat schon immer großen Wert darauf gelegt, gerade „Core-Gamer“, also wirklich passionierte Spieler und Fans, mit seinen Konsolen anzusprechen.

Das bewerkstelligte man nicht nur durch einen exzellenten Third-Party-Support seitens Indie-Entwickler sowie namenhafter Triple-A-Publisher, sondern auch mit einem beeindruckenden Aufgebot hauseigener PlayStation-exklusiver Titel. Das machte für viele die Sony-Konsolen aus.

Diese Strategie hat sich für Sony über Jahre bewährt und so wie es aussieht, wird man auch mit der Next-Gen-PlayStation, der PS5, wohl die gleiche Idee verfolgen.

ps5_titel_2
Trump verschiebt Zoll, der Gaming-Konsolen PS5 und Xbox Scarlett verteuern könnte

Das ist Sonys Strategie für die Zukunft mit PS5

Woher kommen die Infos? Über seine Pläne hat Sony auf einem kürzlich abgehaltenen Strategie-Meeting des Konzerns gesprochen. Die US-Seite The Wallstreet Journal hat dabei exklusiv darüber berichtet.

Was hat Sony mit der PS5 vor? Bei diesem Treffen wurde erwartungsgemäß auch über die PS5 gesprochen. Dabei wurde die kommende Konsole vom Sony CEO Kenichiro Yoshida als Nischen-Produkt bezeichnet, mit dem man das Core-Gamer-Publikum gezielt ansprechen will.

Death Stranding

Dafür will man sich wie auch zuvor Deals mit großen Third-Party-Publishern sichern. AAA-Titel mit großen Budgets würden dabei gegenüber Indie-Entwicklungen ganz klar im Fokus stehen, darunter beispielsweise Spiele wie Fallout oder Red Dead Redemption.

Und auch wenn Indie-Spiele weiterhin unterstützt werden sollen, so ist Sony der Ansicht, dass die angepeilte Zielgruppe zu Sony-Konsolen greift, um wirklich große und exklusive Titel zu spielen und eine hochwertige Erfahrung zu erleben.

Um dieses Publikum mit entsprechenden Spielen zu versorgen, wird man sich in Zukunft ebenfalls intensiver darum bemühen, das exklusive Triple-A-Lineup für Sony zu stärken und weiter auszubauen. Hauseigene Studios wie etwa Guerilla Games oder Naughty Dog könnten also davon profitieren.

The Last of Us 2 Jodie Title 2
Last of Us 2
Sony und Microsoft arbeiten zusammen – Geht’s gegen Google und Stadia?

Warum ist das gut für Spieler? Ganz einfach. Sony wird in Zukunft offensichtlich verstärkt darauf setzen, möglichst viele große Titel sowie exklusive Deals (beispielsweise DLCs) für seine Konsolen zu sichern – darunter auch die PS5. Zudem soll es wohl mehr Exklusiv-Titel geben, die für viele ein wichtiges Argument beim Kauf von Sony-Konsolen sind.

Kurzum: In Zukunft soll es bei PlayStation mehr von all dem geben, was anspruchsvolle Fans und Gamer wollen. Genau auf diesem Bereich möchte man seine Bemühungen bei Sony intensivieren.

God of War

Auch interessant: Laut dem Wall Street Journal sind bei Sony längst nicht alle Spitzen-Kräfte von Yoshidas Visionen begeistert. Einige sollen seine Strategie zur Zukunft der PlayStation 5 sogar kritisiert haben – wenn auch nur intern. Einige Führungskräfte hätten dabei die Befürchtung, kleinere Studios und Entwickler könnten durch diese Haltung zur Konkurrenz getrieben werden.

Was ist bisher noch über die PS5 bekannt? Wann soll die Next-Gen-PlayStation eigentlich erscheinen? Und was kann die Hardware der PS5? Das und weitere interessante Details findet Ihr in diesem Artikel:

PlayStation 5 – Alles, was wir über Sonys kommende PS5 wissen
Autor(in)
Quelle(n): The Wallstreet Journal
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (49)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.