Leute spenden 3500$, damit Pokémon Speedrunner endlich das Evoli streichelt

Bei den Summer Games Done Quick 2019 war der Speedrunner Eddaket bei Pokémon Let’s Go Evoli schnell unterwegs und hielt sich dran, möglichst effizient zu spielen. Doch die Fans hatten nur einen Wunsch: „Streichel endlich das Evoli.“ Das forderte die Halle und es trudelten 7 Spenden über 500$ für einen guten Zweck ein.

Was ist das für ein Event? Die Games Done Quick gibt es seit 2010. Das ist ein Charity-Event der Speedrunner-Community. Sie rasen durch Games und das für einen guten Zweck.

Das Ziel ist es, Spiele in Rekordzeit durchzuspielen. Koste es, was es wolle. Speedrunner haben einen eigenen Codex, aber in der Regel geht es darum, möglichst effizient zu spielen, immer den kürzesten Weg zu wählen, keine Zeit zu verschwenden. Nicht einmal, um kurz innezuhalten und das süßeste Pokémon der Welt zu streicheln.

Immerhin geht es immer gegen die Uhr. Es gilt, Rekorde zu brechen und noch schneller zu sein, als die Vorgänger. Da ist keine Zeit für Kuscheleinheiten.

Pokémon: Let’s GO ist auch ein Spiel für Pokémon GO Fans

Das war die Situation beim Speedrunner: Der Speedrunner Eddaket war an Pokémon Let’s Go Evoli dran und hatte etwa 1 Stunde und 5 Minuten gespielt. Er hatte sich vorgenommen, den Lauf in etwa 3 Stunden und 30 Minuten hinzubekommen. Der musste sich also ranhalten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Der Moderator fragte: „Hast du kurz Zeit? Wir haben hier einige besondere Spenden, die du hören solltest.“

„Wir haben hier 500$ von Pet the Eevee mit der Nachricht: Mach es!“

„Wir haben 500$ von Drantham, der sagt: Streichel das Evoli.“

Der Moderator verlas dann noch 5 weitere Spenden über je 500$ mit der klaren Anweisung: „Streichel das Evoli!“ Die Spenden gehen an einen guten Zweck.

Der Twitch-Chat brüllte: „Holy Crap, streichel das Evoli!“ Sogar die Halle skandierte: „Pet that Eevee.“

Hat er es gemacht? Ja, natürlich hat er es  gemacht und erstmal ausgiebig das Evoli gestreichelt, das er zärtlich John Cena getauft hatte.

Pokemon-Evoli-Streicheln

Hat er den Rekord gebrochen? Wie die Seite Dexerto berichtet, hat der Speedrunner es zwar geschafft, Pokémon Let’s Go Evoli in etwas mehr als 3 Stunden zu knacken. Damit schaffte er es aber nicht, seinen eigenen Rekord zu brechen, den er 3 Monate vorher aufgestellt hatte und der bei 3 Stunden und 6 Minuten lag (via speedrun).

Pokémon Let’s Go ist ein Spiel, das die Trainer, die mit Pokémon GO anfingen, zur „Main-Serie“ bringen soll.

Wie Ihr Evoli in Pokémon GO entwickelt, verraten wir Euch hier:

Pokémon GO: Evoli entwickeln – Mit Spitznamen, Kilometer-Trick und Lockmodulen
Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Playded

Der Artikel ist teilweise inkorrekt. Es ist während der GDQ nicht wirklich das Ziel Rekorde zu brechen, sondern zu unterhalten. Wenn es um Rekorde gehen würde, würde man nicht solche Späße für Spenden einbauen. Es kommt sehr, sehr selten vor, das ein Rekord während des GDQ gebrochen wird, da es eben nur ein Run ist. Speedrunner brauchen normalerweise hunderte bis tausende Versuche um den aktuellen Weltrekord (oder selbst ihren persönlichen Rekord) zu brechen.

Die 3:30h waren kein Rekord den er brechen wollte. Es war ein grobe Schätzung wie lange er für diesen Run brauchen wird. Der aktuelle Weltrekord liegt 3 Stunden 6 Minuten und 1 Sekunde. Eddakat hat diesen Rekord selber vor 3 Monaten aufgestellt. Er hat also mit seinen 3 Stunden und 18 Minuten mit dem Run beim diesjährigen GDQ kein Rekord gebrochen.

Übrignes lässt der Text es auch so erscheinen als ob Eddakat sich entschieden hat Evoli „John Cena“ zu nennen. Der Name wurde aber von den Zuschauern bestimmt. Man konnte für verschiedene Namen spenden und „John Cena“ hat die meisten Stimmen gesammelt.

Gerd Schuhmann

Artikel ist korrigiert, vielen Dank für den Hinweis.

Belpherus

Das Event hat das erste mal 3 Millionen Dollar geknackt, während des letzten Runs in den Credits. War n geiles Event wieder

AYW

für sowas geben Menschen Geld aus O_O

Belpherus

Du hast Games done Quick nie gesehen? Das erwähnte Geld ist eine Spende, alle Spenden gingen an Doktoren ohne Grenzen, wie jedes Jahr. Es ist Tradition das Speedrunner seltsame sachen machen wenn Leute beträge spenden. Bei einen Link to the past/Super Metroid Speedrun hat einer knapp 500 Euro gespendet, damit jemand auf der Couch Kiss of a Rose von Seal singt, hat er gemacht. Für deine Spenden kannst du auch preise gewinnen, aber das ist eher zweitrangig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x