Pokémon GO: Trainer bewerten jetzt Stops in Russland, um Raidpässe und Items abzustauben

Durch das Bewerten von PokéStops in Russland, können Pokémon-GO-Trainer gerade 2 Premium-Raidpässe, 100 Pokébälle und weitere wichtige Inhalte erhalten. Spieler ändern jetzt ihren Wohnort, um sich die Geschenke zu sichern.

Um was geht es? Auf reddit teilt ein Trainer eine Challenge für Wayfarer-Nutzer in Russland. Wayfarer nennt sich das Projekt von Niantic, bei dem ihr PokéStop-Vorschläge einreichen und auch bewerten könnt. Wer bei dieser neuen Challenge mitmacht, qualifiziert sich für ein großes Geschenk, das am 18. Juni verteilt wird.

Wir zeigen euch, was im Geschenk steckt und wie Trainer jetzt bei dieser Challenge schummeln.

Wayfarer in Russland mit großem Geschenk

Das ist die Challenge: Ursprünglich sollten Trainer mit Wohnsitz in Russland bei der Challenge 3.000 Stop-Vorschläge bearbeiten. Weil dieses Ziel aber bereits nach wenigen Tagen erfüllt wurde und noch einige Tage des Events offen sind, erhöhte Niantic das Ziel und die Belohnungen. Nun sollen 7.000 Stop-Vorschläge akzeptiert werden.

Was steckt im Geschenk? Wird das Ziel erfüllt, bekommen Spieler in Pokémon GO und in Niantics anderem Spiel, Ingress, viele Belohnungen. In Pokémon GO sieht das so aus:

  • 100 Pokébälle
  • 2 Super-Brutmaschinen
  • 2x Rauch
  • 2 Premium-Raidpässe
  • 10 Wayfarer Upgrades

Sollte die Community 7.000 Wayspots erreichen, dann werden diese Belohnungen am 18. Juni den teilnehmenden Spielern gutgeschrieben (via nianticlabs.com).

Die Wayfarer-Upgrades sind übrigens dafür da, dass ihr eure PokéStop-Vorschläge in der Priorität nach oben schiebt und sie dadurch von der Community schneller bearbeitet werden. Für Trainer, die mehr Stops in ihrer Umgebung wollen, ist das ein begehrter Inhalt.

Das ändern die Trainer

Was machen Spieler? Auf reddit zeigt Nutzer Deka147, dass man in Niantics Wayfarer-Projekt seine Heimatstadt in eine der Städte aus Russland ändern kann (via reddit.com). Auch, wenn man gar nicht dort wohnt. Wer dann bis zum 16. Juni ein paar Stops bewertet und mindestens eine Übereinstimmung hat (Ablehnung oder das Annehmen eines Stop-Vorschlages), bekommt am 18. Juni die Geschenke.

“Ihr werdet immer noch eine Menge lokaler Einsendungen sehen, es kann sein, dass ihr erst ein paar aus eurer Gegend durchsehen müssen, bevor ihr genug aus Russland seht, das ist Wayfarer-Zufall”, schreibt Deka147.

Nach dem 18. Juni könne man die Heimatstadt dann problemlos wieder zu der “richtigen” Stadt ändern, heißt es auf reddit.

Wie geht das genau? Ein Spieler fragt auf reddit nach, ob er das richtig verstanden hat: “Also, lass mich das verstehen. Ich logge mich bei Wayfarer ein [via wayfarer.nianticlabs.com], dann wechsle ich dort meine Heimatstadt zu einem Ort in Russland, ich bewerte einen Vorschlag, dann bekommen ich 10 Upgrades und in ein paar Tagen kann ich das wieder zu dem Ort ändern, an dem ich lebe?”

Der Ersteller des Threads bestätigt das und erklärt, dass man aber ein paar Bewertungen mehr machen müsste, um eine Übereinstimmung zu erhalten.

Bedenkt, dass ihr für das Bewerten von Stop-Vorschlägen mindestens Level 38 erreicht haben müsst.

Niantic Wayfarer Heimatstadt
Niantics Erklärung für die Angabe der Heimatstadt – Doch keine Sorge, nach der Challenge sollt ihr die Heimatstadt wieder ändern können

Ist das “Schummeln”? Nein. Zur Challenge von Niantic gehört, dass Trainer ihre Heimatstadt jetzt beliebig umlegen und nach dem Event wieder ändern können. Es wird also schon davon ausgegangen, dass auch Trainer auf der ganzen Welt ihren Heimatort in Russland angeben (via Nianticlabs.com). Man läuft hier also keine Gefahr, wenn man diese Daten ändert.

Wie ist eure Erfahrung mit dem Bewerten und einreichen von Stops in Pokémon GO? Werdet ihr bei dieser Challenge für Russland mitmachen, oder wollt ihr eure Heimatstadt in Wayfarer nicht verändern?

Schreibt uns eure Meinung dazu doch hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Spielern darüber aus.

Noch in dieser Woche startet das nächste Event in Pokémon GO – Alle Juni-Events findet ihr hier

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
erzi222

ich frag mich warum nur russland so ein event spendiert bekommt und nicht die fleißigen wayfarer leute weltweit? voten in russland etwa zu wenige in wayfarer?
das runtersetzen auf level 38 hat nicht viel gebracht, es fehlt den leuten noch mehr anreitz. finde nia sollte die fleißigsten leute echt mal belohnen …. schlechter verein eben.

Excesionz

finds schade mit wayfarer, hab mich letztes jahr sehr auf 40 gefreut um endlich spots ein zu reichen die meines erachtens hat legitim waren, aber hat nicht nur halbes jahr gedauert bis die aus der warteschleife raus waren, wurden dann halt auch direkt abgelehnt..hab schon paar eingereicht bisher aber noch keiner hat da irgendwie funktioniert D:

erzi222

benutzt du auch wayfarer um upgrades zu erspielen? nur dann gehts schnell !

Xpiya

Das hat damit wenig zu tun.

Es hängt von der Priorisierung der Zelle ab.

Reichst du einen Spot im Niemandsland ein wird er nach einer Woche durch sein Positiv wie negativ.

Ich wohne in einer Großstadt, mit priorisierung 6 Monate. Aber auch da wird es Ecken mit/ohne priorisierung geben. Ist schon ok so in meinen Augen.

Dazu ist das annehmen/ablehnen reine Willkür und das nervt. Ich hab es auch dran gegeben, wenn überhaupt reiche ich noch Stolpersteine ein… und selbst da wurde letztens einer abgelehnt, während 1000 engelsbüsten und hässliche Graffitis auf Garage/Wand und Stromkasten Stops sind.

Wenn sich Leute aber für ingame items im Gegenwert von 2 Euro das System antun wollen, jedem das seine.

Wohle dem der genug Stops hat und sich damit nicht rumärgern muss

erzi222

ehm doch es hat was damit zu tun ich spreche ja aus erfahrung so viele stops und arenen ich durchgeboxt habe. man darf halt nicht rumheulen wenn man zwar einreicht aber nichts passiert so schnell. dann kommt halt der neue stop erst 2 jahre später! pech wenn man sowas leichtes wie wayfarer nicht versteht.

wo ich aber zustimme ist die willkür der leute die in wayfarer unterwegs sind. liegt aber auch daran das die regeln bei wayfarer sich schwammig anfühlen und nicht eindeutig sind und vieles auch missverstanden wird von den leuten.

ansonsten: easy platin medallie zu erspielen, wenn nicht sogar eine der leichtesten!

Xpiya

Das hat doch nichts mit verstehen zu tun… Ich spreche ja auch aus eigener Erfahrung. Ich habe Vorschläge offen mit Upgrade von von 2020… das hilft halt nunmal nicht immer. Auf der anderen Seite sind Stops nach 2Wochen im Spiel. Liegt nunmal an der Priorisierung der Zelle und nicht ob etwas ein Upgrade hat oder nicht.

Klar wer 2Jahre warten kann, irgendwann wird der Stop schon angenommen/abgelehnt. Ich reiche auch nur noch Stolpersteine ein und nutze Wayfarer nicht mehr, ist viel entspannter so.

Wem das Spaß macht, es sei jedem gönnt, schrieb ich doch auch. Mir ist die Dauer bis zum ablehnen/annehmen zu unbeständig + wie gesagt die Willkür beim annehmen/ablehnen. Ein Upgrade hilft nicht immer etc. Pp.

Man kann 5x den selben Spot einreichen, 2x wird er angenommen, 3x abgelehnt. Sowas ist doch nicht gut/transparent.

Schwer ist das alles nicht, aber Nutzerfreundlich ist das am Ende auch nicht.

Und solche Aktionen wie hier in Russland beweisen das ja auch. Das machen sie ja nicht aus Nächstenliebe, sondern einfach weil keiner mehr Bock hat zu bewerten + durch die Willkür beim annehmen die Leute(mich eingeschlossen) sich keine Mühe mehr geben.

erzi222

hmmm okay bei mir im umkreis ist das anders. vorschläge mit upgrade kommen spätestens nach 3 tagen in die abstimmung. und mit abstimmung kommt es in 5-8 stunden durch oder nicht, wobei ich jetzt zum ersten mal hatte das etwas 3 tage in abstimmung war.

benutzerfreundlich ist das ganze definitiv nicht! ich weiß was du mit der willkür meinst und da hatte ich auch schon einige negative Erfahrungen. viel mach ich auch nicht mehr in wayfarer, also immer mal wenn ich grade lust habe und das ist zur zeit selten.

und wer macht uns das alles so unnötig schwer? niantic natürlich! keine einheitliches und gut übersichtliches regelwerk, weshalb manches missverstanden wird.

ich finde ja allein das es eine regel geben sollte das nur etwas akzeptiert werden darf, wenn man das objekt oder die reale umgebung wirklich auf dem 2ten bild erkennen kann!

gibt noch viel zu tun für niantic und sie sollen halt die fleißigen wirklich belohnen, zb mit coins oder auch besonderen kleidungsstücken 😀 ! dann sieht man auch wer sich arbeit macht und wer nicht!

Marco

Das ist aber komisch. Meine Einreichungen sind in der überwiegenden Mehrheit innerhalb von 2 Wochen bestätigt und im Spiel, da brauche ich keine Upgrades dazu, die beschleunigen meiner Meinung nach gar nichts. Im Optimalfall waren Stops schon innerhalb 3 Tagen genehmigt. Habe auch schon öfters im Urlaub (Hotel, Pension, …) eingereicht und konnte noch vor Abreise den Stop oder die Arena nutzen. Generell ist meine Erfolgsquote auch deutlich über 50%, gute Fotos und gute Texte sind natürlich Pflicht.

Xpiya

Es kommt darauf an wieviele Stops um die Zelle herum sind/Priorisierung usw. In einer Großstadt dauert es oft sehr lang, auf dem Land teils wie du selbst sagst in Tagen.

und dann ob die bewerter gnädig sind? In DE spürt man da schon oft die Missgunst. Im Ausland geht das bei mir auch besser.

zum einen hab ich auch viel Mist gesehen beim bewerten, aber zum anderen werden auch Dinge abgelehnt die 100% regelkonform sind, das die Spieler dann die Lust verlieren kann ich auch verstehen.

Excesionz

Vielleicht hab ich auch auch einfach immer bewerter gehabt die nen schlechten tag hatten, also ich hatte meiner meinung nach gute fotos + umgebung und angenehme beschreibung und texte. ich weiß nicht obs daran liegen könnte das man den ort nicht sieht weil das auf maps nicht einsehbar ist aber fakt ist halt das garnix angenommen wurde, das killt halt schon die motivation das dann weiterhin zu machen

TomCoIIins

“Erschummeln” würde ich das nicht nennen. Obwohl mein Heimatort München ist, durfte ich jede Menge Spots in Italien, Schweiz, Österreich, Tschechien, Dänemark, Niederlande und was weiß ich noch bewerten (da schummelt eher Niantic). Ob man dann noch Russland macht, spielt keine Rolle mehr. Das kann ich qualitativ genauso gut oder schlecht bewerten wie die anderen auch.

Dominic

“Du kannst einen Heimatort deiner Wahl festlegen. Diese Entscheidung wirkt sich darauf aus, welche Wayspot-Vorschläge und -Bearbeitungen dir zugewiesen werden. Du kannst den Ort auswählen, in dem du aufgewachsen oder zur Schule gegangen bist oder den du gut kennst. Diese Einstellung kann im Nachhinein nicht mehr geändert werden!

Scheint wohl doch nicht so leicht rückgängig zu machen sein, wenn man seinen Ort ändert.

TomCoIIins

Du musst den Bonus-Standort nach Russland verlegen. Den kannst Du dann ein Jahr nicht mehr ändern. Den Hauptstandort behältst Du.

Dominic

Da wird man aber so gut wie keinen Erfolg mit haben, da erstmal der Hauptort und deren Umgebung bedient wird.

TomCoIIins

Klar – man muss dann schon so 50 Bewertungen machen, damit man ein paar russische dabei hat und dann hoffentlich eine Übereinstimmung kriegt. Aber bei der Belohnung? Da müsste man allein für die 10 Upgrades 2000 Bewertungen brutto abliefern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x