Pokémon GO: Beliebter Spieler-Treff CentrO verliert viele PokéStops

Das CentrO in Oberhausen, das Mekka der Pokémon GO Fans, hat dutzende PokéStops verloren. Anscheinend haben die Pokémon-Trainer die Kunden beim Einkaufen gestört.

Das CentrO in Oberhausen ist vielen Pokémon-GO-Fans ein Begriff. Dort fand beispielsweise die Safari-Zone 2017 statt. Außerdem tummelten sich dort dutzende PokéStops auf dem Gelände der Mall. Nirgendwo sonst in Deutschland konnte man so gut spielen wie im CentrO.

Ein Großteil der Stops sind nun aber Geschichte. Von einem Tag auf den anderen verlor das CentrO mindestens 20 PokéStops.

CentrO ist nun uninteressant für Pokémon GO Spieler

Nur noch vereinzelt stehen PokéStops auf dem Gelände vom CentrO. Effektiv Pokémon spielen kann man hier aber nicht mehr.

CentrO ist Partner von Niantic: Das CentrO ist eine Shopping Mall von Unibail Rodamco. Diese Firma ist Partner von Niantic und hat überall in Deutschland Einkaufszentren, die haufenweise PokéStops beherbergen. Das CentrO war allerdings aus Sicht vieler Pokémon-Spieler die beste Mall.

Noch im Sommer 2017 tummelten sich Tausende von Pokémon-Spielern in Oberhausen, da dort eine Safari-Zone abgehalten wurde. Larvitar, Chaneira und weitere seltene Pokémon spawnten um das CentrO herum.

Das CentrO wollte die Abschaffung der PokéStops

Stellungnahme von Pokémon GO: Die Pokémon GO Seite auf Facebook nahm zu den Änderung Stellung. Dort heißt es, dass man die Änderungen erst zum Wochenende vornehmen wolle und ein Großteil der PokéStops und Arenen bestehen bleiben. Das die Änderung aber bereits vorgenommen wurde und nur noch zwei Arenen und drei Stops erhalten blieben, erwähnte der Post nicht.

CentrO meldet sich zu Wort: In einem Post auf Facebook erklärte auch das CentrO den Schritt zur Abschaffung. Sie sagten, dass vor allem in den Wintermonaten an Community Days der Andrang von Pokémon Spielern enorm gewesen sei.

Daraufhin seien Beschwerden eingegangen, da viele Kunden nicht in Ruhe einkaufen konnten. Für das CentrO war es nun an der Zeit, die Stops abzuschaffen, da es vor allem zum Weihnachtsgeschäft den Andrang an Kunden und Pokémon-GO-Spielern gleichzeitig nicht stemmen kann.

Pokémon GO Safari Zone Titel2

Andere Malls haben weiterhin PokéStops: Für die Pokémon GO Spieler heißt es nun sich ein neuen Ort zu suchen, an dem sie Pokémon fangen können. Andere Shopping Malls von Unibail Rodamco haben weiterhin ihre vermehrten PokéStops.

Was haltet ihr davon? Wart ihr schon mal im CentrO zum Pokémon spielen?

Habt ihr schon den neuen Boss Cresselia herausgefordert? 

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DasOlli91

Da das CentrO nur weniger Minuten von mir entfernt ist, finde ich es sehr Schade. Ich war gerne dort zum Pokémon fangen. Alles andere ist irgendwie unschön zum fangen in der Nähe. Ansonsten könnte man zur Gruga in Essen, die aber Eintritt kostet. Innenstadt in Essen ist auch nicht gerade gut geeignet durch die ohnehin schon vielen Menschen dort.
Olga Park in Oberhausen ist ebenfalls tot, da spielt niemand.

Im CentrO waren halt immer Leute zum spielen, das ist jetzt wohl vorbei. Schade.

Marbossa

Müssen die Leute sich jetzt bisschen mehr bewegen? ohhh tut mir gar nicht leid. Nein ernsthaft, zu C-Days einfach ne Route durch die Stadt planen und ablaufen.

Md

Ich wohne da um die Ecke und bin selbst Spiler. Aber wie sich die Spieler verhalten haben, gerade bei den Events, war gelinde gesagt unter aller sau. Das hat man an anderen Orten auch gesehen. Nutzung von Mülleimer scheint für einige ein Fremdwort zu sein. Ebenso das rumsitzen zu dutzenden auf dem Boden so das keiner vorbei kann. Und nein, nur weil das Centro die Stops und Events anbietet, erlaubt das nicht sich zu benehmen wie Wilde unzivilisierte Menschen.

Ich kann daher den Schritt mehr als verstehen.

DasOlli91

Kann ich absolut nicht bestätigen.

Md

Bezieht sich besonders auf Events oder wenn es was besonderes gab. Nicht auf den “normalen” Tag. Nur um das etwas zu relativieren.

Koronus

Ich war noch nie dort allerdings finde ich das Schade. Meiner Meinung nach sollten mehr Lokale Pokéstops sein. Gibt es eigentlich so was ähnliches in Wien?

supermobelkr23

Voll beschissen ich bin schwerbehindert und extra mit Zug bis Oberhausen centro gefahren. Vor allem die Ess Geschäfte werden weniger Einnahmen machen. Centro hätte ne Alternative anbieten sollen den rund um die Einkaufsmall war genug Platz. Echt schade und sehr Unsozial. Lg Marko.
F

30 Seconds

Ich schließ mich deiner Meinung an, ic hwar bei jedem Comm Day dort von Anfang bis Ende und das schlimmste das Centro machte um 9:00 Uhr auf und die ersten Snack und Imbussbuden hatten den Betrieb erst gegen 11:00 aufgenommen, wenn die Ihren faulen Arsch mal hochbekommen hätten, hätten die an den Tagen richtig Kasse machen können. Zudem finde ich die Aussage das die “Besucher” der Geschäfte und des Weihnachtsmarktes “gefährdet” werden könnten / sich gestört fühlten total lächerlich, selbst in der Woche sind dort nur Personen rumgelaufen die zu 80% PokeGo gespielt haben.

Das Centro hatte schon mehrere Chancen sich richtig zu beweisen (An freien Sonntagen Soft Air Events und Meet and Greets) aber nie hat so etwas stattgefunden weil ja Leute “gefährdet” werden könnten!! Ich weiß auf welchen Weihnachtsmarkt ich nicht gehe!

Julia Carstensen Wieso soll der Spot unfair gewesen sein? Dieser ist frei zugänglich direkt an Bus / Bahn und Zug Verkehr angebunden und man hat dort immer leute für Arenen und Raids gehabt…. Das ist ja nun vorbei… Einen besseren Spot für Raids gibt es nicht und wird es auch nie mehr geben……

supermobelkr23

Ja da gebe ich dir auch recht. Ich bin extra von Krefeld aus bis zum centro mit Zug und Bus trotz elektro Rollstuhl mit Frau und Kind gefahren zum spielen und bummeln jetzt ist es ne normale Stadt und nur für irgendwas zu kaufen gibt es nähere bessere Einkaufs strasse ind der näheren Umgebung. Echt schade etwas das Spass macht und soviel Menschen zusammen geführt hat kaputt zu machen. Nach dem weinachtsgeschäft kommt für das centro das erwachen. Die hätten ja in der Mall die stops und Arenen weg machen können aber warum draussen rund herum auch alles? Gruß Marko

Julia Carstensen

Irgendwie aber auch richtig so, das ist schon ein extremer Standortvorteil gewesen wenn man da um die Ecke wohnt. Vom Land in die Stadt fahren zu müssen, daran hat man sich ja gewöhnt, aber solche Spots sollten nicht sein, oder man baut einen in jeder Stadt. Vor allem, weil der auch noch Wettergeschützt gewesen ist. Zu geplanten Event, wie Safarizone, sind solche Spots ja sinnvoll, als Dauerzustand im Grunde aber sehr ungerecht.

Zerberus

Waren das eigentlich gesponserte Stops?
Dann wäre das nämlich auch nicht zu verachtende Kosten für das Centro bzw. die bezahlenden Läden, die in Zeiten hoher Spielerzahlen aufkommen…

Koronus

Jein soweit ich mitbekommen habe waren das Win Win. Also CentreO bietet an PokeStopstandorte zu sein weshalb Niantic mehr Spieler hat und CentreO mehr Kunden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x