Pokémon GO: Safari im Centro Oberhausen – Wie weit fahrt Ihr für PoGO?

Eine Safari-Zone im Centro Oberhausen bringt Euch coole Belohnungen wie seltene Pokémon. Wie weit würdet Ihr für so ein Pokémon-GO-Event fahren?

Zum einjährigen Jubiläum von Pokémon GO belohnen die Entwickler die Community mit neuen Features, besonderen Pokémon und speziellen Safari-Zonen. Besondere Events gibt es an gesponserten Orten und Einkaufszentren, die mit Pokémon GO zusammenarbeiten. Hier in Deutschland gibt es nur einen dieser Spots – der ist weit im Westen Deutschlands, in der Stadt Oberhausen in der Nähe von Düsseldorf.

Würdet Ihr eine Fahrt über mehrere hundert Kilometer aufnehmen, um besondere Pokémon fangen zu können?

Quer durch Deutschland für ein Kangama?

In den kommenden Wochen und Monaten veranstaltet Niantic an gesponserten PokéStops sogenannte Safari-Zonen. Diese Zonen locken Trainer an, die ihren PokéDex mit besonderen Monstern füllen wollen. “Besonders” heißt in diesem Fall regionale Pokémon.

Die meisten Monster in Pokémon GO könnt Ihr auf der ganzen Welt verteilt in der Wildnis finden. Taubsi, Kramurx und Dummisel gibt es nicht nur in Europa, sondern auch in Asien und den USA. Dann gibt es aber noch die regionalen Pokémon, die es nur an bestimmten Orten auf der Welt gibt. Porenta findet man nur in Asien, Tauros in Nord-Amerika und Pantimos bei uns in Europa – Deshalb sind diese besonderen Exemplare so beliebt. Alle regionalen Pokémon und ihre Aufenthaltsorte findet Ihr hier

Pokémon GO

Jetzt habt Ihr bald die Chance, diese regionalen Pokémon wie Kangama, Tauros, Porenta, Corasonn oder Skaraborn auch in Deutschland zu finden. Aber wäre Euch das eine weite Reise wert? Denn die Safari-Zone in Deutschland wird erstmal nur im Shoppingcenter “Centro” in Oberhausen aktiviert. Für manche Trainer bedeutet das mehr als 100 Kilometer Fahrtweg, um die seltenen Monster in ihrer Sammlung unterzubringen.

Wie weit das Centro Oberhausen von Euch entfernt ist, erfahrt Ihr per Routenplaner. Hier geht’s zum Anreise-Planer auf der Webseite des Centro

Am 16. September ist die Safari-Zone in Oberhausen aktiv. Dort erwartet Euch eine breite Vielfalt an Pokémon, die zuerst in der Johto- und Kanto-Region entdeckt wurden. Dazu gehören auch die regionalen Pokémon.

In den sozialen Netzwerken meckern viele Trainer darüber, dass dieses Event nur an einem einzigen Punkt in Deutschland aktiviert wird. Das Spiel sei es ihnen nicht wert, so weit zu fahren. “Alle Pokémon sollen überall zu finden sein”, schreiben viele Spieler auf Facebook.

Andere Trainer planen sogar schon Ausflüge und nutzen die Gelegenheit für einen Kurzurlaub mit der Familie oder Freunden und nehmen dafür gern ein paar hundert Kilometer Fahrt auf sich.

Wie weit würdet Ihr für Pokémon GO reisen? Stimmt jetzt ab!

 


Diese Pokémon GO-Belohnungen gibt es auf der ganzen Welt – Sternenstaub und XP-Boosts sind geplant!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Quarks

Nö, Mann hat an Chicago gesehen, das Niantic sowas nicht packt. Es wird für alle die Hölle werden. Es gibt in Deutschland 25 Centro warum nicht in allen das Event so wird der Andrang verteilt. Aber das wird eine Katastrophe und ich fahre keine 500km für nichts.

Nico Aus Du

nice wohne nur 10min weg das netz wird eh zu sammen brechen xd aber mann kann es ja versuchen

Dacky

Wohnort Dresden, da lohnt es sich eher Nach Prag (CZ), was ich auch mit paar Freunden machen werde. 1,5h sind besser als 5h

Kirito 1806

Am Ende tummeln sich dort derart viele Pogo Spieler, dass das Netz ohnehin komplett überlastet ist und man sich wahrscheinlich nicht einmal einloggen kann. Selbst wenn der Login dann funktioniert ist die Frage ob die permanenten GPS Abfragen von den Servern verarbeitet werden können.
Es wäre so sicherlich schön wenn man die regionalen Pokemon fangen könnte, aber für mich sind es bis Oberhausen über 600km. Und diese Strecke nur für Pokemon zurück zu legen, nur um mich am Ende vlt nicht einmal einloggen zu können ist mir die Sache absolut nicht wert. Da wäre es doch erheblich sinnvoller man würde mehrere Events über die größeren Städte verteilt machen.
Z.b. ein Event pro Hauptstadt der Bundesländer.

Daniel Rudolphi

Was machen die eigentlich wenn da aufeinmal 100 000 leute stehen?gibts den genug sicherheits Konzepte usw

Lukodia

Wohne in Düsseldorf und hätte es wahrlich nicht weit nach Oberhausen gehabt. Bin aber im September eine Woche im Urlaub und das natürlich über den 16.ten. Thx Ninantic für 1 tägige lokale Events.

Nora mon

wohne Nähe Leipzig und es ist wahrscheinlicher das ich zu den normalen kontinenten kommt als nach brd

DasOlli91

Also ich fahre 20 Minuten 😀

Christian Sindermann

Wir hatten uns eh vorgenommen mal ins Centro zu fahren, aber nicht alleine für Pokemon Go, sondern wir werden das mit einem ShoppingTrip verbinden und der findet nun eben im September statt. Für uns sind das knapp 115km und die kann man durchaus mal fahren. Nur für Pokemon wäre es mir aber zu weit. Dass einige Spieler meckern und wollen, dass auch Events in ihrer Nähe stattfinden kann ich verstehen, ich komme aus einer relativ kleinen Stadt (ca. 35 Pokestops, 5 Arenen) und viel ist hier nicht los, aber es soll ja auch nicht zu einfach sein, obwohl so ein Stop direkt vor der Tür schon cool wäre, aber man soll ja auch rauskommen, darum geht es doch schließlich in erster Linie!

ChunkSloth

Naja man könnte das mit einem Ausflug ins Sea Life oder Lego Land verbinden is ja nebenan aber da waren wir dieses Jahr schon ……

Joachim Gerrit

Ich bin in Kopenhagen an 05.08. und in Oberhausen am 16.09.
Ich wohne in Hamburg. Beides ist nicht gerade um die Ecke, aber lieber ein Skaraborn mit Fundort “Kopenhagen, Dänemark” als Souvenir. 🙂

Abah

Beim letzten kleineren Event war es schon eine Katastrophe.
Man hat keinen GPS Empfang, der reguläre Empfang da drin ist ebenfalls unter aller sau und das WLAN bricht permanent zusammen oder ist einfach so langsam das nichts funktioniert.

Und ich denke mal der Ansturm wird dieses mal wesentlich größer sein und am ende wird man quasi gar nichts machen können.

Ist mir ein Rätsel warum sie nicht den Ruhrpark in Bochum genommen haben, gehört zum selben Betreiber und wäre wesentlich besser geeignet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x