Pokémon GO: Neue Features könnten Anfänger überfordern

Der Chef der Pokémon Company Tsunekazu Ishihara sagt, dass man bald mehr Funktionen bei Pokémon GO erwarten kann. Bis die Funktionen im Spiel eingebaut werden, soll aber noch einige Zeit vergehen. 

Bei Pokémon GO gibt es einige Funktionen, die sich die Fans im Spiel wünschen. Dazu gehört unter anderem eine PvP-Funktion, bei der man andere Trainer zum Kampf herausfordern kann. Zudem wünschen sich viele Trainer eine Tausch-Funktion, um die gefangenen Pokémon mit seinen Freunden tauschen zu können. John Hanke, CEO von Niantic, bestätigte bereits, dass die gewünschten Funktionen in der Zukunft durchaus vorstellbar sind. Nun meldete sich auch der Chef der Pokémon Company zu Wort.

Zu viele Funktionen erschweren den Einstieg bei Pokémon GO

Gegenüber dem Wall Street Journal erklärte Tsunekazu Ishihara, dass man vorsichtig mit Funktionen umgehen soll, die Einsteigern den Weg ins Spiel erschweren könnten. Zwar sind die beiden angesprochenen Funktionen für die Zukunft gedacht, aber weder Niantic noch die Pokémon Company wollen Anfänger mit zu vielen Funktionen überfordern.

pokemon-go-pikachu

Pokémon GO ist mit den aktuellen Funktionen recht anfängerfreundlich. Casual-Spieler haben nicht zu viele Funktionen, bei denen sie die Übersicht verlieren könnten. Ob eine Tausch- oder Duell-Funktion das Spiel für Anfänger zu schwer machen würde, ist fraglich. Wir sind gespannt, wie die Entwickler mit der Aufgabe umgehen. Vermutlich wäre das Tausch-System die simplere Funktion, mit der man auch als Beginner keine größeren Probleme haben wird.

Bei PvP-Duellen kann es schon passieren, dass diese einen Anfänger überfordern. Schließlich geht es dabei um die verschiedenen Pokémon-Typen mit unterschiedlichen Attacken. Je nach Typ und Attacke sind diese dann mehr oder weniger effektiv und verursachen dementsprechend mehr oder weniger Schaden. Als freiwillige Option, die man manuell aktivieren muss, würde man den Anfängern vermutlich entgegenkommen. Diese nutzen die Funktion erst dann, wenn sie sich mehr mit dem Spiel beschäftigt haben. Die Trainer, die schon mehr “Pokémon GO”-Erfahrung haben, könnten diese Funktion dann anschalten und sich mit anderen erfahrenen Trainern duellieren.

Quelle(n): VG247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Yves Ribaut

Geht’s eigentlich noch? Was ist denn das für ne dumme Ausrede für niantics Trägheit?

Koronus

Pah überfordern. Als ob man bei Pokemon Go überfordert werden könnte.

Zerberus

Wenn man überlegt für welche Zielgruppe die Gameboy-Spiele ausgelegt sind, und über welche Features diese verfügen, ist es lachhaft zu behaupten, dass man damit die Smartphonegruppe überfordern würde…

Zumal wir beim PvP, eh von einem extrem abgespecktem System gegenüber den Gameboyspielen reden… nur 150 Pokemon, keine 4 Attacken, kein Wesen, keine (versteckten) Fähigkeiten, kein EV-Training etc.

Da kriegt ein Entwicklerstudio s entweder in der Zeit nicht hin, oder will es schlicht und ergreifend nicht…..oder man hält die Zielgruppe für so intelligent wie nen Keks^^

Sucoon

jaja die armen anfänger sind überfordert, das ist doch blos eine ausrede, das spiel bewegt sich auf dme niveau, dass es 3jährige spielen können ohne probleme

Psycheater

Naja, man könnte die PVP Duelle ja auch einfach erst ab einem gewissen Level zugänglich machen sodass auch Anfänger genug Zeit haben sich im Spiel zurecht zu finden ????

Convergence33

Genau das wollte ich auch schreiben !
Ist ja bei Arena kämpfen genauso…einfach ne billige ausrede

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x