Pokémon GO Map: Dieser Tracker ist von Fans und besser als der offizielle

Der neue Pokémon GO-Tracker kommt bei den Fans noch nicht besonders gut an. Fans stellen nun Ihre verbesserte Version vor und fragen nach Feedback.

Nachdem das neue Tracking-System bei Pokémon GO zuerst in San Francisco und anderen Teilen der USA getestet wurde, ist es inzwischen auch in Deutschland angekommen. Zwar haben die Trainer lange auf einen neuen Tracker gewartet, aber mit dieser Version ist man nicht zufrieden. Man verliert bei der In der Nähe-Anzeige leicht die Übersicht oder kriegt Pokémon von nur einem einzigen PokéStop angezeigt. Ein Fan des Spiels stellte nun das Konzept für ein neues Tracking-System vor, das sofort viel positives Feedback auf Reddit bekam.

Verbesserter Tracker für Pokémon GO

Auf Reddit stellt der Nutzer Malkuno nun das neue Konzept für den Tracker vor und fragt, wie die anderen Trainer seine Veränderungen finden.Pokémon GO Tracker Fan

  • Er hat dabei die „In der Nähe“- und „Sichtungen“-Tabs nebeneinander gestellt. Durch wischen oder klicken kann man zwischen den verschiedenen Kategorien wechseln.
  • Bei „Sichtungen“ wird nur noch einmal ein bestimmter PokéStop angezeigt. Klickt man auf diesen Stop erweitert sich das Fenster und zeigt bis zu 9 verschiedene Pokémon an, die sich bei diesem PokéStop aufhalten.
  • Außerdem wurden die Namen der beiden Tracker getauscht, damit sie mehr Sinn ergeben. In der Nähe ist also in Eurer Nähe

Pokémon GO: Tracker soll wohl übersichtlich, informativ und Server-schonend sein

Für diese Veränderungen bekam Malkuno auf Reddit viel Lob. Einige Spieler verstehen nicht, wie Niantic nicht auf so simple Ideen kommt, um den Tracker zu verbessern.

Die Sache ist aus Sicht der Entwickler aber ziemlich kompliziert: Niantic sucht einen Kompromiss zwischen Übersichtlichkeit, genügend Informationen und einer geringen Server-Belastung.

Der „erste“ Tracker, den sich heute viele zurücksehnen, hat wohl Probleme verursacht und führte zu häufigen Crashes. Neure Versionen des Trackers werden kritisiert, weil sie den Trainern nicht genügend Informationen liefern. Und Niantic scheint zu fürchten, dass solche „Doppel-Tracker“, wie die vorgestellte Lösung, Gelegenheitsspieler überfordern.

In den Patchnotes zu verschiedenen Updates von Pokémon GO geben die Entwickler immer wieder an, dass ihnen das Feedback der Spieler besonders wichtig ist.


Zu wenig PokéStops – Der neue Tracker kommt bei Spielern auf dem Land nicht gut an.

Autor(in)
Quelle(n): Reddit|Pokemongo
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.