Deshalb könnten in Pokémon GO bald mehr PokéStops entstehen

Bei Ingress gibt es Neuigkeiten zur Portal-Einreichung! Dies hat auch Auswirkungen auf Pokémon GO. Wir sagen euch, was auf euch zukommt.

Das ist neu bei Ingress: In diesem Spiel von Pokémon-GO-Entwickler Niantic gibt es jetzt weltweit eine verbesserte Art der Portal-Einreichungen. Dies funktioniert genauso wie in Pokémon GO und erleichtert den Spielern die Bewertung der Portale.

Was bedeutet das für Pokémon GO? Portale in Ingress werden in den meisten Fällen in Pokémon GO zu Arenen und PokéStops. Die beiden Spiele greifen dabei nämlich auf die selben Daten zu.

Wenn nun die Einreichung in Ingress deutlich leichter geht, könnten uns zukünftig auch mehr PokéStops und Arenen erwarten.

Kommen jetzt mehr Arenen un PokéStops?

Das wurde den Ingress-Spielern erleichtert: Bislang haben die Ingress-Spieler über ein etwas komplizierteres System die Portale eingereicht und bewertet.

Ingress-Agenten können jetzt auf eine neue Art Portale einreichen. Quelle: Reddit

Nun gibt es, genau wie in Pokémon GO, ein System, wo man 2 Bilder und einen Text einfügen kann. Dies geht dann als Einreichung raus und kann von anderen Spielern bestätigt werden.

Welche Voraussetzungen müssen die Spieler haben? Die Spieler müssen in Ingress auf dem Level 10 sein. Dies ist dort zwar nicht das Maximallevel, aber dennoch eines der höchsten Level.

Zudem müssen die Spieler auf Ingress Prime zugreifen können. Dies wurde als Ingress 2.0 im letzten Jahr eingeführt und greift auf das Networking von Pokémon GO zu.

Das könnte jetzt in Pokémon GO passieren: Weil die Einreichung nun deutlich erleichtert wird, kann man schneller Portale einreichen und bestätigen. Sie werden dann in Pokémon GO zu Arenen und PokéStops.

Dies bedeutet nicht, dass ihr gleich einen Haufen neuer Stops in eurer Stadt bekommt, immerhin muss ja noch jemand Ingress spielen und die Portale dort einreichen. Die Bestätigung dafür kann nun aber deutlich schneller gehen.

Pokestop
In Pokémon GO könnten bald neue PokéStops entstehen

Wie sieht das Einreichen in Pokémon GO aus? Dort testet Niantic noch fleißig. Zuletzt veröffentlichten die Entwickler das Einreichungssystem in Indien.

Nun werden die Tests auf Ingress deutlich ausgeweitet. Wenn dort ebenfalls alles gut läuft, dann könnten diese Funktion auch in Pokémon GO weiter ausgebreitet und irgendwann weltweit veröffentlicht werden.

Niantic geht in Ingress ebenfalls gegen Cheater vor. Dies könnte in Pokémon GO bald auch passieren:

Mehr zum Thema
Niantic geht gegen Cheater vor – Ehrliche Trainer wünschen sich das für Pokémon GO
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.