Palia klingt wie das perfekte MMO für Fans von Animal Crossing – Soll 2022 in die Alpha starten

Palia ist ein neues MMO, das vor allem auf die gemütlichen und sozialen Aspekte setzt. Ihr könnt euch zwar optional auf die Jagd nach Tieren machen, doch euer Haus, eure Nachbarn und Aktivitäten wie Kochen oder Angeln stehen im Vordergrund. Entwickelt wird es von ehemaligen Mitarbeitern von Blizzard und Riot Games. 2022 soll die erste Alpha starten.

Was genau ist Palia? In Palia spielt ihr Menschen, die in der Spielwelt ein “legendäres Volk” sind. Denn auf dem Höhepunkt ihrer Schaffenskraft verschwanden sie urplötzlich und keiner wusste warum. Nun sind die Menschen nach tausenden von Jahren plötzlich wieder aufgetaucht und ihr müsst euch in der unbekannten Welt ein neues Zuhause schaffen.

Dazu setzt Palia auf verschiedene Aktivitäten, die ihr allein oder gemeinsam mit anderen Spielern erleben könnt:

  • Es gibt Housing mit tausenden verschiedenen Gegenständen. Eure Freunde sollen vorbeikommen und euch beim Dekorieren helfen können.
  • Aktivitäten wie Angeln, Kochen, Holzfällen, Steine hacken oder eine eigene Farm aufbauen gehören zu den Kern-Inhalten.
  • Ihr könnt das Aussehen eures Charakters ständig verändern und ihm coole Outfits verpassen.
  • Ihr könnt mit NPCs in der Umgebung Freundschaften und Beziehungen eingehen.

In Palia soll es zwar auch die Möglichkeit geben, gegen Kreaturen aus der Umgebung zu kämpfen, aber das soll rein optional sein. Dabei geht es vor allem um spezielle Jagd-Quests. Es wird nicht auf Klassen, sondern ein System aus verschiedenen Skills gesetzt.

Wer möchte, kann aber komplett auf das Kämpfen verzichten. PvP wird es überhaupt nicht geben.

Einen ersten Einblick in die Welt des MMOs bietet euch dieser Trailer aus dem Juni:

Trailer zu Palia, einem der interessantesten kommenden MMOs

Ein perfektes MMO für Fans von Animal Crossing

Welche Inhalte wird es in Palia noch geben? Das neue MMO wurde im Juni 2021 das erste Mal vorgestellt. Seitdem gab es mehrere Interviews und Fragerunden, in denen die Entwickler weitere Details zu Palia bekanntgegeben haben:

  • Eure Häuser sollen in echten Nachbarschaften stehen, kleinen oder auch großen, sodass ihr mit den gleichen Spielern in eurer Umgebung interagieren könnt.
  • Wenn ihr eure Städte verlasst, betretet ihr die sogenannten Adventure Zones. Dort sollt ihr verschiedenste Gebiete und Biome erkunden können, Geheimnisse entdecken und auch auf die Jagd gehen können.
  • In der offenen Welt soll es versteckte Lore Items geben, die Spieler finden können, um mehr über die Geschichte zu erfahren.
  • Man wird im Spiel essen und trinken können. Das soll nicht zwingend notwendig sein, bringt aber Vorteile mit sich und soll so das Kochen interessanter machen.
  • Beim Kochen soll es Minispiele geben, damit es ein ähnliches Erlebnis zur realen Welt gibt. Es wird aber auch Crafting-Inhalte geben, bei denen ihr einfach nur Items in ein Interface zieht.
  • Für die Zukunft sind Dungeons geplant. Wie diese aussehen und ob dort gekämpft oder eher gerätselt wird, wurde nicht verraten.
  • Ebenfalls für die Zukunft sind “verschiedene Möglichkeiten” geplant, um eure Erfolge und Sammlungen präsentieren zu können.
  • Ihr sollt alleine Spaß haben und Aufgaben erledigen können, aber Palia setzt trotzdem stark auf das Zusammenspiel mit anderen.
  • Rollenspiel soll ein wichtiger Bestandteil von Palia sein.
  • Es wird eigene Key-Bindings geben.
  • Im Laufe der Zeit sollen sich die Welt und die Geschichte von Palia immer weiter entwickeln. Auch nach dem Release sind viele Updates geplant, denn das Spiel soll seine Fans für “Dekaden” beschäftigen.

Was macht Palia so interessant? Die Grundidee des MMOs basiert darauf, dass die Spieler eine Welt haben, in die sie eintauchen können, ohne damit zu viel Arbeit oder zu viel Stress zu haben. Palia soll also ein entspannter Ausgleich zum normalen Alltag sein.

Das möchten die Entwickler über ihr besonderes Gameplay erreichen. Denn viele Inhalte, wie gemütliches Housing, Angeln und Kochen sowie die Interaktion mit NPCs und anderen Spielern in der Welt erinnern sofort an Animal Crossing. Und das war immerhin das erfolgreichste neue Spiel 2020 (via GamesWirtschaft).

Auch grafisch siedelt sich Palia in einer ähnlichen Welt an. Wer also ein entspanntes MMO mit vielen Möglichkeiten zur Interaktion mit anderen Spielern sucht, könnte in Palia seine Heimat finden.

Was ist mit der Monetarisierung? Dazu gibt es bislang keine Details. Die Entwickler sind sich aber sicher, dass die Spieler mit dem Modell zufrieden sein werden.

Pre-Alpha zu Palia war ein Erfolg, Closed Alpha soll 2022 starten

Wie entwickelt sich Palia? Noch im Juli gaben die Entwickler bekannt, dass sie Investitionen in Höhe von 25,3 Millionen Euro bekommen haben, um die Entwicklung voranzutreiben. Über das Jahr verteilt wurden zudem regelmäßig neue Entwickler für das Spiel gesucht.

Im September fand dann die Pre-Alpha statt, jedoch mit einer NDA darauf. Im Fazit zur Pre-Alpha schrieben die Entwickler, dass die Spieler “78.650 Käfer gefangen, 76.431 Früchte geerntet, 128.952 Bestien gejagt, 153 Kuchen gebacken, eine unermessliche Menge an Fläche bearbeitet und unschätzbare Systemfehler identifiziert” haben.

Zudem soll es viel wertvolles Feedback gegeben haben, auf dem die weitere Entwicklung aufbauen soll.

Wer steckt eigentlich hinter Palia? Das Studio Singularity 6 wurde von Aidan Karabaich, ehemaliger Entwickler bei Carbine Studios (WildStar) und Lead Designer von Riot Games (LoL), und Anthony Leung, ehemaliger Development Director bei Riot Games, gegründet.

An Bord haben sie:

  • Evan Hill, Level Designer von The Last of Us Part 2
  • Jeremy Fenske, ehemaliger Concept Artist von ESO
  • Jon Davis, 10 Jahre Programmierer bei Respawn Entertainment (Call of Duty)
  • Weitere ehemalige Entwickler von Blizzard und Riot Games

Laut den Entwicklern soll nicht nur das Gameplay wichtig sein, sondern auch die Atmosphäre. Passend dazu wurden bereits erste Soundtracks über Twitter und YouTube geteilt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wie geht es mit Palia weiter? In der ersten Hälfte von 2022 soll die Closed Alpha zum MMO starten. Dafür könnt ihr euch bereits jetzt auf der offiziellen Webseite registrieren (via Palia).

Mit etwas Glück werdet ihr für die Tests ausgewählt und könnt so eines der interessanten MMOs für die kommenden Jahre testen. Einen garantierten Zugang zur Alpha, etwa über ein Gründer-Paket, gibt es übrigens nicht.

Zu einem möglichen Release-Zeitpunkt wollen sich die Entwickler bisher nicht äußern. Ein vollständiger Release 2022 wirkt aktuell aber eher unwahrscheinlich.

Was sagt ihr zu Palia? Findet ihr das MMO auch so spannend? Oder muss es für euch immer Kämpfe, Dungeons und PvP geben? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Namma

Das wird definitiv gekauft, ich liebe solche Spiele

FahrenHate

Mein Absolutes Traum-MMO. Kein blödes PVP nur entspannt Fischen, Kochen und Jagen.

WO SIND ZEITMASCHINEN WENN MAN SIE BRAUCHT?

Z0cky19

Das klingt sehr interessant. 🙂 Aber dieses Spiel scheint halt wirklich noch ganz am Anfang zu stehen. Teil einer lebendigen Stadt, die sich weiterentwickelt zu sein, mit einer Nachbarschaft aus echten Mitspielern, in Kombination mit einer Geschichte, die es zu erforschen gilt, inklusive der vielen Geheimnisse, die es geben soll, finde ich sehr spannend. Ich werde dieses Spiel definitiv weiter verfolgen.

Alex

Wäre ein Super Spiel für meine Zweite Hälfte und mich. 🙂
Kann es kaum erwarten da mehr zu sehen, ist mit eines der Spiele das ganz oben auf meiner Beobachtungsliste ist.

Misterpanda

Da kommt mir nur das Futurama Meme in den Sinn… “Shut up and take my money!!!”

Das klingt alles grandios. 😍

Grinsekatze

Yub, da kenne ich gleich 2, die es spielen würden – Frau & ich. ^^

Threepwood

Feel Good-Atmosphäre, tolle Optik, Musik und Artstyle, Social Play und RP. Her damit.

My Time at Portia Online wäre grandios und wenn die Umsetzung passt, zieht mich sowas instant von den bisherigen Spielkonzepten der MMORPGs weg.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Threepwood
Schulterteufelchen

Ähm ja was Threepwood sagt.

Skyzi

Eine Mischung wie Minecraft,New world und halt Sandbox mit Biome. Klingt nach Spaß. Ansonsten kann man sagen, ob es klappt.

Bodicore

Ich kann mir noch nicht so ganz vorstellen wie das als MMO laufen soll.

Was ist denn das Ziel in dem Spiel.
Ausser Rüben anbauen und Kaffeekränzchen.
Da sind mit die Infos noch etwas zu dünn was sie Langzeitmotivation angeht.

Ein Craftopia (holt es euch wenn ihr crafting mögt) kann ich mir gut als MMO vorstellen. Selbst ohne die kämpfe/Instanzen gibt es einfach 9000Kg tolles Zeug zu craften.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Bodicore
N0ma

Zum entspannen spiel ich die Inis in FF14 😉

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von N0ma
Bodicore

Denke auch das es ein Erfolg werden könnte… Mal ein anderes Konzept als das ewige jeder gegen jeden (sogar innerhalb von Gilden) wäre schon reizvoll…

Außerdem gibt es ja doch so einige geplante (kompetitive) Herausforderungen in Instanzen wie ich gerade erfahren habe.
Wohl eher so ein Mix aus Rätzel und Kampf.

Schätze das wird gut.

Auch Kämpfe müssen ja nicht immer bockschwer sein einfach mal nur Gruppenbauen zum bisschen was zu unternehmen ist ja auch schon nice.

Ich mochte eigentlich die Heroicdungeons in WoW immer so Mitte Addon am liebsten wenn wenn das Gear leicht über den Anforderungen war und ich einigermaßen entspannt durchheilen konnte in Randomgruppen und nicht immer kurz vor dem Herzinfarkt rumturnen musste.

Dark Angel87

Klingt soweit erst mal ganz gut ich hoffe sie können sich behaupten damit. Mal gespannt was die Monetarisierung sein wird. Ich werds auf alle fälle mal spielen, klingt wie eine angenehme Freizeitgestaltung und nicht wie ein unbezahlter Nebenjob wie in so vielen MMOs

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x