Overwatch: Ranking ist in Season 3 genauer – Spieler finden das unfair

Overwatchs dritte kompetitive Saison ist angebrochen. Es hat nicht lange gedauert, bis die Foren überflutet waren von zornigen Kommentaren über Platzierungen.

Einige Spieler in Overwatch finden: Ihr Rang in gewerteten Spielen entspricht nicht ihrer Leistung in den Platzierungsspielen. Einige Spieler, die sehr hoch eingestuft sind, sprangen auf einmal von Diamant zu Meister oder von Meister zu Großmeister. Darüber lässt es sich vielleicht nicht wirklich beschweren. Aber so einige Gold – und Silber-Spieler stürzten hinunter nach Bronze.

Die allgemeine Beschwerde, war stets die gleiche: Niemand konnte herausfinden, warum der Rang sich so stark zu dem der letzten Saison unterschied. Da der Rang bestimmt, welche Gegner man in den Matches erhält, machen Spieler sich jetzt Sorgen, dass das Matchmaking nicht gut balanciert sein wird.

Overwatch Mercy Caduceus Buff

Seit Season 3 gestartet ist, sind die Platzierungen DAS Thema in der Overwatch-Community. Das Ding ist aber, dass Blizzard bereits mit der Bekanntgabe von Season 3 erklärt hatte, was sich im Ranking-System ändern wird.

„Ein anderes Ding, was wir im kompetitiven Modus verbessern möchten, ist, wie wir  jeden in den Skill-Tiers verteilen (Bronze, Silber, Gold, Platinum, etc), basierend auf ihren SR. Als Season 2 gestartet war, hatten wir VIEL mehr Spieler in Gold und Platinum, als ursprünglich geplant war und viel weniger in Bronze und Silber. Das resultierte daraus, wie wir Eure anfänglichen SR für Season 2 kalkuliert haben. Wir probierten, den Spieler-SR am Anfang von Season 2 zurückzusetzen, aber das Resultat war nicht, welches wir erwartet hatten. Stattdessen, starteten unterdurchschnittliche Spieler Season 2 mit einem höheren SR als sie anhand ihrer Performance in Season 1 hätten dürfen. Das hatte zur Folge, dass diese Spieler in Season 2 die Treppe dann schnell hinuntergefallen sind und das fühlte sich nicht gut an. Das bedeutet auch, dass in Gold und Platinum ein viel zu großer Unterschied im Skill war, als wir wollten. Das möchten wir gerne in Season 3 vermeiden.

Als Resultat, testen wir nun auf dem PTR verschiedene Wege, um Eure Start-SR in Season 3 zu bestimmen. Wir probieren dabei mehr darauf zu achten, dass es für jeden fair bleibt, anstelle jedem einen frischen Start zu geben. Wir werden außerdem Euren SR etwas niedriger einstufen am Beginn. Im Gegenzug sollten weniger Spieler, die Ränge so drastisch absteigen, wenn sie eine gute Gewinn-Verlust-Rate haben.“ – Blizzard

Overwatch Reaper Wallpaper

Laut Blizzard, ist das Endresultat, dass einige Spieler nicht mit dem gleichen Rang starten wie in Season 2, aber Skill Ratings sich verbessern. Und das ist genau, was gerade passiert.

Das Blöde ist, dass Blizzard diese Veränderungen zu Overwatchs kompetitiven Modus gemacht hat, damit es sich fairer anfühlt. Das Ganze hat aber gerade eher den gegenteiligen Effekt. Aber das ist Blizzards Versuch, ein neues Grundgerüst für diese und zukünftige Seasons zu bilden. Hoffentlich, wird dieses Gerüst auf lange Sicht den gewünschten Erfolg ergeben, so dass Spieler besser auf die jeweiligen Ränge verteilt sind und sich eher verbessern als verschlechtern.

Was sind Eure Erfahrungen bisher? Seid Ihr in einem anderen Rang gelandet, als Ihr erwartet hättet? Das ist nicht das Einzige, was Blizzard zur Qualitätsverbesserung verändert hat. Cheater wurden ganz hart mit dem Ban-Hammer getroffen!

Quelle(n): OVerwatch
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daniel

Ich wurde Ca. 200 Punkte tiefer eingeordnet als zuvor. Erklärbar ist das mit den Änderungen und auch einige meiner Freunde würden so getroffen, soweit so gut.
Allerdings ist alleine spielen in meinen Augen so gut wie unmöglich geworden. Hat man einige Spiele gemacht und man hatte trotz extrem guten Leistungen aufgrund des restlichen Teams mehrmals verloren ist es einfach unmöglich wieder Fuß zu fassen und wieder hoch zu kommen. Daran ist das matchmaking schuld. Man wird mit Leuten zusammen geworfen die Ca. 5 Tage Erfahrung haben, und welchen die 500 h Erfahrung haben. BRONZE und Silber,okay. Nur das im Gegner Team 2x Silber und 4 x Gold sind und diese auch dementsprechend gut und oder Erfahrung haben. Dazu habe ich auch einige Screenshots auch schon an Blizzard geschickt. Man kann nur hoffen.
Ranked ist für mich und einige andere durchschnitt spieler extrem unattraktiv geworden und spielen erstmal nur noch quickmatches……
Handlungsbedarf!

Kyugre

Tja, mein Kumpel hat einfach Pech.
Er ist ein wirklich guter spieler, doch verliert(Ohne witz) immer wegen dem Team.

HomerNarr

Den meisten, zumindest sehr vielen, Competetive Players kann man es nicht recht machen, da es anscheinend Mode ist, Fehler erstmal ganz woanders zu suchen und zuletzt bis gar bei einem selber.
Ranking ist schuld, Matchmaking ist schuld, Leaver sind schuld, überhaupt, Blizzard ist schuld.

Marco Elmpt

Das ist sehr allgemein ausgedrückt. Wenn es doch nichts zu meckern gäbe, wieso gibt es dann jede Season Änderungen.

HomerNarr

Da versucht es Blizzard auch den Jammerlappen recht zu machen. Für die dritte Season wurde dann auch nur der Einstieg niedriger geranked. Wie man sieht, wird immer noch geheult.

Shiv0r

Nein, es waren viel zu viele Leute in Platin und Gold unterwegs, die da garnicht hingehörten, weil die MMR von dennen deutlich niedriger war als ihr Ranked. Die Placmentmatches sollten genau diese Leute filtern und richtig positionieren. Deshalb gab es diese Änderungen und nicht weil sie es jemanden recht machen wollen. Das ist nur dumme Polemik deinerseits.

HomerNarr

Ja, es ist Polemik, aber keine Dumme. Und natürlich hat das Blizzard genau aus diesem Grund geändert. Wer mehr aufsteigt als abfällt heult weniger.
Am besten gar kein Placement und alle fangen bei Null an.
In den Foren wurde alles vorgerechnet, SR ist hart aber gerecht. Geheult ist nonsense. Einfach zocken und das SR pegelt sich richtig ein.

Ayrony

Sehe das ähnlich. Ganz ehrlich: Das Ranking-System drückt quasi den Spieler-Skill mit einer Punktzahl aus. Wenn man zu niedrig geranked wird, spielt man sich irgendwann wieder hoch. Natürlich kann das – mit Pech – auch länger dauern.

Nach 3 Monaten sollte man auch eine gewisse Zahl an Spielen absolviert haben (100-200 minimum?) um “gerecht” eingeordnet zu werden.

Marco Elmpt

Was mich aktuell mehr aufregt ist, wie schwierig es ist überhaupt zu klettern. Man kommt ja überhaupt nicht von seinem Rating weg. Hab atm z.B. 2950 und falle ständig hoch und runter und bleibe eher in der Region kleben. Egal wie sehr man meint ein guter carry/tank/support zu sein ist es einfach nur Luck wen man ins Team bekommt.

Donic Musik

Im Ranked zu steigen ist eben KEIN Problem.
Habe mich selbst von 2500 niedrigster Stand auf mittlerweile 3300 hochgearbeitet.

Ich habe auch schon einen Spieler im Forum gesehen, der sich von Gold auf fast Grandmaster hochgezockt hat. Und das im Gegensatz zu mir sogar alleine!

Sorry, aber wenn du Multiplayer-Titel wie Overwatch, bei denen es hauptsächlich auf Teamarbeit, Koordination usw. ankommt alleine mit Randoms zockst brauchst du dich nicht wundern.

Man hat SO SCHNELL neue Mitspieler im Forum gefunden mit denen man trainieren und in Ranked gehen kann. Das hab ich bereits gemacht bevor Overwatch überhaupt rauskam und deswegen hatte ich bisher noch NIE Probleme mit Leavern, Noobs oder schlechten Spielern.

Habe mal mitten in der Nacht solo Ranked und Quickmatch gezockt weil keiner online war. Meine Güte, das geht überhaupt nicht klar. Ich weiß nicht wie Leute absichtlich so spielen und dann auch noch Spaß am Spiel haben können.
Jeder will DD spielen, weil er meint der beste zu sein und lässt sich auf keinerlei Kommunikation oder Verbesserungsvorschläge ein.

Hatte da vielleicht ne Winrate von 50%. Mit Team ne Winrate von 70%.

Marco Elmpt

nein das system ist dumm. hab mit meinem freund 7 games gemacht 3 verloren 4 gewonnen. ich am ende -5 punkte. er minus -57 (er war support) das doch nicht fair … die leistung des supports kann man schlecht messen (sleep darts usw.)

Ayrony

“Egal wie sehr man meint ein guter carry/tank/support zu sein ist es einfach nur Luck wen man ins Team bekommt.” – na Glückwunsch! Dann ist dieser Bereich genau der Bereich, der deinen Skill perfekt in Zahlen ausdrücken kann.

Daran erkennst du ja aber auch ob du dich spielerisch verbesserst oder, falls du sehr tief fallen solltest, sogar verschlechterst

Jesse McCree

Du solltest dir ein Team suchen. Habe es von 2 5k auf 3.1 gemacht. Die sache dabei ist dass ich mit einem meiner Mates nicht mehr spielen kann, weil er 1900eingerankt wurde…

Caldrus82

Verstehe nicht warum die Leute sich über sowas beschweren^^ Als aller erstes müssen Solo/Duo Queue und 5vs5 Queue getrennt werden, ansonsten ist das ganze System alles andere als fair, egal wie das ranking funktioniert.

Malcom2402

Und es sollte nur Sieg oder Niederlage zählen. Wenn ich 3 Goldmedallien in einem gewonnenem Spiel bekomme und mein Kumpel mit seinem Supporter nur 1 GM dann kriegt er weinger Punkte als ich gut geschrieben.

Caldrus82

Ja, so sollte es auch sein. Es ist immer noch ein Teamspiel und somit sollte das ranking die Teamleistung belohnen und nicht nur Einzelspieler.

Malcom2402

Wenn ich in einer Solo Que unterwegs bin dann können die meiner Meinung nach ranken wie sie wollen, aber wenn man mit nem Kumpel zusammen spielt und dieses Game durch perfekte Heals oder Revives drehen kann, hat er mindestens genau so viel zum Sieg beigesteuert wie die Leute die dann den Damage ausgeteilt haben.
Weshalb sind denn die Supporter Target Number 1? Weil sie dafür sorgen das die Damagedealer lange genug da sind um weiter zu kommen.

RagingSasuke

Ich war auch tierisch genervt. 7 platzoerungsmatches gewonnen, eins unentschieden und zwei verloren – Ergebnis 2074 -_-

Donic Musik

Es kommt hauptsächlich auf deinen Endstand von letzter Saison an.
So sollte es auch sein.
Anscheinend bist du ja bei 2000 – 2200 gut aufgehoben, da du die Saison mit dem Stand beendet hast. Bringt nichts, wenn sie dich jetzt in Diamant stecken und du dann ein Spiel nach dem anderen verlierst.

Außerdem hast du die ersten paar Games die Möglichkeit wieder ziemlich schnell aufzusteigen. Da kannst du ja beweisen ob du besser bist als dein Rang.

RagingSasuke

Das neue ranked ist schon besser habe ich festgestellt. Bin auf die 2600 gerutscht 🙂

Ayrony

Letzte Season Ranking ~2200. Diese Season 7/10 Spiele gewonnen und erstmal knapp über 1500 eingeordnet wurden.

Habe seit Start der Season ca. 70 Spiele gespielt und stehe nun bei 2380 – über 800 Punkte in 5 Tagen, mal schauen obs noch bis Platin reich. Nach dem Frust der niedrigen Einstufung, war das Spielerlebnis der letzten Tage echt besser als zeitweise und vor allem gegen Ende in Season 2.

Malcom2402

Vielleicht werden Aspekte mit K/D und was Du gespielt hast mit einberechnet. Ein Post unter Deinem steht das was ich ebenfalls bestätigen kann. Wir haben 7 Spiele Gewonnen 2 Verloren und 1 Unentschieden gespielt. Unser Heiler wurde auf Bronze eingestuft Ich wurde mit 2300 und mein anderer Kollege mit 1800. Ich spiele oft Damagedealer wie McCree, Soldier und Tracer. Meistens hatte ich zwei oder gar 3 Gold Medallien vielleicht fällt es deshalb anders ins Gewicht. Keine Ahnung. Meiner Meinung nach gibt es kein ausgereifteres Ranking System als das von LoL. Wenn Du dauerhaft mit dem selben Team spielst wirst Du immer gleich eingestuft, scheiß auf die K/D Gewonnen oder verloren das ist wichtig. Oder sie sollten neue Ranked Ques einrichten Solo/Duo und 5on5.

Ayrony

Also meine Spielzeit verteilt sich größtenteils auf Lucio und auf Mercy.

Malcom2402

Das ist genau das was ich vermutet habe. Supporter werden leider nach wie vor sehr benachteiligt. ich bin mir sicher das Deine Buddies mehr Punkte bekommen als Du wenn ihr ein ranked gewonnen habt.

Ayrony

Spiele meistens nicht in der Gruppe. Kann das also leider nicht beurteilen. Hatte gestern eine 8er Siegesserie…für die Siege 5,6,7 und 8 habe ich bspw. zwischen 40 und 50 Punkte bekommen. So richtig beschweren kann ich mich eigtl. nicht.

Malcom2402

Ja es kommt immer darauf an ob Du in dem Team mit der schwächeren Elo bist. Wenn Dein Team das Elotechnisch stärkere ist bekommst Du deutlich weniger Punkte für den Sieg, als wenn Du im “schwächerem Team bist.
Auf welchem System zockst Du?? Ich habe langsam die schnauze voll Solo zu ranken, zur Zeit sind viele meiner bekannten verhindert oder spielen wieder Wow. Eventuell können wir gemeinsam ein paar Leute aufmischen.

Ayrony

PC.
Hab mir vorgenommen in Season 3 den Fokus auf Supporter zu legen.

Edit: Hier mein Battletag Yrony #2395

Malcom2402

Kannst mir ja mal nen Request schicken wenn Du magst.

Malcom2402#2230 wenn mich nicht alles täuscht.

Setoy

Ich habe diese Saison erst mit Overwatch angefangen und einfach 10 Matches mit Mercy gemacht (5/5) und bin bei 2250 eingestuft worden, also es geht auch rein mit Support. Sprich wir wissen nicht was sie tun xD

Ichwarsnicht85

Ich wurde deutlich niedriger eingestuft als in Season 2. Waren fast 400 Punkte unterschied obwohl die Platzierungsmatches besser gelaufen sind als in Season 2. Unsere Mercy ist sogar nur in Bronze gelandet weil Supporter irgendwie immer noch extrem benachteiligt werden. Mal abwarten wie sich das über die Season noch eintwickelt.

Donic Musik

Es kommt nicht drauf an wie du letzte Saison geranked wurdest nach den Platzierungsmatches sondern darauf wie du die Saison beendet hast.
Wurdest du mit 3000 eingeranked und hast dich bis Ende der 2. Saison auf 2500 runtergespielt wirst du irgendwo zwischen 2400 und 2600 eingeranked. Je nachdem wie gut du spielst.

So muss es auch sein. Wenn du dich während einer Saison runterspielst war der Rang höher als dein Können. Der Endstand ist der Rang der zählt, weil der dein Können zeigt. Nach dem Können wirst du in Saison 3 eingeranked, damit du gegen gleichwertige Spieler spielst.

Shiv0r

Das System versucht eigentlich nur dein momentanes Ranked mit deiner MMR wieder gleichzusetzen. Ganz einfaches beispiel ist IDDQD, der wenn ich mich nicht irre 8 Spiele in den Placement verloren hat und trotzdem Grandmaster mit 4,4k geranked wurde. Das liegt schlicht und ergreifend daran das seine MMR viel zu gut ist und trotz niederlagen wieder da is wo er schon war.

Die Problematik ist aber das nach dem Spielen die MMR aus irgendeinem Grund wieder verkorkst wird zumindestens bei mir. Ich werde durchgehend mit 2,8k Leuten geranked obwohl ich mich in 3k hoch gespielt habe. Die Folge ist ich bekomme extrem wenig Punkte wenn ich gewinne.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x