Overwatch: Neue PTR-Patchnotes verschweigen die coolste Änderung

Ein neuer Patch ist auf dem PTR von Overwatch spielbar und bringt einige Neuerungen und Fehlerbehebungen. Eine der interessantesten Änderungen wird dabei aber nicht einmal in den Patch Notes zu Overwatch erwähnt.

Das umfasst der neue PTR-Patch: Mit dem PTR-Patch vom 15. Dezember werden vorrangig Fehler an Helden und Karten behoben. Dazu bekommen sämtliche Helden zwei neue Skins von der Overwatch League.

Reaper und Tracer erhalten außerdem ein ganz besonderes Feature für die Karte Busan.

Shua Llorente Overwatch Busan Titel

Overwatch PTR-Patchnotes vom 15. Dezember

Die geheime Änderung: Reaper und Tracer dürfen beide nun auch auf der Karte Busan in der Karaoke-Box singen. Sie müssen sich dazu nur in die Mitte der kleinen Bühne in einem der Spawn-Räume stellen und die angezeigte Taste drücken.

Während Tracer aus vollen Lungen eine Weise schmettert und sich selbst dabei etwas beweihräuchert, ist Reaper eher der typische Griesgram – ähnlich wie im Jubiläums-Video. Wenn Reaper zum Singen gebracht werden soll, kommentiert er das nur mit: „Ich singe nicht.“

 

Im November haben auch Genji und Zenyatta die Möglichkeit bekommen, zu singen. Kurz darauf wurde das Feature auch für Hammond eingeführt. Zusammen mit den früheren Helden Reinhardt, McCree und Torbjörn können nun acht Helden in Busan singen.

Diese Fehler werden behoben: Die „wichtigeren“ Änderungen am neuen PTR-Patch betreffen vor allem Fehler bei Helden und in einigen Karten. Ein besonderer Fokus liegt dabei unter Anderem auf der neuen Heldin Ashe.

Seit einiger Zeit kursieren Beschwerden darüber, dass das Zielen mit Ashe nicht mehr richtig funktioniere. Ashe ist der erste Held mit der Möglichkeit, mit ihrer Waffe über Kimme und Korn zu zielen, was mit einem Trick sogar für deutlich mehr Schaden sorgt.

Diese Mechanik hat bei einigen Spielern aber dazu geführt, dass sie bei höheren Framerates plötzlich ein stotterndes Bild hatten und so kaum zielen konnten. Mit dem neuen Patch sollte das behoben sein.

Overwatch Ashe Weapon shouldered title

Die weiteren Fehlerbehebungen betreffen plötzliche Bewegungen bei Reinhardt und Brigitte und Probleme mit dem Geschütz von Torbjörn und dem Sprungmodul von Winston. Es wurden außerdem Fehler auf folgenden Karten behoben:

  • Busan, wo die Schilde in der MEKA-Basis nicht richtig funktionierten.
  • Hollywood, wo zerstörte Geländer trotzdem Projektile blockten.
  • King’s Row, wo Spieler sich auf das Schild von Moriarty’s Fine Books stellen konnten.

Die vollständigen Patchnotes auf Englisch findet Ihr im offiziellen Overwatch-ForumOverwatch-Tracer-Pain Titel.

Was haltet Ihr von den Änderungen auf dem PTR?

Auch die Live-Server haben einen neuen Patch bekommen. Der neue Overwatch-Patch setzt vor allem Brigitte ordentlich zu.

Autor(in)
Quelle(n): DexertoDexertoBlizzardreddit
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.