Overwatch als Wahlkampfhelfer – Politisches „Play of the Game“

In Südkorea versucht man junge Wähler mit dem zu erreichen, was sie kennen – Overwatch und einem Play of the Game.

Die Jugend mit politischen Themen zu erreichen, ist ab und an gar nicht so einfach. In Südkorea stehen bald die Wahlen für einen neuen Präsidenten an und die Wahlkampf-Abteilung von Sim Sang-jung hat sich etwas besonderes ausgedacht, um die jungen Wählerinnen und Wähler noch zu erreichen. Und wie würde das besser gelingen als mit Videospielen?

Deshalb hat man ihr, ganz eindeutig im besten Stil von Overwatch, ein „Play of the Game“ spendiert. Das dauert aber nicht nur 10, sondern gleich 100 Sekunden. Wirkliche „Killstreaks“ gibt es dabei nicht zu sehen, stattdessen werden Feinde einfach mit Argumenten überhäuft. Es wäre sicher noch etwas lustiger, wenn man die Sprache auch verstehen könnte, aber zumindest für die lustige Idee hat man etwas Anerkennung verdient.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Overwatch wurde in der Vergangenheit schon einmal für den Wahlkampf genutzt. Damals wollte man Stimmung gegen Donald Trump machen, der ja ein „Hanzo-Main“ sei. Wie wir alle wissen, hat das wunderbar geklappt …

Was haltet Ihr von dieser Art der politischen Kampagnen? Lustig und innovativ, um neue Wählergruppen zu erreichen? Oder Fremdschamfaktor im Quadrat?


Ein paar richtige Play of the Games von Overwatch bekommt Ihr hier zu sehen.

Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Clodine

aber umfragen bedeuten auch nicht alles. wenn sie es dadurch ub schafft viele junge stimmen zu kriegen, die vielleicht in den umfragen nicht mitmachen, hat sie vielleicht doch ne chance. laut umfragen und wahlprognosen hätte clinton gewinnen müssen

Nirraven

Oh man, ich wünschte das könnte ein Koreaner übersetzen.
Ist aber auch so verdammt lustig xD

JoNeKoYo

Sie roastet eigentlich einfach hintereinander die 4 anderen Hauptkanidaten der Präsidentschaftswahl (welche am 9.Mai stattfinden) plus einer Rede am Ende. Geht halt um ihre Hauptkampfpunkte Gleichberechtigung, Erneuerbare Energie und Lohnerhöhung.

(Meine Lieblingskanidatin unter den 5, jedoch ist sie momentan Vorletze in den Umfragen)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x