Öffnung von irre seltenen Pokémon-Karten für 375.000 $ endet in totalem Desaster

Ein Livestream zu Pokémon Sammelkarten endete in einer Katastrophe. Es wurden Booster-Packs für 375.000 $ gekauft und diese live im Stream geöffnet.

Warum gibt man 375.000 $ für Pokémon-Karten aus? Das Sammelkarten-Spiel zu Pokémon startete im Jahr 1999 und ist bis heute noch bei Sammlern beliebt. Je seltener die Karte, desto höher der Wert, klar.

Auf dem YouTube-Kanal von Dumb Money LIVE öffneten Spieler die wohl teuerste Pokémon-Box mit Karten aus der ersten Edition. Der hohe Preis kam zustande, weil die Box wohl als unversehrt und ungeöffnet verkauft wurde. Das sollten also Karten-Packs aus der allerersten Edition sein, die noch nie geöffnet wurden. Sammlern dürfte hier das Herz sofort höher schlagen.

Die Karten wollte man dann nächstes Jahr weiterverkaufen und den Erlös an wohltätige Zwecke spenden, erklärt theguardian.com.

Darum wurde es zum Desaster

Der Verkäufer der Boxen erklärte: „Der Besitzer der Box kaufe angeblich drei der Boxen als er ein Kind war. Die befanden sich seit dem im Waffenschrank.

Nach dem Öffnen des Siegels verändert sich die Stimmung im Stream schnell von „aufgeregt“ zu „enttäuscht/sauer“. Denn wie sich herausstellte, war das Angebot faul. Die Leute im Stream bemerkten: Die Box wurde schon mal geöffnet, die Karten-Pakete darin auch. Das Ganze wurde dann nachträglich wieder mit Folie verschlossen. Da ist man auf einen Fake reingefallen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Zuerst hört man jemanden sagen „Das hat eine andere Farbe als das hier.“ Dann fallen die Worte „Das ist kein Pack der ersten Edition.“

Die Person, die die Karten öffnete, bemerkt: „Das sind nicht mal Karten des Basis-Sets. Das sind Jungles (ein anderes Set). Wow. Das ist eine wieder verschlossene Box.“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Hier seht ihr die gesamte Reaktion im aufgezeichneten Live-Stream – Sollte das Video nicht automatisch zur Stelle springen, spult zu 35 Minuten und 40 Sekunden vor.

So ging das weiter: Man rief dann schnell den Verkäufer an und erklärte das Problem der nachträglich verschlossenen Packung:

„Wir haben die Packung buchstäblich live geöffnet, und es sind wieder verschlossene Packungen. Es ist das Basis-Set 2 beigemischt, die Hälfte davon sind aus der 1. Edition. Aber sie sind alle wieder verschlossen, das ist absolut inakzeptabel. Wie kümmert ihr euch jetzt sofort darum?“

Man einigte sich darauf, vom Verkäufer eine weitere Box zum Öffnen zu erhalten. Doch die soll erstmal genau überprüft werden, um solche groben Fehler auszuschließen.

Hoffentlich lässt sich die Gruppe ihre Pokémon-Karten nicht per Post zuschicken. Denn offenbar können seltene 60.000-€-Karten auch mal schnell „in der Post verlorengehen“.

Quelle(n): GamesRadar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nora

Heute noch schlimmer bei Pokerev passiert.

Chanjo

Also ich muss gestehen, dass ich mir nicht sicher bin, ob das Video wirklich als „echt“ wahrgenommen werden sollte. Es kommt mit ein wenig „gestellt“ vor. Bringt natürlich Klicks und erregt vermutlich viel Aufmerksamkeit.

Turbo Rider

Hä, warum nicht einfach gleich 375.000$ spenden?

Zord

Der älteste Marketing Lehrsatz lautet immer noch „Tue gutes und rede darüber“. Durch solche Aktionen bekommt nicht nur eine Wohltätigkeitsorganisation Geld, sonder der Spender noch einen haufen Klicks und vermutlich auch Abos, ein Teil der Spende wird also wieder eingenommen

Marrurk

Das Video ist vom 27.10. gibt es schon Neuigkeiten wie es weitergegangen ist? Haben sie ne orig. Box bekommen?

Marrurk

Ah ok, und heute? Hoffe sie haben noch ne orig Box bekommen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x